Kritikpunkte bzg. Farmen

Altis-Hive: altis.Team-ELAN.de
Tanoa-Hive: tanoa.Team-ELAN.de
TeamSpeak: ts.Team-ELAN.de
  • 1) Das gilt doch jetzt schon oder bin ich da falsch informiert?


    2) Finde ich nicht gut eine genaue Regelung einzuführen. Man sollte nicht zu viel reglementieren das nimmt einen den Spielspaß und sorgt nur für mehr Modfälle und Streitereien. Das Regelwerk ist so gut wie es ist.

    1) Wo steht diese Regelung genau? In-Game scheint dies niemand zu kennen und wird total missachtet.

    Wie andere aber auch geschrieben haben, hat man irgendwann auch keine Lust mehr, mehr Zeit im TS zu verbingen um auf einen Mod zu warten, als noch In-Game.

    Dazu kommt ja auch noch, dass diese Leute dann eh schon eine dicke Akte haben und trotzdem so weiter machen können.


    2) Und bei den Regeln stimme ich dir zu, da hast du ja doch Recht, zu viele Regeln sind keine Lösung.

    Dennoch sollte man wirklich in erwägung ziehen, den Rebellen und Banditenkodex als Regel einzuführen.

    Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung.

  • Don't be a dick. - Sei kein Arschloch.
    Wir legen viel Wert auf ein gepflegtes Miteinander und bitten darum, dass jeder Spieler stets bemüht ist, das bestmögliche Spielerlebnis für jeden Einzelnen "rauszuholen".

    Es gilt zu verstehen, dass dies weder ein PvP-Trainer noch ein Team-Deathmatch-Server ist.
    Bevor überhaupt eine scharfe Waffe abgefeuert werden darf, muss zwischen den betroffenen Parteien ausführliches Rollenspiel stattfinden.
    Voreiliges, nicht angebrachtes oder willkürliches Schießen kann einen Ban zur Folge haben.

    Efepasa Sucuk

  • Ich empfinde dies nicht als Gedanken-Durchfall

    Da war jetzt so viel Gedanken-Durchfall dabei, das Lutrox hingegangen ist, die flüssigsten Beiträge genommen hat, diese raus geschmissen hat und entsprechend die Leute fürs Forum gesperrt hat.


    die farmer erläutern endlich ihr Leid und die die dafür gesorgt haben


    Richtig, ich lese nur "mimimi" und was ich von den "Vorschlägen" halte, hab ich ja auch erwähnt. Nur wieder Einschränkungen, Restriktionen und Verbote. Ein paar Anpassungen fände ich durchaus in Ordnung, was ich auch erwähnt habe...


    Leute die ihr Leid endlich mal aussprechen wieder Stumm gemacht werden

    Sorry, aber bei dem Satz musste ich an das Schild denken, das jemand gebastelt hat :D


    <sarcasm>

    Evtl. sollten die Farmer eine Gruppe bilden:


    TAFGÜDA


    Tanoa- und Altisfarmer gegen Überfälle der Anwohner?

    </sarcasm>


    Ich weiß auch gar nicht wie das gehen sollte, "Leute stumm machen" - Ich geb hier nur meine Meinung wieder - Wie alle anderen auch.


    Man sieht ja, das bei diesem Thema die Meinungen auseinander gehen und das bei diesem Post innerhalb von weniger Stunden so viele Beiträge aufgemacht worden sind.


    Somit sehe ich uns da als die Community in der Pflicht, die nächste Instanz zu bestreiten und unsere Community-Manager dazu auf zu fordern, dieses Thema auf zu nehmen, und entsprechend einen Termin zu planen, wo wir (die Community) mit den Betreibern der Community ein paar Worte wechseln können.


    Denn wir können uns alle jetzt die Finger wund schreiben, aber am besten ist es immer, einfach mal zusammen darüber zu reden; Sich einen Abend mal treffen und in gemütlicher Atmosphäre dieses Thema bespricht.

  • Da ich mir hier jetzt alles durchgelesen habe, würde ich hier gerne auch noch einmal meinen Senf dazugeben:


    1. Farmen mit Prowler/Fahrzeuge einparken

    Die ganze Spielmechanik eines Life-Servers basiert auf verschiedenen Risiken. Überfalle ich jemanden, habe ich das Risiko das er mich umknallt, die COPs mich festnehmen etc.. Farme ich, habe ich das Risiko, dass ich überfallen werden. Dabei gilt folgendes Prinzip:


    Hohes Risiko --> hoher möglicher Gewinn

    Geringes Risiko --> niedriger möglicher Gewinn


    Was dabei zu Problemen führt ist folgendes: Geringes Risiko --> Hoher Gewinn


    Und genau das ist der Fall, wenn ich Fahrzeuge wegparke oder mit Prowlern farme. Ich entziehe mich dem Risko. Das gleiche gilt übrigens auch, wenn ich ein geklautes Fahrzeug in der Safezone parke, damit es mir der Eigentümer nicht mehr wegnehmen kann. Wenn ich mich dem Risiko entziehe, verstößt das allerdings gegen alle Spielprinzipien von einer Life-Mod und macht das ganze zu einem Farmsimulator. Ich empfehle dafür als Alternative http://amzn.to/2vOxWIv (Affiliate-link).


    Hier sollte also das risikolose Farmen meiner Meinung nach unterbunden werden!



    2. Zu häufige Überfälle durch Rebellen/Banditen

    Zu erst erst einmal gehören diese wie schon oben beschrieben zu einer Life-Mod wie das Altis zum Life. Allerdings gilt folgendes zu beachten:


    RP sollte definitiv geführt werden, allerdings gehören dazu zwei Seiten: Wenn ich wie ein bekloppter mit meinem Truck/Zamak/Tempest/HEMMT wegfahre und mir letztlich egal ist ob ich den Überfall überlebe, muss ich mich nicht wundern, wenn ich mit minimal-RP um geschossen werde. Ich gehe ja schließlich auch nicht auf das RP des anderen ein. Wenn ich allerdings anhalte, versuche mich mit einer guten RP-Story rauszureden und dann niemand auf mein RP eingeht ist eine Beschwerde durchaus gerechtfertigt. Das soll so nicht sein! Hier ist immer auch die Frage, wie ich als Farmer auf den ersten Kontakt zu den Rebellen/Banditen reagiere (So wie es in den Wald hineinschießt, schießt es wieder.... oder so ähnlich).


    Das Thema Haushaltsbuch ist meiner Meinung nach oft missverstanden. Wenn ich jemanden überfalle, dann lass ich mir das Haushaltsbuch zeigen um zu sehen, ob ich es hier mit einem Level 5, 200k Dollar Neuling zu tun habe oder einem Level 45, 35 Mio+ Stammspieler. Wenn sich dann jemand weigert mir das Ding zu zeigen, kommt es auch mal vor, dass ich von 35 Mio+ ausgehe. Und ganz ehrlich: Es sollte sich hier oder sonst irgendwo keiner mit solchen Summen auf dem Konto beschweren, dass man zu oft Überfallen wird, sonst weiß ich nicht wo derjenige sein Geld her hat. Also mache ich mein Verhalten als Rebelle/Bandit davon abhängig, wie reich jemand ist. Ist er neu, nehme ich ihm vielleicht seine Landung ab, ist er Stammspieler und super-reich, vielleicht auch etwas mehr als seine Ladung. Hier ist nun mal an das Gewissen jedes einzelnen Rebell/Banditen zu appellieren und zu dem sollten sich diese ja auch an die "Dont-be-a-Dick"-Regel bzw. RP-Regeln halten. --> WENN NICHT MELDET SIE BEIM MOD (Ich weiß es ist mühsam, aber sonst verstehen es mache leider nicht!)


    Das war es von meiner Seite aus!

    Polizeihauptkommissar Neal Caffrey | Rebell Johnnie Walker

    Einmal editiert, zuletzt von Neal Botffrey ()

  • Die Sache ist die: Die, die jetzt immer mit Prowlern farmen werden cocky werden, sich sicher fühlen und sich vor dem Farmen ihr Gear nicht ausziehen. Wenn man die dann überfällt bekommt man ne MK2-Weste und ne schöne Waffe zum selbst verwenden, wenn dann irgendwann alle nur noch hinter Gear her sind werden Leute wieder mit LKW's farmen unsoweiter.

    Das hatten wir schon mal.

  • Zu 1:

    Die leute parken nicht wegen der Ladung ein, sondern um das Fahrzeug zu sichern. Das haben Sie aber auch schon gemacht, bevor man die Möglichkeit hatte die Waren zu sichern.

    Zu 2:

    Ich denke jeder kennt folgenden Satz von den Leuten die viel am Überfallen sind: "Selbst schuld wenn du um die Zeit nen HEMTT ausparkst".

    Boss Tradamus | Judge Jospeh Dredd | Mark O' Leptiker

  • All die Diskussionen bringen am Ende eh nichts, jeder hat seine Meinung, dies auch zu Recht!

    Da Diskutiere ich hier auch nicht mehr weiter, weil ich niemanden vorschreiben kann was richtig und was falsch ist.


    Nur das man mittlerweile nicht mal mehr seine Meinungen äußern darf, ohne dass gleich irgendwer die mimimi Keule rausholt, ist doch nun wirklich lächerlich.


    In dem Sinne müssen wir einfach alle abwarten, die Verantwortlichen werden bestimmt bald ein Statemant dazu abgeben und damit müssen wir dann Leben.

    Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung.

  • Die leute parken nicht wegen der Ladung ein, sondern um das Fahrzeug zu sichern. Das haben Sie aber auch schon gemacht, bevor man die Möglichkeit hatte die Waren zu sichern.

    Nein das stimmt so nicht ganz. Die Leute haben das vorher nur begrenzt gemacht da sie ihre Tour nicht aufgeben wollten. JETZT MACHEN SIE ES IMMER DA SIE KEINE LADUNG MEHR VERLIEREN. RISIKO WEG. VERLUST WEG.
    Da wird dann das verarbeitete aus dem Hemmt in der Safezone in nen Prowler umgeladen und schnell verkauft. Hier entsteht das angesprochene Problem

  • Wow das es so schlimm ist hab nichtmal ich gedacht und ich bin der Pessimist vom Dienst :(

    "Man sollte nie Gewalt anwenden... außer man ist richtig sauer. Dann sollte man immer Gewalt anwenden!"

    "Nie einen Zufall ignorieren... es sei denn man hat zu tun. Dann muss man alles ignorieren."



  • Es ist aber tatsächlich ich gebe zu das ich es auch schon mal gemacht habe. Tags über einem Prowler den Tempest mit 330 Zucker vollgepumpt eingeparkt bis zum nächsten Tag zu einem kranken Preis von 3600-3800 gewartet und verkauft. Es ist einfach viel zu OP meiner Meinung nach und es machen nun mal sehr viele so. Man hat einfach nicht mehr den Reiz wie noch vor einem Jahr beim farmen.

  • Nein das stimmt so nicht ganz. Die Leute haben das vorher nur begrenzt gemacht da sie ihre Tour nicht aufgeben wollten. JETZT MACHEN SIE ES IMMER DA SIE KEINE LADUNG MEHR VERLIEREN. RISIKO WEG. VERLUST WEG.
    Da wird dann das verarbeitete aus dem Hemmt in der Safezone in nen Prowler umgeladen und schnell verkauft. Hier entsteht das angesprochene Problem


    Wenn ich da mal ein Rechenbeispiel bringen darf:

    Ein HEMTT Box mit Tuning kostet knapp 9 Millionen.

    Eine Zuckertour mit Bergen Rucksack 3x stopfen wirft im schnitt so 2,4 mio ab.


    Der betroffene stellt fest, es connected jemand der Ihm gefährlich werden kann, dann stehen ein Ertrag von max. 2,4 mio gegen einen Fahrzeugwert von knapp 9 mio.

    Zumal man ja noch sagen muss wann wird man schon bei der letzten Fuhre unterbrochen, es ist entweder bei der ersten oder bei der 2ten, das bedeutet man spricht hier schon nur noch von einem Ertrag von 1/3 oder 2/3 von 2,4 mio oder in Dollar, 800k oder 1,6mio.


    Da kann mir doch keiner erzählen das er sein Fahrzeug primär wegen der Tour einparkt. Das ist doch klar der Fahrzeugwert der hier im Vordergrund steht. Und ich sage das war früher so und ist heute auch noch so.


    Ich persönlich mach meinen Laster in der Regel sogar noch leer vorm einparken, weil ich keinen Bock hab das der am nächsten Tag mit der halben oder drittel Tour von irgend nem Schrott voll ist der am nächsten Tag vielleicht sogar nichts mehr wert ist.


    P.S.: Da fällt mir nochwas ein, die neuen Farmgüter könnte man ohne die Möglichkeit des Laster einparkens nahezu garnicht machen, das dauert mehrere Stunden und mit einem Haus lässt sich das nicht kompensieren weil man kreuz und quer über die Karte muss.

    Boss Tradamus | Judge Jospeh Dredd | Mark O' Leptiker

    2 Mal editiert, zuletzt von Boss Tradamus ()

  • Ist das Metagaming? Vielleicht sollte demnächst keine Spielerconnects/dcs vom Server mitgeteilt werden?

    Das Wort Metagaming fällt im Ursprungspost überhaupt nicht. Wenn Ihr was sagen wollt dann bringt es doch auf den Punkt.


    P.S. Gleich als Tip von mir, schafft das Telefonbuch am besten auch gleich noch ab. Aus der Praxis weiß ich das nicht hauptsächlich der Chat sondern das Telefonbuch überwacht wird, gibt so ne stille Regel bei den fortgeschrittenen Farmern das alle paar Minuten mal einer rein schaut. Ach ne Moment das würde ja bedeuten das man Metagame technisch nicht mehr abschätzen kann ob genug cops für ne baller-bank da sind...


    Wenn aktuell zu wenig Beute rumfährt, liegt das eher daran das viele neue Spieler da sind und weniger Stammspieler. Wenn ich ins Telefonbuch schau kenne ich nahezu niemanden mehr, ergo alles Neulinge und wo sollen die denn die fetten HEMTTs und Tempests her haben, wenn Ihnen schon die Zamaks abgenommen werden? Wer zu früh erntet kriegt halt nur halb fertiges Gemüse.


    Wenn mehr große Fahrzeuge auf den Straßen sein sollen dann müssen die billiger werden, oder vielleicht muss die Überfallpraxis mal ein bisschen reglementiert werden und jemand der vollständig kooperiert darf nicht so weit abgefuckt werden das es bis zur Androhung der Sprengung kommt.

    Kooperation bei einem Überfall bedeutet nicht, "Halt die Fresse und gib mir alles", sondern das fängt da an ob derjenige gleich an die Seite fährt oder erst disabled werden muss. Wehrt sich der Fahrer mit einer Waffe oder nicht ? Bleibt er Überfallene einigermaßen freundlich oder nicht ? Versucht er zu Handeln ? Das sind alles Aspekte mit denen man abstufen kann, aber die Praxis ist leider "Schnauze, Zeug her oder tot" und wenn man's jetzt noch überspitzt, dann wird dieses verhalten sogar noch durch die Regel gedeckt die besagt das das Leben das höchste gut ist. Daraus resultierend überlegen sich die Leute in den LKWs natürlich mittel und Wege das zu verhindern.


    Und wie gesagt Punkt 2 mit den Prowlern entkräftet sich selbst, da genau die Leute, die die Überfälle veranstalten hinterher folgendes sagen: "Selbst schuld wenn du um die Zeit nen HEMTT ausparkst". Ich hätte noch eine Idee, wie wäre es denn eine zentrale Stelle an der die Farmer Ihre Schlüssel einfach direkt an die Banditen abgeben?


    Tut mir leid das ich das so direkt sagen muss, aber ich empfinde diesen Thread als eine äußerst einseitige Darstellung, gewürzt mit ein bisschen Doppelmoral und dazu spielt das traurigste Lied auf der kleinsten Violine.

    Boss Tradamus | Judge Jospeh Dredd | Mark O' Leptiker

  • Folgende Situationen als wir mit einem SUV auf RP Jagd waren:


    https://streamable.com/xcjzf


    nachdem wir vom ARAR aufgehoben wurden und uns mit ihm unterhaltend am Straßenrand aufgehalten haben, kamen diese 3 Kollegen vorbei und haben sich unsere Rucksäcke geschnappt. (mehr hatten wir ja auch nicht mehr, der SUV wurde ja verkauft)

    zwischen den beiden Videos liegen ungefähr 5 Minuten


    https://streamable.com/8yoi6


    (Die Videos wurden mir hier für zur Verfügung gestellt)

  • Zum 1.Fall: Man kann es auch provozieren erschossen zu werden, unabhängig davon, ob es jetzt wirklich nötig war, in dieser Situation, eine Schussankündigung rauszuhauen und euch dann auch noch zu erschießen.


    Zum 2.Fall: Auch wenn es hier vielleicht nicht gerade sozial war, euch eure gesamte Ausrüstung abzunehmen, war es trotzdem legitim und die Banditen haben eben das gemacht, was Banditen nun mal machen: Zivilisten ausrauben. Zu ihrer Rolle gehört es nicht, Zivilisten zu beschützen, wie du gemeint hast, aber das kannst du auch einfach unter dem Banditen Kodex nachlesen. So ist es einfach auf dem Server und so wird es auch auf fast jedem anderen sein, wenn nicht explizit verboten wird, Ausrüstung zu verlangen, da bin ich allerdings dagegen.

    Man kann solche Diskussionen noch zwanzigmal aufmachen, was vielleicht auch nicht ganz falsch ist, aber gibt es solche Beschwerden denn nicht schon seitdem es Altis Life gibt? Im Team Elan Forum geistern doch fast immer die selben 20, 30, vielleicht 40 Seelen rum, von 80.000 registrierten Team Elan-Spielern, wovon natürlich ein Großteil schon eine halbe Ewigkeit nicht mehr auf dem Server war.

    Der wahrscheinlich einzige Weg der breiten Masse an Spielern auf dem Server zu zeigen, bzw. mitzuteilen, dass eine solche Spielweise möglicherweise anderen Spielern den Spielspaß nimmt, ist mit ihnen im Ts zu reden, ohne sich dabei im Schlichtungschannel gegenseitig anzuschreien (so lustig es auch sein mag, dort ab und zu zuzuhören).

    Aber am Ende ist und bleibt es mit den Überfällen auf fast jedem Public Server das Gleiche und inzwischen finde ich es eigentlich fast nur noch lustig.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!