Die mysteriöse Krankheit... und ein Heilmittel?

  • Wie soll mit dem Heilmittel verfahren werden? 175

    1. Rückt es uneingeschräkt heraus. Jeder soll geheilt werden! (106) 61%
    2. Lasst es unter Verschluss. Es trifft genau die Richtigen! (30) 17%
    3. Gebt es sinnvoll heraus, die schwer Erkrankten sind ohnehin verloren! (23) 13%
    4. Meine Nase juckt... (16) 9%

    Viele mögen sich noch an eine sorgenfreihe Zeit erinnern...

    Gemeint ist natürlich jene Zeit, bevor der Bürgermeister und sein Gefolge von der Erkundung einer neuen Insel names New Haven zurückkehrten.

    Während einer großen Feier wurden stolz zahlreiche Erkentnisse, Pläne und viele weitere Dinge präsentiert.

    Doch die Schattenseite dieser Expedition zeigte sich kurze Zeit später, als eine mysteriöse Krankheit unsere ruhigen Inseln heimsuchte.

    Wie ein Lauffeuer verbreitete sich die Nachricht von einer unheilbaren Krankheit, die in ihren Symptomen denen der Parkinson-Erkrankung ähneln soll.


    Sofort machten sich Spezialisten wie Dr. Parkinson an die Entwicklung eines Heilmittels.
    Doch es war bereits zu spät, Abertausende, vieleicht sogar Millionen oder gar Milliarden unserer "friedlichen" Mitbürger waren bereits erkrankt und dahingerafft.

    Neben zahlreichen Beleidsbekundungen ertönten auch zunehmend markarbere Stimmen von anscheinend imunen Personen, die behaupteten, es seien genau die richtigen von uns gegagen.

    Die Spaltung schritt unaufhörsam vorran, Bürgerkriegsähnliche Zustände taten sich auf und gipfelten in der Zerstörung des Polizeihauptquartiers.


    Doch während all dies geschah, arbeitete unsere Regierung still, heimlich und unbemerkt an einem Heilmittel.

    Nach etlichen, fehlgeschlagenen Versuchen und unzähligen verstorbenen Versuchspersonen, konnte gestern das geheime e-Gen isoliert und ein Durchbruch erzielt werden.

    Somit stehen jetzt verschiedene Formen eines Heilmittels zur Verfügung.


    Es stellt sich nur die Frage, ob und falls ja, wie dies an unsere Bevölkerung verteilt werden soll.

    Hierzu ist jeder Bürger aufgerufen an der Abstimmung teilzunehmen.




    Statement des Bürgermeisters zur Volksabstimmung - 29.08.2017 18:00 UHR

    Verehrte Mitbürger, Rebellen und Banditen,

    hiermit beziehe ich mich auf das Ergebnis der Abstimmung.

    Nach gründlicher Beurteilung, bzw. Sichtung der Lage und anschließender Beratung mit meinem Führungsstab, bin ich zu folgendem Entschluss gelangt.

    Alle Abtrünnigen unter uns, welche für eine Herausgabe des Heilmittels gestimmt haben, werden mit sofortiger Wirkug als Staatsfeinde eingestuft und der Insel verwiesen.

    Die Ausweise jener Verräter, werden umgehend eingezogen und... ähm... oh... ups.... das darf doch nicht...

    Entschuldigen Sie bitte, das war der falsche Zettel...

    Nach gründlicher Beurteilung, bzw. Sichtung der Lage und anschließender Beratung mit meinem Führungsstab, bin ich zu folgendem Entschluss gelangt.

    Mit sofortiger Wirkung wird das Heilmittel und ein Impfstoff an alle Bürger unserer Inseln herausgegeben.


    einen schönen Abend Ihnen noch... öhm joa...

  • Liebe Forscher!


    Wärend ich diese Zeilen schreibe, zittere ich, als wäre eine neue Eiszeit gekommen! Dabei haben wir Hochsommer. Nichts würde mich glücklicher machen, als wenn meine Familie und ich wieder ungehindert den morgentlichen Kaffee trinken könnten, ohne dabei alles über meine zarten Beine zu schütten!


    Ich will kein Behinderter mehr sein!



    Liebe Grüße,


    ein Behinderter

  • Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

    Ich habe seit Wochen ein Heilmittel testen koennen, Erfolge sind spürbar aber noch nicht 100%.

    Viele Bewohner der Insel Tanoa haben es schon mitbekommen, wenn sie von einem Betäubungsgewehr getroffen worden sind - wer dies also liest , es war ein Medikamt gegen Parkinson welches ich in die Munition eingespritzt habe.


    Diesbezüglich würde ich mit einen Facharzt (Dr Parkinson) zusammenarbeiten um das Heilmittel auch auf Altis unbemerkt unter die Bewohner verabreichen zu koennen.


    Um alle Sorgen zu befreien, Schäden sind noch nicht gemeldet worden. Alle betroffenen sind nach der Betäubung wieder zu sich gekommen!


    Gez. Betäubungsexperte Legionaer/Leinöl Richie

  • Guten Tag meine sehr verehrten Damen und Herren,


    mein Name ist Dr. Janosch Eiter. Ich arbeite zurzeit auf Tanoa als behandelnder Arzt.

    Hie bekomme ich jeden Tag eine Vielzahl an infizierten Personen auf den Behandlungstisch. Sei es nun Gelbfieber, Malaria oder eben jene Infektion welche ich mit Parkinson vergleichen würde.


    Durch mehrere Studien haben meine Kollegen und ich jedoch ein erschreckendes Resultat zu Tage gefördert. Bei meinen Patienten mit der „Parkinsonähnlichen Infektion“, kurz „PI“, ist in letzter Zeit eine hohe Rückfallquote aufgetreten. Die meisten rückfälligen Personen liegen bereits im Koma oder sind verstorben.


    Ich möchte daher dringlichst bei einer zeitigen Verteilung von Medikamenten an alle dahergelaufenen Personen meine Bedenken äußern. Eine unkontrollierte Vergabe eben jenen Medikamentes, kann sich anscheinend negativ auf das kognitive Zentrum eines Patienten auswirken. Personen mit veränderten Strängen der Z-DNA haben hier nach jetzigen Erkenntnisstand eine geringere und schwierigere Chance auf vollständige Heilung.


    Daher bitte ich die Regierung sich mit Kreuzwirkungen Ihres neuen Medikamentes umgehend zu befassen und ggf. eine Probe des Medikamentes unserer Forschungsstation zukommen zu lassen. Ich denke dass ein Langzeittest der Medikamente hier unabdingbar ist.


    Hochachtungsvoll,


    Dr. Janosch Eiter

    dr.janoscheiter.png


    - Ausbilder -

    - Placebomol, das Universalmedikament -

  • Ich weiß gar nicht, warum ihr euch persönlich angreift. Parkinson ist nervig und frustrierend, wer aber sowieso nicht gerne und viel ballert sollte doch hier kein Problem haben. Dafür hat man dann weniger frustierte Mitspieler und Leute, die Spaß haben machen meist besseres RP.

  • Ich weiß gar nicht, warum ihr euch persönlich angreift. Parkinson ist nervig und frustrierend, wer aber sowieso nicht gerne und viel ballert sollte doch hier kein Problem haben. Dafür hat man dann weniger frustierte Mitspieler und Leute, die Spaß haben machen meist besseres RP.

    Da ich auch von der Krankheit betroffen bin, habe ich keine Ahnung, wen du damit meinst. Und nein, es liegt nicht an meinem Alter, das mit dem zittern unso :D

    Wenn es so wäre, dass die Heilung zu einem besseren RP führen würde, bin ich sofort bei dir. Ich habe da aber meine Zweifel. Warum wurde Parkinson damals eingeführt?

    Und wenn es mal wieder länger dauert... na und? Die Zeit heilt alle Wunden 8o

  • Nutzerzahlen sind wichtiger als RP. *Daumen Runter*

    Sorry muss mich selbst zitieren, irgendwie kann ich meinen Beitrag nicht mehr Editieren.


    Ich glaube Parkinson hat tatsächlich was gebracht, ich Spiel seit über einem Jahr hier und durfte erst letzten Samstag den ERSTEN!!!! brauchbaren RP Überfall über mich ergehen lassen. Grüße an Volker der jetzt mit RP rasiert.


    Wär halt schade drum, ich denke das Sommerloch hätte man auch "friedlicher" überstanden.

    Boss Tradamus | Judge Jospeh Dredd | Mark O' Leptiker

  • Ich glaub genug Leute haben aus der Krankheit gelernt, sodass man sie wieder ausmerzen kann. Selbst ich konnte mich von der Kranlheit erholen!! Also gebt uns das HeilMittel für die vollständige Regeneration. Die Leute, welche die Krankheit befürworten können sich ja bald auf New Haven vereinen!



  • Mir gefällt das gar nicht , wie du die ganze zeit sachen pauschalisierst und verallgemeinerst.

    Man könnte auch sagen , dass die , die für "Nein" voten die ganze zeit cop only spielen und bzw. oder nichts raffen.

    Wäre auch verallgemeinert..

    Stand jetzt sind es 60% der leute die für das heilmittel sind und viel klarer kann so ein solches Voting meiner Meinung nach nicht ausfallen.

    Frage mich dann ehrlich gesagt , ob 60% der leute auf dem falschen server spielen oder du ..

    Aber demokratie ist bei manchen von euch da drüben ja immernoch ein fremdwort #nohate.