Kreuzberg

  • ojoZhh4.gif Kreuzberg ojoZhh4.gif



    Ey Brudi les dir das hir mal durch is wichtik !das is nehmlich den vorschtellunk von den gäng Kreuzberg ich bin den Farhad und ich erzehl hir jets mal was den Kreuzberg eikentlich is und zwarr is des so das ich aus Kreuzberg kome auch mit mein elteste bruder das is den Ali Mohammad Adul isso unser vater is den Ali Mohammed Abdul Machmet Amjad aus marokko den is irkentwan nach berlin gekommt in den statt kreuzberg den hat einfach sain erssten drei nammen den erssten son gegebt und ich heis farhad naja is ja nicht so wichtik einklich auch auf jeden fall war des so das wirr dan kesagt ham wir wolln nich mer in den berlin sain und dann sint wir drumm nach altis geget da war aber den proplemm das wir gar kain gelt hatn war nich so cool weil BMW desweng hap ich dan zu main brudi gesagt ey wir machen gescheft du weist wie ich mein mit bisnäs und so naja und dan war den so das wir den konektschons aufgebaud ham also angefankt damitt mein ich und dann ham wir natürrlich den leut rekruntiellt oder wie des haist da war dan auch so tüpp der mit imätsch und sowas macht...



    An dieser Stelle fiel dem PR-Manager von Kreuzberg auf, dass Farhad Amjad leider nicht in der Lage ist sich ordentlich zu artikulieren und daher übernimmt er ab jetzt die Vorstellung.



    Die Insel-übergreifend agierende selbstverständlich sehr seriöse Organisation Kreuzberg zeichnet sich durch ein effizientes Netzwerk aus Connections in die Business- und Banditen-Welt aus. Wir operieren überall und mit allen Mitteln um der Familie Amjad und ihrer Organisation den größtmöglichen Profit zu beschaffen und Einfluss auf den Inseln Altis und Tanoa zu gewinnen.



    Rebellen arbeiten mit uns um von unserem weitreichendem Netzwerk zu profitieren in ihrem Kampf gegen den Staat, selber interessieren wir uns aber nicht für diese Arbeit. Unser Fokus liegt alleinig auf Geld und Einfluss und daher bestehen wir aus seriösen Geschäftsleuten (hust hust Banditen), die vor Ort ihre Geschäfte abwickeln.



    Darüber hinaus hat unsere Organisation einen starken Willen zur Selbstverteidigung und ist stark bewaffnet, da andere schmierige Unterwelt-Gruppierungen regelmäßig die Macht und Seriosität Kreuzbergs in Frage stellen wollen. Auch die Polizei startet leider ab und an Schmutzkampagnen gegen unsere ehrlichen Mitarbeiter und aus diesem Grund sind Konflikte mit einigen Korrupten Polizisten auch nicht auszuschließen, sollten aber vermieden werden.



    Der / die / das Kreuzberg


    ZBWUJav5pL8owjNvpGgTZFWyfQ-jRHppmurwEu0Jag2_1ZZ_67JjXFs88XTmof1zz0v1b0Tqq0vhD4hbD7ndM4c1NJj9PEE4THCdVzCP-SLD4aoOPo6SR0Gpqzhno_Uk6ujIKZjF



    Seit der Ankunft auf den Inseln Altis und Tanoa hat sich die Organisation immens vergrößert. Die letzte Zählung hat ergeben, dass wir derzeit mit einem Hauptteam von 7 Leuten agieren und wir expandieren extrem. In den nächsten Tagen werden vermutlich 2-3 weitere erfahrene Geschäftsleute unsere Reihen stärken und von da aus geht es nur noch Bergauf!



    Angefangen hat alles, wie ihnen wahrscheinlich bekannt ist, mit den zwei Gründern Farhad Amjad und Ali Mohammad Adul Amjad. Durch schnelle Erfolge und viel Erfahrung war es ihnen schnell möglich die Liste ihrer Angestellten zu erweitern und außer einigen Geschäftsleuten auch einen eigenen PR-Manager namens Dennis Campbell anzuheuern.



    Wir planen ihnen alle Mitglieder Kreuzbergs nach und nach vorzustellen und werden diese Woche mit dem Gründungsmitglied Farhad Amjad beginnen:



    NZN8IjPdNpBHKtqpftcXPS90ar15hh4bi71xEK3gDwnNcPb9UupKybmdb5nDnOKDJDohT4qJVwHUvf6oB5tkreJJAYlgnIag6itV419eet3t5vk4pMul8tli3yPhHTgluDQvueRy


    Name: Farhad Amjad


    Alter: 27 Jahre


    Herkunft: Kreuzberg


    Lieblingswort: Para


    Lieblingswerkzeug: PDW



    Über: Farhad Amjad wuchs zusammen mit 5 Geschwistern als Sohn des marokkanischen Geflüchteten Ali Mohammad Abdul Machmet Amjad und seiner Ehefrau Anne Sophie Gärber im Berliner Stadtteil Kreuzberg auf.


    Schon früh entdeckte er seine Leidenschaft für das Handeln und den Aufbau von Verbindungen, indem er Oregano auf dem Pausenhof verkaufte. Für die klassischen Unterrichtsfächer konnte sich Farhad nie begeistern und fühlte sich immer unterfordert. So kam es, dass er im Alter von 15 Jahren die Schule abbrach, um bei einem im Görlitzer Park ansässigen Geschäftsmann in die Lehre zu gehen.


    Heute, zwölf Jahre später, ist er selbst erfolgreicher Geschäftsmann, besonders zum Arbeitsamt hat er gute Connections. Mittlerweile ist er in Sofia, Altis ansässig, von wo aus er seine internationalen Deals abwickelt.


    In seiner Freizeit geht Farhad gerne in die Shisha-Bar, am liebsten raucht er Tabak mit Blueberry-Minze-Honig-Frostschutzmittel-Flavour. Außerdem ist er Kfz-Mechatronik-Autodidakt und schraubt oft und natürlich fachmännisch an seinem BMW, nimmt gerne auch an Treffen der Szene teil, wo er seine Expertise mit anderen teilt.

  • [OOC: Eure Gangvorstellung wurde hiermit vorläufig angenommen. Zeigt uns, dass ihr das ganze ernst nehmt und ihr erhaltet ebenfalls ein eiges Unterforum. Falls ihr euren Channelbaum haben möchtet lasst euch bitte in Fall für einen Admin moven und wendet euch an KartRazer ]


    Achmet: Bruder wo kann ich Farhad finden?

    Azra: Woher soll ich das wissen habibi, der ist überall und nirgendwo!

    - Ein TeamELAN Überwachungsprogramm -

  • Pressebericht | Kreuzberg


    -Vergrößerung des Netzwerks:


    Mit einer groß angelegten Operation hat die seriöse Organisation Kreuzberg ihr Netzwerk aus Informanten erweitert und an der personellen Vergrößerung ihrer Handelsabteilung gearbeitet. Wir konnten unter anderem einen Polizisten und einen ARAR zu unserem Handelsnetzwerk hinzufügen und beiden (medizinischen!) Drogen (-Tee) verkaufen, allerdings brauchten wir für den Polizisten besondere Überzeugungsmaßnahmen. Das beste an der ganzen Sache ist aber, dass wir durch Kontakte ins Gewerbeamt sogar vom korruptem John McClane für diese Deals belohnt werden ;)


    -Fahrzeugflotte:


    Leider hat unser lieber Gründer Farhad Amjad seinen Chrom-SUV durch einen Unfall mit inkompetenten Verkehrsteilnehmern verloren und diese waren bedauerlicherweise nach einer (sanften) Behandlung durch Farhads Bruder Ali Mohammad Abdul nicht mehr in der Lage den SUV zu ersetzen. Aus diesem Grund sind die Amjad-Brüder dieses Wochenende nach Kreuzberg gereist um auf "legalem" Wege einen neuen Chrom-SUV zu beschaffen.



    Eigentlich wollten wir diese Woche mit der Vorstellung unserer Leitungsebene fortfahren, damit unsere Investoren mehr über die Organisation erfahren, allerdings ist Ali Mohammad Abdul Amjad dieses Wochenende, wie erwähnt, in Kreuzberg zugegen und demnach verhindert.