Rollende Lagerhallen Vs. Housing

Altis-Hive: altis.Team-ELAN.de
Tanoa-Hive: tanoa.Team-ELAN.de
TeamSpeak: ts.Team-ELAN.de
  • Hallo ihr Hauseigentümer und Einbrecher,


    wie schon im Titel gesagt geht es mir um das Housing, denn momentan macht das im Vergleich mit der Garage keinen Stich.


    1. Kosten


    -Für etwas über 1,7 Millionen bekomme ich 4 Zamaks und habe damit 1000 Storage.

    -Der braune Bungalow kostet 3,7 Millionen + Eigentumsurkunde 500k + Lagerboxen für 1,6 Millionen = 5,8 Millionen für 1000 Storage. (+ evtl Watchdogs für 5,5 Millionen)

    -Für die 4 Millionen kann man die Zamaks ein paar hundertmal ausparken.


    2. Komfort


    -Ich habe in jeder Stadt vollen Zugriff auf meine 1000 Storage. Mit genügend Fahrzeugen in der Garage und ein wenig vorausplanen sind die 4 Stunden Ausparksperre kein Hindernis.

    -Das Haus ist stationär und wenn ich darauf zugreifen möchte, muss ich auch dorthin:rolleyes:.


    3. Sicherheit


    -Die Ware in der Garage ist absolut sicher. Kein Bolzenschneider und keine Sprengladung kommt da dran. Selbst das Finanzamt ist machtlos vor der Garage.

    -Ein Haus verfügt über keine nennenswerten Selbstschutzmaßnahmen. Watchdogs ist vielmehr eine Benachrichtigungsservice ,dass dein Haus gerade leer geräumt wird, als tatsächliche Hilfe.

    -Der größte und einzige Schutz eine Hauses ist die Anonymität und diese wiederum wird durch das Einlagern und Leeren gefährdet. Ist dieser Schutz einmal kompromittiert, bleibt oftmals nur noch der Umzug.

    -Jeder Langfinger mit einem Bolzenschneider, 15 Minuten Zeit und einem Kleintransporter hat Zugriff auf sämtliche Inhalte eines Hauses.


    Ich denke dieser Vergleich zeigt recht deutlich, wie groß die Kluft zischen traditionellen Häusern und rollenden Lagerhallen ist. Dabei sind beide seit der Einführung von kombinierten Gütern von entscheidender Wichtigkeit.


    Meine Vorschläge zur Anpassung:


    1. Häuser sind Luxusgüter und sollten dementsprechend viel Kosten. Für mehrere Millionen den Lagerplatz jedoch erst freischalten zu müssen, finde ich ein recht umständliches System.

    Grundpreis für Häuser erhöhen, Lagerplatz ist bei Kauf voll zugänglich und kann mit Lagerboxen je nach Hausgröße zusätzlich erweitert werden. (Mäßig relevant)


    2. Die Möglichkeit in den 4 großen Städten Farmgüter (gegen eine kleine Gebühr?) an die Häuser zu schicken und das Inventar der Häuser einzusehen. Für das Entnehmen muss man jedoch am jeweiligen Haus sein. Dadurch würde die Anonymität und Komfort der Häuser enorm gestärkt. (Relativ wichtig)


    3. Watchdogs sollte für 5,5 Millionen ein richtiges Sicherheitssystem darstellen. Zeit bis zum Aufbrechen wird enorm erhöht und eine Meldung geht an den Halter und die Polizei (letzteres kann eingestellt werden?), ähnlich wie bei eine Bank oder Tankstelle. (Sehr wichtig)


    4. Einbrecher werden zu Banditen. Häuser sind privat Eigentum und nicht wie die Bank im Staatsbesitz. (Relativ wichtig)


    5. Lkws mit Gütern können entweder in 4 Stunden oder nach dem nächsten Restart ausgeparkt werden, je nachdem was früher geschieht. Güter werden nur bis zum übernächsten Restart gespeichert.

    D.h. Güter, die vor 18 Uhr eingeparkt werden, bleiben bis 8 Uhr erhalten und Güter, die nach 18 Uhr eingeparkt werden bleiben bis 18 Uhr erhalten. Also maximal 24 Stunden. (Relativ wichtig)


    Ich habe vor kurzem von einer Abstimmung zu der Anpassung der "rollenden Lagerhallen" gehört, jedoch nichts zu diesem Thema gefunden. Wäre nett wenn mich einer in die richtige Richtung weisen könnte.

    Wenn ihr Lob, Vorschläge, Kritik oder sonstige Anmerkungen habt, dann her damit, aber erspart euch und mir die Kommentare wie: "Es soll alles so bleiben wie es ist", wenn ihr keine Begründung dafür habt. Danke.


    Endymion Kray

  • Der große Unterschied ist das Waffenlagern, oder das was man eben nicht in ein Fahrzeug legen kann.

    Z.B.: Hab ich jz frisch vom Kommi meine LRR auf dem Rücken, und will sie "sichern" , weil das Ding bisschen teuer ist, muss ich entweder ein Haus besitzen, oder ich stelle sie in ein Aktionshaus.


    -Das Haus kostet was.. Und ist nicht 100% sicherer, jeder Spaßvogel kann mir daraus was klauen (nicht jeder ist mir klar aber FAST jeder weil das so einfach geht jesus maria)


    -Aktionshaus ist 100% sicher, der große Nachteil ist, ich kann nur 4 Items auf einmal im AKtionshaus haben, somit ist der Platz begrenzt. Hinzu kommt noch, dass ich, nachdem ich die LRR eingestellt habe, sie erst nach 2 Tagen wieder hinausholen kann und benutzen kann. Uns so eine Lange Zeit kann ich mich nciht von meinem Baby trennen...


    Jetzt muss man entscheiden, was man halt zum Waffenlagern nimmt..



    Momentan lohnt sich der Hauskauf meiner Meinung nach nicht... Auch wegen den Bugs, wo plötzlich 4 AK-12 im nichts verschwunden sind. :(

    Rebell: Phil Maxwell

    Polizist: Phil Leftway

    e9a28b076c2259838f4437264f767e37.png



Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!