CripZ

  • CripZ



    Unsere Geschichte:



    Lange ist es her das man uns sah. Damals war unser Name dafür bekannt, dass wir Furcht und Schrecken verbreiten, andere Gangs in den Boden stampfen und unser Geld durch illegale Geschäfte machen, nicht aktiv gegen die Polizei vorgehen und keine Bündnisse haben und keine Kontakte nach außen pflegen.

    Unser Markenzeichen waren Blaue Kappen, dicke Waffen, fette Autos und furchtlosigkeit.

    Auch unsere Kontrolle über alle Geschäfte und logistischen Punkte war bekannt, sowie unsere Fähigkeit sich verteidigen zu können. Egal wer kam und uns schaden wollte, wir haben sie in den Boden gestampft. Die Polizei kannte uns ebenso, aber musste von unserer Seite nicht direkt mit einer Gefahr ausgehen.


    Doch die Zeit ist gekommen, wir haben uns gesammelt! Viele haben gedacht der Polizeistaat hat gesiegt.... aber wir sind wieder da. Die Herrschaft von Altis! Die Macht. 16 Hochbewaffnete und sehr erfahrene Männer! Viele sind aus dem Exil zurückgekommen, manche haben sich verlaufen, aber sind wieder zurück. Manche sind neu dazugekommen. Aber Hauptsache wir sind wieder da! Die CripZ.



    Lange wurde an uns gezweifelt ob wir es jemals schaffen wieder aus der Masse herauszustechen. Der Witz war gut. Wie damals wird es keine Gnade gegenüber anderen Gangs oder Gruppierungen geben, sie werden von uns zerstört und wir maschieren voran! Unser Ziel ist es die Macht auf Altis zu erlangenund den möchte gern Gangs zeigen was Zusammenhalt und Stärke ist Wir alle verfolgen das gleiche Ziel. Die Gesellschaft auf unsere Seite zu reißen und die Drogengeschäfte wieder ins laufen zu bringen um Geld zu bekommen und unser Ganggebiet zu erweitern.

    Doch was meinen wir mit Herrschaft auf Altis? Nun, man kann es einfach erklären. Es geht uns um Logistische Punkte die uns zu unserem obigen genannten Ziel verhilft, egal was es kosten soll. Andere Gurppierungen, Gangs, Banditen, Rebellen oder die Polizei bekommen im Notfall nichts als Blei in den Kopf. Keiner soll uns daran hindern.


    Die Gangverstecke sind wichtige Knotenpunkte. Dazu gibt es nicht nur Knotenpunkte sondern auch Finanziell wichtige Stützpunkte an denen Waren oder Geld verarbeitet wird. Da wir eine sehr große Mitgliederanzahl haben. Deswegen ist es klar das man auch Geld braucht. Wir werfen Spiritus Flaschen ins Feuert.

    Und garnicht zu vergessen ist der Don. Er ist unser heiligtum, unser Profit, unser alles. Der Onkel von Erro, er hat und viel gezeigt und viel Erfahrung ins Leben gebacht. Er hat eine Entscheidende Rolle in unserer Anwesenheit und wird von uns beschützt. Egal was kosten sollte, wir sind bereit und rotzen alle Gottesfürchtigen weg! Das sollte auch jeder wissen, das man sich von dem Ort fern halten soll. Wir scheuen uns nicht Gewaltätig zu werden oder unsere Waffen zu benutzen.


    Jetzt fragen sich einige bestimmt, wer denn alles dabei sein sollte?! Das können wir gerne erklären.


    Hagen: Der Offroad Raudi, der unscheinbar handelt, aber eine Überraschung in Form von 200 Schuss Kal. 6.5 MM dabei hat.

    Sucuk: Der Quotenflüchtling der mit seinem eigenne Kopf arbeitet aber dennoch im Team agiert.

    Error 404: Der Alleskönner und Motivator, er ist eine ruhige Seele und hat immer einen Schlag bereit und fürchtet nichts.

    Schröder: Kommt aus Marzahn und ist gelassen. Ist unscheinbar aber sehr ominös.

    Shelly: Ein Bandit im Herz. Ist Informant und Profipilot und möchtegerntaktiker. Er hat immer einen ungeplanten Schachzug.

    Rentner: Er ist bekannt für seine Zafir und uncharmante Art. Die 150 Schuss 7.62*51 sind bei ihm 150 Treffer.

    500 Tonnen Beton: Er ist der Schreihalz und schießt gerne in LKW´s. Er ist einer der Breitesten in der Familie und Weltweit gesucht.

    Rasuka: Gib ihm eine Katiba und er macht seinen Job.

    Ingo: Er ist ein alter Haase der sich verlaufen hatte aber jetzt stronger than ever dabei ist. Er hat einen genauen Plan.

    Priv: Er ist eine Ruhige Seele, sollte aber nicht unterschätzt werden. Seine Lebenserfahrung macht ihn unbezahlbar.

    Bonze: Er ist der Finanzmann und kontroliert alle Geschäft innerhalb im Import-Export.

    Green: Ein alter bekannter unter der Truppe, ist aber einer der erfahrenen und ist im Hintergrund.

    Kore: Er ist der Bruder von Sucuk und teilt alle Eigenschaften mit ihm.

    Wolff: Sein Hobby ist es Ifrit zu fahren, vor ihm fürchtet man sich insbesondere auf Distanz.

    Nolle: Ist einer der Jüngeren aber nicht zu unterschätzen. Er ist wie Rasuka. EIne Katiba reicht ihm um alles zu machen.

    Grau: Er ist sehr besonders. Er ist nicht wie alle anderen. Eine LLR, MK200 oder Zafir ist muss, sonst gehts nicht los.

    Carter: Ein Sprachgewandter Geschäftsmann aus dem nahen Osten. Dank seiner Erfahrung in der Mafia ist er sehr wichtig.

    Das die Cosenamen der Männer.


    Wie stehen wir zur Polizei?

    Die Polizei ist ein sehr umstrittenes Thema. Da viele sagen "Wir machen sie Platt" oder ähnliches. Dabei ist es ganz simpel. Da wir unsere Fokus nur auf andere Gangs und Personen legen, ist die Polizei erstmal außenvor gelassen, da sie nicht in unsere Zeilgruppe kommt. Jedoch ist es für uns kein Problem gegen die Polizei vorzugehen. Es liegt im Interesse der Polizei, ob sie Probleme mit uns bekommt oder, desweiteren in unserem Ermessen ob wir jene Situation als Gefahr einstufen. Um es sehr kurz zu definieren, arbeiten wir nach dem Prinzip "So du mir, so ich dir" um das klarzustellen. Das heißt aber nicht, dass wir mit der Polizei zusammenarbeiten. Wie schon beschrieben, arbeiten wir mit niemanden zusammen außer mit der Familie!


    Was soll unser Ziel auf dauer sein?

    Das hauptziel ist, unseren Namen zu verbreiten und den neuen Gangs zu zeigen was Durchhaltevermögen ist und wer die Macht ist. Wir werden alle für uns wichtigen Orte auf der Karte besetzen und kontrollieren. Dazu werden wir den Don zu unserem Gebiet machen und dort jede Person die in das Gebiet eindringt anhalten und auf

    Gefahren untersuchen. Dazu wie gesagt die Knotenpunkte für illegale Geschäfte zu erobern sowie die Finanziellen relevanten Punkt, da das Geld immer eine Rolle spielt.

    Die Organisierte Kriminalität ist ein nicht ganz unbeschriebenes Blatt bei uns. Da der Drogen Import sehr kompliziert ist, aber wir sind bekannt dafür immer eine Sicherheitslücke zu finden und das gute Ott an den Kunden zu bringen. Natürlich fehlt nichts beim Exportieren, da wir wie früher schon volle Tempestladungen Kokain oder Marijuahna ins Ausland verlagern und somit unsere Waffen und Fahrzeuge finanzieren.

    Jetzt fragt sich bestimmt der ein oder andere wieso die Polizei da noch kein Problem geworden ist. Naja, man kann es so formulieren, wenn man nicht erwischt wird, gibt es keine Beweisgrundlage für einen eventuellen Verdacht. Dazu sind wir nicht aggresiv gegenüber der Polizei. Unser Sprichwort oben sollte da wie gesagt weiterhelfen. Aber ich kann es gerne noch einmal ausformulieren. Wenn die Polizei uns (CripZ) in Ruhe lässt, lassen wir sie genauso in Ruhe. Natürlich sind und bleiben unsere Preise für Produkte gleich. Niemals antäuschen.


    Nun nochmal eine kleine zusammenfaßung und zu den wichtigen Punkten:


    - Keine Zusammenarbeit mit Gangs / Polizei

    - Macht über alle Gebiete an die CripZ

    - Besetzung wichtiger Punkte auf ganz Altis

    - Im-/Export von Drogen etc.

    - Drogengeschäfte

    - Das vollkommene Verteidigen des Dons

    - Organisierte Kriminalität

    - Logistische Kontrolle über Knotenpunkte


    Die Umsetzung unserer Ziele,

    Da wir ja einen etwas komplizierteren Plan haben soll es ja auch nicht so einfach werden alles umzusetzen, oder?

    Negativ. Wir haben immernoch größtenteils die gleichen Umgebungen und Mitglieder, das heißt dass die alten Pläne und Taktiken immernoch umgesetzt werden können! Wir werden unseren Import mit Flugzeugen stärken und den Import mit Schiffen. Dadurch wird unser Kapital in den Himmel schießen. Unsere Kontrollen und besetzungen der Gebiete erfolgt wie schon immer. Unsere Männer besitzen alle erdenklichen Fahrzeuge und Waffen um sich und unser Gebiet zu verteidigen.

    Natürlich versuchen wir zuerst den Verbalen Kontakt aufzubauen, jedoch fällt dies ab und zu schwer.

    Das war unsere Ideologie.


    Gez. - CripZ -

    Polizist: Sheldon Mcvay | Bandit: Ricardo Milos

  • [OOC: Auf Probe genehmigt, zeigt uns dass ihr euere Geschichte und eurer Pflichten als genhemigte Gang ernst nehmt und ihr erhaltet ebenfalls einen Gangbereich im Forum]

    - Ein TeamELAN Überwachungsprogramm -

  • -Woche 1 -



    Sehr geehrte Damen und Herren, diese Woche gibt es einiges zu berichten. In den Folgenden Punkten werde ich zu diskutierenden Punkte erwähnen.


    - Ganggebiete

    - Unsere Lage momentan



    Ganggebiete


    In den letzten Wochen waren wir in der Lage alle relevanten Gebiete zu halten. Innerhalb von zwei Wochen waren wir in der Lage mit Hilfe unserer Gebiete alle relevanten Vorbereitungsarbeiten zu treffen. Unter Vorbereitungsarbeiten verstehen wir Logistische Sachen wie Essen,Trinken,Extrakauen. Dazu haben wir unser Arsenal aufstocken können und waren in der Lage unsere Konkurenz zu schwächen, es gab verschiedene Untergruppen und / oder mehrere "Gangs" die sich zusammen gruppiert haben um gegen uns anzutreten, haben oft verloren. Nicht nur Fahrzeuge bzw. Helikopter oder Sprengladungen, sondern auch teuere Waffen und Gebiet. Dadurch konnten wir uns berreichern und unsere Verluste damit einfach begleichen. Natürlich hatten wir die Woche auch Verluste, die mehr oder weniger Schlimm waren, jedoch haben wir keine Aussagewichtigen Fahrzeuge oder Gebiete verloren. Wir haben ebenso ein Gebiet gegen die Polizei "verteidigen" müssen, nachdem sie versucht haben einen Kollegen fest zu nehmen. Zum Glück konnten wir die Situation mit relativ wenigen Schüssen lösen und ihn retten!



    Unsere momentane Lage



    Im Moment ist die Gang CripZ dabei eine "Position" in dem Sozialen Umfeld auf der Insel zu finden. Es gibt keine Gang die eine Ähnliche Funktionsweise hat und so agiert wie die CripZ. Wie schon beschrieben sind wir nicht darauf aus die Polizei zu nerven, es sei denn sie provoziert uns und lässt uns keine andere Möglichkeit.

    Viele Leute fragen sich ja, wie wir zu Überfällen stehen. Man hat uns nicht oft an den Konventionellen Routen gesehen, an denen "alle" überfallen. Wir haben in den letzten Wochen sehr vielen Frechen Banditen den Weg zeigen müssen. Der Umgangston auf den Straßen ist recht knapp und nicht freundlich. Deshalb sehen wir uns gezwungen unseren Namen wieder zu verbreiten und den Jünglingen da draußen zu zeigen wie man auf der Straße mit fremden Leuten reden soll!

    Es gibt zu viele Leute die Welle mache und nicht Surfen können.

    Dazu gab es auch eine riesen Party auf Altis die tatsächlich von uns Inspieriert wurde und von einem netten Mann mit unverständlichem Akzent gehostet wurde. Er soll "Murhed Allrad" heißen. Naja, auf jeden Fall, haben wir natürlich ein Paar Bilder vorbereitet, ich hoffe das wir vielleicht in Zukunft noch eine Ähnliche Veranstaltung planen können!


    QgfbR6S.jpg


    So, das solls gewesen sein für diese Woche, es gab nicht so viel. Jedoch wird es in der Nächsten Woche mehr zu lesen geben!


    Wir bedanken uns fürs Lesen.

    - CripZ

    Polizist: Sheldon Mcvay | Bandit: Ricardo Milos

  • -Woche 2 -



    Wo sind wir hin?!


    In der letzten Woche hat sich einiges geändert. Es gab viele Probleme mit dem Staat gegen dir wir kämpfen mussten. Leider wurden ein Paar unserer Mitglieder festgenommen und konnten erst nach ein paar Tagen Untersuchungshaft entlassen werden. Um dies zu feiern haben wir eine wunderschöne Bank gestartet die komplett glatt verlaufen ist. Kurz nach dem Vorfall mit der Bank sind 4 Mitglieder mit einem Fahrzeug dessen Typen wir geheim halten müssen, gegen einen Baum gefahren und erlitten ein schweres Schädel - Hirn - Trauma. Seit dem Unfall unterliegen sie einem starken Koma. Die Ärzte versuchen ihr Glück und schalten die Geräte nicht ab. Die restlichen bzw. übergebliebenen Mitglieder müssen im Moment nach einer Stabilen Einnahmequelle suchen. Deshalb gibt es von uns nun verstärkt Kontrollen so wie abnahmen von Gütern aus Lastkraftwagen.



    Was gibt´s neues?


    Wir haben in der vergangenen Woche viele Änderungen an unserem Waffenarsenal vorgenommen. Unser Zafirflüsterer Dube D. hat mal wieder sein Können bewiesen und uns mit Zafir(s) versorgt. Nicht nur das! Sogar mit den passenden Magazinen. Desweiteren haben wir unseren Finanziellen Status gehoben und unsere Lager geändert um potentielle Diebe zu meiden. Aber jeder der Versucht hat uns zu schaden hat wie immer natürlich gescheitert. Auch wenn wir nicht present sind, lassen wir uns nicht schaden! Ebenfalls hat sich unser Bestand an gepanzerten Fahrzeugen massiv gesteigert.

    Nicht nur an materiellen Dingen hat sich einiges Geändert. Es hat sich auch viel innerhalb getan, es gibt nun neue Rekruten und Mitglieder die bereit für den Krieg sind wenn es dazu kommen sollte. Es läuft alles wie gewohnt, die Hauptstraße ist uns.

    Hier gibt es ein wunderschönes Bild was von unseren Fotografen angefertigt wurde von unseren Helikoptern.


    bNZHRkJ.jpg


    Mehr soll es diese Woche nicht öffentlich geben. Wir bedanken uns wie immer für das Lesen und das Interesse an dem Artikel.


    -CripZ-

    Polizist: Sheldon Mcvay | Bandit: Ricardo Milos