Kryptozoologe auf der Suche nach einer Unterkunft.

  • Sehr geehrte Leserinnen und Leser,


    mein Name ist Ismael Abdullah und ich bin hier auf der Suche nach der Wahrheit, nach der Wahrheit in der Dunkelheit. Aber bevor ich Ihnen mein Angebot präsentiere stelle ich mich erst einmal Vor.
    Wie Sie bereits Wissen ist mein Name Ismael Abdullah ehemals Ismael Drewinsky alias Ismael von Bremen alias die dritte Hand des roten Barons.
    Ursprünglicher weise komme ich aus den weit Entfernten Turkmenistan wobei ich aber in der Ukraine nähe Poltawa aufwuchs.


    Der Ursprung mein Krypto zoologischen Reise begann in der Ukraine, als dort eine Epidemie auf die dortigen Tiere ausbrach und sie Genetisch veränderte.
    In der Zwischenzeit habe ich meine Erfahrungen und mein Wissensstand in der Kryptozoologie um ein vielfaches erweitert,
    durch meine Arbeit habe ich mir viele Feinde gewonnen und somit war ich auch schon einst auf dieser Insel und nun ja die Leute hier waren nicht so aufgeschlossen und ich musste
    aus Schutz und zur Tarnung in Gewissen Banden und Gangs wie z. B. der Gruppierung 9Vision oder der Bande DP11 Crew und viele Mehr.


    Aber jetzt wieder zurück zu meinem Angebot und warum ich diesen Artikel verfasse. Es geht darum das wie Sie jetzt wissen, noch einige alte Feinde auf dieser Insel habe und ich hiermit eine
    Gruppierung, Gang oder Bande suche bei dieser ich Unterschlupf und Schutz finden kann. Natürlich habe ich kein Problem auch mal zur Waffe zu greifen und eine Helikopter zu Fliegen.
    Als Zeichen meiner Wertschätzung an jene die diesen Beitrag Lesen und sich melden habe ich etwas aus meinem Wissen zusammengetragen und geben ihn ein Zeichen meiner Glaubwürdigkeit:


    Der Chupacabra:


    Der Chupacabra ist ein lateinamerikanisches Wesen, das Kleinvieh wie Ziegen oder Schafen gleich einem Vampir die Kehle aufschlitzen und anschließend das Blut aussaugt.
    Die ersten Berichte des Chupacabras kamen 1995 aus Puerto Rico, mittlerweile wird von diesem Phänomen in ganz Süd- und Mittelamerika berichtet. Es soll etwa 100 bis 150 cm groß werden und auf seinem Rücken Stacheln tragen, die er nach Belieben einziehen kann.
    Wie ein Chamäleon soll er seine Farbe beliebig an Hintergrund und Stimmung anpassen können. An seinem Rücken hat er Flügel und kann somit, wenn er entdeckt wird, leicht entkommen. Es gibt viele widersprüchliche Beschreibungen des Chupacabra, so entspricht er aber nach den meisten Aussagen dem weit verbreiteten Bild eines Außerirdischen mit großem Kopf und großen Augen, anderen Beschreibungen zufolge soll er wie ein nackter Kojote aussehen.


    Ich haben Ihnen noch eine Skizze hinzugefügt damit Sie sich ein Bild des Chupacabras machen:
    :