Gruppierungen bei Gangverstecken zum Einnehmen

  • Erneut werde ich das Thema aufgreifen und meinen Senf dazu geben diesmal nicht zu der Größe von Gruppierungen (was sich echt gebessert hat) sondern zu Gruppierungen an sogenannten Gangverstecken und einnehmbaren Posten für die GANGS. Ich muss einfach sagen dass sich mir der Sinn mit einer Gruppierung aus 3-4 Gangs für eine Gang so einen einnehmbaren Posten einzunehmen einfach verschließt... Ich mein die Dinger sind nicht umsonst für Gangs gemacht. Ich will auch garnicht Flamen weil bis jetzt hatten wir keine Probleme damit aber ich verstehe einfach sowohl den Sinn als auch den Nutzen davon nicht außer Größer als die anderen zu sein und mehr Masse zum ballern zu bringen...


    Ich hab euch meinen Teil jetzt dargelegt, ihr könnt ja mal eure Meinung teilen.

  • Das erobern eines ''Gangversteck'' sagt doch schon aus, dass es dort um 2 rivalisierende Gangs geht,

    welche um dieses ''Gangversteck'' kämpfen. Es ist denke ich nicht der Sinn dahinter, dass sich

    5 verschiedene Gangs zusammenschließen, um dieses Versteck für eine Gang zu erobern.

    Daher stimmte ich McKlaut als auch Philton zu.

    Polizeileitung Fabian Graaf seit dem 25.08.2019 | Rebell Moritz Graaf | Moderator MKrueger


  • Was ist wenn ich einer Gang 500k anbiete damit diese beim einnehmen des Gangverstecks unterstützt?

    Somit hätte man dann ja für zweite Gang einen Grund geschaffen damit diese mitkämpft.


    Oder anderes Beispiel Kommunikationszentrum:

    Kann man ja auch mit einer anderen Gang einen Deal aushandeln, zb 30% vom Kommi Geld wenn sie hilft beim einnehmen.


    Finde das sollte man nicht zusehr eingrenzen.

    "Sir, we are surrounded!" "Excellent, now we can attack in any direction!"

  • dime Bin der selben Meinung


    Man kann doch mit anderen Gangs(im RP) gewisse Übereinkünfte treffen. Rivalisierende Gangs sind dadurch gezwungen RP mit wieder anderen Gangs zu führen. So haben sie, bei Kämpfen um ua. das Gangversteck, ja erst die Chance gegen stärkere Gruppierungen zu gewinnen.


    Ansonsten wird ja auch immer das RP in den Mittelpunkt gerückt.


    Verbote oder ähnliches sind kontraproduktiv.

    Man muss Anreize bieten wenn man weniger Geballer will.

  • Ich kann dir hier und jetzt sagen dass das keiner macht, klar sind Verbote kontraproduktiv aber das was gemacht wird finde ich auch nicht richtig...

  • Ich bin der Meinung das die 12 Mann Grenze ausreichend ist. Was ist denn wenn ich und meine Gang grade mit 5 Leuten im Ts sind und Überfälle machen, aber gleichzeitig noch 2 andere Personen mit uns überfallen, die aus einer anderen Gang kommen/keine Gang haben ? Soll man die dann einfach wegschicken ?

  • Habs auch schon mal alles mit einem Truck Boxer alleine eingenommen und den Don überzeugt. Aber das waren andere Zeiten...

    "Man sollte nie Gewalt anwenden... außer man ist richtig sauer. Dann sollte man immer Gewalt anwenden!"

    "Nie einen Zufall ignorieren... es sei denn man hat zu tun. Dann muss man alles ignorieren."



  • Ich bin der Meinung das die 12 Mann Grenze ausreichend ist. Was ist denn wenn ich und meine Gang grade mit 5 Leuten im Ts sind und Überfälle machen, aber gleichzeitig noch 2 andere Personen mit uns überfallen, die aus einer anderen Gang kommen/keine Gang haben ? Soll man die dann einfach wegschicken ?

    na klar ist das mit den 12 Mann schon ganz gut aber die Sache ist dass es einfach 0 Konkurrenzkampf zwischen manchen Gangs gibt weil sie sich das Kommi oder ähnliches zusammen holen und das finde ich traurig. Zusätzlich geht es hier nicht um Überfälle oder ähnliches sondern um GANGareale und ich denke der Name selber impliziert schon um was es bei diesen Arealen geht?

  • Das erobern eines ''Gangversteck'' sagt doch schon aus, dass es dort um 2 rivalisierende Gangs geht,

    welche um dieses ''Gangversteck'' kämpfen. Es ist denke ich nicht der Sinn dahinter, dass sich

    5 verschiedene Gangs zusammenschließen, um dieses Versteck für eine Gang zu erobern.

    Daher stimmte ich McKlaut als auch Philton zu.

    Polizeileitung Fabian Graaf seit dem 25.08.2019 | Rebell Moritz Graaf | Moderator MKrueger


  • Mein Beitrag hat sich auch auf Gangariale bezogen... wenn das Kommi von einer Gang eingenommen wird, soll diese dann alle Anderen wegschicken die mit dieser Gang unterwegs sind ? Des weiteren klingt das für mich ziemlich unfair gegenüber kleinen Gangs, die teilweise auch das Kommi haben wollen. Viele kleine Gangs müssen sich nunmal zusammen tun um den "Großen" das Kommi abzunehmen. Bündnisse unter Gangs gehören für mich zu Altis life dazu, genauso wie Feindschaften und sind für mich auch Teil des rps.

  • Du hast recht Bünnisse gehören auch zu Altis Life zum Beispiel bei der Staatsbank aber nicht wenn es um Prestigeobjekte wie das Kommizentrum geht. Diese Prestigeobjekte sind dazu da um ersten Geld in die Gangkasse zu spülen und zweitens zu zeigen wir sind hier die das sagen haben kommt und kämpft mit uns. Diese Prestigeobjekte sind für Gangs gedacht sonst würde dort nicht stehen "unter der Kontrolle von Milfhunters oder Dp11 crew oder wer sonst". Und eine Gang die es nicht alleine schafft die Objekte einzunehmen und zu verteidigen hat es so wie so nicht verdient. Baut eure eigene Gang auf baut euch euren Ruf auf und erkämpft euch alles andere.

    - Ein TeamELAN Überwachungsprogramm -

  • Was ist wenn ich einer Gang 500k anbiete damit diese beim einnehmen des Gangverstecks unterstützt?

    Somit hätte man dann ja für zweite Gang einen Grund geschaffen damit diese mitkämpft.


    Oder anderes Beispiel Kommunikationszentrum:

    Kann man ja auch mit einer anderen Gang einen Deal aushandeln, zb 30% vom Kommi Geld wenn sie hilft beim einnehmen.

    Bin da ähnlicher Meinung wie Dime. Gerade das Kommi mit regelmäßigen Geldeingängen bietet viele Möglichkeiten Deals mit anderen Gangs auszuhandeln.

    Ich bin auch schon hingefahren mit dem Ziel es einzunehmen und zurückgekehrt mit meinem Hackingmodul und 400k in der Tasche, ohne auch nur einen Schuss abgegeben zu haben. Natürlich ist dies nicht die Regel, aber kann auch vorkommen.

    Zudem muss Unterstützung nicht immer durch Geld wertgeschätz werden. Es gibt viele Ideen sich bei anderen Bewohnern dieser Insel zu bedanken und sei es nur, dass man nach einem Autounfall mal einen Werkzeugkasten vorbeibringt oder sein letztes Essen teilt.

    " Was für Karriere machen oder Geld verdien’n? - Alle diese Angebote waren keine Perspektive

    Ich konnte nie verstehen, was alle and’ren motiviert - Und trank lieber auf der Straße mit den Punkern Dosenbier " - Danger Dan