Beiträge von Marcus Burnett

    :S:S:S

    Leute, beruhigt euch.

    Das ist wieder einer von denen, die nur einmal alle paar Wochen vorbeikommen, um reinzuhetzen. :-)

    Er war vor 2,5 Monaten zuletzt auf unserem System und hat keine Ahnung was hier abgeht.

    Definition Hetze (ohne Plural):

    Gesamtheit unsachlicher, gehässiger, verleumderischer, verunglimpfender Äußerungen und Handlungen, die Hassgefühle, feindselige Stimmungen und Emotionen gegen jemanden, etwas erzeugen


    Leute, beruhigt euch.

    Das ist wieder einer von denen, die nur einmal alle paar Wochen vorbeikommen, um reinzuhetzen. :-)

    Er war vor 2,5 Monaten zuletzt auf unserem System und hat keine Ahnung was hier abgeht.

    Stimmt, habe ich aber auch in meinem ersten Post geschrieben.

    Es ist sehr löblich das du versuchst das RP zu verbessern.

    Wie du dann sicher an meinen Stunden siehst, habe ich hier sehr viel Zeit verbracht und das hauptsächlich auf dem anderen aktuellen Problemfall (Tanoa)

    Um das RP zu verbessern, müsste man die Power RP-Spieler los werden oder ändern.

    Da Elan aber leider mittlerweile zu einem großen Teil aus eben Solchen besteht und diese auch oft nur hier sind um Power RP zu führen und Best Of Clips zu sammeln,

    wirst du leider nicht viel an der momentanen Situation, wie sie hier beschrieben wird ändern können.


    Sorry wenn kontruktive Kritik mit Hetze verwechselt wird.

    :) Aber solche Verwechslungen gab es ja anscheinend schon öfter.

    Nach Ewigkeiten mal wieder ins Forum gesehen und dann sowas.


    Die versuche sind Nett, aber Arma ist leider nicht mehr das Rollenspiel das es einmal war.


    Arma 3 RP Server sind reine Ballerbuden geworden. Was auch nicht schlimm ist wenn man das so möchte oder akzeptiert.


    Es tut mir Leid das sagen zu müssen, aber Arma ist alt und RP wird einfach mittlerweile in GTA V geboten.


    Versteht mich nicht falsch.

    Es gibt hier immer noch viele, sehr gute RP Spieler. Die glänzen nur nicht wirklich wenn die restlichen 90% es nicht sind.


    Tut mir Leid aber euer RP Problem werdet ihr nicht verbessern können

    Sehr geehrter Herr Graaf,


    tatsächlich sind derartige Gespräche bereits geplant. Doch leider ist nach unserem Kenntnisstand, eines der Leitungsmitglieder verhindert, weshalb man vorläufig keine Entscheidung treffen kann. Vielleicht versuchen sie als Kollege, unsere Situation zu verstehen. Gerne dürfen sie in unserem Büro vorbei schauen, damit wir ihnen unsere Ziele genauer erörtern können.


    Mit freundlichen Grüßen,


    Für die Polizeigewerkschaften Altis / Tanoa

    Marcus Burnett

    An die Herren der Polizei Leitungsebene,



    Wir möchten sie in diesem öffentlichen Schreiben darüber informieren, dass die Polizeigewerkschaft Tanoa beschlossen hat, den Dienst in Tanoa auf ungewisse Zeit zu boykottieren. Die Gründe dafür sind vielfälltig und werden gerne von uns in einem persönlichen Gespräch genauer erörtert.


    Wir laden sie zu einem Gespräch in unserem neu eingerichteten Büro ein.




    Wir hoffen trotzdem, dass der Streifendienst auf Tanoa weiterhin stattfindet, wenn auch vorläufig nicht von unserer Seite.


    Wir berufen uns auf eine oft getroffene Aussage der Leitungsebene:

    Man kann niemanden zwingen, seinen Dienst auf Tanoa zu verrichten


    Mit freundlichen Grüßen,


    (Für die von der Belegschaft gegründete Polizeigewerkschaft Tanoa)

    Marcus Burnett







    (occ: Vorsicht diese Nachricht könnte Roleplay enthalten. Reaktionen auf diese Nachricht, würden wir gerne im Roleplay erhalten. Das Angebotene Gespräch würden wir ebenfalls gerne im Roleplay führen)

    Grenzt es dann nicht an Wahnsinn, Menschen dafür zu töten, dass sie nicht an etwas glauben was noch gar nicht veröffentlicht wurde?


    In anbetracht der vermehrten Polizeiberichte und Zeugenaussagen über unehrenhaftes und kriminelles Verhalten ihrer Gruppierung und die ganzen Gerüchte, ihrer Konflikte mit der Rebellion. Habe ich mich dazu entschlossen eine Dokumentation über sie zu fertigen.

    Meine Meinung zu der Gruppierung ist wohl bekannt. Deshalb erspare ich mir ein Kommentar zum Thema ehrenhaftes Verhalten der Gruppe.


    Aber ich verstehe nicht wieso sie nicht mehr Versuchen die Leute von ihrem Glauben zu Überzeugen mit Ansprachen und Werbung. Es heißt nur glaub dran oder stirb. Was ihre Gruppierung nicht weit gebracht hat. Ich selbst wurde für das Leben eines Kollegen gezwungen Heil Satan zu sagen und man meinte ich gehöre jetzt dazu. Weitere Infos und was das mit sich bringt habe ich aber nie erhalten.


    MfG Marcus Burnett

    müsste Vor- und Nachteile mit sich bringen.


    Also das man kurze Zeit, gewisse Vorteile kriegt aber zum beispiel abhängig werden kann und leben verliert wenn man die Droge nach einer bestimmten Zeit nicht wieder nimmt. Die einzige chance auf Heilung sind dann ARARs. Die Polizei bekommt natürlich drogentests :) und eine Drogenabhängigkeit sollte restarts überdauern.


    Sicher aufwändig umzusetzen aber wäre der hammer

    uff dann verlange ich schlagstöcke für cops. Als rp verstärker :D


    Kleiner Spaß am rande.


    Finde die idee hammer, würde das niederschlagen für diesen script komplett ersetzten. So das man vill nicht direkt wehrlos am boden liegt.

    Ich bin zwar der Überzeugung, dass ich als cop dann permanent angeboxt werde. Aber bin absolut dafür :thumbup:

    Auch ihnen Herr Behrens gebe ich eine letzte Antwort um dieses Thema nicht ausarten zu lassen.


    Sie lesen scheinbar genau so wenig wie ihr Kollege die Nachrichten genau durch.


    1. eine Stadt zu anektieren und dann die Zivilbevölkerung zu töten ist Mord. Zu behaupten das diese Zivilisten der Rebellion im weg standen weil sie nicht aus ihrer heimat vertrieben werden wollten, ist sogar für sie erbermlich


    2. Hier ein Zitat aus ihren Wochenberichten zu Peter Eichelmann
    "Ist der gesprächigste in der Gang. Er liebt es sehr mit anderen Mitmenschen zu plaudern und zu quatschen, auch wenn es nicht immer Sinn ergibt, was er sagt. Doch er hat manchmal kleine aussetzer, wie seine Ausraster die ihn schon einige Schreibtische gekostet haben. Seine schwäche ist es, mit Fahrzeugen umzugehen, so hat er schon viele mal seine Autos und Helikopter geschrottet. Seine Militärischen erfahrungen sind eher mittelmäßig, doch erweist er manchmal bei Gefechten gute Taktiken"


    3.Wenn sie richtig lesen könnten, hätten sie gelesen das ich geschrieben habe, dass wir Informanten bei der Polizei haben. Ich weiß sie sind sehr Jung aber lassen sie

    sich eins über einen Krieg gesagt sein. Informationen sind wertvoller als Gold


    Damit dieses Thema jetzt nicht weiter eskaliert bitte ich euch, das um Hals und Kragen reden sein zu lassen.

    Ihr wisst genau was die Wahrheit ist und könntet diese einfach mal eingestehen.


    MfG

    Patrick Weichkeks

    Tanoa Air Force

    Herr Stein wir drehen uns im Kreis, genau so wie sie mir die Worte im Mund herum.


    Diese Männer waren keine Rebellen und schon gar keine Brüder. Es sind Verräter der Rebellion und Banditen.

    Wir verhandeln nicht mit Verrätern, wir jagen und töten sie.

    Selbstverständlich verteidigen sie sich, aber ein haufen Banditen kann uns nicht stoppen.


    Ich habe ihnen Beweise geliefert, dass diese Gang gegen den Kodex verstößt und habe unsere Absichten, diese Gruppierung solange anzugreifen bis diese Rechenschaft abgelegt hat, ebenfalls mehr als verdeutlicht.


    Sie können uns hier gerne so oft sie möchten mit lehren Behauptungen konfrontieren, dass wir Banditen wären.

    Letztendlich denke ich der Drogenkonsum als Bandit hat sie vollkommen verblendet für die Wahrheit.


    MfG

    Patrick Weichkeks

    Tanoa Air Force

    Sehr geehrter herr Stein,


    Wir haben besagter Gruppierung vorab angedroht, dass es zu Angriffen unserer seits kommen wird, falls sie den Kodex nicht befolgen.

    Den entstandene finanzielle Schaden bei den Banditen und die getöteten Verräter, war unsere letzte Warnung sich an den Kodex zu halten.

    Die Auflistung des Gesammtschadens begründen wir damit, dass wir vermuten das Banditen Geld wichtiger ist als das Leben der Kameraden und dies ein deutlicheres Zeichen ist.


    An diesem Tag hat es keinen unschuldigen getroffen, wir haben gezielt Eidbrecher gejagt