Farming 101 oder auch Wall of Text

  • 1. Vorwort

    2. Die 3 Schlüssel zum Erfolg

    3. Überfal! Was nun?

    4. Advanced Goods



    1. Vorwort


    Hallo Leser,

    ich bin Endymion Kray, CEO der Altis Spedition und Hochadel. Ich werde heute ein wenig aus meinen Erfahrungen sprechen, damit auch sie ihr eigenes erfolgreiches Unternehmen auf die Beine stellen können. Sowohl auf Altis, als auch auf Tanoa, gilt noch der alte Traum vom Apfelpflücker zum Industriemagnaten und wenn sie meine Worte beherzigen geht auch ihr Traum in Erfüllung. Doch genug der warmen Worte kommen wir doch zu meinem Lieblingsthema: Geld und wie man es am besten verdient.


    2. Die 3 Schlüssel zum Erfolg


    Um eine Farmroute bewerten zu können gibt es drei Kriterien: Profit, Zeit und Risiko. Beginnen wir dabei mit dem einfachsten Punkt: Der Zeit. Die Route beginnt bei der Garage führt über diverse Farm- und Verarbeitungsorte, hin zum Abnehmer und endet sobald ihr Erlös sicher auf der Bank liegt. Entscheidend für eine gute Zeit ist ein unfallfreies Fahren und wie viel der Route auf gutem Asphalt, Staubstraßen oder sogar querfeldein zu absolvieren ist. Auch wenn es meist eine gute Idee ist auf den befestigten Straßen zu bleiben, so kann auch ein Abstecher durch das Unterholz eine Menge Zeit sparen, solange sie ihr Fahrzeug dabei nicht beschädigen. Natürlich ist auch die ins gesamte Fahrzeit von entscheidender Wichtigkeit, es bleibt jedoch zu beachten, ob die Route in sich geschlossen fahrbar ist oder am Ende Umwege in Kauf genommen werden müssen, um eine neue Runde zu starten. Eine Tour sollte immer an einem Atm enden, auch wenn dadurch eben genannte Umwege entstehen. Sie sollten nicht die Früchte ihres Erfolges wegen 5 Minuten extra Fahrtzeit riskieren.

    Da wir schon bei dem Thema Risiko sind bleiben wir doch gleich dabei. Das Risiko wird von einigen wenigen Faktoren beeinflusst. Zum Beispiel die Legalität ihres Transportguts. Die Polizei und auch einige Individuen, mit zweifelhaften Motiven, werden ein erhöhtes Interesse an diesen Gütern haben. Genau dieses Interesse ist unter anderem für den Wert dieser Waren verantwortlich. Sie sollten sich als vor Fahrtantritt darüber informieren, wie aktiv und wie stark diese beiden Parteien vertreten sind, denn nur so können sie ihre Schildkröten aus dem Meer bringen. Das Interesse erstreckt sich jedoch nicht nur auf den Inhalt ihres Lkws sondern auch auf diesen selbst. Während sie mit ihrem Truckboxer nahezu unbehelligt durch Stadt und Land tuckern können, werden sie feststellen, dass dies mit einem Zamak oder Tempest deutlich weniger möglich. Mit noch größeren Fahrzeugen werden sie unweigerlich Aufmerksamkeit auf sich ziehen und ich empfehle ihnen daher dringendst Vorkehrungen zu ihrem Schutz zu treffen. Heimlichkeit ist ihr bester Verbündeter um ihre Ware sicher von A nach B zu bringen, doch ab ein Hemtt-Box hinterlässt nun einmal Spuren, die selbst der blindeste Bandit nicht übersehen kann. Zu ihrem eigenem Schutz rate ich ihnen darüber hinaus Knotenpunkte, wie die Polizeicheckpoints oder die nähere Umgebung der Banditen- und Rebellenlager zu meiden. Auch in Stadtzentren werden sie mit einem Lkw ungewollte Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Nutzen sie,wenn möglich, die Sparkassen außerhalb der Städte.

    Dies sind Punkte wie und wo sie Geld verdienen sollten, doch der wichtigste Punkt ist natürlich der Profit. Wie bereits erwähnt liegen hoher Profit und Risiko eng beisammen. Während sie bei legalen Gütern mit einer magereren Ausbeute, im Austausch für polizeilichen Schutz, rechnen müssen, können sie ihr Geld aus Drogengeschäften ganz für sich behalten. Sie sollten aber nie das Risiko aus den Augen verlieren, denn je mehr Geld auf dem Spiel steht, desto mehr Schmarotzer werden aus ihren Löchern gekrochen kommen, um sich ein Stück vom Kuchen zu holen.Doch woran erkennen sie denn nun ob es sich bei einem Farmgut um eine rentable Einnahmequelle handelt und um reine Zeitverschwendung. Sie sollten in Erfahrung bringen wie schwer ein Gut in seinem Rohzustand ist. Ich werde am Ende dieses Absatzes eine kurze Liste verfassen in der sie einige Gewichtsangaben finden werden. Diese Liste ist zwar akkurat, jedoch nicht vollständig. Ein paar Betriebsgeheimnisse muss ich natürlich zurückhalten. Es steht ihnen jedoch frei auf eigene Faust Erkundungen anzustellen. Doch genug des Wischiwaschies, es wir Zeit für harte Fakten. Sie sollten pro Kilogramm Rohgewicht einen Profit von 1000 $ anpeilen. Dieser Wert wird in der Regel von illegalen Gütern erreicht und nicht selten überschritten. Bei legalen Gütern sind in der Regel Silber und Diamanten und in einigen Fällen auch Zucker, Güter die den Wert von 1000$/1kg erreichen. Versteifen sie sich jedoch nicht auf diese, denn es ist allgemein bekannt, dass diese Güter rentabel sind. Behalten sie den Markt im Auge und schlagen sie zu wenn sich eine Möglichkeit bietet. Kupferdraht bei Pyrgos ist beispielsweise recht sicher und wartet mit einem Verhältnis von bis zu 95% auf. Zu guter letzt ein Ratschlag: Keine Route ist 100% sicher, bei der sie keine unterirdischen Gewinne einfahren. Sie werden Ladungen und Lkws, sowohl durch Eigenverschulden,als auch durch äußere Einflüsse verlieren. Die Straße zum ultimativen Erfolg ist steil und nur wenige erreichen je ihre luftigen Höhen. Ich glaube fest daran, dass auch sie ein Gewinner und kein Quitter sind. Viel Erfolg.


    Holzstamm:4 Kupfererz:4 Stein:4 Sand:3 Eisenerz:5 Zuckerrohr:3 Rohsalz:3 Tabak:3 Hopfen:4 Silbererz:4 Diamanten:5 Rohöl:4


    Frösche:3 Heroin:5 Methamphetamin:5 Menschliche Schädel:4


    3. Überfal! Was nun?


    Was sollten sie im Falle eines Überfalls tun? Eine schnelle Einschätzung der Situation ist erforderlich. Sie müssen in Sekundenschnelle die Art und Anzahl der Banditen ermitteln, sowie ihre Umgebung und ihre Aussichten auf erfolgreichen Widerstand einschätzen. Eine Leiche kann keine Gewinne einfahren. In vielen Fällen ist es besser die Ladung zu verlieren, als den Lkw oder sogar das Leben aufs Spiel zu setzen. Reisen sie in der Gruppe oder heuern sie Söldner an. Mein persönlicher Leitfaden ist Abschreckung und sollte das nicht funktionieren Kooperation und Verhandlungen. Reden sie mit den Räubern. Sie würden staunen aus wie vielen prekären Situationen ich mich nur mit Worten befreien konnte. Auch wenn sie ihre Ladung verlieren, solange sie noch ihren Lkw und am Leben sind, hält sie nichts davon ab wieder von Vorne anzufangen. Denken sie immer daran: Sie sind ein Gewinner und kein Quitter.



    4. Advanced Farmgoods


    Vor diesem Absatz sei gesagt es folgt ein bisschen Mathematik und die Folgen aus derselbigen. Es handelt sich dabei im Grunde nur um grundlegende Mathematik. doch Alle die allergisch auf dieses Thema sind hiermit hinreichen gewarnt.


    Advanced Farmgoods oder kurz AFs sind Güter die aus der Kombination von mehreren Basis oder AFs entstehen. So werden aus Glas und Holzbrettern Fenster gemacht. Doch Lohnt sich das überhaupt?

    Bei einem Rohgewicht der Ausgangsgüter von 3 (Holz) und 3 (Glas) und einem Verkaufspreis von 6,6k pro Stück wird auf den ersten Blick die Marke von 1000$/1kg erreicht, doch genügt dieser Maßstab alleine nicht mehr aus. Es muss mit dem möglichen Gewinn verglichen werden sollten Glas und Holz verkauft werden ohne daraus Fenster herzustellen. Fahrer 1 hat 100 kg Platz und füllt diesen zu gleichen Teilen mit Baumstämmen und Sand. Anschließend verarbeitet er diese zu Brettern und Glas und macht dann Fenster daraus. Bei einem Verkaufspreis von 6,6k pro Fenster bekommt er 109k.

    Fahrer 2 folgt denselben Schritten doch anstatt Fenster daraus zu machen, verkauft er direkt und erhält bei einem Verkaufspreis von 1,9k (holz) und 1,92k (glas) 62,7 k. (Das ist der Moment in dem auch bei mir der Groschen fällt und ich begreife, dass ich selber kein Mathe kann und besser Lkw-Fahrer geblieben wäre. Ich entschuldige mich hiermit bei allen die am Freitagvormittag meinem Blödsinn zugehört haben, insbesondere bei Falschgeschrieben, der in dem Moment wahrscheinlich einen Herzinfarkt bekommen hat und dem jetzt hoffentlich ein Kürbiskopf vom Herzen fällt.) Fahrer 1 macht je 100 Kg Laderaum 46k mehr Gewinn als Fahrer 2. Fahrer 3 und 4 machen jedoch nur Glas und fahren daher 63k pro 100kg Laderaum ein.

    Fahrer 1 und 2 bilden nun ein Team. F1 fährt Holz und F2 fährt Glas. Um ein Charge Fenster benötigen sie die Zeit t1.

    Fahrer 3 und 4 bilden ebenfalls ein Team, aber sie fahren zusammen Glas und benötigen die Zeit t2.

    D.h. 109/63=t1/t2 -> 1,7= t1/t2 -> 1=t1/t2*1,7

    Sollten also TeamG (Glas) 1,7 Touren Glas in der selben Zeit wie TeamF (Fenster) schaffen verdienen sie gleich viel. Doch es ist recht unwahrscheinlich für TeamG nahezu 2 Touren abzuschließen bevor TeamF Eine abschließen kann.

    Der Crazy Frog braucht nicht mal zwei Produkte sondern verwendet ein Produkt und einen Rohstoff.

    TeamL (Lsd) erhält für ihre 200 kg Laderaum 200k bei einem Verkaufspreis von 3.

    TeamF (Crazyfrog) erhält 250k bei einem Verkaufspreis von 7,5.


    --> TeamL muss nun 1,25 Touren absolvieren um mit TeamF gleich zu ziehen. Dies ist durchaus Möglich, denn obwohl einer der Fahrer von TeamF nicht Verarbeiten muss, muss er doch auf seinen Kollegen warten.


    Endgültig gibt es also Folgendes Ergebnis: Solange in Paaren oder Trios gearbeitet wird, sind Afs normalen Gütern in den meisten Fällen überlegen.

  • Sehe ich hier etwa ein unangemeldetes und damit illegales Gewerbe? :S

    "Man sollte nie Gewalt anwenden... außer man ist richtig sauer. Dann sollte man immer Gewalt anwenden!"

    "Nie einen Zufall ignorieren... es sei denn man hat zu tun. Dann muss man alles ignorieren."



  • Die Altis und Tanoa Speditionen wurden zu einem Zeitpunkt gegründet, als das Gewerbeamt seine Pforten noch geschlossen hielt. Nach einem Auslandsaufenthalt von über 7 Monaten musste ich feststellen, dass in meiner Abwesenheit die Firmen nicht mit der notwendigen Sorgfalt geführt wurden und dem entsprechend Insolvent gingen. Sollte die Altis Spedition je wieder größer als ein Familienunternehmen werden, werden wir die Vor- und Nachteile eines Beitritts prüfen. Zum jetzigen Zeitpunkt bestehen keine Pläne die Tanoa Spedition wieder ins Leben zu rufen.