Das Problem mit dem ARAR

  • Oje. ARAR sein, oder Polizist, ist doch kein JOB!

    Das ist eine Rolle die man einnimmt.

    Natürlich hat man da auch Pflichten, z.b. als ARAR die Leute wieder zu beleben. Aber genauso hat man meiner Meinung nach Rechte. Das Recht auf RP. Keiner wird ARAR, weil es ihm Spaß macht, von einem Ende der Insel zum anderen zu hetzen, die Windowstaste zu drücken und Schmerzmittel zu verabreichen.

    Die ARAR Rolle, verpricht ein ganz anderes RP, wenn man ARAR wird, rechnet man zurecht damit, das man von nun an als Heiler und Ingeniuer angesehen und auch so behandelt wird.

    Insofern sind die Dienste des ARARs sehr wohl ein Privileg, denn zu denen gehört oft auch witzige Roleplay und wenn man dieses unterbindet, dann ist man ein Penner und hat keine ARAR Behandlung verdient. Wenn man aufsteht, sich direkt ein großes Schmerzmittel reinhauen lässt und dann abhaut, dann ist das ein bisschen so, als ob man dem Notarzt, der einen gerade zurück ins Leben geholt hat ins Gesicht spuckt und nach Hause geht.

    90% der Leute geht es gefühlt nicht um ihr Leben, sondern um ihr Gear. Also Geld.

    Ich persönlich finde die Gedächtnislücken nach einem Respawn äußerst unangenehm und bin froh wenn ein ARAR kommt um den zu verhindern.


    Man muss mehr an andere denken, als an sich selber, nur dann kann RP gut funktionieren. Jeder hat Erwartungen an das Roleplay und wenn man denkt, man kann diese dauerhaft nicht erfüllen oder keine Lust dazu hat, dann sollte man leider kein Rollenspiel betreiben.

    "Man sollte nie Gewalt anwenden... außer man ist richtig sauer. Dann sollte man immer Gewalt anwenden!"

    "Nie einen Zufall ignorieren... es sei denn man hat zu tun. Dann muss man alles ignorieren."



  • Es geht weniger um "In der Regel" wird wiederbelebt oder es ist ein Privileg. ARARs spielen, wie alle anderen Mitglieder dieser Community, auf dem Server um Rollenspiel zu erfahren und auch Rollenspiel selbst auf den Server zu bringen. "In der Regel" wird sich Mühe gegeben, seinem Arztethos und seinem Eid gerecht zu werden, um jeden zu Helfen, der um Hilfe bittet. Doch wie es im echten Leben auch ist: Man kann zu spät kommen. Aus diesem Grund gibt es die Möglichkeit ein "Neues Leben" zu wählen. Wenn man wiederbelebt werden möchte, muss man die Zeit in Kauf nehmen.


    Wie bei so vielen Punkten, die immer wieder auftreten, ist ein Kernpunkt das Rollenspiel. Ich weiß noch sehr gut wie Schlübel nach 2 h in der Klapse gelandet ist. 2h Rollenspiel, wo der Ausgang mehr oder weniger spontan war. ;) (Sry Man aber es musste einfach sein).


    ARARs haben unzählige Möglichkeiten sich im Rollenspiel hier zu etablieren. Ich kann mich noch gut an mysteriöse Doktoren erinnern, die nach jedem Wiederbeleben Körperteile gesammelt haben.


    Zivilisten/Polizisten sollten dieses Privileg schätzen, dass Ihnen zu Teil wird, wenn sie wiederbelebt werden. Beide Seiten sollten Ihre Möglichkeiten im Rollenspiel ausschöpfen. Hierfür braucht man nichts anderes als seine eigene Fantasie :) Ich persönlich konnte schon oft einen Brand beobachten und habe viele ARARs mit den neuen Westen gesehen. Der Umgang war immer Witzig und hat unendlich Spaß gemacht, wenn man versucht hat in das Rollenspiel einzugreifen. By the Way: Die Arars haben der Polizei mit Ihrem Tankfahrzeug der Polizei letztes Wochenende 700 Liter Bier geklaut und ausgeschenkt. Nice Aktion. Außer das die Polizisten Ihrem Bier nachgeweint haben :D


    Bevor man sich beschwert über zu wenig Aufmerksamkeit sollte man seine Mittel und seine Werkzeuge, die man schon hat, erst einmal ausschöpfen. Ich glaube nicht, dass dies schon jemand geschafft hat. Alle haben ein offenes Ohr und schauen immer wieder hin, wie es welcher Fraktion geht :) ( Communitytalk, Gangtalk, ARARtalk, Polizeitalk zuzüglich der Möglichkeiten sich einfach mal zu melden).


    Spielt nach den Regeln. Spielt nach eurer Geschichte. Spielt nach eurer Fantasie. Das sind eure Spielzeuge. Werkzeuge sind nur zusätzliche Extras ;)


    Liebe Grüße
    Alexander Sheppard.

    Konfuzius sprach:
    Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.

  • By the Way: Die Arars haben der Polizei mit Ihrem Tankfahrzeug der Polizei letztes Wochenende 700 Liter Bier geklaut und ausgeschenkt. Nice Aktion. Außer das die Polizisten Ihrem Bier nachgeweint haben :D


    Ahhh, deshalb hat das Bier so gut geschmeckt. Ich habe die Herkunft auch kaum hinterfragt, oder Ralf Schwarzwolf? :D


  • Ahhh, deshalb hat das Bier so gut geschmeckt. Ich habe die Herkunft auch kaum hinterfragt, oder Ralf Schwarzwolf? :D

    (Offtopic):

    Ich habe keine Ahnung wovon du redest...du stellst mich da als hätte ich die ganzen Bier Ladung nicht bei der örtlichen Bierabfüllanlage des Staates abgegeben. Eine Ausschenkung von Alkohol ohne Genehmigung des Gewerbeamtes wäre denk ich eine Straftat...damit hab ich nichts zu tun *räuspert sich*. (Offtopic)