Danke an die Söldner

  • Möchte an dieser Stelle einfach mal ein danke da lassen, für das rp gerade auch übers Forum. Das des nicht komplett friedlich ablaufen war klar, nur lasst uns nicht übertreiben :).

    Ansonsten wirklich auch ein Lob für den Einsatz von euch gestern wie ihr das Hq da stürmt. Ich weiss mein Char hat euch getäuscht aber auch das gehört dazu :D

    Hoffe auf weiteres gutes Rp und lustige Abende, mir hat es gefallen war von allem was dabei.


    Herr Kalle und die anderen alle.:)

  • Ach ja Herr Conway hat Urlaub die nächsten 10 Wochen xD

    Ich bitte sie, jeder Beamte einen Anspruch auf Urlaub, aber ich denke es sind keine 10 Wochen.


    Ich habe langsam das Gefühl sie lassen die "normalen" Polizisten für sie arbeiten und ziehen immer nur eigen Vorteil!


    Mit freundlichen Grüßen

    Alpfred Opium


    besorgt über die aktuelle Lage

  • Die Forderung der Söldner ist klar. Wir fordern die Enthebung Herrn Conways aus seinen derzeitigen Ämtern. Sobald das geschehen ist, werden die Exekutionen aufhören. Als Marktplatzstreife kann er derartigen Schaden nicht mehr anrichten.


    Die Sonderrechte die sich Herr Conway scheinbar auch im Dienst heraus nimmt, sind nicht mehr tragbar. Es sieht so aus, als ob das mittlerweile auch einige Kollegen ganz ähnlich sehen.


    In der Vergangenheit haben Söldner und Polizei einigermaßen friedlich coexistiert. Wir sind gerne bereit zu diesem Stadium zurück zu kehren, sofern unser Status als terroristische Vereinigung zurück genommen wird, die daraus resultierenden Kopfgelder zurück gezogen werden und Herr Conway zurück tritt.


    (OOC: eine Namensänderung würde es auch tun. Einen tatsächlichen Rücktritt zu fordern, wäre etwas zu viel des guten, auch wenn die Aktion unglaublich ehrenlos war)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Aytsch ()

  • Weiß leider nicht was da genau passiert ist. Aber kann es mir ungefähr Vorstellen. Soetwas ähnliches hat Geralt Schluebell auch mal bei mir an der Lakka Tanke gemacht. Im dem Moment hat es mich zwar getiltet 2 Std. Im Knast zu sitzen doch heute lachen wir manachmal noch über die Situation.


    Was ich damit sagen will. Solche Aktionen sind zwar miese aber das bedeutet auch dass man ein noch so guter Freund im TS sein kann und trozdem Ingame gef**** wird. Also nehmt das Game nicht zu ernst und denkt einfach: Mal gewinnt man mal Verliert man.;)

    Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.

    (Mahatma Gandhi)



  • Ganz ehrlich, klar haben wir im Endeffekt trotzdem unseren Spaß. Da geb ich dir Recht. Was allerdings immer wieder vorkommt, ist wenn man Mal was außergewöhnliches startet. Eventuell auch größer angelegt, wird grundsätzlich seitens hochrangiger Cops reingeschissen, und alles zunichte gemacht. Es werden grundsätzlich keinerlei Zugeständnisse gemacht. Das war bei der Rebellion so, das war beim Wiederstand so... Nur um Mal 2 Beispiele zur nennen. So viele größer angelegte Aktionen gab es ja auch nicht. Aber immer wieder werden in solchen Situationen Machtpositionen zu Ungunsten der Aktionäre und Planer dieser geilen Events ausgespielt.

    Ich will die sogenannte Entführung conways nicht auf die gleiche Ebene setzen, aber warum hat man diesen sinnvollen Abschluss einer netten Geschichte nicht einfach Mal auf sich beruhen lassen?


    Keiner ist zu Schaden gekommen, und trotzdem wird ein Großeinsatz vom Zaun gebrochen... Alles dementiert und auf die nächste Eskalationsebene gebracht...


    Natürlich müssen wir da entsprechend mit ziehen. Was anderes bleibt uns übrig? Bisher haben die Söldner die Cops mehr oder weniger in Ruhe gelassen, und andersherum genau so. Vielleicht einmal die Woche gab's ne Bank oder Mal ne mittelschwere Keilerei. Aber alles in allem haben wir nebeneinander existiert, und alles war gut.

    Wenn wir von Zivs im RP derart verarscht worden wären, hätten die sich vermutlich nie wieder von der Blacklist kaufen können... Dementsprechend ist dann halt unsere Reaktion. Und erzählt mir nicht das das nicht sinnvoll ist.


    Es war nicht das erste Mal das Cops die Zivs auf diese Art und Weise verarschen. Das macht das ganze allerdings nicht weniger unehrenhaft. Scheinbar gibt es wahre Ehre nur unter Dieben, wie man so schön sagt.

  • Joa Conway wollte Danke sagen und das hat er getan, alles weitere klärt ihr am besten in einem klärenden Gespräch. Wenn ihr wollt holt ihr euch noch eine neutrale Person in Form eines Mods oder CMs dazu.