Diese Woche bei den Söldnern #2

  • Die Woche war ein voller Erfolg für die Söldner. Unsere Philosophie wurde weiter unters Volk gebracht, und wir ernten von allen Seiten Lob und Anerkennung für die Dienste die wir unseren Kunden bieten. Hier einige Kundenrezensionen:

    “Bester Service!”

    “Jungs, ihr verkauft euch unter Wert!”

    “Die beste Entscheidung meines Lebens mich von eurer Blacklist zu kaufen”

    “Schade das man nur 5 Sterne geben kann”


    Über einen Mangel an Auftragseingängen können wir uns nicht beklagen. Alleine am heutigen 16.12.2035 konnten wir zwischen 8 und 18 Uhr rund 50 erfolgreiche Aufträge verzeichnen.



    Lediglich bei einem Auftrag kam es zu einer nennenswerten Konfrontation mit räuberischen Gruppierungen, die zu geringen Verlusten bei unseren Auftraggebern geführt haben, welche jedoch durch unsere Garantie abgedeckt wurden. Die Kosten wurden jedoch direkt von den Verursachern wieder eingetrieben.



    Ein Sonderauftrag, der von einer anonymen Person an uns herangetragen wurde konnte erfolgreich abgeschlossen werden, und hat uns eine stattliche Summe von 10 Millionen in unsere Kasse gespült. Das Geld wird als Rücklage für eine mögliche Inanspruchnahme unserer Garantie gewinnbringend angelegt.

    Wir können nicht oft genug betonen, dass wir eine käufliche Gruppierung sind, und von jedermann, über unsere Angebote hinaus, angeheuert werden können. Wir garantieren maximale Effizienz und eine Erfüllung zur vollen Zufriedenheit, sofern machbar.


    Auch diese Woche gab es den einen oder anderen Bürger, der unseren Service nicht zu Schätzen wusste und durch unerklärliche Explosionen den Tod gefunden hat. Scheinbar sind die Gasleitungen auf Altis maroder als uns glauben gemacht wird. Aus Jugendschutzgründen werden die blutigen Videoaufnahmen zu diesen Ereignissen zunächst noch bearbeitet, und etwas entschärft. Diese werden bei Bedarf jedoch gerne zur Verfügung gestellt.


    Leider mussten wir uns von einem lieb gewonnen Mitglied verabschieden. Unser “Bad Boy” Mark Makitsch hat sich zur Ruhe gesetzt, und hat das Actionreiche Leben als Söldner an den Nagel gehängt. Er stand uns stets zur Seite und wird immer eine offene Tür bei uns finden. Altersteilzeit ist ja mittlerweile recht verbreitet. Mal schauen ob man sich nicht doch nochmal wieder sieht.

    Der bedauernswerte Verlust eines Kameraden hat jedoch die Tür für ein Dynamisches Duo geöffnet. Wir begrüßen 2 neue Mitglieder bei den Söldnern:



    Chappy Miri (Alpha Kanagg-Attack)

    LJ Dior (Bravo Kanagg-Attack)



    Damit haben wir auch unsere volle Mannstärke erreicht und können unseren Kunden den maximalen Schutz bieten.


    Des weiteren bieten wir ab sofort einen neuen Service an:

    Einige haben schon unsere Blacklist oder schwarze Liste zu spüren bekommen. In Zukunft ist es für jeden möglich gegen eine Gebühr von 1 Million einen beliebigen Namen auf unsere Blacklist schreiben zu lassen. Derjenige hat ebenfalls das Recht wie jeder andere, sich von besagter Liste wieder runter kaufen zu können.

    Wie immer, können sämtliche auf der Liste eingetragenen Personen die Dienste der Söldner nicht in Anspruch nehmen.