Fragethread zu Questsystem und Quests

  • Ich hab ne frage zur aktuellen Quest. Ist das nicht so gewollt das man andere Personen belehrt und ihnen Parkplätze zeigt? Oder soll man sein Fahrzeug nur in einen Parkplatz fahren?

    Polizeiausbilder Bruce Johnson | Ziv Jona Johnson | Moderator JJohnson


  • Wieso isses denn immer als Cop oder Arar nur möglich als Ziv teilzunehmen? Bei der jetzigen Quest z.b wäre es halt perfekt gewesen da es wirklich jeder machen kann und keiner einen Vorteil hat. Und die Masche mit dem " Wir sollen unseren Job machen und nicht irgendwelche Quests" zieht nicht da ich ja nicht 24/7 wenn ich im Dienst bin was machen kann und angenommen Ich habe ne Pause oder gerade nicht viel zu tun könnte Ich ja die Quest machen.


    falls ich taub bin und es so ne Frage in der Art schon gab dann sry

  • Wieso isses denn immer als Cop oder Arar nur möglich als Ziv teilzunehmen? Bei der jetzigen Quest z.b wäre es halt perfekt gewesen da es wirklich jeder machen kann und keiner einen Vorteil hat. Und die Masche mit dem " Wir sollen unseren Job machen und nicht irgendwelche Quests" zieht nicht da ich ja nicht 24/7 wenn ich im Dienst bin was machen kann und angenommen Ich habe ne Pause oder gerade nicht viel zu tun könnte Ich ja die Quest machen.


    falls ich taub bin und es so ne Frage in der Art schon gab dann sry


    Es ist ja keine Quest die mal eben nebenbei läuft, wie Quests bei denen man die dümmsten Unfälle zeigen soll. Für diese Quest sollst du aktiv etwas tun. Wäre jetzt nicht sonderlich fair anderen Spielern gegenüber, wenn du für etwa den selben Zeitaufwand nebenbei noch Paychecks kassierst bzw. die fraktionsabhängigen Sonderzahlungen beim einknasten oder Schmerzmittel verteilen ect pp. und für diese Zeit nichtmal wirklich deinen Dienst machst.

    It´s not sarcasm. It´s an allergic reaction to your stupidity!

  • Zur Klarstellung, falls Fragen aufkommen, ob man explodiert sein muss bzw. was als erfolgreicher oder erfolgloser Versuch gilt:

    Quest: Narrow-Hole-Challenge II


    Belohnung:

    • 100 QP für den Abschluss der Quest ohne Erfolg
    • 50 Bonus-QP für jeden weiteren fehlgeschlagenen Durchflug
    • Im Sinne der Questregeln gilt als nicht erfolgreicher Durchflug, wenn das Luftfahrzeug beim Versuch gecrashed wurde und explodiert ist (z.B. Kollision mit Tower)
    • Durchflüge, bei denen lediglich das Ziel verfehlt wurde, gelten nicht als Versuch im Sinne der Quest (wenn man z.B. weit am Tower vorbeigeflogen ist).
    • Durchflüge, die geschafft wurden, gelten auch dann als erfolgreicher Versuch, wenn das Luftfahrzeug zwar beschädigt wurde, aber danach noch flugfähig ist und nicht explodiert ist (wenn man z.B. den Durchflug geschafft hat, aber starken Schaden genommen hat, das Ding aber nicht hochgegangen ist).
    • Eine geglückte Landung nach einem schweren Schaden mit zuvor absolviertem Durchflug gilt als erfolgreicher Versuch, auch wenn nach der Landung nicht mehr gestartet werden kann (sofern das Ding nicht doch noch irgendwie hochgeht).

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von McClane ()

  • Hallo zusammen,


    ich hätte einen Verbesserungsvorschlag/Feedback zur Quest (13.04. - 19.04.20): Helikopterausbildung in Bezug auf die Bewertung mit Questpunkten.

    Wir haben hier in einer Gruppe zusammen teilgenommen. Nun hat sich - auch im Gespräch mit anderen Teilnehmern - herausgestellt, dass es zu unterschiedlichen Bewertungen in Questpunkten kam, was scheinbar auf die Rolle (Flügschüler, -lehrer, -prüfer) zurückzuführen ist.


    Dies hatte uns als Gruppe etwas verwundert, dass es ja zum einen in der Questbeschreibung keinen Hinweis gab, dass aufgrund der ausgewählten Rolle man unterschiedliche Punkte bekommt. Richtig ist, dass der Hinweis "bis zu 300 QP" erwähnt ist, was bisher aber immer auf die Qualität der Teilnahme zurück zu führen war.

    Bei den bisherigen Quests war es zudem eigentlich immer so, dass die Gruppenleistungen gleich bewertet wurde.


    Generell ist es für eine Gruppe daher schwierig, da man die Rollen ja nur einmal vergeben kann und man sich hier gemeinsam die Zeit nimmt, um daran teilzunehmen.


    Daher mein Verbesserungsvorschlag, dass man "mindestens" die unterschiedliche Bepunktung aufgrund der Rolle in der Quest explizit aufführt (wie man es ja z.B. beim Produzenten etc gemacht hat) oder eigentlich die Gruppenleistung als solche bewertet und dann der Gruppe als Gesamtleistung die gleichen Punkte gibt, auch wenn dies eventuell ein paar weniger sind.


    Gruß,

    Carsten

  • Ich habe das tatsächlich der Rolle entsprechend vergeben und dabei auf die Redeanteile geachtet bzw. den Aufwand der entsprechenden Rolle bei der Teilnahme. Ich halte die vergebenen Punkte für fair vergeben und darüber hinaus auch für großzügig bemessen. Der Schwerpunkt des RP lag in allen Videos beim Fluglehrer, die Flugschüler hatten am meisten mit dem Fliegen zu tun und die Flugprüfer hatten eher eine Nebenrolle. Die Verteilung ist also angemessen.

    Ich kann Dich verstehen, dass Du findest, dass man das im Ankündigungspost hätte erwähnen können. Halte ich aber nicht für ein Muss, insbesondere auch deswegen, weil ich in der Punktevergabe möglichst flexibel sein möchte. Zumal wir auch nicht überregulieren und uns in zu enge Korsetts zwängen wollen.

    Ich denke, jeder Einzelne, egal, welche Rolle er nun hatte, hat mehr als genug Questpunkte bekommen. Da ich darüber hinaus bei eigentlich allen meiner Quests dazu neige, zu Euren Gunsten stest eher mehr als weniger Punkte zu vergeben, denke ich, kann man sich mit den erzielten Punkten zufrieden geben.

    Du hast richtig angemerkt, dass da Stand "bis zu 300 QP". Und die Bedingung ist auch erfüllt worden. Jeder TN hat mindestens 100 QP bekommen. Das ist schon ein ganzer Batzen. Bei der Masse von Punkten (allein bei dieser Quest waren es weit über 2000 Punkte, die zuerkannt wurden), die vergeben wurde, halte ich das gewählte Verfahren für angemessen - ob zuvor angekündigt oder nicht.

  • Ich möchte auch noch hinzufügen, dass wir bei der Punktevergabe oft auch bei den Formalien sehr großzügig sind. Leute, die z.B. Videos falsch bennenen oder nicht öffentlich hochladen, werden von uns oft noch freundlich darauf hingewiesen und erhalten trotzdem noch ihre Punkte. Bei fast jeder Quest würde ein gutes Drittel der TN gar keine Punkte bekommen, wenn wir nicht regelmäßig "Zwölfe gerade sein lassen" würden.

    Wie gesagt, ich kann Deine Kritik bis zu einem gewissen Grad nachvollziehen (und Du hast sie auch sachlich vorgetragen), halte sie aber - mit Verlaub - für Erbsenzählerei.

  • Danke McClane für dein Feedback. Wie gesagt, es ging hier ja nicht um Kritik, sondern um Feedback bzw. ein Verbesserungsvorschlag. Ich selber finde die Punktevergabe auch sehr tolerant und sehr hoch. Deswegen hatte ich ja auch geschrieben:


    Daher mein Verbesserungsvorschlag, dass man "mindestens" die unterschiedliche Bepunktung aufgrund der Rolle in der Quest explizit aufführt (wie man es ja z.B. beim Produzenten etc gemacht hat) oder eigentlich die Gruppenleistung als solche bewertet und dann der Gruppe als Gesamtleistung die gleichen Punkte gibt, auch wenn dies eventuell ein paar weniger sind.

    Mir ging es nur darum, dass die Gruppe, welche die Quest entsprechend gemeinsam macht, ja sich eigentlich "abstimmen" muss, wer von der Gruppe jetzt die meisten Anteile innerhalb der Quest hat, d.h. es gibt ja dadurch automatisch eine Diskrepanz.


    Also bspw. wenn jetzt für eine Gruppe 250 - 200 - 150 Punkte verteilt werden, dann hat die Gruppe sich davor ja in der Regel auch abgestimmt, wer macht den Film, wer schneidet, gibt es ein "Drehbuch". D.h. der Aufwand "im sichtbaren" ist ja nicht unbedingt der, welcher tatsächlich hinter der Quest steht. Darum ist es ja dennoch für die Gruppe gut, wenn dann jeder die 200 bekäme.


    Eventuell wäre hier die Möglichkeit, dass man bei Gruppenquests die Möglichkeit einbaut, dass man als Absender sagt: "Die Questpunkte der Gruppe sollen gleichmäßig verteilt werden", wenn man an der Abstufung als Gruppe nicht teilnehmen möchte.


    PS: Ich persönlich mache z.B. die Quests auch rein aus Spaß, weil sie eine nette Abwechslung sind und nicht wegen der Belohnung, daher sind bei mir auch noch alle QP da, wo sie hinkamen ;).


    Gruß,

    Carsten