Beiträge von Malie in Baris

    Sehr geehrte Bürger von Altis,

    gestern Abend, am 5.04.2019, haben wir vom ARAR in Zusammenarbeit mit der Polizei eine allgemeine TÜV-Kontrolle durchgeführt. Viele Bürger waren sehr erstaunt und gleichzeitig auch erfreut darüber, dass ihre Fahrzeuge mal wieder auf Vordermann gebracht wurden. Was nun folgt ist ein kleiner persönlicher Bericht meinerseits:


    Die Idee kam mir und meinem Streifenpartner Dr. Kai Pirinha da uns aufgefallen ist, dass viele Fahrer keinen Erste-Hilfe-Kasten mitführen. Außerdem waren viele Fahrzeuge die wir auf Streife zu Gesicht bekamen in schrecklichem Zustand und hatten sicher keinen TÜV mehr. Also war die Lösung nicht weit hergeholt: Ein TÜV-Checkpoint musste her.

    Gesagt getan haben wir uns mit der ARAR Leitung zusammengesetzt und sind zum Entschluss gekommen, dass sich polizeiliche Hilfe als äußerst hilfreich erweisen könnte. Also haben wir ein paar Telefonate später zwei Polizeistreifen zugeteilt bekommen, die für einen Reibungslosen Ablauf sorgen sollten. Und dann standen wir auch schon mittendrin, nachdem sich Marie Benson 15 Minuten mit dem Zelt geprügelt hat und wir unseren Checkpoint aufgebaut hatten, kamen auch schon die ersten Leute. Es waren wirklich viele Leute da, ob Kart, Limousine oder Tempest es war alles dabei. Es folgten viele angenehme Konversationen mit den verschiedensten Bürgern aller Altersklassen. Aber natürlich wurde auch etwas gearbeitet, wir waren ja schließlich nicht umsonst da.


    Die Kontrollen liefen wie folgt ab:

    -Die Polizei hat die Fahrzeughalter überprüft und Ausweise sowie Führerscheine kontrolliert.

    -Im Anschluss haben wir überprüft ob die Fahrzeuge mit Erste-Hilfe-Kästen ausgestattet waren

    -Danach haben wir die Fahrzeugscheine genaustens unter die Lupe genommen um illegale Modifikationen ausfindig zu machen

    -Daraufhin wurden die Fahrzeuge auf Mängel überprüft und ggf. wurden diese behoben

    -Parallel dazu wurden Fahrer und Mitfahrer wenn nötig medizinisch versorgt

    -Wenn dann keine weiteren Mängel aufzufinden waren wurden die Fahrer wieder entlassen und die nächsten kamen an die Reihe


    Nach einem wirklich langen Tag haben wir alles mit vereinten Kräften wieder abgebaut und sind zur Nachbesprechung ins ARAR HQ zurückgekehrt. Wir waren alle positiv überrascht, wie gut und reibungslos das ganze über die Bühne gegangen ist. Und nun bin ich auch schon am Ende meines Berichts. Wir vom ARAR würden uns über Rückmeldungen freuen um unser Auftreten noch professioneller und das ganze für sie möglichst angenehm zu gestalten. War ja schließlich nicht das letzte mal, dass wir so einen Checkpoint aufbauen. Im Anhang folgen noch ein paar Bilder die ich von dem ganzen Unterfangen machen konnte.


    Ich bedanke mich nun im Namen des ARAR und auch der Polizei für ihre gute und freundliche Mitarbeit gestern Abend!


    Schönen Sonntag ihnen

    Chris Kyle


    *Ich hab nix zutun und laber nen Randy an der Garage in Pyrgos an*


    Ich:"Was geht ab?"

    Ziv:"-_-"

    Ich:"Sind sie irgendwie taubstumm oder wieso sprechen sie nicht mit mir?"

    Ziv:"-_-"


    *30sek später*

    Ziv(eindeutig 12):"Hallo -_-"

    Ich:"Ahh, sie können ja doch sprechen :O !"

    Ziv:"Ja, ich musste grad´ mein Headset einstecken sorry..."

    Ich:"Sie mussten was???"

    Ziv:"Mein Mikrofon, von Headset!"

    Ich:"Hä, versteh ich jetzt nicht ganz" *in der Hoffnung, dass er noch was rafft*

    Ziv:"Also, mein Mikrofon war nicht in meinem Headset drin und das musste ich grad erst suchen..."



    *ich verlasse fassungslos den Platz des Geschehens*