• Hey,

    mein Arma 3 laggt einfach übertrieben. Habs extra jetzt auf meine ssd installiert, aber hat iwie nicht wirklich etwas gebracht. Hat jemand gute Settings mit zufällig genau meinen PC Specs?


    PC Info:

    GTX 960

    i7-4790

    16GB RAM


    Bin für jede Hilfe sehr dankbar.


    Grüße

  • Problem ist der Multicore Prozessor, da Arma bekanntlicherweise nur auf einem läuft.


    Entweder Grafik Settings runtersetzen, oder Sachen wie Blur, etc. auszustellen ("non neededd Graphical Stuff")

    Gib dem Opi Opium sonst bringt der Opi Menschen um8o


    Dr. Isaac Walsh [ARAR]

    Marc Walsh [Zivilist]

    Walsh [Forum]

    Opa [Nickname]

  • Also ich hatte vorhin Blur usw ausgestellt gehabt aber verändert hat sich nichts.

    Hmmm mach mal Screenshots von den Grafik settings (da die meisten ausschlaggebend für LOW FPS sind) und schick die mal hier rein

    Gib dem Opi Opium sonst bringt der Opi Menschen um8o


    Dr. Isaac Walsh [ARAR]

    Marc Walsh [Zivilist]

    Walsh [Forum]

    Opa [Nickname]

  • Die Sichtweite frisst bei Arma 3 extrem viele Ressourcen, insbesondere im Multiplayer. Falls die FPS Dein Prolem sind, könnte das u.U. einer der Gründe sein.

    Vielleicht schaust Du mal, wie hoch Deine Sichtweite eingestellt ist und korrigierst sie im Zweifelsfalle nach unten. Heißer Tipp ist auch die Nutzung der Funktion der dynamischen Sichtweite, die ELAN Dir zur Verfügung stellt. Im Auto oder zu Fuß z.B. brauchst Du eigentlich nicht mehr als 1.5 bis 2 km. Und je nach Spielweise kann hier sogar 1 km ausreichend sein.

  • Lags sind eher in wie Desyncs zu sehen in Arma. Wenn du von Performance mäßigen "rucklern" redest, ist das natürlich wieder nen

    anderer Schuhe.


    Jedoch sind 40 FPS definitiv keine "Lags" und sollte entsprechend flüssig laufen, hier ist ganz klar was anderes der Fall der dir da

    in die Quere kommt.


    Könntest du vielleicht genauere Spezifikationen übermitteln über die Hersteller und Art deines Specs, vorallem auch gern das

    Mainboard. Seit wann hast du die Probleme?

    asv-256new.png

    Schwarzwolf: - "Rollenspielerische Interaktion wurde mündlich wiedergegeben!."

  • Prüfe evtl. mal, ob Dein System auch wirklich die GTX 960 beim Zocken von Arma nutzt. Bei Deinen moderaten Settings sind die Low-FPS auf den ersten Blick ungewöhnlich. Vielleicht nutzt Dein System zum Zocken die Onboard-Karte, was die Low-FPS erklären könnte. Aber erwarte keine Luftsprünge, die GTX 960 ist schon etwas betagt. Ich z.B. hatte früher zwei 960er in SLI laufen und auch die habe ich schon vor geraumer Zeit ersetzt.

  • Dein CPU wird nicht viel mehr FPS zulassen.

    Habe denselben und die Grafikkarte regelt bei Arms 3 nur unwesentlich mit. Ssd beschleunigt Ladevorgänge und verhindert diese mikroruckler.

    Keine Ahnung... Ich projektleite hier nur. ?(

  • dann liegt es vermutlich an Sichtreichweite sowie den Grafik settings

    Im Singleplayer habe ich nach einem Einstellungsvideo für mehr FPS ca. 120 FPS gehabt.

    Du solltest alles (vorallem Texturen, Schatten, Sichtweite) einfach alles nochmal um ne stufe runtertrimmen. Sollte helfen

    Gib dem Opi Opium sonst bringt der Opi Menschen um8o


    Dr. Isaac Walsh [ARAR]

    Marc Walsh [Zivilist]

    Walsh [Forum]

    Opa [Nickname]

  • Im Singleplayer habe ich nach einem Einstellungsvideo für mehr FPS ca. 120 FPS gehabt.

    Dann ist wohl bei dir alles im Rahmen. Armas Client-FPS gehen bei Multiplayer-Servern immer in den Keller. Mit deinen 45 fps bist du sogar überdurchschnittlich unterwegs:


    gv2ZmWs.png


    Willkommen in Arma 3.

    dann liegt es vermutlich an Sichtreichweite sowie den Grafik settings

    Du solltest alles (vorallem Texturen, Schatten, Sichtweite) einfach alles nochmal um ne stufe runtertrimmen. Sollte helfen

    Die Leistung im Singleplayer zeigt ja, dass es offensichtlich nicht an der Grafikkarte liegt. Selbst mit meiner GTX 660, welche mittlerweile die zweite Klasse der Grundschule besuchen dürfte, bekomme ich noch 40 fps. Arma ist eher prozessorlastig. Zudem kann es passieren, dass Arma bei zu niedrigen Grafikeinstellungen manche Sachen an den Prozessor abgibt und den Prozessor noch mehr über- und die Grafikkarte unterfordert.

    ✝ Oscar Acosta ✝


    Unvergessen. Unvergesslich.

  • Hier ist eventuell anzumerken, dass wir dort mogeln. Die tatsächlichen FPS liegen höher.

    Das liegt daran, dass wir die niedrigen FPS (3, 15, 7 etc ) voll mit einbeziehen. Hingegen sagen wir, dass alles jenseits der 60 FPS als 60 gewertet wird.

    Wir haben uns erlaubt nach unten anzupassen, damit die schwächeren PCs höher gewertet werden und ELAN spielbar für diese bleibt.


    (Nice to know)

    Keine Ahnung... Ich projektleite hier nur. ?(

  • Um aus Arma 3 das Maximum an FPS raus zu holen, hilft tatsächlich nur eine solide aktuelle CPU mit einer sehr hohen Taktfrequenz.


    Ich persönlich hatte noch vor kurzem einen Intel Core i7 2600k @ 4,6GHZ und konnte auf Team Elan bei einer Sicht- und Objekt- reichweite von ca. 1000m zwischen 35 und 45 FPS erzielen.

    Ist natürlich immer Abhängig von der aktuellen Situation auf dem Server etc.


    Mit dem Upgrade auf einen i9-9900k @5GHZ, ist es mir nun möglich bei gleichen Einstellungen zwischen 65 und 85 FPS zu erzielen. Sollte der Server zu früher bzw. später Stunde leerer sein, ist auch teilweise mehr drin.


    Dabei ist es wie oben schon genannt, komplett un-relevant, dass der 9900k das Doppelte an Kernen und Threads hat.