Die Polizei Altis...

  • Als Praefatio vorweg: Das was in diesem Beitrag über Einzelpersonen beschrieben wird ist nicht als Anschuldigung an die gesamte Polizei zu verstehen, ich spreche nur von der Mehrheit, zudem sind einige Cops die korrektesten Personen, die ich hier auf dem Server kennenlernen durfte.


    Um nun zum pars centralis zu kommen, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Aber ich denke, ich sollte damit anfangen, wozu dieser Server überhaupt gemacht wurde. Nämlich zum Verkörpern einer Rolle in einer parallelen Welt. Und obwohl sich hier alle Ihres RPs rühmen, ist die Polizei Altis zu großen Teilen einfach komplett beschränkt, was diesen wichtigen Aspekt des Spielerlebnisses aller angeht. Es wird (von den meisten) weder auf RP Versuche eingegangen, noch welches geführt oder sogar angefangen. Ich möchte keine Namen nennen, doch was manche Personen da betreiben ist einfach so unverschämt, ich kann es nicht in Worte fassen. Ich verstehe, dass der Job der Polizei anstrengend ist, vor allem weil sie selbst oft mit MinimalRP gecallt und umgeschossen werden, was dann bedeutet, sich wieder neues Equip kaufen zu müssen etc, ich verstehe das, doch daraus resultiert ein Teufelskreis, bei dem alle unglücklich sind, und den ich im folgenden erläutern werde:

    Wegen gewissen Leuten ist die Polizei als RP-unempfänglich bekannt, und sofern man nicht einem der großen Namen begegnet, sind der Großteil der Spieler folglich schon leicht angesalzen, wenn sie die Polizei überhaupt sehen, was dann eben zu Minimalcalls führt. Das resultiert im oben beschriebenen, und so weiter und so weiter. Aber wenn nicht eine Seite anfängt, RP zu führen, wird das nie was, aus diesem Kreis auszubrechen, denn von Spielern wird die Polizei als Einheit und Ganzes angesehen, also wenn einer nett ist, steigt das Ansehen gegenüber allen (Es sei denn man hat einen Hass auf einen Einzelnen, das ist aber seltener), so wäre es sinnvoller, dass die Freunde und Helfer sich mal etwas zusammenraffen, wir Spieler tun das auch.

    Was ich auch glaube zu sehen, ist dass das MinimalRP der Polizei entsteht, weil sie Ihre Stunden abarbeiten müssen, und dabei keinen Freiraum bezüglich Bewegung und AFK etc. bekommen. UNd ich muss ehrlich sagen, dass ich auch Polizist werden wollte, doch 3 wirklich aktive Spielstunden für eine einzige Stunde Ziv, in denen man nicht einmal Geld bekommt, wenn man sich nicht von Planquadrat zu Planquadrat bewegt, ist schon hart. So arbeiten eben viele einfach Ihre Stunden ab, obwohl sie keinen Bock mehr auf Polizist sein haben, weil sie eben morgen mit Ihren Mates als Ziv n paar Stunden spielen wollen, und da nicht jeder so arbeitslos ist wie *Namecalling*, muss der Durchschnittsspieler dafür dann mehr aufbringen als Ihm lieb ist.


    Der nächste Punkt, den ich unbedingt ansprechen will, ist die Abarbeitung in den HQs. Es kann doch nicht sein, dass man während seinem unliebsamen Aufenthalt dort von zig verschiedenen Personen bearbeitet wird, die einem alle was anderes sagen, minütlich wechseln, sodass man weder richtig RP anfangen kann, noch die Personen kennenlernt. Es kann mir doch keiner weismachen, dass es nicht einfacher wäre, einfach einen Fall einem Polizisten zu überschreiben wir bei den Mods, und dieser zieht das dann bis zum Ende durch.

    Auch passieren Fehler, die nicht passieren dürfen. Einerseits kann einfach jeder random einen beschuldigen, in seinem Tempest Gold zu haben, und die Polizei hinterfragt nicht einmal das Wissen, geschweige denn stellt seinen zur Rede, nein, man wird sofort zur Wache gebracht, abgefertigt in einem Schneckentempo, und ohne wenn und aber ins Gefängnis gesteckt, wenn dein Freund, der das gleiche verbrochen hat, einfach freigelassen wird, weil er am Ende zufällig an den netten Polizisten geraten ist, der Rp führt.

    Oder einem wird gesagt, dass man mit einer Haftstrafe von 20 Monaten oder etwas mehr zu rechnen hat, kommt ins Gefängnis, und muss feststellen, dass man doch 100 Minuten mehr sitzt als angekündigt. Das darf einfach nicht passieren.


    Die Polizei bezeichnet sich auch in jeder Situation als Freund und Helfer, man soll zB anrufen, wenn man Schwierigkeiten hat. Wenn man dann wirklich mal entführt wird, und die Polizei ruft, kann man sich zweier Sachen sicher sein. Erstens, dass die Polizei nie rechtzeitig kommen wird, auch wenn sie es könnte, und zweitens, dass, wenn sie dann nach der Schießerei kommt, in 90% der Fälle nicht auf die Notwehr eingeht, sondern dich einbuchtet, weil du jemanden umgeschossen hast, und selbst wenn es nur mit einer PDW war. Wozu sind legale Waffen dann eigentlich. Doch die eigentliche Frechheit ist ja, dass es wahrscheinlich ist, dass zwar eigentlich genügend Polizisten da gewesen wären, zur Zeit nichts zu tun gehabt hätten und dir von der Zeit her locker hätten zu Hilfe eilen können, sondern diese stehen dann lieber zu viert mit gezogenen Waffen da, und passen auf dass die offensichtlichste Glatze sich nicht mit einer Waffe umdreht und Ihnen eventuell blaue Flecken zufügt. Wozu muss da ein SEK Beamter mit einer Navid auf einen zielen. Der hat besseres zu tun.


    Insgesamt muss man leider sagen, dass öfter als nicht der Spielspaß endet, sobald man mit der Polizei in Kontakt tritt, was wie beschrieben nicht einmal zwangsläufig die Schuld eines Einzelnen sein muss. Und dabei wäre das so leicht zu ändern. Ich verstehe, dass man natürlich Polizisten braucht, weswegen es diese 3 zu 1 Regel gibt, doch ich bin mir relativ sicher, dass wenn diese aufgehoben wird, sich nicht nur das RP und der Spaß am Spiel massiv verbessert, sondern dass mindestens auch genauso viele Polizisten aktiv sind, weil ich denke dass viele eine Hemmung in dieser dreier Regel sehen, genau so wie ich. Ich bitte nicht darum, alles auf einmal einfach umzukrempeln, das wäre zu viel auf einmal, aber man könnte doch wenigstens kleinere Sachen erstmal ausprobieren, kucken wie es sich entwickelt, und wenn es nicht funktioniert wieder rausnehmen, wie zB die Zuordnung eines Falls zu einem Polizisten, oder eine kleinere Änderung der Stundenregel.

  • Dass das RP von manchen Cops zu wünschen übrig lässt stimmt leider, da stimme ich dir zu. Aber ist es nicht logischer diesen Polizisten dann zu meiden und nicht die Fraktion an sich? Wenn jetz Gangmember XY von Gang Z auf mich zu kommt und MinimalRPed bin ich doch auch dem Typen gegenüber salzig und nicht der Gang. Wenn also ein Polizist mangelndes und dann noch schlechtes RP macht, geh doch einfach mal zum Ausbilder/Leitung/PP, die notieren sich sowas recht gerne, mag ich behaupten, und verhängen spätestens nach ein paar Malen davon eine entsprechende Strafe. Ganz zu schweigen von den netten unsichtbaren Herren, die einem gelegendlich bei gutem Rollenspiel ein paar Pünktchen zuschieben, genauso gut können die einen auch in die andere Richtung schieben. Wir können übrigens auch nicht jeden Dispatch direkt anfahren, du warst doch noch nie Polizist, du hast doch garkeine Ahnung wie beschäftigt wir manchmal sind. Meistens ist es halt so, dass alles auf einmal kommt, dann hast du, so leid es uns tut, für den Moment halt Pech gehabt, dass wir derzeit einen anderen Überfall abarbeiten müssen. Die 3-1 Regel ist mir persönlich relativ egal, dazu kann ich mich nicht äußern, da ich eigentlich ausschließlich Polizist bin.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Chad Eisenhower () aus folgendem Grund: Schreibfehler

  • Ohne jetzt auf alles hier geschriebene eingehen zu wollen, werde ich mich auf das Thema der Stunden beziehen.

    Deine Schlussfolgerung des ganzen ist es, dass das Verhältnis der Zivzeit zur Copspieltzeit , dafür sorgt, dass Polizisten, als Polizist spielen, auch wenn sie in diesem Moment keine Lust darauf haben und nur ihre Stunden machen damit sie Ziv spielen können.


    Das ist nur die halbe Wahrheit und so nicht immer korrekt.


    Natürlich gibt es Fälle die auch mir diesbezüglich Aufgefallen sind. Allerdings darf man nicht Vergessen, dass jeder hochrangige Polizist 10h pro Woche braucht um seinen Rang zu halten und die meisten anderen 10-15h für einen Uprank brauchen.


    Ich selber bin nun seit Oktober 2018 durchgehen Polizist und behaupte ich weiß wovon ich rede, wenn ich sage, dass es manchmal Wochen gibt, wo man auch lieber etwas anderes mit Freunden macht als 10h Cop zu spielen. Dann sitzt man hin und wieder mit mehr oder weniger Motivation mit seinen Kollegen auf Streife, um seine Stunden zu machen. Das kennt jeder Polizist der lange genug dabei ist.


    Natürlich kann man sich auch etwas Urlaub nehmen und bei mir persönlich ist die Motivation auch aktuell groß genug, dass ich ohne Probleme meine Stunden mache, ohne auf die Streifen keine Lust zu haben, in die ich mich setze.


    Die Problematik liegt bei den Spielern selber.


    Wenn jemand, in dem Moment, nur Cop spielt um seinen Wunschrang zu erreichen oder zu halten, kommt es natürlich auch dazu, dass du solch unschöne Situationen erlebst, da der jeweilige Cop in dem Moment nur an seinen Wochenstunden interessiert ist.


    Dies ist und sollte auch nicht der Spirit der Polizei sein, passiert aber auch den besten. Dies wurde natürlich schon öfter angesprochen und die beste Lösung ist einfach, nicht zu spielen, wenn man keine Lust hat zu spielen.


    Allerdings kann niemand Kontrollieren, ob jemand in der Streife ist, weil er gerade richtig Lust auf RP hat oder nur seine Stunden machen will. Die Polizeileitungsebene geht diesen "schwarzen Schafen" so gut wie möglich nach und versucht Fehlverhalten zu ahnden.


    Letztlich liegt es aber an jedem Spieler selbst, mit wie viel Begeisterung er nun seiner Rolle nachkommen möchte, sei dies in den Fraktionen oder als Zivilist.

  • Wegen gewissen Leuten ist die Polizei als RP-unempfänglich bekannt, und sofern man nicht einem der großen Namen begegnet, sind der Großteil der Spieler folglich schon leicht angesalzen, wenn sie die Polizei überhaupt sehen, was dann eben zu Minimalcalls führt

    Logische Konsequenz :S


    Finde es immer so leicht sich generell zu beschweren, dass alles so Kacke läuft, bei uns kommen aber keine Beschwerden an. Wenn es doch so frequenz vorkommt, dass alle so schlecht behandelt werden dürften sich die Beschwerden ja eigentlich häufen oder?


    Wozu muss da ein SEK Beamter mit einer Navid auf einen zielen.

    In dieser Utopie würde ich auch gerne leben ;(

  • Das mit dem HQ. Es ist einfach nicht möglich einzelne Gespräche zu führen wenn mehr Zivis im HQ sind, die einen machen Stress und Unruhe die anderen trollen rum. Das ist einfach so. Die 20 Monate Haft können sich vielleicht auf einer bis 2 Haftstrafen beziehen und wenn du am Ende 100 hast ist es dein Problem. Wir können nur im HQ die Haftstrafe sehen.

  • Wenn du interessiert bist, darfst du dich die Tage gerne mal bei mir melden und wir sprechen ausführlich über das oben geschriebene.
    Elon Must

    Ich wär gerne dabei. Ich gebe euch allen in dem was Ihr hier darlegt grundsätzlich Recht, habe nur ein paar Sachen dazuzufügen. Allerdings müsste ich hier dann wieder ausholen, also wenn du heute gegen 18 Uhr Zeit hast, würde ich auf TS kommen, und sehr sehr gerne mit dir darüber reden. Sich mehrere Meinungen einzuholen ist immer wichtig

  • Das mit dem HQ. Es ist einfach nicht möglich einzelne Gespräche zu führen wenn mehr Zivis im HQ sind, die einen machen Stress und Unruhe die anderen trollen rum. Das ist einfach so. Die 20 Monate Haft können sich vielleicht auf einer bis 2 Haftstrafen beziehen und wenn du am Ende 100 hast ist es dein Problem. Wir können nur im HQ die Haftstrafe sehen.

    Kann ich verstehen. Doch es war so, dass ein zuständiger Polizist dann eben einfach weggegangen ist. Ich kenn den Grund dafür nicht, kann ja auch begründet sein, denn er hatte was von Absprache mit Vorgesetzten erwähnt. Doch es waren zu allen Zeitpunkten genug Polizisten da, damit jeder sich einen der vier Zivilisten hätte nehmen und bearbeiten können, für private und ungestörte Gespräche gäbe es ja auch noch die anderen Stockwerke. Wenn die Polizeileitung das erlaubt, kannst du unserem Gespräch ja auch beiwohnen, wie ich schon dargelegt habe, liegt es mir fern einfach grundlos jemanden zu kritisieren und anzuprangern, ich bin an einer Lösung interessiert, die für alle einen Mehrwert hat, und je mehr ich darüber weiß, desto besser kann diese Lösung sein.

  • Dass das RP von manchen Cops zu wünschen übrig lässt stimmt leider, da stimme ich dir zu. Aber ist es nicht logischer diesen Polizisten dann zu meiden und nicht die Fraktion an sich? Wenn jetz Gangmember XY von Gang Z auf mich zu kommt und MinimalRPed bin ich doch auch dem Typen gegenüber salzig und nicht der Gang. Wenn also ein Polizist mangelndes und dann noch schlechtes RP macht, geh doch einfach mal zum Ausbilder/Leitung/PP, die notieren sich sowas recht gerne, mag ich behaupten, und verhängen spätestens nach ein paar Malen davon eine entsprechende Strafe. Ganz zu schweigen von den netten unsichtbaren Herren, die einem gelegendlich bei gutem Rollenspiel ein paar Pünktchen zuschieben, genauso gut können die einen auch in die andere Richtung schieben.

    Ja, das war das was ich sagen wollte, tut mir leid wenn es nicht so rüberkam. Ich würde die Polizisten zu gerne meiden, aber manchmal ist das eben nicht möglich, sei es weil man gefesselt im HQ steht oder wenn man kontrolliert wird, und dieser der hochrangigste Offizier ist oder einfach das Reden übernimmt. Wie ich bereits sagte kann ich die fehlende Motivation mancher gut verstehen, bloß verhält es sich mit der Polizei (meiner eigenen Erfahrung nach) anders als mit Gangs. Ich denke dass viele Spieler wie ich die Polizei, wie bereits erwähnt, als Einheit sehen. Ich merke es selber, wenn mir so etwas passiert, dann kann ich nichts daran ändern, dass ich gegenüber der ganzen Polizei etwas verärgert werde. Einzelne Polizisten, denen ich positiv gegenüberstehe, nehme ich für mich selbst aus diesem Gedächtniskonstrukt heraus, das ist ganz unwillkürlich. Es entsteht deswegen, weil diesem Polizisten in dieser Situation, ungeachtet seiner Verhaltensweise gegenüber den anderen Spielern, die Macht des Staates zur Verfügung steht, und er sie vielleicht trotz unrecht benutzt, was sich dann auf den Rest des Staatsapparates reflektiert. Ich bin aber nicht hier um Verhaltensphilosophie zu betreiben und zu erklären, sondern um auf das Problem aufmerksam zu machen, und nach einer Lösung zu suchen. Aber noch zwei letzte Punkte. Erstens, fragen sie Herrn Graaf, wenn sie möchten, wegen mir können auch sie unserem Gespräch beiwohnen. Zweitens, ist es mit dem Melden so wie bei den Mods. Jeden einzelnen Vorfall zu melden wird irgendwann nervig, da es manchmal mehr Zeit in Beschlag nimmt als gewollt, in der man auch wieder Spaß auf dem Server haben könnte. Außerdem kann jeder einen schlechten Tag haben, und ich möchte nicht dafür verantwortlich dafür sein, dass eventuell ein Polizist einen Nachteil erleidet, wenn ich ihn melde, weil er vielleicht gerade Probleme in seinem Privatleben hat. Ich melde durchaus jemanden, wenn ich merke, dass er die ganze Zeit so etwas abzieht, aber das kommt eben nicht oft vor.

  • Doch die eigentliche Frechheit ist ja, dass es wahrscheinlich ist, dass zwar eigentlich genügend Polizisten da gewesen wären, zur Zeit nichts zu tun gehabt hätten und dir von der Zeit her locker hätten zu Hilfe eilen können, sondern diese stehen dann lieber zu viert mit gezogenen Waffen da, und passen auf dass die offensichtlichste Glatze sich nicht mit einer Waffe umdreht und Ihnen eventuell blaue Flecken zufügt.

    Was du hierbei vergessen hast ist dass das Leben auf diesem Server das höchste ''Gut'' ist und deshalb auch zu schützen ist, auch dass von deinen Kollegen/anderen Mitspielern. Ich bin seit knapp einem Monat Cop und hab schon oft genug miterlebt dass irgendwelche ''Glatzen'' deren Namen man nie gehört hat etc. sich feuchtfröhlich umdrehen und 1-2 Cops aus dem Leben schießen. Deshalb ist es auch immer angenehmer wenn da ein paar Kollegen mit Tazern hinter dir stehen, falls du es mal nicht schaffen solltest und die Person einfach Flüchten kann.Sicherheit geht eben vor.Und den Rest kann ich auch nachvollziehen.

    UNd ich muss ehrlich sagen, dass ich auch Polizist werden wollte

    Diese 3 zu 1 Stunden Regel ist ja auch dafür da damit die Cops aktiver als Cop spielen da ich mir sicher bin es sonst viel seltener Polizisten Online geben würde die nur als Cop spielen wenn sie gerade bock drauf haben. Wie wärs wenn du dir doch mal selbst einen Einblick in den Alltag machen würdest und z.B. ein Praktikum bei der Polizei machst ? Dann hättest du die Chance beide Seiten zu berücksichtigen und ich bin mir sicher du würdest dann verstehen warum die Polizei nicht gerade bei jeder Straftat sofort zur stelle sein kann.

    Christian Mett | Matt Mett


    Mett mit Zwiebeln und der Tag ist gerettet

  • Was du hierbei vergessen hast ist dass das Leben auf diesem Server das höchste ''Gut'' ist und deshalb auch zu schützen ist, auch dass von deinen Kollegen/anderen Mitspielern. Ich bin seit knapp einem Monat Cop und hab schon oft genug miterlebt dass irgendwelche ''Glatzen'' deren Namen man nie gehört hat etc. sich feuchtfröhlich umdrehen und 1-2 Cops aus dem Leben schießen. Deshalb ist es auch immer angenehmer wenn da ein paar Kollegen mit Tazern hinter dir stehen, falls du es mal nicht schaffen solltest und die Person einfach Flüchten kann.Sicherheit geht eben vor.Und den Rest kann ich auch nachvollziehen.

    Das habe ich nicht so gemeint wie du es interpretierst glaube ich, mag vielleicht etwas schwerer aus dem Kontext zu lesen sein, wenn das so ist entschuldige ich mich dafür. Aber was ich mit dieser Aussage hervorheben wollte war, dass in einem Polizei HQ voller Polizisten, mit 3 SEK Beamten und noch zig anderen untätigen Cops, dass 4 Leute bei der Ausziehroutine auf jemanden zielen müssen, der mit einem Tazer Schuss sofort unschädlich ist, und der keine Möglichkeiten zur Flucht hat, außer durch den Raum mit den restlichen Polizisten zu laufen. Da sind 4 Wachen einfach unnötig. Ich verstehe auch dass Ihr mal eine Auszeit wollt, man kann ja nicht 24/7 am hustlen sein, aber wenn sich diese Befragungen und diese Party über fast eine Stunde hinzieht, in der vielleicht Leute ausgeraubt werden, denen hätte geholfen werden können, frage ich mich schon ob mir das auch mal passiert ist.


    Was die 3 zu 1 Regel angeht sind wir hier offensichtlich verschiedener Meinungen, wobei ich deinen Standpunkt ebenso gut verstehen kann wie meinen. Was ich glaube ich dein Problem ist, das du als ausschlaggebenden Punkt nicht mit einberechnest, ist, dass wenn es diese Regel nicht gäbe, zwar die vorhandenen Cops nicht mehr so viel spielen würden wie zu diesem Zeitpunkt, deren Absenz aber sicherlich von Leuten wie mir ausgeglichen werden würden, die zwar gerne Cop wären, aber nicht wollen, dass sie 3 Stunden spielen müssen, um eine mit Ihren Kollegen verbringen zu können. Ein Cop wäre durchschnittlich weniger Stunden pro Woche Cop, aber es wäre eine größere Zahl an Polizisten insgesamt vorhanden

  • Neu im Sortiment??

    Hab mich auch gewundert und zweimal kucken müssen, wobei ich mir beim erneuten ankucken vom Video nicht sicher bin obs ne Navid oder n SPMG war, konnte man nicht eindeutig sehen (Ich zumindest nicht, ich hab keine paar tausend Stunden in Arma leider)

  • Aber was ich mit dieser Aussage hervorheben wollte war, dass in einem Polizei HQ voller Polizisten, mit 3 SEK Beamten und noch zig anderen untätigen Cops, dass 4 Leute bei der Ausziehroutine auf jemanden zielen müssen, der mit einem Tazer Schuss sofort unschädlich ist, und der keine Möglichkeiten zur Flucht hat, außer durch den Raum mit den restlichen Polizisten zu laufen. Da sind 4 Wachen einfach unnötig.

    Hey,

    wie bereits oben angesprochen mangelt es dir evtl. ein wenig an Erfahrung bezüglich der Routine der Polizisten.


    Szenen wie diese hier sind keine Seltenheit; Hierbei wünscht sich jeder Cop etwas Unterstützung.



    Was den Punkt angeht mit vielen untätigen Cops im HQ:

    Wenn die Cops nach einem Großeinsatz (anscheinend, SEK usw.) neu auf ihre Streifengebiete eingeteilt werden kann es durchaus dazu kommen, dass, bis sich das ganze gelöst hat, einige Minuten vergehen. Eventuell findet auch eine Nachbesprechung statt.

  • Diese "Diskussion" die hier geführt wird gibt es alle paar Monate mit dem immer gleichen Ausgang. Leute schreiben ewig lange Beiträge wie was ist und wer was falsch macht sammeln ihre 20 likes und gut ist. Ich persönlich habe zu einem gewissen Zeitpunkt genau so gedacht wie du wahrscheinlich jeder hier, ich denke du hast einfach ein paar schlechte Erfahrungen gemacht aber diese haben wir wie gesagt alle schon gemacht. Niemand ist perfekt und wenn wir alle versuchen ein bisschen Verständnis für den jeweils anderen aufzubringen löst sich diese Problematik von ganz alleine.

  • Ich habe ein paar negative, aber auch viele positive Erfahrungen mit der Polizei gemacht.


    Genauso habe ich aber auch mit anderen Gangs und Mitstreitern negative und positive Erfahrungen gemacht.


    Ich denke niemand ist Perfekt auf dem Server, also lasst uns einfach spaß haben und sucht ggf. den direkten Dialog mit den Leuten auf dem TS Server. Öffentlich Fraktionen an den Pranger zu stellen ist nie zielführend und sorgt eher dafür, dass die komplette Fraktion negativ darsteht.

    Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung.