Gangversteck oder Rebellen/Banditenaußenposten ?

Altis-Hive: altis.Team-ELAN.de
Tanoa-Hive: tanoa.Team-ELAN.de
TeamSpeak: ts.Team-ELAN.de
  • Hallo zusammen,

    meine Gang und ich haben vor kurzem ein Gangversteck auf Tanoa eingenommen, mit dem Ziel es für mindestens 40 Stunden zu halten, damit die Zivs in der Gang sich auch mal Prowler kaufen können.


    Pustekuchen


    Die GANGshops scheinen großen Wert auf eine Rebellen- oder Banditenzugehörigkeit zu legen und weigern sich rundheraus mit meinen Kollegen zu sprechen.

    Das einzelne Mitglieder einer Gang, in einem Gangversteck, nicht einkaufen können besiegt den Zweck des Ganzen.


    Mein Vorschlag wäre die Waffen/Kleidungs/Fahrzeugshops beider Fraktionen anzubieten, allerdings die Preise leicht zu erhöhen.





    p.s. Einige Npcs tragen den Combat Stealth Helmet (aka Masterchief). Wäre toll wenn es den irgendwo zu kaufen gäbe ^^


    p.p.s. Ich mag die neuen Spots und Hideouts, auch die im Mad Max Style

  • Den Gedankengang dahinter finde ich nachvollziehbar. Allerdings würde das gegen den Kodex der Rebellen und auch den der Banditen verstoßen. Von den Zivilisten ganz zu schweigen. Also aus Sicht des RP ist das schon richtig so, wie es aktuell ist

  • Den Gedankengang dahinter finde ich nachvollziehbar. Allerdings würde das gegen den Kodex der Rebellen und auch den der Banditen verstoßen. Von den Zivilisten ganz zu schweigen. Also aus Sicht des RP ist das schon richtig so, wie es aktuell ist

    "Hab ich euch nicht gesagt, ihr sollt euch an den Kodex halten?" - "Wir haben gedacht, das sind doch wohl eher... Richtlinien." (Aus Fluch der Karibik)


    Der Kodex wird hier so dargestellt, als wäre er verbindlich, wie Serverregeln. In meinen Augen ist der Kodex eher ein Vorschlag, wie man sich zu verhalten hat, wenn man noch keine eigene, abgegrenzte RP-Geschichte hat.


    Aber was weiß ich, ich bin nur ein dreckiger Bandit, unser Kodex ist Opportunismus ¯\_(ツ)_/¯

  • Der Kodex wird hier so dargestellt, als wäre er verbindlich, wie Serverregeln. In meinen Augen ist der Kodex eher ein Vorschlag, wie man sich zu verhalten hat, wenn man noch keine eigene, abgegrenzte RP-Geschichte hat.

    Wenn man den Kodex nicht verbindlich macht, wird anhand der Vorteile einzelner Fraktionen weiterhin ausgewählt, was das glaub ich verhindern soll. Heißt es gibt Rebellen, die sich wie Banditen benehmen, weil sie die kostengünstigen Waffen der Rebellen feiern.

  • 1. Können wir wieder zurück zum eigentlichen Thema? :|


    2.

    Den Gedankengang dahinter finde ich nachvollziehbar. Allerdings würde das gegen den Kodex der Rebellen und auch den der Banditen verstoßen. Von den Zivilisten ganz zu schweigen. Also aus Sicht des RP ist das schon richtig so, wie es aktuell ist

    Mag sein ,dass ich da was verpasst habe, aber was haben die Kodizes oder die Fraktionszugehörigkeit (oder RP?) mit dem Verkauf von Waffen/Autos in unserem Gangversteck zu tun?

    Die Npcs dort sind entweder unsere Angestellten, Gangmitglieder, Zwangsarbeiter oder eine Mischung daraus.

    Es gibt meines Erachtens keinen Grund, weshalb der Gundealer sich weigern sollte mir eine Ak zu verkaufen, obwohl er sie auf Lager hat.

    Wir sind alle Mitglieder derselben Gang und sollten demnach am Gangversteck auch dieselben Möglichkeiten haben.


    Wie gesagt: Packt da einen Zuschlag von 15-25% auf die Preise und/oder die fraktionsübergreifenden Shops werden erst mit mehr Punkten freigeschaltet (35+?).

  • Mag sein ,dass ich da was verpasst habe, aber was haben die Kodizes oder die Fraktionszugehörigkeit (oder RP?) mit dem Verkauf von Waffen/Autos in unserem Gangversteck zu tun?

    Das es RP-technisch keinen Sinn macht, dass eine Gang aus verschiedenen Fraktionen besteht, da Rebellen laut Kodex z.B. Banditen hassen und somit nie in einer Gang zusammen wären.

    Polizeihauptkommissar Neal Caffrey | Rebell Johnnie Walker

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!