Changelog 20.08.2018 - RamBob war es nicht, lutrox schon

  • Eine Krankenhausbehandlung bringt jedem ARAR nun etwas Geld und kostet 6.500$.
    Sie heilt sowohl Hitpoints als auch "innere Schäden/Organschäden".

    Hat es auf Tanoa auch so nen Ronny wo man sich Heilen kann?

  • Ich gebe jetzt zu dem ganzen auch mal mein Senf ab. Ich bin zwar NOCH im Urlaub aber ich bilde mal meine Meinung. Ich finde das Update hat viele Positive seiten, genau so auch negative. Positiv ist zum beispiel das es neuen Events gibt. Was mich aber wundert ist das ELAN immer im balancing bleiben soll. Das heißt nicht nur ziv und cop sondern auch zwischen rp und ballern soll ein gleich gewicht bestehen. Aber nach diesem update wird die eine Sache SEHR hochgeschraubt und die andere SEHR runtergeschraubt. Ich finde zum beispiel die FOV "zwingung" ein bisschen zu übertrieben, da zum Beispiel ein JennyFromDaBlock schon seid 2 Jahren ohne fov Änderung spielt und nach ihm kann man genau so gut gegen Leute mit FOV gewinnen. Natürlich bringt das fov irgendwo seinen Vorteil wobei ich sagen muss das dieser nicht alt zu hoch ist wenn man ihn nicht auf 140-180 hat. Dann kommen wir auch zum nächsten Punkt und zwar dem combatmode. Ich finde es sehr schade das er trotz einer deutlichen Abstimmung reingekommen ist. Ich habe arma gekauft um mal third Person auszuprobieren und ich habe mich auch schnell "verliebt". Ich finde das arma ein third Person spielt ist und es auch immer bleiben wird. So gut wie niemand hat sich über third Person beschwert wieso den jetzt auf einmal?. Der combat Mode führt in meinen Augen den spiel Spaß in Grund und Boden da es jetzt ziemlich "langweilig" wird was Gefechte angeht. Kommen wir zum nächsten Punkt und zwar zu den Organschäden und zu den gebrochenen Beinen. Bin der Meinung das diese zwei punkte ein bisschen übertrieben werden, wir sind immer noch auf altis life und nicht auf real life rpg. Finde es gut das dass Team immer noch Gedanken macht um den spielspass zu fördern allerdings finde ich es schade das die community nicht gefragt wird ob die veränderung gut oder schlecht ist. Was meiner Meinung nach auch nich so dope ist, ist das die gefahrenlage entfernt wurde. Als ziv wenn ich im Besitz der USS bin mache ich mit den paychecks mehr Geld als ein PHK das geht nich. Ich würde für die cops vielleicht die Waffen Preise hochdrehen. Z.b mk18 200-250k

    MXM 160k

    Ich hoffe einiges wird wieder rausgenommen.

    Das wars von mir bis zum 31ten :)


    #FromDennisWithLove :)

  • Ich finde es sehr schade das er trotz einer deutlichen Abstimmung reingekommen ist. Ich habe arma gekauft um mal third Person auszuprobieren und ich habe mich auch schnell "verliebt".

    Du solltest dir zu dem Combatmode mal eine Meinung bilden wenn du schon ein paar ballereien hinter dir hast. Außerdem wer nicht ballert bekommt auch keine First Person also wen das so abfuckt muss nicht ballern das ist Altis/Tanoa life es geht um RP nicht nur dauerhaft ums ballern.


    Viel spaß beim austesten und glaub mir wenn du es mit ein bisschen Offenheit und Freude am Spiel angehst wird es dir mit der Zeit Spaß machen wie jedem anderem auch.

  • Du solltest dir zu dem Combatmode mal eine Meinung bilden wenn du schon ein paar ballereien hinter dir hast. Außerdem wer nicht ballert bekommt auch keine First Person also wen das so abfuckt muss nicht ballern das ist Altis/Tanoa life es geht um RP nicht nur dauerhaft ums ballern.


    Viel spaß beim austesten und glaub mir wenn du es mit ein bisschen Offenheit und Freude am Spiel angehst wird es dir mit der Zeit Spaß machen wie jedem anderem auch.

    Ich glaube du kennst mich nicht 😂 ich habe ca 1000 Stunden als ziv und ca 500 als cop. War in verschiedene Gangs und natürlich hatte ich auch n paar ballerein und natürlich hatte ich auch Gefechte mit dem Combatmode ^^

  • Du solltest dir zu dem Combatmode mal eine Meinung bilden wenn du schon ein paar ballereien hinter dir hast. Außerdem wer nicht ballert bekommt auch keine First Person also wen das so abfuckt muss nicht ballern das ist Altis/Tanoa life es geht um RP nicht nur dauerhaft ums ballern.


    Viel spaß beim austesten und glaub mir wenn du es mit ein bisschen Offenheit und Freude am Spiel angehst wird es dir mit der Zeit Spaß machen wie jedem anderem auch.

    Und wer mich kennt weiß, das ich auch rp führe

  • Das Easteregg ist auch super lustig.

    Kleiner Tipp: Es hat mit der Frachumschlagstelle zu tun :-)

    Sydekum alter :-D :-D

    Hat es auf Tanoa auch so nen Ronny wo man sich Heilen kann?

    Jau! Sollte zwo geben. Wer suchet, der findet. ;-)

    Wenn es keine gibt, dann kommt auf mich zu. Die letzten nächte bestanden aus sehr vielen Zeilen Code.... 8o

    Keine Ahnung... Ich projektleite hier nur. ?(

  • Wenn ich es richtig verstanden habe verschwindet die Leiche nicht nach 15 min. Sondern nur der Dispatch. Ich denke also der ARAR welcher 5 Patienten behandeln muss, ist fähig genug sich die Positionen der Patienten zu markieren um diese nach und nach abzuarbeiten.

    Wie viele Markierungen soll ich mir denn dann im Laufe der Stunden setzen? Es soll den Druck raus nehmen und das ganze System übersichtlicher machen. Das Ziel wurde meiner Meinung nach verfehlt. Ich verschwende Zeit damit, die Leute auf der Map zu suchen und zu markieren, bei denen ich denke das schaff ich nicht in 15 Minuten. Und während ich die ersten Einsätze anfahre kommen schon neue Dispatchmeldungen dazu und ich fang mit dem Rätselraten von vorn an. Wer hat Prio? Wer is vor Ablauf der Zeit? Wen kann ich gut erreichen? Und dann kommt doch mal eben noch ein ARAR oder Cop rein der die Reihenfolge auf den Kopf stellt. Wer hat das nachsehen? Die Zivs die irgendwo am A.... der Map nen Stein übersehen haben. Ganz abgesehen davon das man nun ständig fragen muss ob noch jemand den xy aufm Schirm hat oder den schon in der Anfahrt ist. Im Dispatch hat man das einfach gesehen. Auftrag angenommen durch...fertig is. Da fahren nicht dummerweise zwei zeitgleich hin und verschwenden schon wieder Zeit. Das ganze System funktioniert sicherlicher super wenn man ohne Ende Personal hat. Aber mit 4 Leuten online zur "RushHour"? Keine Chance.


    Was ist bei größeren Gefechten? Wenn die mal eben länger als 15 Minuten gehen sind die ersten Meldungen weg und ich darf anfangen zu suchen und muss hoffen das ich keinen übersehen hab. Und bevor jemand sagt, dann macht halt keine Gefechte. Die gehören meiner Meinung genauso dazu wie RP. Klar sollen die Leute sich nicht innerhalb von 10 Minuten 5 mal die Köpfe Sinn- und RP frei wegballern weil ihnen langweilig is, aber ein vernünftiges Gefecht bei dem beide Seiten ihren Spaß haben gehört nun mal ins Spiel. Ist ja nun nicht grad Polly Pocket.


    Für mich hat das gestern in der kurzen Zeit die ich noch on war weit mehr Druck aufgebaut als es weg nehmen soll. Lieber hab ich nen Knall vollen Dispatch und kann den Stück für Stück in Ruhe abarbeiten und weiß auch nach 15 Minuten wo die liegen, als den Zeitdruck weil ich ihn nach relativ kurzer Zeit nicht mehr sehe. Ich befürchte, wie einige andere auch, dass das zu Lasten des RP gehen wird. Da wird irgendwann nur noch der Standart runtergerasselt, weil die Uhr tickt. Mal kurz noch ne Minute ein freundliches Gespräch mit den Cops, dem Unfallopfer oder wem auch immer? Wird wohl wegfallen. Was ich sehr Schade finde, da ich doch das zwischenmenschliche auf dem Server sehr schätze. Zumindest mit den Leuten die mir sympatisch sind.


    Den Combat Mode hasse ich wie die Pest. Ich seh schlichtweg nix. Ich bin ARAR und kein Gefechtsteilnehmer. Ich muss und will die Leute sehen die ich aufheben muss und nicht nur deren Kniescheibe. Bei größeren Lagen will ich die Übersicht behalten was wo los ist. Sollte ich mich ganz schnell aus dem Staub machen, steh ich grad im Weg oder is alles Tutti?. Nehmen wir wieder den Fall das schon mehr als 15 Minuten vergangen sind und ich habe keinen Dispatch mehr. Ich tapp dann blind über die Map weil irgendwo noch irgendwer ein Knicklicht anzündet, versehentlich nen Schuss löst oder was weiß ich. Das macht mir persönlich einfach keinen Spaß. Ich bin ARAR geworden um anderen zu helfen und das zeitnah und zielgerichtet und nicht im Maulwurdmodus.


    Ob der Combat Mode für alle anderen Sinn macht oder Spaß machen kann, will und kann ich nicht beurteilen dazu bin ich defitiv zu wenig mit Waffe im Anschlag unterwegs.


    Auch hätte ich persönlich es toll gefunden wenn die doch recht umfangreiche Änderung bei den ARARs nicht so Knall auf Fall gekommen wäre. Ich mag Überraschungen, aber ich hasse es wie der letzte Depp dazu stehen weil ich völlig überrollt werde. Da will man nur kurz online den Kollegen fix unterstützen weil er grad allein is und viel zu tun hat und schon denken alle "Update is raus, ARAR kann das jetzt, mach mal". Keiner von der "Führung" greifbar und nur die allgemeine Info in der Hand was wir jetzt theoretisch alles können.


    McClane du hast mich echt fertig gemacht gestern mit deinem verdammten Schädelbasisbruch bei dem Typen.;(:D Ich wollt dir zwischenzeitlich anbieten dir den selben zu verpassen :saint:


    Das wir jetzt mehr Sachen machen können find ich super, auch wenn sich das sicher alles noch vernünftig eintakten muss was Ablauf und Preise angeht. Ich selber fühl mich defintiv nicht gut dabei irgendeinem armen Tropf der schon 4 mal ausgeraubt wurde noch die letzte Kohle aus der Tasche zu ziehen weil das System sagt der hat jetzt den 3 Beinbruch am Tag. Aber ich denke da wird es die Zeit zeigen an welchen Schräubchen man vielleicht noch drehen muss. Da muss man halt mal die Zähne zusammenbeissen und durch. Neuerungen sind meisten nicht von Anfang an angenehm und brauchen Anlaufzeit und bei uns definiv Einweisungen und Fortbildungen.



    Ich kann durchaus nachvollziehen das man sich als Admin freut was neues einzubringen und aufzubauen. Ich versteh es auch völlig das man eher enttäuscht als erfreut ist wenn die ersten Rückläufer völlig unsachliche und unnütze Kommentare sind ala "Alles Scheisse, alles Dreck ,Tschüß" aber ich hoffe dennoch das die so nach und nach auftauchende sachliche Kritik zur Kenntnis genommen wird und es die ein oder andere Anpassung gibt.


    Es gibt ja auch einige Sachen über die sich viele freuen auch wenn das irgendwo am Rande untergeht weil Kritik in der Regel lauter is als Lob ;)

    It´s not sarcasm. It´s an allergic reaction to your stupidity!

  • Es soll den Druck raus nehmen und das ganze System übersichtlicher machen. Das Ziel wurde meiner Meinung nach verfehlt. Ich verschwende Zeit damit, die Leute auf der Map zu suchen und zu markieren, bei denen ich denke das schaff ich nicht in 15 Minuten.

    Richtig, es soll Druck rausnehmen und das tut es auch.

    In wie fern? Du wählst - einen - Dispatch und steuerst diesen an. Am besten den, welcher nächstgelegen und am Zeitkritischsten ist.

    Dann machst du in diesem einen Fall/Dispatch alles an Rollenspiel, was du für nötig empfindest und sobald du den Dispatch abgeschlossen hast und somit wieder ein einsatzbereites Rettungsmittel/Hilfsmittel bist, nimmst du den nächsten nächstgelegenen und zeitkritischen Dispatch an.


    Welche Folge hat es für dich?

    Du machst dein Rollenspiel und die Dispatchliste wird unwesentlich länger, denn "Spieler sterben nunmal".

    Ja, der Tod als ewiger Begleiter. Du kannst und sollst nicht jeden retten!


    Die Selbstverständlichkeit, dass ein ARAR-Mitarbeiter einen bewusstlosen / REA-pflichtigen Spieler wieder aufhebt, ist viel zu groß geworden.

    Unachtsamkeit oder zu schnelles fahren kann nun indirekt durch das Versterben des Charakters bestraft werden. Und das ist auch gut so.


    Bitte lass dich nicht durch Dispatches stressen und bearbeite was du kannst. Eine/n gute/n ARAR-Mitarbeiter/In (Ich hasse das.) zeichnet nicht aus, wie viele Dispatches er abarbeitet. Ihn zeichnet aus, wieviel Spaß er am Dasein hat. So ist meine Ansicht.


    Den Combat Mode hasse ich wie die Pest. Ich seh schlichtweg nix. Ich bin ARAR und kein Gefechtsteilnehmer. Ich muss und will die Leute sehen die ich aufheben muss und nicht nur deren Kniescheibe.

    Das kann ich nachvollziehen und werde es mit dem Team besprechen. So nebenbei, sogar Wächter sind aktuell im Combatmode, wenn wer schießt. Ätzend. :/


    Ich kann durchaus nachvollziehen das man sich als Admin freut was neues einzubringen und aufzubauen. Ich versteh es auch völlig das man eher enttäuscht als erfreut ist wenn die ersten Rückläufer völlig unsachliche und unnütze Kommentare sind ala "Alles Scheisse, alles Dreck ,Tschüß" aber ich hoffe dennoch das die so nach und nach auftauchende sachliche Kritik zur Kenntnis genommen wird und es die ein oder andere Anpassung gibt.

    Klar wird konstruktive Kritik zur Kenntnis genommen. Schließlich arbeiten wir für und nicht gegen die Community. Auch wenn ihr das manchmal denken mögt.

    #Parkinson


    Habt euch lieb. <3:saint:


    Edit: Bei Gefechten geht ihr halt ran, die Person, welche ihr reanimiert, ist sowieso im Arsch. Wenn der so an nem Gefecht teilnehmen will, dann soll er doch.

    Ein "nein hier ist Gefecht, hier belebt ihr niemanden wieder" würde ich so pauschal nicht aktzeptieren wollen - als ARAR. Hypokratischer Eid usw... Im Endeffekt schaut halt, ob ihr euch dort sicher genug fühlt und wenn ja tastet euch ran. In ne Staatsbank zum Beispiel würde ich nicht reindonnern. ;) Es muss im Rollenspiel halt passen.

    Keine Ahnung... Ich projektleite hier nur. ?(

  • Jau! Sollte zwo geben. Wer suchet, der findet.

    Wie ich mitbekommen habe hat gibt es den Heilungs tüp nur am Kommi und am Hotel auf Tanoa.

    Wenn das so richtig ist würde ich das nicht cool finden da dort meistens geballert wird und die Partei die sich in der nähe befindet kann sich immer heilen (wenn kein cooldown aber trotzdem ein vorteil).

    Würde welche in Gtown und in Oumere das sich auch normale Leute die nicht unbedingt zum Kommi und Hotel wollen da hin müssen.


    Sollte ich natürlich falsch liegen verbessert mich.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Simon Panzer ()

  • Die Selbstverständlichkeit, dass ein ARAR-Mitarbeiter einen bewusstlosen / REA-pflichtigen Spieler wieder aufhebt, ist viel zu groß geworden.

    Unachtsamkeit oder zu schnelles fahren kann nun indirekt durch das Versterben des Charakters bestraft werden. Und das ist auch gut so

    Dann würde ich vorschlagen das dass equipment billiger für zivs wird. Da es ja gewollt ist das man mehr verliert muss es ja irgendwie im gleichgewicht bleiben. FInde das 15minuten und das ab 30-45 minütige sterben absolut unpassend. Da wartet man halt mal ne Stunde auf n arar was ist dabei ? Das ab 15 minuten verschwinden vom dispatch finde ich jetzt auch nicht so realistisch und verstehe nicht wieso man das eingeführt hat.

  • Du machst dein Rollenspiel und die Dispatchliste wird unwesentlich länger, denn "Spieler sterben nunmal".

    Ja, der Tod als ewiger Begleiter. Du kannst und sollst nicht jeden retten!


    Bitte lass dich nicht durch Dispatches stressen und bearbeite was du kannst.

    Das ist einfacher gesagt als getan. Zitat Ivonne: Verdammtes Helfersyndrom.

    Ich fühl mich schlicht nicht gut dabei wenn mir einer "vor der Nase" wegstirbt.


    Ich hab echt kein Problem damit nen Vollidioten wegsterben zu lassen, der mir seit Tagen oder Wochen mit irgendwelchen dreckigen Anzüglichkeiten auf den Sack geht.

    Ich würde sogar mit einem fiesen Grinsen an der Stelle wo der Dispatch war nen Smilie ablegen. (Ja ich bin ein böser Mensch :evil:)


    Mir geht es eher um die Spieler die eben einfach nen extrem bescheidenen Tag hatten und denen ich dann eben nicht mehr helfen kann weil sie hinten runter fallen.

    Zitat

    Die Selbstverständlichkeit, dass ein ARAR-Mitarbeiter einen bewusstlosen / REA-pflichtigen Spieler wieder aufhebt, ist viel zu groß geworden.

    Das is wohl wahr und die Intension dahinter daran was zu ändern versteh ich schon.

    Ich finde halt nur für uns die 15 Minuten zu knapp bemessen. In der Rush Hour haben wir dazu viel zu oft Wartezeiten von 20-25 Minuten und heben dennoch viele Leute auf die absolut Happy sind das wir kommen, die verstehen das wir viel zu tun haben und die die Wartezeit quasi als "Strafe" hinnehmen. Um die tut es mir halt einfach leid. Die bekannten Nörgler und Quängler und auf ARAR Ballerer stehen eben hinten an.


    Da komm ich halt auch nicht aus meiner Haut und ob ich mich an den Umstand gewöhnen kann und dahingehend abstumpfe das ich sagen kann "Shit Happens isser halt weg" weiß ich ehrlich gesagt noch nicht.

    It´s not sarcasm. It´s an allergic reaction to your stupidity!

  • Oh ist Realismus wieder im Spiel?


    Ein Mensch, der über 3 Minuten ohne Beatmung im Herzkreislaufstillstand ist, verliert mit jeder Minute die ohne neuen Sauerstoff/Zirkulation vergeht 10% Überlebenswahrscheinlichkeit, sofern er nicht erfroren ist. ( kanns nicht an Studien belegen, wurde mir aber so im Rahmen meiner Ausbildung so zugetragen )

    Der These nach wäre der Mensch nach 13 Minuten klinisch Tod.


    Finde den 30-45 Minuten-Deal auch unrealistisch, danke für den Hinweis, werde das in kommenden Updates berücksichtigen.

    Keine Ahnung... Ich projektleite hier nur. ?(

  • Ein Mensch, der über 3 Minuten ohne Beatmung im Herzkreislaufstillstand ist, verliert mit jeder Minute die ohne neuen Sauerstoff/Zirkulation vergeht 10% Überlebenswahrscheinlichkeit, sofern er nicht erfroren ist. ( kanns nicht an Studien belegen, wurde mir aber so im Rahmen meiner Ausbildung so zugetragen )

    Der These nach wäre der Mensch nach 13 Minuten klinisch Tod.

    Da hat einer aufgepasst FeelsGoodMan

  • Ist ja alles noch nicht fix. Erstmal schauen wie es sich einlebt und dann kann man immernoch über Anpassungen nachdenken. ;)

    Keine Ahnung... Ich projektleite hier nur. ?(