Beiträge von McClane

    Es geht mir tierisch auf die Nüsse, dass es hier im Forum immer wieder passiert, dass eine Diskussion auf "wir gegen euch" hinausläuft. Egal, worum es geht - immer die gleiche Kacke. Reißt Euch endlich mal zusammen und bleibt sachlich und wertfrei formuliert beim Thema. Dieses alberne "aber die Rebellen", "aber die Cops", "aber die Banditen" ist soooo kindisch und stets nur voller unnötiger Schuldzuweisungen und Vorwürfe. :cursing:


    Ich tendiere dazu, mich dafür auszusprechen, dass die Waffe an Paten ausgeteilt wird. :P

    Bitte beachten sie hierbei, das viele Kämpfe im Moment unter 100 Metern ausgetragen werden.

    Fahrzeugkampf sofern vorhanden, Häuserkampf sowie Militärtürme sind Gefechtstypen, in denen die meisten Beteiligten aus kurzer Distanz auf die Gegner Partei schießen.

    Da wiederum ist natürlich was dran, gutes Argument.

    Die Frage die sich dann aber noch stellt ist halt, ob man bei der Implementation der Waffe davon ausgeht, dass diese momentane Situation so auch zukünftig weiter bestehen wird, oder ob sich das auch mal wieder ändert - und schon beim Einfügen der Waffe eine mögliche Änderung diesbezüglich berücksichtigt.


    Kurz: Also, ob man aufgrund einer Momentaufnahme handelt, oder langfristig zu balancen versucht.

    Fallschirmsport-Meisterschaften





    Teilnehmer und Anmeldung:

    Es können 16 Personen teilnehmen. Anmeldungen bitte mit korrektem Civ-Namen und DB-ID in diesem Thread. Beispiel Max Mustermann [0815]. Jeder meldet sich selbst an - keine Gruppenanmeldungen!


    Treffpunkt zu Beginn:

    Donnerstag, 06. Dezember, 20 Uhr am Bootssteg am Marktplatz von Georgetown. Bitte bringt eine beliebige Pistole mit mindestens 5 Magazinen Munition mit. Weitere Waffen mitzubringen ist verboten, alle anderen Items sind erlaubt.


    Am Treffpunkt erhaltet Ihr von uns Fallschirme und steigt bei uns in einen Huron ein, mit dem wir Euch zur Eventzone fliegen.




    Eventablauf

    An der Eventzone angekommen, werden Wettkämpfe in drei unterschiedlichen Disziplinen stattfinden.


    Disziplin 1: Punktlandung auf Zeit

    Ihr springt aus 2 km Höhe vom Huron ab. Ziel ist es, als Erster auf dem Zielpunkt (s.u.) zu landen. Es werden nur lebendige Landungen innerhalb des Zielkreises gewertet.


    Disziplin 2: Ausdauerflug mit Punktlandung

    Ihr springt aus 500 m Höhe vom Huron ab. Ziel ist es, als Letzter auf dem Zielpunkt (s.u.) zu landen. Es werden nur lebendige Landungen innerhalb des Zielkreises gewertet.


    Disziplin 3: Punktlandung mit Battle Royale

    Ihr springt aus 1 km Höhe vom Huron ab. Ihr versucht, so schnell wie möglich am Zielpunkt (s.u.) zu landen. Am Zielkreis geht nun der Battle Royale los. Die Gelandeten beballern sich mit ihren Pistolen. Wer als letzter (ungefesselt) übrig ist, hat gewonnen. Es werden nur lebendige Landungen innerhalb des Zielkreises gewertet, nach der Landung und während des Kampfes darf der Zielkreis nicht verlassen werden. Es ist nicht erlaubt auf Personen zu schießen, die noch am Fallschirm sind. Niederschlagen und Fesseln sind erlaubt, Gefesselte scheiden aus.


    Landepunkt (für alle Wettbewerbe)






    Besonderer Dank gilt Kalle , dessen Idee wir für dieses Event adaptiert haben.

    Ich persönlich würde die Waffe tatsächlich von ihrer Kraft her irgendwo zwischen der Katiba und der CAR-95-1 einordnen, da der Kaliber unterschied bei der hohen Feuerrate im Nahkampf kaum einen Unterschied darstellt.

    Sowohl die Feuerrate als auch die Mündungsenergie und Präzision liegen bei beiden von Dir genannten Waffen über denen der ADR. Die Waffe ist also klar darunter einzuordnen und nicht dazwischen.

    Kann deine Argumente verstehen, jedoch kann man ebenfalls sagen das ihr 100x verschiedene LMG Möglichkeiten habt. Auch wenn sie streng genommen kein LMG ist. Hat nur 50 Schuss was sie gerne in den Bereich des LMGs stehen lässt.

    Richtig, die dezidierten LMGs haben in Arma alle 100-200 Schuss. Ich glaube tatsächlich, dass die ADR hier bei den Cops eine Fähigkeitslücke bzgl. Feuerkraft beim Stürmen schließen könnte.

    Vorteile:

    + zwischen Sturmgewehr und Lmg neue Alternative

    Nochmal: Das Ding ist mit kein LMG und auch nicht wirklich damit vergleichbar. Es handelt sich um eine MP. Die effektive Reichweite (Präzision und Schaden) ist viel zu gering, um sie in eine Reihe mit den LMGs zu stellen und selbst mit Sturmgewehren kann sie nicht mithalten. Das ist, als würde man Äpfel mit Birnen vergleichen. Würde der Waffe auch unrecht tun, da sie als Selbstverteidigungs- und Nahkampfwaffe ausgelegt ist. Nur weil eine Waffe beim Push im Nahkampf ähnliche Leistungsdaten wie ein LMG aufweist, heißt das noch lange nicht, dass man sie in diese Kategorie einordnen kann. Man muss nämlich auch die Leistungsdaten für andere Gefechtssituationen berücksichtigen - und da schneidet die ADR deutlich schlechter ab als die anderen genannten Waffen.


    Wie aber bereits von mehreren angesprochen wurde, ist sie im Nahkampf eine absolut brauchbare Waffe - sowohl gegen Personen mit Weste als auch beim Disablen von Reifen. Hinzu kommt, dass sie leicht und kompakt ist und daher schnelle Reaktionen ermöglicht. Ich stimme meinen Vorrednern insofern zu, dass die Waffe besonders gut für Towerfights und Häuserkampf geeignet ist, da auf die kurzen Entfernungen, auf die hier gekämpft wird, die meisten Nachteile der Waffe kaum zum tragen kommen und sie ihre Vorteile stark ausspielen kann.


    Ich könnte mir vorstellen, dass es sinnvoll wäre, die ADR-97 TR (die, Langversion mit freier Visierwahl) den Cops zur Verfügung zu stellen. Vlt ab Rang 5 oder 6. Für die Cops preislich hier Niveau der MXM (wurde bereits von einem Vorredner vorgeschlagen, würde ich mich anschließen).

    Für Rebellen und evtl. auch Banditen könnte ich mir die ADR-97C (kurze Version mit räudigem Werksvisier) vorstellen. Aber für ne MP recht teuer, da über Schwarzmarkthändler aus korrupten Regierungskreisen bezogen. Würde sie preislich oberhalb der Katiba ansiedeln.


    Alles in allem ist sie von der Leistung eine Spezialwaffe mit guten Allroundfähigkeiten bis zum unteren Bereich der mittleren Distzanz.

    300m geht noch gerade so, aber da wird sie höllisch unpräzise. Auf 1000m kannste die Kugeln auffangen, da machen die kaum noch Damage, ganz abgesehen davon, dass man da nix mehr trifft, weil sie halt extrem kurzläufig ist.

    Hab Sie auch gegen Westen getestet. Auf Entfernungen von 25-200 Metern. Auf 25 Metern können die anderen Maschinenpistolen noch ganz gut mithalten. Aber auf 200m sind wir bei der ADR eher im Bereich der Katiba, was die Power angeht. Frontal auf 200m gegen SEK-Weste braucht man ca. 3-4 Schuss. Auch im Spray kann man sie im Spiel auf ca. 100m mit RCO noch gut kontrollieren.

    Verstehe Deinen Punkt. das Ding ist halt, von den Leistungsdaten reicht die Waffe an ein kurzes Sturmgewehr heran, aber ist kompakt und leicht wie eine Maschinenpistole. Ist auch offiziell als solche deklariert. Daher auch der Vergleich mit den anderen Maschinenpistolen.

    Faktisch würde ich sie als eine Art "Mittelding" zwischen Maschinenpistole und Sturmgewehr einordnen.

    Ich weiß nicht, wie manche hier auf mangelnde Durchschlagskraft kommen.
    Denn das Ding ist ne Maschinenpistole - und als solche muss man sie erstmal auch betrachten. Im Vergleich zu den anderen Arma-Maschinenpistolen (Sting, Vermin, PDW und Protector) ist die ADR-97 in beiden Ausführungen ein absolutes Tier und ihren Pendants absolut überlegen.


    Habe das gerade im Editor getestet. Ganz offensichtlich wurden die speziellen Eigenschaften der 5,7x28mm-Munition zumindest teilweise ingame umgesetzt. Das Ding ist absolut tödlich. Dazu ist sie leicht, hat wenig Rückstoß, eine hohe Feuerrate und eine gute Präzision. Die Wirkung gegen Westen und Reifen ist deutlich besser, als die der anderen o.g. MPs. Hinzu kommt, dass die Munition deutlich rasanter ist, als die 9mm oder .45, also auch auf größere Entfernungen noch brauchbar.


    Fakt ist, es ist die einzige MP im Spiel, die einen Hunter-Reifen mit weniger als 30 Schuss komplett disablen kann. Das schaffen sonst nur Sturmgewehre.


    Hier mal ein ganz kurzes Vergleichsvideo:


    macht die Waffe nicht so einen Hohen Schaden das sie nicht zu krass ist

    Das reale Vorbild der Waffe, die FN P90 verschießt 5,7x28mm-Munition, die unter anderem speziell zur Durchschlagung von Körperpanzerung entwickelt wurde. Die ADR-97 in Arma verschießt eine Munition mit gleichem Kaliber. Das muss natürlich nicht zwangsläufig bedeuten, dass die balistischen Eigenschaften der Munition die gleichen sind, wie in Wirklichkeit, aber die Möglichkeit der Umsetzung der guten Durchschlagsleistung gegen Westen auch in Arma wäre daher zumindest denkbar. Wenn dem so wäre, wäre der geringe Schaden dadurch mehr als ausgeglichen. Ich werde mir das mal im Editor ansehen und testen.


    Auf jeden Fall aber hat die ADR eine sehr große Magazinkapazität und eine hohe Feuerrate bei guter Präzision im Feuerstoß auf kurze Distanz und durchaus noch brauchbare Präzision auf mittlere Distanz. Die Waffe müsste meiner Meinung nach also (egal, wer sie bekommt) recht teuer sein.

    Nach aktuellem Stand würde ich die Waffe eher in Händen von Cops und evtl. Rebellen sehen. Eine RP-Begründung könnte sein, dass die verwendete Munition recht selten ist und nur bei Regierungsbehörden im Einsatz ist. Daher ist sie für Nichtregierungskräfte eher schwer zu beschaffen.

    warum sollte man da drumrum diskutieren?

    Weil geschaut werden muss, zu welcher Fraktion die Waffe oder etwaige Varianten der Waffe am besten passen könnten, welcher Fraktion evtl. eine bestimmte Waffenart fehlen könnte oder ob sie wirklich benötigt wird, wie teuer die Waffe sein sollte, ab welchem Rang oder Level man sie freischaltet, inwieweit sich die Einführung der Waffe aufgrund ihrer Eigenschaften auf das Fraktionsbalancing auswirken könnte und, und, und... Man sollte schließlich nicht einfach sagen: "Es gibt eine neue Waffe, die muss jetzt krampfhaft irgendwo eingebaut werden und 3 A$ kosten.

    Deswegen sollte man darüber diskutieren.

    Sehr geehrte Damen und Herren,


    aufgrund eines anonymen Hinweises aus der Bevölkerung hat das Gewerbeamt seine Bestandsakten bzgl. zugelassener Notare geprüft. Eine erste Untersuchung hat ergeben, dass es keine durch den Staat genehmigten Kanzleien von Notaren auf unseren Inseln gibt. Desweiteren verfügt keine der zugelassenen Rechtsanwaltskanzleien über eine Zulassung für notarielle Beglaubigungen. Ein Herr "Knorksen" ist dem Gewerbeamt in keiner Hinsicht als irgendwie zur Beglaubigung juristischer Verträge befugt bekannt.


    Ich weise das vermeintliche Ehepaar darauf hin, dass nach derzeit vorliegendem Sachstand und Stand der Prüfung sowohl die Ehe als auch der Ehevertrag nichtig sein könnten, da

    1. die Eheschließung offenbar nicht gemäß der erforderlichen rechtlichen Rahmenbedingungen geschlossen wurde und
    2. der Ehevertrag rechtlich nicht bindend zu sein scheint, da die notarielle Beglaubigung nicht von einem amtlich bestellten und vereidigten Notar durchgeführt worden ist und des Weiteren
    3. der Ehevertrag rechtlich nicht bindend zu sein scheint, da die Identität des Bräutigams nicht eindeutig geklärt ist. Ein etwaiger Druckfehler, sofern er tatsächlich vorliegt, würde das Dokument ebenfalls nichtig machen.

    Ich habe den Vorgang an meinen Vorgesetzten, Ministerialrat McClane, weitergeleitet. Dieser wird den Fall nun prüfen und sich mit Ihnen in Verbindung setzen.


    fb083aad5498396b7363fb9324362e62da0e0264.png

    Quest: LAN-Party


    Winter_2004_DreamHack_LAN_Party.jpg



    Questbeschreibung:


    Hach ja, die guten alten Zeiten! Wer erinnert sich noch an die Ära der LAN-Parties im Freundeskreis im Keller der Eltern?

    Trefft Euch mit ein paar Freunden oder Bekannten und veranstaltet eine Lan-Party!




    Status:

    • Aktiv bis zum 09.11.2018
    • Ein aktuelles Video als Beweis (DB-ID und Datum sichtbar)

    Belohnung:

    • 15 QP für den Abschluss der Quest
    • bis zu 20 Bonus-QP für Aufwand und Originalität
    • 15 Bonus-QP für den ersten gültigen Quest-Beitrag

    Questregeln:

    • Austragungsort der LAN-Party sollte ein Haus sein. Regen vertragen Computer nämlich im Allgemeinen nicht so gut.
    • Jeder Teilnehmer muss einen Computer (beliebiges, halbwegs glaubwürdiges Ersatzitem) dabei haben.


    Wenn Ihr Ideen für neue Quests und Events habt, schreibt Wilson und McClane privat im Forum an.

    Arar beruf mehr gestalten eventuell mit Krankentrasport und not aufnahme so das das Krankenhaus voller wird

    Klingt grundsätzlich interessant, finde ich. Wie genau stellst Du Dir das vor?


    Klamotten sind soweit ich weiss in Arbeit , Phoenix ist aktuell dabei etwas zu entwickeln

    Ihr solltet besser aufhören, darüber zu reden. Wenn Phoenix mitbekommt, dass seine Überraschung geleaked wurde, streikt er am Ende noch! Vergesst einfach, was Rambob gestern gesagt hat. Das ist nie passiert :D^^