• Wochenbericht der NWO



    Woche 9:



    HO-HO-HO meine Santa..eh meine Satanisten,

    vorab wünschen wir Euch allen eine schöne Weihnachtszeit, da in ein paar Tagen der 24. ist.

    Zwar fällt es uns schwer, an das Christkind und den ganzen Humbug rund um Weihnachten zu glauben, da wir der Meinung sind, dass Satan die Geschenke bringt, jedoch sind wir keine Unmenschen und sehe ausnahmsweise mal davon ab euren Aberglauben zu zerstören und lassen euch für die Zeit bis nach Weihnachten in Ruhe.

    depositphotos_13830293-stock-illustration-cartoon-red-devil-dressed-like.jpg


    Jetzt zu unserer Woche:



    Das wohl größte Ereignis diese Woche war unsere Farming Tour auf Tanoa, welche dazu beitragen sollte, Anfängern eine kleine Starthilfe zu geben. Die Tour verlief ohne Komplikationen, da sowohl wir als NWO, Nightraid und die Schwarzen Männer der Polizei anwesend waren, um die “Neulinge zu schützen”. Doch wie kam es dazu, dass das SEK mit dabei war?

    Ganz einfach. Aufgrund unseres Schutzangebotes für die Knetzens bereiteten wir ein Treffen mit der Polizeileitung und den Knetzens vor, damit wir mal bisschen über die aktuelle Lage sprechen konnten. Während diesem Gespräch wurden einige Abmachungen getätigt. Zum einen, dass wir den Knetzens keinen bewaffneten Schutz mehr bieten, damit ihr Gewerbe weiterhin bestehen kann. Wir bieten jenen nur noch finanzielle und logistische Unterstützung an. Der Schutz ist fortan eine Sache der Polizei ( auch wenn wir davon nicht sehr überzeugt sind ). Das heißt jedoch trotzdem, dass wir, sollten die Knetzens überfallen werden und sollten wir “zufällig” vor Ort sein, aus Notwehr zu Waffen greifen und die Knetzens beschützen.

    desktopscreenshot2018.12.13-21.png



    Zum anderen bot uns das SEK Schutz für Anfänger an, wenn wir unsere gepanzerten Fahrzeuge (Ifrit) in der Garage lassen und nur mit “legalen und friedlichen” Fahrzeugen als Begleiter der Farmer fungieren. Aber wenn ihr mehr über die Tour erfahren wollt, schaut euch den Bericht von MacGyver über die Farm Tour an! Tanoa Farming Tour NWO

    2cf0af6fbbc5fd487bcb787ff1b3826ac7a2a1fa.png

    Diesmal wieder eine traurige Nachricht...unser Mitglied Ian K. wurde von einen 40ig Tonner erfasst während wir unsere Kontrolle in Kore durchgeführt haben. RIP Ian <3

    Aber wenn wir schon beim Thema sind. Aufgrund illegaler Aktivitäten in unserer Stadt, fingen wir an Kontrollen in Kore einzuführen, bei der wir einzelne Bürger aus dem Verkehr ziehen und einmal die Ladung kontrollieren. Sollten wir feststellen, dass Illegale Güter durch unsere Stadt transportiert werden, greifen wir zu Maßnahmen, welche nicht unbedingt an die Öffentlichkeit geraten sollten.

    Zumal konnten wir die Gelegenheit nutzen, Passanten den Satanismus näher zu bringen und starteten einige Rituale. Grüße gehen raus an die blauen Bandana Träger :evil:

    Hier ein Bild zu einem unserer Rituale:desktopscreenshot2018.12.16-13.png

    Wie jede Woche lieferten wir uns ein Gefecht mit der Polizei, bei dem wie immer ein riesen Blutbad verrichtet wurde. Natürlich steckte die Polizei wieder starke Verluste ein. Aber das kennt ihr ja schon.

    Eine mehr oder weniger erfreuliche Nachricht ist folgende:

    Die Bruderschaft ist anscheinend wieder zurück. Jedoch haben jene direkt versucht unser Kommi einzunehmen. Das endete damit, dass die Bruderschaftler Kugeln kassiert haben.



    Neues Mitglied:

    Wir begrüßen unser neues Mitglied Frank Urban ! Er war der erste Ersthelfer am Unfallort von Ian. Er gab alles um ihn zu retten. Solch heldenhaftes verhalten wird bei uns sehr honoriert. Willkommen in der Familie Frank!



    Wir wünschen euch allen noch eine schöne Woche!

    Heil Satan :evil:

    Grüße gehen raus an:

    -Dodo-

    Phil Schmidt

    Hartmut Roehrich

    Max MacGyver

    John Snow

    Günther Koslowski

    Suge Knight

    Jack Schneider

    Frank Urban

    Riker Jones

    Hannes Scholz

    David Broken


    gez. Koslowski