Lob an die Polizei

  • Moinsen!


    Heute, um ca. 20 Uhr, haben ein Kollege und ich uns entschieden, eine Tankstelle zu überfallen... Wir dachten uns, dass ja eh nichts passieren würde, da man es so von anderen Servern gewöhnt ist. ;)Bemerkenswert ist außerdem, dass die Tankstelle sehr abseits stand, in dem Fall in der Stadt "Syrta". Und siehe da, die Polizeipräsenz war ENORM!

    Ein Drittel der Kasse war gerade einmal leer, schon kamen uns 2 Streifenwagen entgegen. Die Tarnung meines Kollegens, welcher sich übrigens gegenüber der Tankstelle in einer kleinen Hütte gut versteckt hatte, wurde sehr schnell entdeckt. Wenige Sekunden später war sogar bereits ein Polizeihubschrauber anwesend, der durchgehend im Kreis über der Tankstelle seine Runden gedreht hat.

    Die Polizei ging ruhig auf mich zu und wollte mich friedlich aus der Tankstelle herauslocken - wie es sich auch gehört! Ich habe ihm allerdings ein paar Gespräche gedrückt, warum ich denn diese Tankstelle überfalle: Der Unterhalt ist ja so schwer zu finanzieren! Mein Ziel war es, möglichst viel Zeit herauszuholen. Bei der letzten Drohung der Polizei, dass ich ohne Waffe herauskommen soll, habe ich ihnen klar verdeutlicht, dass ich nicht ohne Waffengewalt mich ergebe.

    Der Kassierer war fast fertig mit dem Ausräumen der Kasse.. es haben nur noch wenige Scheine gefehlt! Und der Polizist hat (wie es sich gehört MIT AUFRUF) angefangen, das Feuer zu eröffnen! Schnell bin ich durch die Hintertür in mein Auto geflüchtet. Hier hatte ich allerdings wirklich Glück: Eine Kugel mehr und ich wäre tot gewesen, so sehr hat mich der Polizist verletzt! Mein Auto hat auch einiges auf die Reifen abbekommen, aber zum Glück hat dieses knapp den Kampf überstanden.

    Da mein Kollege mit "regelkonformen" Schüssen super die Cops abgelenkt hat, gelang es mir, zu flüchten. Zum Glück hat mich, warum auch immer, der Polizeihubschrauber nicht verfolgt!

    Aber zu früh gefreut: Mein Kollege wurde getötet, konnte aber mit einer Herzmassage gerettet werden. Er wurde festgenommen, unser Nachname war nun bekannt: Ziegelstein.

    Ich wollte gerade an Kavala vorbeifahren, und siehe da, ein Polizeigeländewagen mit 2 Insassen fährt an mir auf der gegenüberliegenden Spur vorbei - UND ER DREHT UM!

    Anscheinend hat die Polizei dank einer wirklich souveränen Absprache (im Funk beispielsweise) meine möglichen Fluchtwege abgefahren und nach mir gesucht.. zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort. Effizienz im größten Ausmaß!

    Ich hielt freiwillig an, da ich spätestens hier bemerkte, dass die Polizei überlegen war.. Respekt! Ich kooperierte und die Polizei ging mit mir auch sehr sympathisch um.

    Ich wurde auf die Wache von Kavala gefahren und dort für 11 Monate inhaftiert.. Es hätten mehr sein können, aber dank der Kooperation ging er noch "gnädig" mit mir um.


    Hiermit möchte ich ein großes Lob an die Polizei aussprechen! Nicht nur, dass diese sehr professionell gearbeitet haben, sondern sie haben wirklich RP auf höchstem und gleichzeitig spaßigem Niveau geführt. Ich würde liebend gerne Namen nennen, allerdings kann ich mich nicht mehr wirklich an Diese erinnern :( Weiter so!


    MFG

    Manuel Ziegelstein

  • Sehr geehrter Herr Ziegelstein,


    Es freut mich zu hören, dass sie trotz der Festnahme etwas Spaß hatten. Zwar kann ich einige Dinge, wie den Polizeihelikopter vor Ort, nicht bestätigen, der grobe Ablauf stimmt aber so.

    Die Streifen Kavala-1 und Kavala-2 waren in folgender Besetzung vor Ort:

    Kavala-1: Peter Baum, Alex Baum

    Kavala-2: Simon Straub, Timo Hafer


    Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Spaß und Danke für das Lob!


    Viele Grüße

    Timo Hafer

  • Dies würde auch erklären, warum er mir nicht gefolgt ist.. Fakt ist, dass dort aber ein Helikopter kurz im Kreis flog, sodass wir sicher davon ausgingen, dass es sich hierbei um einen Polizeihubschrauber handelt. Das erste Mal haben wir den Helikopter übrigens gesehen, als die ersten Streifenwagen gerade ankamen.

    Wahrscheinlich einfach gerade dumme Zufälle zum gleichen Zeitpunkt. ;)

    Möglicherweise hätte ich dazuschreiben sollen, dass es sich hierbei um eine Interpretation handelt.

    Trotzdem bedanke ich mich für die Aufklärung und entschuldige mich für die Falschaussage!

  • Sehr geehrter Herr Ziegelstein,


    Vielen Dank für Ihre Rechtfertigung. Mein Einwand dazu war nicht als „Anschuldigung“ gemeint. Solange Sie keine Falschinformationen verbreiten, die die Polizei oder den Polizeistaat in ein schlechtes Licht rücken, haben sie nichts zu fürchten.

    Wie bereits erwähnt, danke für das Lob.


    Mit freundlichen Grüßen

    Timo Hafer