Beiträge von Torsten Stahl

    Name des Films oder der Serie: Zimmer 1408

    Genres des Films oder Serie: Mystery/Thriller

    Kurzbeschreibung des Films oder der Serie: Der skeptische Autor Mike Enslin hat sich mit dem Enthüllen vermeintlich übernatürlicher Phänomene einen Namen gemacht und bereits zwei Bücher über Hotels veröffentlicht, in denen es angeblich spukt. Nun will er dem Mysterium von Zimmer 1408 des New Yorker Dolphin-Hotels auf den Grund gehen, in dem es eine Reihe merkwürdiger Todesfälle gegeben hat. Trotz aller Warnungen verbringt er eine Nacht in dem Zimmer - und findet sich bald in einem unerwarteten Albtraum wieder.



    Hänsel und Gretel - Marieandel und Pascäldel



    Vielen Dank an alle die Mitgemacht haben. :*

    Minka Unauffälig [112718]

    Torsten Stahl [88438]

    Mikhail Gorbachev [121669]

    Meli Hunter [119816]

    Günter Günterson [121477]


    Danke auch an die ARARs die sich bei der Hexe um das Kunstblut, die Kunstkugel & die Kunstschmerzen gekümmert haben. :*

    Einen wunderschönen guten Morgen liebe Bürger, sehr geehrte Polizisten, ARAR´s, werter Gewerberat, sehr geehrter Herr von Schwarzwolf & werte Bürgermeister,


    wir würden uns hier sehr gerne über den ASV, genauer über die Mitarbeiter:"Chris McAllen" & "Bernd Mund" beschweren.


    Diese beiden Herrschaften waren schon einige male der Meinung meine werte dem Frau zu entführen. Ob sie dabei nun mit einem ARAR Offroader oder mit einem Ifrit rum fahren, dabei mit einer MX bzw. einem Bushmaster herumfuchteln, ist scheinbar der Polizei sowie allen anderen egal. Eher im Gegenteil. Die Polizisten & ARARs lassen sich von den Beiden an der Nase rumführen. Woran könnte das liegen? Wir vermuten ganz stark das es daran liegt, dass jeder 2. Satz der beiden wie folgt aussieht:”Wenn ihr das jetzt macht, kriegt ihr richtig Stress mit der Leitung!!”

    Um es genauer zu beschreiben, Chris McAllen und Bernd Mund waren schon das ein oder andere mal die werte dem Frau Minka Unauffällig zu entführen, sie mit illegalen bzw. Kriegswaffen zu bedrohen. Sie mit Illegalen Fahrzeugen wie einem Ifrit zu verschleppen oder sie von einem Funkturm zu werfen.

    Die Polizei hielt sich in diesen Situationen immer dagegen etwas zu Unternehmen, da sobald sie dort waren sie mit "Wenn sie mich tasern bekommen sie Stress mit ihrer Leitung" konfrontiert wurden.


    Oder ARARs die gemaßregelt werden, weil das einzige was C.McAllen mitbekommt das der ARAR die Polizeiruft - was der ARAR ja bekanntlich nicht darf.

    Genauer: Ich unterhalte mich sehr lange mit einem ARAR, nachdem dies Handgreiflich geworden ist, ruft er die Polizei. Ich hab einen kurzen spontanen Schlafanfall. Als ich wieder komme sehe ich nur den ARAR wie er von C.McAllen gemaßregelt wird, wie ihm mit dem verlieren seines Job`s gedroht wird weil er die Polizei gerufen hat.


    Nun zu der Situation, die sich heute zugetragen hat.

    Als Minka und ich mitbekommen, dass am ARAR HQ ein Polizei-Prowler geklaut wird, machen wir uns auf die Suche nach diesem und finden diesen auch relativ schnell. Nachdem wir diesen eine Weile verfolgt haben, schloss sich ein anderer Polizei-Prowler der Verfolgungsjagd an. Nachdem wir den Täter zum Stehen bringen konnten, floh er ins Wasser, in welchem ich ihn ausfindig machte und mit einem leichten Trick schnell überlistete. Als der Täter in Handschellen gelegt wurde, wurde er ins Kavala HQ gebracht. Dort angekommen stand “Chris McAllen” gefesselt vor einem Laptop. Neugierig stellte ich mich daneben, worauf “Chris McAllen” sofort äußerte “Schauen Sie mal auf seine Liste, da können Sie fett Geld verdienen.” Daraufhin wurde ich von einem Polizisten(1) getasert und jedes meiner Worte “was soll den das, ich habe ihnen hier gerade einen Straftäter gefangen.” ignoriert. Nach dem Minka dann auch festgenommen wurde und wir dann gut 15 Minuten uns mit den anderen Polizisten unterhalten haben wurden wir wieder freigelassen. Von außerhalb der Mauer betrachteten wir die Situation weiter. Polizist:”Bitte verlassen Sie das HQ” C.McAllen:”Ich scheiß, werde ich tun” Polizist:”Bitte verlassen Sie das HQ ansonsten werden wie Sie mit Gewalt rausbringen” C.McAllen:”Wenn du das tust, kriegst du richtig Stress mit der Leitung.” Nach einem etlichen, ähnlichen hin und her erschien Polizist(1) wieder und rannte schlagartig ins Wasser. C.McAllen rannte hinterher und schoss auf den Polizisten. Ich habe ihn Niedergeschlagen und festgenommen, worauf hin sein Kollege Bernd Mund komische Andeutung machte, worauf ich ihn auch fesselte. Als der 3. Begleiter der Gruppe versuchte mit McAllen zu fliehen, nahm ich ihn auch fest. Ich äußerte zum Polizisten(1) der schon auf dem weg aus dem Wasser raus war, das ich die Leute die auf ihnen geschossen haben hier gefesselt habe, keine 2 Sekunden wurde ich vom selben getasert und wieder gefesselt & er ließ die anderen 3 wieder Frei. Darauf platzierte McAllen eine Sprengladung, mit der letztendlich Minka, einer der anderen Polizisten & Mich schwer verletzte. Als die ARARs eintrafen wurden sie von McAllen mit seiner Waffe bedroht & es viel wie auch immer “Wenn du den wieder hochholst geh ich zum Ausbilder und dann bist du deinen ARAR-Job los.” In der ganzen Situation griff die Polizei nicht einmal gegen den Herren McAllen und seine Freunde ein. In einem darauf folgenden Gespräch wurde klar, das dies nicht passierte, da die Polizisten an ihren Job hängen & nicht wollten das ein Risiko für diesen besteht.


    Ca. 2 Stunden später, am Kavala Markt.

    Ein McAllen[Pate] und Bernd[Pate], die sich als Chris McAllen und Bernd Mund ausgaben, gaben folgendes in einem Gespräch mit Minka wieder.

    “Wir werden deine Schwester, wenn sie wieder beim ARAR ist jagen und als Geisel nehmen.”

    “Torsten kann echt froh sein, dass wir ihn nur gesprengt haben”

    “Wenn wir Torsten finden werden wir ihm zum Leiden bringen.” Diese und viele anderen Aussagen die noch “schlimmer” waren, wurden von den beiden geäußert als ich sie von sicherem Abstand belauschte. :) Sehr geehrter Herr Schwarzwolf & Gewerbeamt, wir bitten Sie darum auf ihre Mitarbeiter besser aufzupassen. Bzw. sich als Vorgesetzter darum zu kümmern, ihrer Mitarbeiter etwas zu zügeln. Ich mein, im eigentlich geht es mich nichts an was Sie Firm intern mit ihren Mitarbeitern machen, aber ich finde, als Mitarbeiter einer Spedition sollte man nicht mit einer MX im Ifrit rum fahren & Leute entführen und wegsprengen.

    Ich verabschiede mich hiermit im Hochachtungsvoll.

    Ich möchte kurz festhalten, dass hinter diese Beschwerde noch viel mehr Personen stecken (die Liste könnte unendlich lang sein), die wir aber namentlich nicht erwähnen wollen.


    MyQDnlT.png

    *Nimmt das Ding in die Hand und schreit laut*


    Drecks Rebellenschweine!!

    Wollen mit Geld Leute anlocken!!
    Der Teufel sollse holen! Denen zeig ich mal wie schnell ihr Geld, mein Geld wird!

    Sind selbst nicht besser als die Drecksbullen!!


    *Wirft dat Ding in die Feuertonne und schmeißt die Feuertonne den Berg runter*