• Es reicht endgültig!

    Man kann auf der Insel keine zwei Meter laufen, ohne irgendwo überfallen zu werden. Ob man neu auf der Insel ist und sich sein erstes Brot erbetteln muss, oder ob man schon dick im Business ist. Jedes mal ist es dasselbe.
    Und das nicht mal mit Stil. Ich kann mich noch an die Zeit erinnern, als ein guter Bekannter in der Szene unterwegs war und die ganzen dicken Fische ans Land gezogen hat, mit Überfallen, die durchaus Stilvoll und durchdacht waren. Ständig hat er mir davon erzählt und ich konnte ihm stundenlang zuhören, was Planung, Organisation und Durchführung betraf.

    Hier ist es immer gleich. Ich wach auf, verabschiede mich von meinem Weib und möchte die erste Tour des Tages fahren. Kaum bin ich aus der Auffahrt raus, werde ich wie von Crack-Süchtigen Nutten, die über 12 Stunden kein Stoff mehr hatten, überfallen und in Stücke gerissen. Ums richtig zu formulieren: Ich schmeiß den Schmelzofen an, lege die ersten Erze hinein und dann ist es auch schon passiert. Drei bewaffnete Personen umzingeln mich mit bester Ausrüstung und ich stehe da auf Unterhemd mit Kaffefleck. Justin Schubert und seine Gruppierung MS13 haben anscheinend mit Peter Lustig geschlafen und denken, dass sie so funny sein könnten und einen arme Schlucker wie mich, der das Material für ihre Ausrüstung auch noch fertigt, überfallen sollten.

    "Waffe auf den Boden" - "Tasche auf den Boden" - "Nachtsichtgerät auf den Boden"

    Gesagt getan bitte ich die Leute mich endlich in frieden zu lassen, damit ich weiterarbeiten kann, aber nein. Ich werde gewaltsam zu Boden gebracht und mehrfach getreten. Dann werden mir noch die 2,50€ aus der Tasche gezogen, die ich mir eigentlich fürs wohlverdiente Mettbrötchen aus der Kantine eingesteckt hatte.
    Mit letzter Kraft flüster ich noch: "Ihr seid echt groß" und natürlich nehmen das alle drei wahr, drehen um, schlagen mich nochmal zu Boden, schreien rum: "Was beleidigst du meine Mutter", und schießen mir dann drei mal in den Oberkörper, als dass ich Ohnmächtig werde.

    Selbstverständlich hab ich absolut gefett-fingert und morgens vergessen die Kameras in dem Schuppen zu aktivieren, als dass mir meine Dieb&Arschloch-Versicherung jetzt nichtmals Schmerzensgeld bezahlen mag.
    Deshalb dieser Beitrag!

    Es muss möglich sein, Leute an den Pranger zu stellen, ohne die Regierung mit einzubinden. Ich habe im Prinzip nichts gegen die Lutscher in der Hand, deshalb kann ich nur aus eigener Erfahrung erzählen, aber ich möchte, dass solche Leute in Zukunft zur Rechenschaft gezogen werden!
    Solltet ihr also auf Leute treffen, die sich absolut unfair verhalten, die Straftaten begehen ohne, dass man sie im Endeffekt nachweisen kann oder die einfach für ihre dämlichen Taten bestraft werden müssen, dann teilt die Namen, sofern vorhanden, und die Geschichte hier mit.

    Teilt die Sachen, gerne mit Video oder anderen belegen!

  • Ich versteh dich da voll und ganz obwohl ich nicht in dieser Position bin oder war, aber der Anteil der Insel die tagsüber farmen und die die ausrauben ist nicht ausgeglichen zb. 20 farmen 100 rauben aus :) Problem hier ist das du somit auch leute "ankacken" kannst die nichts damit zu tun haben einfach zum ärgern...

  • Sehr geehrter Herr Dettmers,


    sollten die Obengenannten Banditen Ihnen ihre Personalien zeigen, können sie jederzeit bei der Polizei eine Anzeige aufgeben.

    Wenn Sie sogar noch eine Personenbeschreibung so wie die Farbe und das Modell des Fahrzeuges der Banditen angeben, können wir die Personen auf Fahndung ausschreiben und suchen daraufhin die Verbrecher gezielt. Sonst kann ich Ihnen immer empfehlen einen Notruf zuschreiben. Jedes Handy ist verkabelt bei der Polizei und kann demnach sofort nach dem senden eines Notrufes überprüft werden um darauffolgend die Position des Absenders zu orten. Entfernen Sie sich also nicht zu weit weg von der Position an der sie den Notruf abgesendet haben.


    Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen und wünsche Ihnen noch viel Erfolg auf der Insel.


    Mit freundlichen Grüßen


    Polizeihauptkommissar Tom Colone

  • Moin Dettmar! Ich finde das mit dem Pranger nicht schlecht. Nur ohne Videobeweis ist das dann so ne Sache. Jeder fasst die Situation ein wenig anders auf. Mit Videobeweis fände ich das ganz gut. Dann können die anderen Leute sehen wer hier die bescheuerten sind. Man könnte ja so ne Cloud einrichten hier. Dann kann jeder

    das sehen. Trotzdem hast du natürlich noch die Option die Polizei zu rufen. Aber wie du und ich wissen geht so ein Überfall meistens zu schnell oder die Polizei kommt

    einfach nicht weil sie überfordert ist. Als kleinen Tipp: Such dir ein paar Freunde und leg dir auch ne Waffe zu. Eine Masse mit Waffen macht Eindruck. Die Leute überlegen

    sich dann 2 mal ob sie das wirklich machen sollten. Du kannst auch mal bei den Gangverstecken vorbei schauen. Dort gibt es auch Gangs die dir da helfen können, ohne das du dich an die Polizei melden musst. Das ist auch meist effektiver. So Dashcams bekommst du jetzt sogar an jeder Tankstelle. Auch die Tankwärter sind nicht dumm. Sie werden ja auch regelmäßig überfallen. Ich hoffe ich konnte dir helfen.

  • Guten Tag,


    ich entschuldige mich schon ein mal, sollte ich ihnen nicht direkt bei ihrem Anliegen helfen können. Ich kann ihre Sichtweise durchaus verstehen. Definitiv ist Personen zu überfallen nicht der richtige Weg. Ich spreche aus eigener Erfahrung. Jedoch sollten Sie nicht selber Rache o.ä nehmen. Dann würden Sie genau das tun, was ihnen selbst nicht zugefügt werden soll. Nicht wahr? Ich rate ihnen nur die Polizei zu rufen und wenn nötig sogar Notwehr einzusetzen. Härtere Mittel zur Wehr sollte man nicht nutzen, damit man nicht selbst von der Polizei gejagt wird. Zudem würde ich ihnen empfehlen nach Tanoa auszuwandern. Dort ist das Klima schön und Banditen meiden meist diese Insel. Da ich mich momentan auf einer Geschäftsreise befinde und ich gezwungen war diese Nachricht von meinem Mobiltelefon zu schicken, kann es zu Rechtschreibfehlern kommen.


    MfG Leon Gear

  • Hallo Herr Tom Colone ,

    ich werde mich später mit ihnen oder ihren Kollegen in Verbindung setzen. Ich kann, auch nur durch Zufall, nur einen Namen nennen. Für den Rest habe ich aber eine ziemlich genaue Beschreibung im Kopf.


    __________________

    Moin Ted Bundy ,

    da stimme ich ihnen voll und ganz zu. Ohne Beweis, kann man hier viel Behaupten und es ist definitiv nicht mein Ziel, hier einfach irgendwelche Leute random zu schikanieren. Sollten Videos oder andere Mittel vorhanden sein, darf man sie gerne teilen. Wenn nicht, dann kann man trotzdem von seiner Erfahrung berichten und vielleicht andere Leute finden, die ebenfalls Probleme mit diesen Bürgern hatten.

    __________________

    Auch guten Abend Leon Gear ,

    da ist meine Sichtweise leider etwas anders. Wenn es, wie oben schon gesagt, einfache Delikte wären, die zwar unglaublich gemein und fies sind, aber nicht ganze Existenzen zerstören oder das Leben stark beeinflussen, dann kooperiere ich gerne mit Polizei oder anderer Einheit und liefer diese auch gerne aus.

    Wenn man aber mit solch einer Dreistigkeit daher kommt, und sich, wie Kinder auf das McDonalds-Essen nachm schwimmen gehen, auf die Leute stürzt, dann bleibt keinerlei Verständnis und eine Gerechte Strafe ist ein Ticket oder eine kurze Haftstrafe definitiv nicht.
    Ich bin ein sehr ausgeglichener Mensch und habe keinen Hang zu aggressiven Handlungen oder ähnlichen. Ebenso möchte ich keinen direkt darum bitten, dass er Person X umbringt, um Rache nehmen zu können.
    Da gibt es durchaus genug, auch teils legale Wege, um solche Leute zur Rechenschaft zu ziehen.

    ~Gruß

  • Guten Abend Dettmar Dettmers ,


    ich kann ihre Argumentationsweise immernoch nicht nachvollziehen. Warum wollen Sie gerade bei solch einer Skrupellosigkeit das "Rächen" ganz alleine durchführen? Wenn Sie Personen nur Anzeigen, wenn diese kleine Delikte verbrochen haben, kann auch nur eine kleine Haftstrafe dort herauskommen. Ich selber war mehrere Jahre im Gefängnis. Und das nur wegen einer Anzeige! Gerade wegen der Anzeige habe ich mich bessern wollen.

    Und genau deswegen sollten Sie auch bei größeren Delikten die Polizei einschalten, weil dann definitiv sehr empfindliche Strafen verteilt werden. Ich freue mich auf ihre Antwort und hoffe, dass Sie mich nicht auch an den Pranger stellen wollen;).


    MfG Leon Gear

  • Wie sagt man im Englischen noch gleich?

    "Baby-Steps!"


    Wir sollten erstmal die ganzen Rotlicht-Sünder zur Rechenschaft ziehen.

    Dann traut sich auch keiner mehr noch unerdenklichere Straftaten zu begehen!


    In Gedanken bei Ihnen,

    PHK Burgfeld Backblech

    Keine Ahnung... Ich projektleite hier nur. ?(

  • Herr Backblech,

    da haben Sie natürlich recht, aber ich glaube uns fehlt die Mannstärke um alle Rotlichtverstöße zu verfolgen. Gerade in der Abteilung, die für den Versand für die Bußgeldbescheide zuständig ist, gehören Überstunden schon jetzt zur Tagesordnung!


    Vielleicht sollten wir doch die Rotlichtblitzer anschaffen? Die sollen wohl auch eine Software zur automatisierten Kennzeichenerkenning beinhalten, die die Bearbeitung der Verstöße erheblich erleichtert. Ich werde mal einen Brief an den Polizeipräsidenten verfassen.


    Mit freundlichen Grüßen

    PHK Caffrey

    Polizeihauptkommissar Neal Caffrey | Rebell Johnnie Walker

  • Sehr geerhter Herr Backblech,


    ich möchte ihnen, als Polizist, ungerne widersprechen. Aber glauben Sie wirklich, dass die schärfere Verfolgung von Rotlichtverstößen diese skrupellosen Menschen ändert? Diese Strafe wird denen, welche kein Gesetz kennen, nicht erheblich schaden. Was Sie, die Polizei und alle anderen, die im Sinne der Gerechtigkeit sind, tun sollten ist Streife fahren. Denn nur eine Streife, die in der nähe eines Raubüberfalles ist, kann schnell handeln.


    Kommen wir noch ein mal zu den Rotlichtblitzern, welche Herr Caffrey angesprochen hat. Wenn wir diese Technologie nutzen, bräuchten wir nur Angestellte, welche den Brief verschicken. Somit werden keine teuren Polizisten benötigt, die dann auf den Straßen für Recht und Ordnung sorgen.


    MfG Leon Gear

  • Hallo Herr Backblech,


    ja, der Mangel an Beamten zieht sich durchs ganze Land und ist nicht nur hier auf der Insel ein Problem. Überall spart die Regierung an Geldern für die innere Sicherheit und wundert sich im Nachhinein, warum die Zahl der Körperverletzungs- und Raubdelikte wieder in die Höhe schießt.


    Ich würde ja sehr gerne meinen Angefangenen Werdegang als ESD-Beamten fortsetzten, aber wie immer liegt die Akte mit Bewerbung und polizeiärztlicher Untersuchung bei der Einstellungskommission und gammelt da rum, bis sie grün an läuft und das auch dem Mangel an Personal, der sowas bearbeiten könnte, zu verdanken...


    Allgemein kann ich ihren Gedankengang verstehen, dass wenn man öfters die kleinen Fische zur Rechenschaft zieht, sich dann die dicken Nudeln nichts mehr trauen, aber ob der Effekt wirklich so groß wäre, müsste man über längeren Zeitraum erstmal testen.


    ~Lieben Gruß

  • Moment Moment Moment.....

    Rotlicht Blitzer....

    Scheiße ey Jeff Starkmann ich dachte, es ging um die anderen Rotlichtsünder.

    Ich hab doch letzte Woche ca 20 Beamte auf die Altis Reeperbahn geschickt, um dort für Recht und Ordnung zu sorgen...Ups....

    Was machen wir denn jetzt? Wie blöd steh ich denn da?!?

    🎃 In gedenken an die Kürbisleitung 🎃

  • Jetzt verstehe ich!

    Und ich dachte schon was ist denn das für ne Razzia.

    Ich war natürlich nur als Tourist auf der Reeperbahn um ein paar Impressionen der Bauwerke einzuholen...

    ...für Forschungszwecke

    Warning shots in the head are the most effectiv warning shots of all.

    - Humphrey Backstein

  • Lieber Herr Dettmar!


    Solch eine Unmut kenne ich nur alzu gut!

    Als Optionalen Lösungsvorschlag möchte ich Ihnen hiermit ein Kartell ans Herz legen die mit solchen Missetaten umzugehen weiß.


    "Kopie einer Ausschreibung"

    ———————————————————

    Lange genug haben die Bürger dieses Landes mit sich spielen lassen und übles über sich ergehen lassen. Das Sinoa Kartell bietet ihnen nicht nur Schutz sondern auch Reichtum und Respekt! Wählen Sie weise und werden Sie Teil eines Emperiums das ihres gleichen Sucht!


    -----Plomo el Plata-----

    ———————————————————


    Melden Sie sich bei mir. Bin oft auf dem Marktplatz Georgetown in der Bar "Zum Galgen" anzutreffen. Codewort: "Ich würde gern Fischen gehen".



    Autor: Anonym

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Sergeant ()