New World Order


  • Entstehungeschichte NWO`s

    Vor 5 Jahren reisten 4 Leute auf die Insel Altis. Sie wollten sich da ein neues leben aufbauen und sind als Flüchtlinge anerkannt wurden. Jedoch störte es diese 4 Leute sehr schnell, dass man auf dieser Insel, in diesem Staat an die Polizei glaubte und sie vergötterte. Jedoch wussten sie voneinander noch nichts. Somit kam es das sich Bryan Fury mit Phil Schmidt, am 08.01.2013, trafen und sich unterhielten. In diesem Gespräch wurde beiden klar, dass sie etwas gemeinsam hatten und zwar das sie die selben Ziele anstreben und verfolgen wie z.B. die Unterwerfung der Insel Altis. Sie glaubten nicht an eine höhere Macht und wollten die Menschen bekehren und ihnen vermitteln das nur das böse das einzig wahre ist. Nur 4 Tage später trafen sich Hartmut Röhrich und Jasper de Caspar. Welche auch ein nettes kleines Gespräch führten und genau wie Phil Schmidt und Bryan Fury an das selbe Glaubten. Eines Tages war es dann soweit, am 18.08.2013 trafen sich die 4 In Orekastro. Da es der einzige Ort war , wo sich die Polizei Altis nicht oft aufhielt und wie sich Später raustellte auch der Hauptsitz der NWO gesetzt wurde. Es war jedoch ein eher zufälliges Treffen. Nun ja. Auf jeden Fall schien es allen 4 etwas komisch, das nur Sie da in der Stadt Zuflucht suchten. Somit kam es dazu, dass sie sich zu 4 hinsetzten, unterhielten und sich Gedanken über die Zukunft machten.Sie grübelten sehr lange darüber wie sie die Insel Altis zu einem besseren Ort für alle machen können und jeder die selbe Glaubensrichtung wie wir verfolgt. Es war der offizielle Gründungstag der Gruppierung NWO. …




    Ziele der NWO


    Zu allererst möchte ich euch unsere Freunde des Bösen vorstellen die fest an unsere Ziele glauben und diese mit uns Verwirklichen wollen: Hannes Scholz, Max McGyver, Jack Schneider, Suge Knight, John Snow, Guenter Starkmann, Günther Koslowski, Riker Jones.

    Ihr fragt euch sicherlich was bei uns gerade so geht was wir bisher so Erreicht haben usw.

    Als der Offiziele Gründungstag der NWO war dachten wir uns natürlich direkt wir brauchen einen Hauptsitz indem wir unsere Funde,Köpfe von Polizisten oder jegliches Hab und Gut von ungläubigen Mitbürgen unterbringen. Wir waren in einer Alten Bruchbude in Orekastro untergekommen und was war da natürlich nicht weit? Die Burg bei Pd 10 die wir erfolgreich fertigbauten und als unseren Hauptsitz verwendeten. Die Bauarbeiten waren natürlich sehr anstrengend weshalb wir erstmal eine kurze Zeit lahmgelegt waren. Einige Tage vergingen als wir uns dann mit unserem kleinen Offroader auf den Weg machten um Leute von unsrem Glauben zu überzeugen jedoch hielten sie uns alle für Verrückt und lachten uns aus weshalb wir sie bis aufs letzte auszogen und im nachhinein umbrachten. Es vergingen wieder einige Tage und der erste Meilenstein war gesetzt wir machten uns im Untergrund einen Ruf als Kaltblütige Satanisten die alles dafür geben Altis komplett zu unterwerfen und jeden Ungläubigen von unerem Glauben zu überzeugen ob gezwungen oder nicht war uns Egal jeder der nicht an uns Glaubt wird leiden. Was meinen wir aber mit unsrem Glauben das möchten wir euch natürlich auch genauer erklären.


    Wir sind Anhänger des modernen Satanismus das bedeutet, dass wir gegen jegliche Gottheit, Religion und gegen jeden Glauben gerichtet sind ebenso akzeptieren wir es nicht, das der Staat von dem Guten geleitet wird denn wir wollen das jegliche Menschen welche nicht an uns Glauben bestraft werden durch diese Strafen lernen sich uns zu Unterwerfen und uns zu gehorchen. Unser Ziel ist erst dann erreicht wenn die Insel Altis der Gruppierung NWO gehört und alle Menschen ausgelöscht wurden welche nicht an uns Untergeordnet sind deshalb wollen wir fordern wir euch auf hört auf uns und last die Polizei links liegen, denn diese hat in unserem Staat nichts zu suchen.Deshalb Appellieren wir an alle Bürger und Polizisten, welche von Schandtaten verschont bleiben wollen, mit uns zu Kooperieren und uns zu gehorchen. Außerdem ist ab sofort das Gebiet Orekastro ein Gebiet, in welchem der Satanismus an der, erster Stelle steht und auch der Ort in dem dieser auf Altis geboren wurde. Es ist die Geburtsstätte der Gruppierung NWO. Hier regiert der Satanismus.




    Alle die sich gegen uns wenden werden noch sehen, was ihnen erblüht.

  • [OOC: Eure Gangvorstellung wurde hiermit vorläufig angenommen. Zeigt uns, dass ihr das ganze ernst nehmt und ihr erhaltet ebenfalls ein eiges Unterforum. Falls ihr euren Channelbaum haben möchtet lasst euch bitte in Fall für einen Admin moven und wendet euch an KartRazer ]


    Besorgter Vater Vieleicht können diese Männer die Rotkappen in Ihre Schranken weisen.

    Sohn: Papa Papa ich will meine rote Kappe nicht mehr ich will eine blaue.

    Besorgter Vater: Die bekommst du!

    - Ein TeamELAN Überwachungsprogramm -

  • Wochenbericht der NWO:



    Woche 1 :



    Meine Brüder, da mein Gefängnisausbruch leider gescheitert ist, habe ich nun etwas Zeit einen kleinen Bericht unserer Gang zu schreiben den Ihr bitte an alle verbreitet. (Entschuldigt bitte meine Handschrift, ich bin noch etwas am zittern, da ich Dinge gesehen habe, die keiner sehen sollte...)



    Nun gut, jetzt zum Wichtigen:



    So meine Brüder nun ist es soweit, die NWO begann am Wochenende vom 19.10.2018-21.10.2018 bei den ersten Bürgern bekannt zu werden.

    Von Kindern die nun ihr eigenes Merch, die blaue Kappe, der Gang NWO haben möchten und Paketboten welche nun darauf achten, wie sie ihre “abscheulichen Frachten” ( in ihren Augen “religiöse bzw. heilige” Gegenstände ) , bis hin zu den ersten “ Polizisten “, ich wage mich kaum über solch lächerliches Gesindel zu sprechen, welche bereits die Jagd auf uns Blaukappen angekündigt haben. Wir sind nun überall im Gespräch.



    Jedoch ist mir während meiner Flucht etwas schreckliches zu Ohren gekommen.

    Nachdem einige Mitglieder der Bruderschaft hingerichtet wurden, kam eine unbedeutende Gruppe auf die Idee, ihre Glatzen mit den Roten Kappen zu bedecken. Ihr werdet es kaum glauben, aber der Name dieser Gruppe lautet WannaCry!!! Einfach nur eine Schande, eine solche Ära auf derartige Weise zu beleidigen….



    Nun spreche ich im Namen aller Gangmitglieder:



    Da wir der Bruderschaft, auch wenn sie unsere Feinde sind, die vorerst letzte Ehre erweisen wollen, erklären wir WannaCry, aufgrund inakzeptablem Verhalten, den Krieg!!!



    [in undeutlicher Schrift] : “hoffentlich finden die meinen Fluchttunnel nicht…”



    Euer Koslowski



    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Somit wurden unsere Haupt-Ziele erweitert :



    • Oreokastro weiterhin Kontrollieren
    • Paketlieferungen selektiv untersuchen
    • die Polizei zu vernichten
    • alle Ungläubigen zu unterwerfen
    • die unwürdigen Anhänger von WannaCry und WannaCry selbst zu vernichten







    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Sonstige Ereignisse :

    • die Gang schaffte es erfolgreich, die Polizei zu schwächen auch wenn wir Verluste einstecken mussten
    • die Übernahme einiger Gangverstecke sowie die Kontrolle der USS gelangen
    • das Budget der gesamten Mitglieder befindet sich nach einer langen Farmingtour wieder im Millionenbereich
    • Propagandaschlacht gegen die Polizei



    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Wochenbericht der NWO



    Woche 2 :



    Seid gegrüßt meine Satanisten,

    lasst mich euch erzählen, was diese Woche geschah….



    Die Woche startete vergleichsweise schlecht, nachdem einige unserer Gangmitglieder die Jagd auf die Fake Rotkappen (eine unbedeutende Nachmache der Bruderschaft) aufgenommen hatten, kam es zu einem unglücklichen Zwischenfall…

    Während dem Kampf erschien ein uns bis Dato nur aus Erzählungen bekanntes Wesen, welches übermenschliche Fähigkeiten hatte … Scheinbar hatte dieses Wesen Mitleid mit den Rotkappen, welche es ohne Ihn nicht lebend aus dem Gefecht geschafft hätten.



    Nach einem in den Augen des Wesens zu kurzem Gespräch, mussten sich Sieben unserer Zwölf Gangmitglieder gezwungener Maßen für einige Tage Urlaub nehmen. Die restlichen Gangmitglieder, unter anderem Fury, Snow und Koslowski, zogen sich für ein Paar Tage nach Tanoa zurück, um das Waffenarsenal der Gang aufzustocken, damit sich die “Urlauber” direkt wieder an die Waffen machen konnten [...]



    Aber nun gut, kommen wir nun zu den guten Ereignissen dieser Woche…



    [...] Der Urlaub war alles andere als schlecht, im Gegenteil, alle kamen Stärker denn je zurück !!!

    Noch am Flughafen warteten wir mit Waffen im Gepäck auf unsere Urlauber um sofort loszulegen...es dauerte auch nicht lange, bis die ersten Rotkappen blutend auf dem Boden lagen. Jedoch mussten wir mit Erschrecken festellen, dass unter den toten Rotkappen auch Mitglieder einer anderen Gang waren...Drogenbanausen oder so in der Art...anscheinend haben die Rotkappen es nun eingesehen, dass sie alleine nicht gegen uns ankommen.



    Diese Snacks konnten unseren Hunger jedoch nicht stillen, wir wollten mehr!

    Also zogen wir weiter und suchten die nächsten Opfer … nach längerer Zeit fanden wir dann eine kleine Gruppe Gesetzeshüter, welche sich jedoch auf keine Verhandlungen einlassen wollten … Diese Gruppe war jedoch kein Blutvergießen wert, da die blauen Müllwesten dieser “Beamten” nicht ansatzweise an den Wert einer Patrone heran kamen.

    Also entschieden wir uns, den Donnerstag Abend in Oreokastro zu verbringen und uns auf die nächste große Schlacht vorzubereiten …



    [ Welche nicht lange auf sich warten ließ ]




    Freitag 14:00:

    Die Gesetzeshüter starteten doch tatsächlich eine Razzia am Banditenlager Athira...

    Gefundenes Fressen. [ Muhahaha ]

    Innerhalb weniger Minuten wurden alle acht Gesetzeshüter dem Erdboden gleich gemacht und ihre Fahrzeuge untere unsere Kontrolle gebracht.



    Das war jedoch nicht genug…



    Um 15:00 klingelten anscheinend bei vielen Gesetzeshütern die Wecker, was zur Folge hatte, dass sich auf einmal 20 Gesetzeshüter im Dienst befanden. Innerhalb von zehn Minuten rückte dann eine Hunterstaffel in unsere Richtung an und versuchte uns fest zu setzen. Jedoch haben diese Beamten nicht damit gerechnet, dass sich einige Freunde der Gang 17N unserem Schlachtzug angeschlossen haben … nach eine kurzen Konfrontation an der Athira Tankstelle verlagerten wir das Gefecht in Richtung Airfield-Baustelle und schafften es die Beamten in die Flucht zu schlagen.



    Zur Ehrung von Satan sprengten wir dann alle sieben Hunter der Beamten inklusive eines religiösen Tankwarts in die Luft…



    Weiter Gefechte gegen die Fake Rotkappen unter anderem in Kore sowie die Exekutierung mehrerer Polizisten in Oreokastro folgten...natürlich Siegte nur die NWO



    [Auf dass uns bald ganz Altis zu Füßen liegt und unserer Ordnung folgt]



    gez. Koslowski & Fury



    Hoch lebe Satan



    NUR DIE NWO