Beiträge von Marcus Burnett

    Ein Rebell der sich nicht einmal traut seinen Namen Preis zu geben?


    Ich wusste nicht, dass die Angst vor möglichen Konsequenzen so Groß ist das sie sich dazu gezwungen sehen


    Ich kann ihnen versichern, dass wir sowohl durch unsere eigenen Aufklärer, als auch durch Informanten in den Reihen des Staates wissen, dass besagte Gruppierung regelmäßig Zivilisten und andere Rebellen überfällt.


    Sie haben sogar Banditen in den eigenen Reihen wie dieser Herr hier eindeutig belegt:

    Ich bin Bandit und Stolz drauf!


    Sogar vor der Besetzung des Flughafens auf Tanoa mit dem wissen, dass dies ausschließlich zum Nachteil der Zivilbevölkerung reicht, schreckten sie diese Woche nicht zurück, nur um Geld von der Polizei für eigene Zwecke zu bekommen.


    Ich zitiere nun aus den wöchentlichen Rundmeldungen der besagten Gruppierung:


    Wochenbericht 4:

    "Wir mussten mit erschrecken feststellen, dass Kore aufgrund anspruchsvoller Sanierungsarbeiten ein doch recht komplexes Projekt wird. Da sich die Bewohner von Kore weigerten, unseren Forderungen nach zu kommen, ereignete sich ein großes Blutbad bei dem jedoch Frauen und Kinder verschont blieben und nun Zuflucht in Kavala suchen"


    Sie verjagen und töten unschuldige Zivilisten aus ihrer Heimat!?


    Wochenbericht 5:

    "Als wir in den Garten schauten war dort ein kleiner Junge, welcher verbittert weinte. John Snow zögerte nicht lange, er ging in den Garten und kam ins Gespräch mit dem kleinen Jungen. Nach einer Weile stellte sich heraus, dass der kleine Junge von seinen Eltern misshandelt wird und deshalb zuflucht bei uns suchte. Nach kurzer Beratung kamen wir zu dem Entschluss den Jungen in unsere Gruppierung aufzunehmen. Wir begrüßen unser neues Mitglied Peter Eichelmann"


    Sie lassen Kinder in ihren Reihen kämpfen!?


    Wochenbericht 9:

    "Aufgrund illegaler Aktivitäten in unserer Stadt, fingen wir an Kontrollen in Kore einzuführen, bei der wir einzelne Bürger aus dem Verkehr ziehen und einmal die Ladung kontrollieren. Sollten wir feststellen, dass Illegale Güter durch unsere Stadt transportiert werden, greifen wir zu Maßnahmen, welche nicht unbedingt an die Öffentlichkeit geraten sollten"


    Sie geben selbst vor der Polizei den Umgang mit Drogen zu, aber gehen gegen Zivilisten vor die das selbe tun?! scheinheilig



    Der Kodex ist Einfach

    Wir sind keine Anführer oder Richter der Rebellion

    Aber in anbetracht des Zerfalls unserer Werte und da sonst

    Keiner einschreitet, sehen wir es als unsere Pflicht den Kodex mit allen Mitteln durchzusetzen


    Sie haben bis auf Nummer 3 und 4 sämtliche Ehrenregel direkt gebrochen und sind solang sie sich dafür nicht verantworten, nach den Regeln des Kodex als Banditen anzusehen und aus der Rebellion ausgeschlossen


    Sehen sie das als ihre Anklageschrift


    Sie können sich mit uns jederzeit in Verbindung setzen um darüber zu sprechen

    Auch wenn die Rebellion nicht mehr das ist was sie einmal war..

    Und ja man kann von Anarchie sprechen.

    Versichere ich ihnen, dass wir nicht die einzigen sind die den alten Kodex befolgen und durchsetzen.



    Wir werden alles tun um geltendes Recht durchzusetzen!!!





    MfG

    Patrick Weichkeks

    Tanoa Air Force

    Das ist eine Botschaft an alle Rebellen

    Habt ihr unseren Kodex vergessen?

    Es gibt Regeln für unsere Rebellion an die sich kaum noch einer hält


    Ich fordere alle Rebellen auf sich an den Kodex zu halten und jene zu jagen und zu töten die es nicht tun



    Hier noch einmal für all jene die es vergessen haben oder vielleicht nie gelernt haben


    - KODEX DER REBELLEN -


    1. Ehrenregel - Umgang mit der zivilen Bevölkerung

    Der Schutz der zivilen Bevölkerung ist das Höchste Ziel unserer Rebellion. All jene Menschen zu Verteidigen, die sich nicht selber Verteidigen können, ist unsere Aufgabe.

    Es liegt uns Rebellen fern Zivilisten auszurauben oder zu plündern, außer er stellt sich in den Weg unserer Rebellion.

    Sollte ein Zivilist durch die Staatsgewalt, Banditen oder andere Verbrecher angegriffen, bedrängt oder ausgeraubt werden, so sehen wir Rebellen es als unsere Pflicht dem Einhalt zu gebieten.


    2. Ehrenregel - Umgang mit den Banditen

    Banditen sind raubender, irrer, drogenabhängiger Abschaum.

    Banditen dienen sich generell selber und handeln wider unseren Plänen einen besseren Staat zu gründen.

    Wir Rebellen werden uns nie mit Banditen verbrüdern. Banditen können sich zu Nutze gemacht werden, wenn es der Rebellion dient und keinem Zivilisten schadet.


    3. Ehrenregel - Umgang mit der Staatsgewalt

    Wir Rebellen lassen uns nicht von der hiesigen Staatsgewalt führen und aktzeptieren dessen Gesetze nicht.

    Der hiesige Staat unterdrückt die Zivilisten und schneidet unsere Freiheit ein.- Es ist unsere Aufgabe die Freiheit aller Zivilisten zu schützen und die hiesige Staatsmacht zu stürzen.

    Eine Kooperation mit der Polizei ist ausgeschlossen, außer sie schützt die Rebellion.

    Werden wir unserer Freiheit durch die Polizei beraubt, so veraten wir keine Brüder, sondern hüllen uns in Schweigen.


    4. Ehrenregel - Der Umgang mit Hilfsorganisationen

    Hilfsorganisationen wahren ehrliche Neutralität und empfangen unseren Respekt.

    Hilfsorganisationen werden von uns Rebellen niemals bei Ihrer Arbeit behindert.

    Wir zeigen unseren Respekt durch einen stets freundlichen Umgang mit Ihnen.


    5. Ehrenregel - Der Umgang mit Gütern

    Eine Rebellion erfordert eine finanzielle Basis, welche durch An-, Abbau und Verkauf von Gütern gewährleistet ist.

    Wir aktzeptieren die Währung des hiesigen Staates nicht, werden sie aber nutzen, um ihn zu stürzen.

    Wir Rebellen streben nach Freiheit und einem freien Geist. Der Konsum von Drogen ist wider unserer Natur.


    6. Ehrenregel - Umgang mit anderen Rebellen

    Fremde Rebellengruppen betrachten wir als potentiell ungefährlich und werden von uns aktzeptiert.

    Wir Rebellen greifen keine anderen Rebellengruppen an, sofern diese unsere Rebellion nicht queren.

    Rebellen, welche unseren Kodex brechen, sind aus unseren Reihen zu verbannen und als Banditen zu betrachten.



    MfG

    Patrick Weichkeks

    Tanoa Air Force


    (Nachricht auf der Mailbox)


    Uff schon wieder ne schwulen Hochzeit,

    oh das Band läuft bereits.

    Guten Tag die Herren,

    auch ihnen bieten wir für diesen besonderen Tag die Dienste einiger Aushilfstänzer an.

    Mit freundlichen Grüßen,

    The Real Police Strippers

    sehr geehrte Herren der Runde,


    Ich denke es gab viele berühmte Gangs die Tanoa alle eine Zeit lang dominiert haben (NR,17N,TAF,PAT,BM)

    Aber lassen sie uns alle nicht vergessen, dass die Männer und Frauen der Polizei, Tag und Nacht alles dafür tun um Tanoa sicher zu machen. Es gibt nur eine Gewalt die Tanoa für sich beanspruchen kann. Und das ist die Staatsgewalt.


    MfG,

    Marcus Burnett

    Sehr geehrtes OCD Team,


    Aufgrund unserer Vergangenheit muss ich mich hier zu Wort melden. Leider schaffen sie es nicht einmal auf eine Geisel aufzupassen, wie wollen sie sich da um ganz Tanoa kümmern? Zu mal muss ich sie darüber informieren das ich meinen Dienst nun auf Tanoa verrichte und “erpressung“ immer noch Strafbar ist.


    MfG Marcus Burnett

    die Skins würde ich nicht ändern, aber die F Sirene ist lange überfällig. Kaum ein Cop benutzt mehr die Sirene, da sie einfach ausgelutscht ist. So eine schöne Sirene wie aus den USA wäre was. Bin sicher die würde viel mehr genutzt werden und das feeling bei Verfolgungsjagdten wäre viel besser

    Sehr geehrte Damen und Herren,


    es freut uns das trotz des gestrigen Vorfalls, die RealPoliceStrippers, doch noch ihren Auftritt hatten.

    Wir möchten sie hiermit darauf Hinweisen, dass wir auf sämtliche Art der Bezahlung verzichten.

    In den Unterhosen unserer Tänzer, fanden sich insgesamt über 140.000 Dollar wieder, dies ist mehr als ausreichend.

    Wir hoffen es stört sich nicht, dass wir die Videoaufnahmen unserers Auftritts zu weiteren Marketing Zwecken nutzen werden.


    MfG,

    The Real Police Strippers

    Hallo die Damen,


    wir kamen nicht drum herum, aus beruflichen Gründen ihren Newsletter zu lesen.


    "Wir" eine Gruppe aus 4 Polizisten die gerne Anonym bleiben würden, sind Betreiber der ersten und einzigen, freiberuflichen Stripper gemeinschaft mit echten Dienstmarken.

    Gerne würden wir ihnen unser 4 Mann Stripperpacket für 20.000 Dollar pro Nacht anbieten.


    Falls sie Interesse haben, melden sich sich bitte an folgende E-Mail:

    RealPoliceStrippers@Polizei-Tanoa.TE


    oder antworten sie uns einfach in ihrem Newsletter.


    Mit freundlichen Grüßen,

    The Real Police Strippers

    Von der Polizei war ja auch garnicht die rede. Natürlich dürft ihr als Gruppe gegen die Polizei vorgehen(mir solls recht sein)


    Es geht um die kämpfe Gang gegen Gang. Genau diese Kämpfe existieren schon eine Weile nicht mehr.

    Ich bin überzeugt das genau diese Ausseinandersetzungen wie es früher gab, auschlaggebend dafür waren das Team Elan so erfolgreich ist.


    Konkreter Lösungsvorschlag:

    An Kämpfen um Gangspots, dürfen nur die 2 betroffenen Gangs teilnehmen.

    Bei Überfällen oder sonstigen Gefechtssituationen, darf der Aggressor nur mit seiner Gang vertreten sein

    Absolut Lächerlich das hier gerade maßig gegen Sheldon gehetzt wird.


    Sheldon spricht hier für mich eins der wichtigsten Themen an die es auf diesem Server gibt.

    Es sind Gang Spots und sollten auch dementsprechend von Gangs verteidigt werden.


    Vill klinge ich jetzt wie ein alter Mann der vom Krieg erzählt aber der Hauptgrund für mich vor 2-3 Jahren auf Team Elan anzufangen, waren die Gang rivalitäten untereinander. Die meisten hatten ein eigenes RP und eine eigene Phylosophie, Um das Kommi auf Tanoa haben sich 5-6 verschiedene Gangs am Tag interesiert und sich einzeln mit der Gang angelegt, die diese im Besitz hatte. Das war einfach das was Gangspots und Gangrivalitäten im allgemeinen ausgemacht haben.


    Irgendwann fing es doch an, dass sich mehrere Gangs zusammen taten und permanent mit 12 Mann in jeder Situation auftraten (was für eine Gang von vill 5 engen Freunden die nur zu 5 spielen wollen, sämtliche Interaktionen in dem Bereich fast unmöglich macht)

    Wem macht es schon Spaß immer zu verlieren, weil man auf einen Mate, 2-3 Gegner hat?

    Diesen Umständen ist es auch zu verdanken das meine alte Gruppierungen mit 5 aktiven Stammspielern komplett auf einen anderen Roleplay Server gewechselt ist;( in dem das ganze mit einem Matrix Bündnis gelöst ist.

    Bedeutet es wird nur als Gang gekämpft es sei den man meldet bei der Moderative ein Matrix Bündnis an, dass dann per Servermeldung bekannt gegeben wird und auch nur für eine Matrix gültig ist.

    Mannzahlen dürfen nur von Spielern ohne Gang (Anfängern) angesagt werden.


    Es ist total schwach wenn sich die größten Gangs zusammentun. Was für ein Spaß sollen den Anfänger daran haben, wenn sie zum ersten mal ein Kommi machen und zu jeder Zeit 12 Stammspieler anrücken.

    Das ist genauso Rückratslos wie im Tower zu campen oder mit 22 Mann auf Tanoa zu joinen weil 1 einziger Tempest unabgedeckt von 3 Mann überfallen wird (entsprechende Person und Gruppierung sollte sich jetzt angesprochen fühlen den diese argumentiert hier gegen Sheldon)

    Ich erspare es mir das Video hochzuladen
    (Darf sich aber bei mir auf Abfrage gerne abgeholt werden, wer meine Aussage in Frage stellt)


    Führt bitte endlich das Matrix Bündniss Konzept ein, um zu verhindern das bestimmte Spieler den ganzen Tag von Punkt A nach Punkt B fahren, um bei verschiedenen Fremdgruppierungen mitzuballern. Gebt den kleineren Gruppierungen wieder eine Chance und gebt Team Elan die Gangfights wie ich sie erleben durfte und was den Server früher so besonders gemacht hat wieder zurück

    es wurden früher tatsächlich Polizisten, nur für Tanoa eingestellt. Würde mein herz natürlich höher schlagen lassen mehr cops auf Tanoa zu sehen. Ich versuche was in meiner macht steht um dazu beizutragen. Ich werde meine Ausbildungen zukünftig auf Tanoa halten und versuche auch so oft ich kann selbst dort zu spielen.

    Man kann keinen der aktuellen cops zwingen auf Tanoa zu spielen, aber jeder der Tanoa liebt kann auch die leute versuchen von tanoa zu überzeugen. Die SZ auf Altis könnte zukünftig beim Einteilen zumindest vorschlagen ob man nicht mal dort streife fahren will

    Hacker leakten folgenden Dienstbericht der Polizei im Internet:


    Persönlicher Einsatzbericht vom 15.12.2038


    Ein weiterer Versuch dieser dreckigen Rebellen mich zu entführen und Geld zu erpressen. Doch dieses mal habe ich ihre Unaufmerksamkeit ausgenutzt und konnte mich befreien. Die mutigen Einsatzkräfte der Altis Polizei holten mich später ab und brachten mich sicher nach Hause. Dieser Tag war ein sehr Aufschlussreicher. Ich konnte den Personalausweis von einem der Geiselnehmer ergattern und verfuhr dementsprechend mit seiner Fahndungsliste. Desweiteren habe ich erfahren, dass es offenbar Spione der Rebellen, in den Reihen der Polizei gibt. Durch die Informationen der Geiselnehmer, kann ich den Kreis der Verdächtigen auf 4 Polizisten eingrenzen. Ich werde mir jeden Einzelnen vornehmen und herausfinden wer die "Ratte" ist.


    Polizeiausbilder Marcus Burnett