Sonderartikel: Gewerbeamt steht unter Staatsschutz, Verdacht auf Kooperation mit der Rebellion

  • Guten Abend liebe Bürger von Altis,


    in den letzten Wochen musste die Polizei mit ansehen, wie verschiedene Organisationen

    und Gruppierungen den versuch gewagt haben, ihren Ruf zu zerstören. Mit dieser Meldung,

    wollen wir einmal kurz Stellung zu einem der schlimmsten Vorwürfe beziehen.

    Am letzten Sonntag, den 06.05, hat man bei der Durchsuchung des Altis Spedition Verbundes Bilder

    gefunden, die auf eine Kooperation der Polizei mit illegalen Gewerben hinweisen.

    Vorab möchten wir ihnen klar und deutlich sagen, dass sich die Polizei von allen

    Tätigkeiten des Altis Spedition Verbundes distanziert. Weiterhin können wir ihnen

    bestätigen, dass der angebliche Polizist auf dem Foto, definitiv kein Mitglied

    der Polizei von Altis oder Tanoa ist.


    Durch diese Umstände mussten wir uns fragen wie es sein konnte, dass derart

    unwahre und sittenwidrige Anschuldigungen gegen die Polizei, mit gefälschten oder gestellten

    Beweisen, in der Öffentlichkeit Fuß gefasst haben.

    Deshalb müssen wir von der Annahme ausgehen, dass das Gewerbeamt womöglich von der Rebellion

    unterwandert und korrumpiert wurde.

    Aufgrund dieser Vermutung haben wir Heute früh den leitende Vorstandsvorsitzende des Gewerbeamtes,

    Herr. Lutz, festgenommen und in Untersuchungshaft gestellt.

    Auch wenn er vor wenigen Stunden, unter schweren Bewährungsauflagen, wieder Entlassen wurde,

    wurden keine entlastenden Beweise gefunden.


    Die Polizei fühlt sich deshalb gezwungen, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Ab sofort unterliegt der

    Vorstand des Gewerbeamtes, sowie jegliche Gewerbe die eine Waffengenehmigung haben, dem Staatsschutz.

    Was bedeutet das die angegeben Unternehmen und Personen rund um die Uhr überwacht werden und

    sich verschiedenen Stichproben Kontrollen der Polizei unterziehen müssen.


    0ZVXhD6.jpg



    Ihre Polizei Presse Abteilung von Altis & Tanoa


    - Ich habe meine Arme schon verloren als ich meinen kleinen Finger gab. -