Moderatoren und Banns und so…

Altis-Hive: altis.Team-ELAN.de
Tanoa-Hive: tanoa.Team-ELAN.de
TeamSpeak: ts.Team-ELAN.de
  • Sollten Moderatoren bestraft werden, wenn sie jemanden zu Unrecht bestraft haben? 142

    1. Ja (46) 32%
    2. Nein (96) 68%

    Es kann passieren, dass Banns aufgehoben werden. Um Banns aufzuheben muss man oft lange, sehr lange (nicht immer) warten bis eine höhere Instanz dir zuhört und des Weiteren dir helfen kann oder nicht.


    Oft kann es beim Warten vorkommen, dass man den Eindruck bekommt ignoriert zu werden, oder das Gespräch was man aufsucht wird verschoben. Ob sie das bewusst machen oder nicht, kann ich nicht sagen. Was ich mich frage, wieso man dann den Posten einnimmt, wenn man sich nicht kurz Zeit nehmen kann. Und in der Wartezeit (sollte man einen Bann haben) wo man zu Unrecht gebannt wurde, kann es einen aufregen, wenn man so bedenkt was man alles in dieser Zeit hätte machen können. ☹ #Money


    Sollten Moderatoren bestraft werden, wenn sie jemanden zu Unrecht bestraft haben?


    Meine Idee wäre, die Zeit, die jemand zu Unrecht absitzen musste, diese sollte der Moderator auch absitzen können. Beachten muss man, aber wie schwer er sich vertan hat! Und die Moderation sollte nicht so leichtsinnig agieren, auch mal 3- bis 4-mal sich überlegen ob dies die richtige Entscheidung ist. Sollte die betroffene Person nicht da sein, kann man nicht einfach die Person bannen… Die Leute haben immer was zu sagen!


    Wenn die Leute nicht da sind, ist es schlimmer für sie (sollte es ein begründeter Bann sein), weil die Zeit wo sie nicht zuhause sind, juckt es den Leuten nicht ob sie einen Bann haben oder nicht. Sie sollen den Bann entgegennehmen können!


    Ich finde meinen Vorschlag mehr als plausibel. #GebenUndNehmen


    Vlt. hat jemand einen besseren Vorschlag, legt fort! 😉

    .

    .

    So wie der Bann bei der Bruderschaft und der Auflösung dieser Gang, da hat man den Eindruck, dass man, wenn man zu stark wird, da einem ne Fette Wand vor die Fresse gestellt wird. Die waren nicht bekannt für Überfälle mit 10 Mann auf einen Tempest/XY oder für das abfucken der Kavalastreife. Da habe ich anderes erlebt in dieser Zeit wo die Bruderschaft nicht da war.


    Ich erinnere mich an der Zeit, wo die Söldner mit ihre Ifrits und Kriegswaffen herumhantiert haben, aber der Polizeistaat nichts unternommen hat! Ich kann mich selbst noch erinnern wo, ich und meine Freunde von den Söldnern eingekesselt wurden, wodurch, durch unseren Notruf die Polizei kam (Polizeileitung und Operator) und sich mit den Söldnern über uns lustig gemacht haben und zugeschaut haben ohne was zu unternehmen. Nicht das ich was gegen die Söldner hatte 😊


    Wo die Bruderschaft noch da war, konnten die Spieler noch in Ruhe illegales machen/farmen, sie haben sich für kleinere Gruppierungen/Gangs eingesetzt! Da hatten die kleineren ihre Ruhe von den Polizisten. Wurden nicht wegen jeder Kleinigkeit hops genommen^^. Selbst als ich COP war, habe ich mal den neueren Geld gegeben und habe mal ein Auge zugedrückt auch wenn nicht immer das beste RP geführt wurde, aber der Wille gezeigt wurde.


    Die Bruderschaft ist vlt. bei den COPs nicht gut angekommen (wer will schon immer sterben, niemand!), aber für die Community hat sie sehr viel Gutes gemacht.


    Volker ist der Mensch, der diesen Server so gefeiert hat und dies auch deutlich in seinen Videos gezeigt hat, indem er auch Werbung für den Server gemacht hat. Viele Spieler haben sich durch ihn, auf diesen Server gefunden.


    Die Polizeileitung/Ausbilder sollte/en sich mal selbst an der Nase fassen welche Leute sie aufnimmt!


    Bsp. https://www.youtube.com/watch?…SwJE&list=WL&index=2&t=0s


    Die Polizei ist dein Freund und dein Helfer und nicht dein Abfucker 😊

    Bruderschaft wollte sich beweisen und nicht abfucken, wer ein wenig länger dabei ist (bin auch nur so seit einem Jahr dabei) der weiß, dass die Bruderschaft ein Hoheitsgebiet hatte und dieses ihnen genommen wurde.


    Die Bruderschaft hat auch mal die Cops bedroht, aber nicht jeder weiß, dass Cops (möchte keinen Namen nennen) sogar die Bruderschaft angeschrieben/angesprochen haben, bezüglich einer Bank oder weiteres!

    Man muss sich beide Seiten anschauen und nicht gleich urteilen wie ihr das macht! Ihr habt nur das böse gesehen, aber nie das gute.


    Rambob und Lutrox, ihr sollt eure Augen öffnen und ihr sollt die Arschkriecher und Arschlecker von euch fernhalten und mehr auf die Community hören (jeder Anfänger, kann ein Stammspieler werden). Es gibt so viele Personen die den Server echt als Hobby auch hernehmen (auch ich lul #SUCHT), aber durch bestimmte Fälle auch mit der Auseinandersetzung mit den höheren Instanzen, ändern manche ihre Meinung dem Server zu spenden, weil sie enttäuscht wurden ☹


    P.S. Sorry, für nicht so gute deutsch, hoffe ihr versteht was ich damit sagen möchte. 😊


    MfG Ell Chappoo und Nacho Coronel

  • Ist das jetzt dein Ernst oder hast du was geraucht. Moderatoren machen ihren “Job“ in ihrer Freizeit und haben Spaß daran dem Server zu helfen. Sie versuchen stets die beste Entscheidung zu fällen, und dafür sollen sie bestraft werden?! GANZ DICKES FRAGEZEICHEN.


    Es ist menschlich fehler zu machen und ich finde es ist eine Frechheit so einen Beitrag aufzumachen.


    Kein Moderator wird dich jemals absichtlich falsch bestrafen.


    Das wars von mir, sorry für die möglichen Rechtschreibfehler ich geh jz pennen.

    Moderator: SWalker

    Zivilist: Steven Walker

    Polizeihauptkommissar: Paul Walker

    Pate: Steven

    ARAR: Paul Walker

    :haftbefehl:

  • Also zunächst finde ich deinen Vorschlag ja mal absolut überhaupt nicht plausibel.

    Moderatoren (ja, auch ich) machen das ganze FREIWILLIG und in unserer FREIZEIT, genauso wie die alle anderen (höheren) Ebenen.

    Ich finde hier keine wirklichen Argumente, außer einer vermeintlichen Fehlentscheidung, welche du als Grund für einen Ban nennst, da irgendwie 3/4 deines Textes über die Bruderschaft und deren Ban gehen, womit ein Moderator nichts zu tun hat.

    Wie Geralt Schlübell gestern sehr schön in einem Text geschrieben hat, sind auch wir nur Menschen und Fehler passieren und man lernt aus diesen.


    Sollte dein Vorschlag (mMn komplett abwegig) umgesetzt werden, wird keiner mehr Moderator sein wollen. Und wenn jemand bewusst Leute bannt oder wirklich dauerhaft Fehler macht, hat der Moderator es auch nicht allzu leicht.


    Sorry für irgendwelche Rechtschreibfehler oder sonstige Unklarheiten... bin vor 10 Minuten aufgestanden und hab mir das hier durchgelesen #dickes?

  • Und über das Thema Bruderschaft gibt es kein Diskussions bedarf. Die Administration schwingt nicht aus Spaß den Bannhammer, das hat alles seine gründe.

    Moderator: SWalker

    Zivilist: Steven Walker

    Polizeihauptkommissar: Paul Walker

    Pate: Steven

    ARAR: Paul Walker

    :haftbefehl:

  • Soll ich als Cop jetzte zukünftig auch in die JVA eingewiesen werden falls ich einen Zivilisten ausversehen töte der sich unbefugt in einer Sperrzone aufhält und der Einsatz sehr unübersichtlich ist...


    Soll ich den Zivis das Koks bezahlen am Dealer weil sie im Rolenspiel keine plausible Ausreder/Idee haben um ihr Zeug zu behalten und ich es beschlagnahme.


    Vllt Zahl ich auch beim nächsten deine Fahndungsliste weil ich etwas falsch eingetragen habe und du einwenig mehr zahlen musst als üblich..



    Ich kann deinen Unmutz verstehen, klar ist es doof wenn fehler gemacht werden und man dann vllt zu unrecht bestraft wird.


    Aber jeder macht Fehler, aus Fehlern lernt man, das macht uns Menschlich.


    Ich finde deinen Vorschlag Mods zu bestrafen weil sie einen fehler machen, in der form wie du es beschrieben hast, absolut dumm.

    So wie Baxo schon sagte, werden dann keine Leute mehr Mod oder Support werden.



    Die Polizeileitung/Ausbilder sollte/en sich mal selbst an der Nase fassen welche Leute sie aufnimmt!

    Was die Sache mit den Cops angeht, kann ich dir versichern lass das mal Unsere sorge sein wen wir einstellen als Cop und wen wir ablehnen als Cop.

    Das Leitungsteam der Polizei gibt jeden Tag ihr bestes um die Polizei stetig zu verbessern und auszusortieren.


    Die Sache mit der Bruderschaft will ich garnicht erst ansprechen.. Die Admin Ebene hatte ihre Gründe warum sie das gemacht haben. Und ab diesem Punkt bist du oder wir als Normaler Spieler ehh raus.


    Die Anschuldigung gegeb Lutrox und Rambob find ich einfach nur absolut Frech und in keinster Art und Weise sinnig


    MfG MAD Mills

    Mit freundlichem Gruß
    Chris
    Polizei: Bryan"MAD"Mills
    Rebell: Bryan"MAD"Mills
    Bîţćhěś łõvë Ľêævêś

    ___________________________________________

    #Abgehoben #Obrigkeit #RIO
    Rechtschreibfehler könnt ihr an Nutten verkaufen


  • Sind wir jetzt alle "Arschlecker" wie du es schön sagtest weil wir unsere Freizeit nutzen um unseren Teil in Form von Polizei, ARAR oder dem Bereich der Operativen zu unterstützen?

    Deine Aussagen sind unglaublich provokativ, nicht durchdacht und ich hoffe echt dass die ganze Geschichte hier zügig geschlossen wird.

    Du hast mit der Aktion, mMn nicht gerechtfertigt, sehr viel Unmut heraufbeschworen.

    Jeder hier glaube ich weiß, dass Fehler menschlich sind und passieren. Und dass es wahrscheinlich Spieler gibt die von diesen Fehlern öfter betroffen sind als andere.

    Aber so einen, schon fast "Hetz-Thread" mit solchen Worten zu eröffnen ist unglaublich traurig.


    Ich möchte nebenbei kurz noch anmerken, du bist vielleicht ein Jahr dabei, der Server selbst existiert in dieser Form schon etwas länger.

    Und das sicherlich nicht aufgrund von Menschen wie dir, die solche Posts verfassen, sondern weil hier Menschen einiges tun um den Server in Form Arar/Polizei/Operative zu unterstützen. Nicht immer fehlerfrei, allerdings obliegt es nicht dir, der anscheinend noch nie in so einer Position war, in solcher Form drüber zu urteilen und zu hetzen.


    Schönen Tag noch.

  • Also zunächst einmal:

    team-elan.de/index.php?attachment/8601/


    Dann: Erinnert mich bitte wer daran, wenn ich aus dem Urlaub zurück bin, eine TS-Servergruppe zu erstellen, die einen anpoked, wenn wer in support-/mod- oder Info-Channel ist. Da kommt unser El Chappo dann nämlich rein. Damit er mal mitkriegt, was so in den Stoßzeiten abgeht.


    Und weiterhin: Der Ban um Bruderschaft hat nichts mit den Moderatoren an sich und auch gar nichts mit cophunting zu tun. Du hast es anscheinend nicht verstanden, also informier dich, bevor du so einen Unfug hier reinschreibst.

    Von „Arschleckern“ halte ich übrigens nicht viel. Aber von Leuten die hinter Team eLAN stehen und von denen trenne ich mich auch nicht ohne weiteres


    Werbung kann man es übrigens nur bedingt nennen. Klar ist jede Form einer Erwähnung eine Werbung, aber nicht umsonst bemüht man in der Wirtschaft wirtschaftspsychologen, Analysten und Werbeagenturen, um die Werbung und das vermittelte Image perfekt auf das Produkt oder dessen Verlauf abzustimmen. Die einzige Message die ich persönlich aus den zuletzt eingereichten Bruderschaftvideos entnommen habe ist:

    Schaut unsere Medallie an, die wir bekommen haben (Ban). Wie wir die gekriegt haben? Das sehr ihr jetzt.

    Waffe mit großem Magazine nehmen, quilin/prawler/ifrit fahren, aussteigen, ballern, kill und nächste Szene; repeat


    Darauf kann ich verzichten und das hat auch nichts mit Team eLAN zu tun. Entsprechend verzichte ich dankend auf so eine falschumwerbung unserer Server.


    Oh noch ein ganz großer und wichtiger Punkt: spenden!

    Ein Thema was gerne aufgegriffen wird, wenn ein Kreis aus Spielern unglücklich gemacht wurde. Ein schnelles und einfaches Mittel, denken sich diese Gruppen, um den da oben an die Eier zu gehen. Dachten sich auch schon Leute vor dir.

    Mal abgesehen davon, dass wir Administratoren ohnehin einen Teil der Server tragen: die Kreise von denen du sprichst (Bruderschaft) sind klein im Verhältnis zu den aktiven Spielern. Und ich kann alle beruhigen:


    Die spenderzahlen sind nach dem 4 wochenausschluss und der Auflösung der Bruderschaft nicht gesunken, sondern leicht gestiegen.


    Dennoch möchte ich dir sagen:

    Ich kann dich auch verstehen. Ich habe die Leute aus Bruderschaft ungern gebannt. Ich habe die Gang nicht mit einem Lächeln aufgelöst und ich kann es verstehen, wenn du unglücklich bist, weil es dich in der Moderation mal härter getroffen hat, als es nötig gewesen wäre.

    Das Ding ist, wenn wir Moderatoren bei fehlbans mit der Zeit bestrafen würden, die derjenige falsch abgesessen hat, dann würde jeder von euch noch mehr gegen die Bans angehen. Denn jeder und damit meine ich auch wirklich jeden, ist mad, wenn er gebannt wird. Egal, ob er danach einsichtig und Verständnisvoll ist. Zunächst ist er wütend und will das rauslassen. Sogar wenn er die Bans erwartet.

    Ich saß so zb schon öftersmal halb afk in gangchanneln, jemand tut etwas, meint noch zu den anderen: scheisse dafür kriege ich bestimmt einen Ban. Kriegt diesen 30 Minuten später und rastet erstmal aus. Obwohl es ihm bewusst war.

    Wenn ich euch nun noch die Chance gebe Moderatoren mit mehr als einer Beschwerde entgegenzutreten, sprich mit einem System, was diese automatisiert bestraft, dann kannst du dir die Reaktion von der wütenden spielerchar Ausmalen.


    außerdem, wer sagt, dass die Moderative einfach so davon kommt?

    Frag doch mal in der Runde, wer schon ein Gespräch mit mir hatte nach einem falsch moderierten Fall und wie es ihm dabei gegangen ist.


    Deine Umfrage ist pietätlos.

  • Wo die XXXX noch da war, konnten die Spieler noch in Ruhe illegales machen/farmen, sie haben sich für kleinere Gruppierungen/Gangs eingesetzt! Da hatten die kleineren ihre Ruhe von den Polizisten. Wurden nicht wegen jeder Kleinigkeit hops genommen^^. Selbst als ich COP war, habe ich mal den neueren Geld gegeben und habe mal ein Auge zugedrückt.


    Die Polizeileitung/Ausbilder sollte/en sich mal selbst an der Nase fassen welche Leute sie aufnimmt


    Die Polizei ist dein Freund und dein Helfer und nicht dein Abfucker 😊

    Vorweg gesagt, möchte ich auf keinen Fall spezifisch eingehen, sondern eine allgemeine Antwort verfassen.



    Ich finde deine Aussagen leider ein wenig unpassend.

    Die Polizei ist eine Whitelist-Fraktion.

    Sie ist stetig gewillt neuen Spielern zu helfen, diese

    zu beschützen und bei deren Vorhaben zu unterstützen.

    Natürlich gibt es in auch mal schwarze Schafe bei der Polizei, jedoch ist es nicht unser Ziel die Spielerschaft "abzufucken".


    Ebenfalls werden die Leute auch nicht wegen jeder Kleinigkeit "hops" genommen.

    Es gibt aber auf Altis Gesetze an die sich gehalten werden muss. Wer sich an diese nicht hält, muss zum Beispiel mit einer Kontrolle rechnen, oder bei größeren Bedrohungen wie Ifrits, auch mit anderen Maßnahmen.

    Jedoch wird natürlich vorher immer versucht mit den betroffenen Personen in Kontakt zu treten und eine gewaltfreie Lösung steht auf der Prioritätenliste ganz oben.


    Ebenfalls bestraft die Polizei Vergehen längst nicht in voller Härte. Wenn ich zum Beispiel einen Truck am Drogendealer kontrolliere, die Person im Rollenspiel gut mitspielt und auf dem Ausweis "Neuling Level 3" steht, ja mein Gott, dann drücke ich eben mal ein Auge zu und beschlagnahme nicht das Fahrzeug und belasse es bei einer Verwarnung.


    Win - Win Situation. Die Polizei kommt trotzdem ihrer Aufgabe nach und führt Rollenspiel. Des weiteren wurde ein neuer Spieler nicht direkt vom Server vergrault und überlegt sich vielleicht langfristig hier zu spielen.



    Und um noch auf weiteren Punkt zu sprechen zu kommen.

    Ich war bereits im Jahr 2016 bei der Polizei als Ausbilder tätig und ebenfalls für die Bewerbungen zuständig.

    Die Polizei überlegt sich tatsächlich sehr genau, wen sie aufnimmt. In der Hinsicht haben sich die Kriterien und das Auswahlverfahren stetig verändert und verbessert.



    VG

  • Die erste Frage die ich mir stelle, wie oft wurdest du denn schon tatsächlich zu unrecht gebannt und wie oft zurecht?


    Die Leute, die Mod oder auch Sup machen, machen das wie oft genug angesprochen in ihrer Freizeit.

    Die Zeit die wir uns für Euch nehmen geht von unserer Spielzeit ab. Und hier gilt für jeden, WANN wir uns die Zeit nehmen ist uns überlassen. Und wenn dich am Mittwochabend ein Mod bannt und am nächsten Tag schlicht kein Mod Zeit hat oder einfach keine Lust Modfälle zu machen dann ist das deren Sache.

    Du meinst die sollen sich mal eben kurz Zeit nehmen? Du bist nicht besser als die Nörgler im Sidechat die rumjammern das die ARARs doch so faul sind weil grad keiner kommt. Du denkst anscheinend du bist der einzige der irgendwie entscheident ist. Aber du vergisst das du nicht der einzige bist. An dem einen Tag willst du das sich doch mal einer Zeit nimmt obwohl er grad nicht kann, 30 Minuten später will das der nächste und kurz danach kommt wieder einer. Jeder von denen könnte der Meinung sein, da kann sich doch mal kur einer Zeit nehmen. Zum Glück denkt da nicht jeder so und viele verstehen das System der Freiwilligkeit.


    Was das bestrafen angeht wenn eine Fehlentscheidung getroffen wurde: Personalmaßnahmen solltest du getrost den Leuten überlassen die dafür zuständig sind. Du kannst wohl davon ausgehen, wenn jemand ständig falsche Entscheidungen trifft wird das Konsequenzen haben. Ansonsten gilt was andere auch geschrieben haben, Fehler machen ist menschlich. Der Mod war in der Regel bei der Situation nicht dabei und muss sich mit relativ kurzen Videoausschnitten zufrieden geben und seine Entscheidung daraufhin fällen. Und die Entscheidung zu einem Bann wird kaum leichtfertig getroffen, weil jeder Mod weiß das die Fälle durchgeschaut werden.

    Würde man jetzt hingehen und sagen, wenn du eine falsche Entscheidung triffst wirst du selber gebannt, macht den Job schlichtweg keiner mehr. Wäre dann nämlich ein ziemlich undankbarer Job.


    Was der restliche Text mit der Bruderschaft in diesem Thema zu suchen hat, weiß ich nicht so richtig. Die wurden letztlich nicht von Mods gebannt.

    Aber schön zu sehen das auch du nicht begriffen hast worum es geht. Man bekommt einen Bann weil man sein Spielverhalten überdenken soll. Und genau DAS wurde nicht gemacht. Ganz im Gegenteil. Es wurde mit wehenden Fahnen und ganz viel Stolz rumgezeigt wie geil man doch ist weil man schon wieder einen Bann hat. Sei es in Videos, als TS Avantar oder sonst wo.


    Wer sowas macht, zeigt das er sich keinen Deut darum schert das er was falsch gemacht hat und sein Verhalten auch sicher nicht ändern wird.

    Und genau DAS wurde bei der Bruderschaft bestraft. Die haben ihren Bann verdoppelt bekommen weil sie ihren Bann wie Auszeichungen behandelt haben, und machen ein paar Tage später genau das selbe wieder. Sollen die PL´s dann da sitzen und nichts machen? Sollen sie drüber freuen? Wohl eher nicht.


    Und so ganz am Rande, als ich hier angefangen habe zu spielen, habe ich eine Bruderschaft kennengelernt die dem Server tatsächlich gute Dienste erwiesen hat.

    In der Zeit war ich ARAR und habe so manches mal nach Gefechten beide Seiten aufgehoben und es war völlig egal wer gewonnen hatte, es hatten in den meisten Fällen alle ihren Spaß und das hat man den Leuten angemerkt.

    Davon war zum Schluss aber leider nicht mehr allzuviel übrig. Und nur weil es den ein oder anderen Cop gibt der die Bruderschaft angeschrieben hat, legitimiert das nicht ihr Verhalten im ganzen und vor allem ist es nicht gleichbedeutend mit "die Cops wollen das alle".

    It´s not sarcasm. It´s an allergic reaction to your stupidity!

  • Ich finde die Idee super!


    Warum sollten die Moderatoren nicht mal für ihre Bans gerade stehen. Macht absolut Sinn. Immerhin werden hier ja auch alle fürstlich entlohnt von unserer PL. Da kann man schon eine gewisse Qualität verlangen.


    Ich hätte da aber noch einen kleinen Zusatz Vorschlag:

    Jedesmal wenn ihr euren Ban mal wieder nicht einsehen wollt und einer höheren Instanz (Modleitung, OP, Admin) die Zeit klaut um darüber nochmal zu diskutieren, verdoppeln wir einfach den Ban wenn ihr nicht recht habt und dieser bestätigt wird.

    Bsp: 2 Tage SZ Ban von Moderator, bestätigt von ML = 4 Tage. OP sieht das auch so, also sind es jetzt 8 Tage.



    Da viele von euch das Regelwerk sowieso besser kennen als jeder Moderator hier, ist das Risiko eigentlich relativ klein für euch. Also kein Problem, oder?


    MFG! :P

  • ehhh..... notsureifserious.jpg


    also ich sehe das ähnlich wie die meisten hier. die mods machen das frewillig und um die community zu unterstützen... klar geht da auch mal was daneben aber dafür gibt es ja die revision...


    wenn mods willkürlich/gezielt gegen spezielle leute ungerechtfertigte bans etc. verteilen gibt es andere mechanismen die greifen denke (hoffe) ich.;)


    also halte ich den vorschlag auch für ziemlichen murks


    lg. Kickass

    Polizist : Mike Hawk - Rebell : Theofanis Kickass - ARAR : Ignaz Goldtaler

  • Tja ich will hier weder provozieren noch sonst was aber

    Das hört sich für mich so an, als wärst du wohl gebannt und findest das ganz dolle doof und machst deinem Unmut Luft, nachdem du dir den größten Joint der Welt hinter die birne geknallt hast.

    Dein Vorschlag ist nicht nur haltlos sondern auch absolut unsinnig begründet. "Die sollen sehen, wie das ist" was ein Unsinn.

    Aber wo ich lachen musste, war der Part, wo du dich über Arschleckerei beschwerst, aber 2/3 des Textes bei BS am lutschen bist. War funny.

  • Ich finde es recht anmaßend so etwas überhaupt zu formulieren, da du selbst nie den Posten als Moderator belegt hast und überhaupt nicht weißt was Intern dort vor sich geht. Ich kann dir als ehemaliger Mod sagen, dass nach JEDEM Fall der Falsch entschieden wurde die Modleitung bzw. ein Operator mit dir den Fall nochmal durchgeht.


    Ich finde man sollte die Moderatoren nicht für Fehler bestrafen, sondern sie lieber einmal öfters Loben oder sich bedanken. Denn Dank für ihre Arbeit bekommen sie von kaum jemanden. Die meisten Spieler halten es für Selbstverständlich, dass es Moderatoren gibt, die man ruhig mal anfahren darf, was sie nicht begreifen, da sitzt auch nur jemand der FREIWILLIG versucht die Regeln auf Elan einzuhalten. Ein Moderator ist niemand der einem den Spielspaß verderben will. Im Gegenteil er sorgt dafür, dass der Spielspaß erhalten bleibt und Spieler aus ihren Fehlern lernen. Das Thema Bruderschaft ist heikel und muss hier nicht thematisiert werden, es hat seine Gründe warum sie

    gebannt wurden.


    Sagt einfach einmal öfters Danke! Egal ob zu dem Mod der einen eurer Fälle bearbeitet oder zu einem ARAR der euch Aufhebt. Viele Dinge sind nicht selbstverständlich die als solche Abgetan werden.

  • Danke :)

    Polizeihauptkommissar Neal Caffrey | Rebell Johnnie Walker

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!