Die russischen Arbeiterbienen

  • Vorab: Um diese Vorstellung im vollen Umfang genießen zu können, bitte laut mit russischem Akzent vorlesen. Diese Vorstellung soll keineswegs rassistisch wirken und dient lediglich zu Unterhaltungs- und Informationszwecken.


    Die russischen Arbeiterbienen


    8GcRKuS.png



    “Ich habe ganze Leben auf Baustell verbracht, und ganze Geld zu Familie in Heimat gebracht.” ~ Igor Grigorjew




    Preblyet meine Freunde,


    Aus einem kleinen Dorf in Sibirien mit dem wunderschönen Namen Baykit Байкит stammend, haben sich einige tapfere Gopniks bei Waschmaschine klauen kennengelernt und unsere gemeinsame Liebe für Vodka gefunden.


    “Waschmaschinen und Vodka am Morgen, vertreiben Kummer und Sorgen (Amerika), blyat!” ~ Florian Cortazar


    Nach ersten gemeinsamen Zamak Touren in Poligus (Полигус) und einer Gönnung Crocodile und Vodka trafen wir den Entschluss eine neue Leben zu beginnen. Wir hatten satt diese ganze Stress von Arbeit mit schlechte Lohn (nur 10 Russische Rubel / Tag) und wir wussten nicht wie wir sollen stopfen die hungrigen Mäuler zu Hause, blyat.


    “Mehr Geld, mehr Vodka!“ ~ Hauke Baumann


    Nach letzter Hungersnot in Sibirien haben wir endgültig Entscheidung getroffen. Durch neue Freunde aus Internet (Counter Strike) haben wir von gute Perspektive in Griechenland gehört. Ihre Namen waren Carl Glass und Timo Treffnix, konnte man immer gut B rushen zusammen mit denen.


    “Rush B dont stop!” ~ Bobbie Guy


    Bisschen traurig war Abschied von Familie aber nach Aussicht auf Geld waren unsere Frauen einverstanden. Also verließen wir auch unsere Kinder: Anastasija, Alexandra, Jekaterina, Ljudmila, Inna, Marija, Anna Tatjana, Galina, Irina, Nadja, Milina und natürlich unsere Söhne Iwan, Anatolij, Andrej, Danilo, Fedor, Feodor, Alexej, Pjotr, Vladislav, Jurij, Lew, Michai,Mischa, Nikolaij, Sascha, Sergej, Igorij, Vladimir, Boris, Artjom, Svend, German, Nikita, Gleb-Glenn, Vitali, Timur und Igor`s Kinder (zu viele zum Nennen).


    “Gleb-Glenn werde ich am meisten vermissen!” ~ Tom Starke


    Am Tag der Aufbruchs haben wir zufällig bemerkt, dass wir haben alle an, dieselben Pullover die waren gestreift schwarz-gelb. Als Carl Glass uns am Flughafen das erste Mal wirklich sah, lachte er laut und sagte wir würden aussehen wir eine Horde Bienen. Da sagte Igor: “Blyat! Das ist die Idee! Wir nennen uns die russischen Arbeiterbienen!”. Voller Begeisterung applaudierten wir Gopniks ihm und unsere Gruppe war geboren.


    “Scheisse, das ist voll dumme Name! Da hat sogar mein Sohn Boris eine besseren Namen!” ~ Heiko Westermann


    Die Reise war sehr lang und hart, wie Igors bestes Stück, blyat. Über Wolgograd (Волгоград) und Charkiw (Харків) kamen wir in neue Kontinent, Uropa oder so. In neue Land Ukreine hat uns Polizei angehalten und wollte kontrollieren. Doch nach kurzer Ärger haben wir gedreht und gewendet die scheiss Glatzen. Weiter gings mit Flugapparat von Kiew nach Altis, Tom Starke hat auch nur 3 mal gekotzt bei Flug, wir sehr stolz auf ihn!


    “Gib Tüte, blyat!” ~ Tom Starke


    Das erste was wir uns kauften auf Altis waren frische Geox Sandalen (der Schuh der atmet). Wir zogen ein in Asylheim in Chalkeia und nach ein paar Tankstellenraube wir hatten genug Geld uns neue Zamak zu kaufen, damit ging unser Weg auf Altis los.



    Unsere Ziele?

    Kommunismus auf Altis verbreiten, russische Sprachkurse anbieten und natürlich Familie in Heimat versorgen!



    Spendenkontos für neue Zamaks:

    IBAN: 54342-6788-4453212-1337 (Florian Cortazar)

    IBAN: 78345-9746-4638762-2343 (Igor Grigorjew)

    IBAN: 12342-34564567-6767-767 (Bobbie Guy)

    IBAN: 32789-234234-454563-343 (Tom Starke)

    IBAN: 23434-565456-3365-45454 (Hauke Baumann)

    IBAN: 78654-345543-54567-5467 (Heiko Westermann)


    Bitte spenden Sie, zeigen Sie Herz damit wir nicht mehr mit Truckboxer fahren müssen.



    So viel zu unsere Vorstellung, wir hoffen ihnen hat gefallen. An dieser Stelle nochmal danke für nette Aufnahme und besondere Dank an Timo Treffnix, der hat uns geholfen zu übersetzen diese Dokument.



    “Die russischen Arbeiterbienen, eine produktive und nette Gruppe die man unbedingt kennenlernen sollte!” ~ Carl Glass


    “Noch nie so eine nette Truppe von Russen gesehen.” ~ Timo Treffnix