Beiträge von -Dodo-

    Wir spielen wirklich sehr oft Mensch Ärger dich nicht jedoch müssen wir immer wenn Kalle mitspielt ein neues Spielfeld kaufen weil ers immer Anzündet wenn er verliert

    Wochenbericht der NWO



    Woche 3 :



    Seid gegrüßt meine Satanisten,

    ich habe kaum Zeit um euch zu erzählen was diese Woche alles geschah, unser Umzug bereitet uns aktuell viel Stress.



    Aber damit kommen wir schon zu dem Hauptthema dieser Woche:



    Nach langer Überlegung und vielen Diskussionen sind wir zu dem Entschluss gekommen, unseren Hauptsitz mehr in Richtung Altis-Mitte zu verlagern. Unsere Burg in Oreokastro war zwar ein schöner Standort um in Ruhe unsere Schlachtzüge zu Planen, jedoch ist es effektiver wenn wir einen neuen Standort aufbauen, welcher näher an sämtlichen interessanten Orten liegt.

    Deshalb erklären wir nun KORE zu unserem Gebiet !

    Sollten wir also Polizisten oder andersgläubige in unserem Gebiet sehen, sehen wir uns gezwungen Gewalt anzuwenden bzw. ihnen unserer Glauben aufzuzwingen.



    Nun zu weiteren Ereignissen:



    Nach einem missglückten Versuch die Bank auszurauben, verloren wir für 5 Tage eines unserer Mitglieder, nachdem es von gewissen Personen gefoltert und misshandelt wurde.

    Jedoch ließen wir uns davon nicht abschrecken und versuchten alle, um MacGyver wieder zu befreien. Jedoch schafften wir es nicht, MacGyver ohne verluste zu retten. Guenther Starkmann verlor bei dem Rettungsversuch sein Leben und ist somit kein aktives Mitglied der NWO mehr, er wurde in Oreokastro begraben … Ruhe in Frieden…



    Des weiteren schafften wir es die Polizei Belegschaft zu schwächen indem wir einen hochrangigen Polizisten namens [ Name zensiert ] zu unserem Glauben zu konvertieren.

    Doch das ist nicht alles, wie letztes mal schafften wir es wieder weitere Polizisten ans der Airfiield-Baustelle in die Flucht zu schlagen, nachdem sie zu viele Verluste erlitten.



    Freitag Abend zogen dann vier unserer Mitglieder, Fury, de Casper, Roehrich und Koslowski, los in richtung Zentralbank. Dort versammelten wir uns mit weiteren Mitstreitern und fingen an, die Bank auszurauben. Es dauerte nicht lange, bis wir den Tresor erfolgreich geöffnet und unsere Fahrzeuge mit Gold beladen hatten. Die Polizei hatte überhaupt keinen Plan was geschah und wir konnten ungestört all das Gold verkaufen.



    Wir mussten mit Erstaunen feststellen, dass die Fake-Rotkappen kaum Aktivität gezeigt haben.. anscheinend haben wir sie sehr eingeschüchtert...aber hey, eine Plage weniger.



    aber jetzt lasst uns wieder Kisten packen, unser Zeug verlädt sich nicht alleine zu unserem neuen Standort.



    gez Koslowski


    Wochenbericht der NWO



    Woche 2 :



    Seid gegrüßt meine Satanisten,

    lasst mich euch erzählen, was diese Woche geschah….



    Die Woche startete vergleichsweise schlecht, nachdem einige unserer Gangmitglieder die Jagd auf die Fake Rotkappen (eine unbedeutende Nachmache der Bruderschaft) aufgenommen hatten, kam es zu einem unglücklichen Zwischenfall…

    Während dem Kampf erschien ein uns bis Dato nur aus Erzählungen bekanntes Wesen, welches übermenschliche Fähigkeiten hatte … Scheinbar hatte dieses Wesen Mitleid mit den Rotkappen, welche es ohne Ihn nicht lebend aus dem Gefecht geschafft hätten.



    Nach einem in den Augen des Wesens zu kurzem Gespräch, mussten sich Sieben unserer Zwölf Gangmitglieder gezwungener Maßen für einige Tage Urlaub nehmen. Die restlichen Gangmitglieder, unter anderem Fury, Snow und Koslowski, zogen sich für ein Paar Tage nach Tanoa zurück, um das Waffenarsenal der Gang aufzustocken, damit sich die “Urlauber” direkt wieder an die Waffen machen konnten [...]



    Aber nun gut, kommen wir nun zu den guten Ereignissen dieser Woche…



    [...] Der Urlaub war alles andere als schlecht, im Gegenteil, alle kamen Stärker denn je zurück !!!

    Noch am Flughafen warteten wir mit Waffen im Gepäck auf unsere Urlauber um sofort loszulegen...es dauerte auch nicht lange, bis die ersten Rotkappen blutend auf dem Boden lagen. Jedoch mussten wir mit Erschrecken festellen, dass unter den toten Rotkappen auch Mitglieder einer anderen Gang waren...Drogenbanausen oder so in der Art...anscheinend haben die Rotkappen es nun eingesehen, dass sie alleine nicht gegen uns ankommen.



    Diese Snacks konnten unseren Hunger jedoch nicht stillen, wir wollten mehr!

    Also zogen wir weiter und suchten die nächsten Opfer … nach längerer Zeit fanden wir dann eine kleine Gruppe Gesetzeshüter, welche sich jedoch auf keine Verhandlungen einlassen wollten … Diese Gruppe war jedoch kein Blutvergießen wert, da die blauen Müllwesten dieser “Beamten” nicht ansatzweise an den Wert einer Patrone heran kamen.

    Also entschieden wir uns, den Donnerstag Abend in Oreokastro zu verbringen und uns auf die nächste große Schlacht vorzubereiten …



    [ Welche nicht lange auf sich warten ließ ]




    Freitag 14:00:

    Die Gesetzeshüter starteten doch tatsächlich eine Razzia am Banditenlager Athira...

    Gefundenes Fressen. [ Muhahaha ]

    Innerhalb weniger Minuten wurden alle acht Gesetzeshüter dem Erdboden gleich gemacht und ihre Fahrzeuge untere unsere Kontrolle gebracht.



    Das war jedoch nicht genug…



    Um 15:00 klingelten anscheinend bei vielen Gesetzeshütern die Wecker, was zur Folge hatte, dass sich auf einmal 20 Gesetzeshüter im Dienst befanden. Innerhalb von zehn Minuten rückte dann eine Hunterstaffel in unsere Richtung an und versuchte uns fest zu setzen. Jedoch haben diese Beamten nicht damit gerechnet, dass sich einige Freunde der Gang 17N unserem Schlachtzug angeschlossen haben … nach eine kurzen Konfrontation an der Athira Tankstelle verlagerten wir das Gefecht in Richtung Airfield-Baustelle und schafften es die Beamten in die Flucht zu schlagen.



    Zur Ehrung von Satan sprengten wir dann alle sieben Hunter der Beamten inklusive eines religiösen Tankwarts in die Luft…



    Weiter Gefechte gegen die Fake Rotkappen unter anderem in Kore sowie die Exekutierung mehrerer Polizisten in Oreokastro folgten...natürlich Siegte nur die NWO



    [Auf dass uns bald ganz Altis zu Füßen liegt und unserer Ordnung folgt]



    gez. Koslowski & Fury



    Hoch lebe Satan



    NUR DIE NWO

    Wochenbericht der NWO:



    Woche 1 :



    Meine Brüder, da mein Gefängnisausbruch leider gescheitert ist, habe ich nun etwas Zeit einen kleinen Bericht unserer Gang zu schreiben den Ihr bitte an alle verbreitet. (Entschuldigt bitte meine Handschrift, ich bin noch etwas am zittern, da ich Dinge gesehen habe, die keiner sehen sollte...)



    Nun gut, jetzt zum Wichtigen:



    So meine Brüder nun ist es soweit, die NWO begann am Wochenende vom 19.10.2018-21.10.2018 bei den ersten Bürgern bekannt zu werden.

    Von Kindern die nun ihr eigenes Merch, die blaue Kappe, der Gang NWO haben möchten und Paketboten welche nun darauf achten, wie sie ihre “abscheulichen Frachten” ( in ihren Augen “religiöse bzw. heilige” Gegenstände ) , bis hin zu den ersten “ Polizisten “, ich wage mich kaum über solch lächerliches Gesindel zu sprechen, welche bereits die Jagd auf uns Blaukappen angekündigt haben. Wir sind nun überall im Gespräch.



    Jedoch ist mir während meiner Flucht etwas schreckliches zu Ohren gekommen.

    Nachdem einige Mitglieder der Bruderschaft hingerichtet wurden, kam eine unbedeutende Gruppe auf die Idee, ihre Glatzen mit den Roten Kappen zu bedecken. Ihr werdet es kaum glauben, aber der Name dieser Gruppe lautet WannaCry!!! Einfach nur eine Schande, eine solche Ära auf derartige Weise zu beleidigen….



    Nun spreche ich im Namen aller Gangmitglieder:



    Da wir der Bruderschaft, auch wenn sie unsere Feinde sind, die vorerst letzte Ehre erweisen wollen, erklären wir WannaCry, aufgrund inakzeptablem Verhalten, den Krieg!!!



    [in undeutlicher Schrift] : “hoffentlich finden die meinen Fluchttunnel nicht…”



    Euer Koslowski



    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Somit wurden unsere Haupt-Ziele erweitert :



    • Oreokastro weiterhin Kontrollieren
    • Paketlieferungen selektiv untersuchen
    • die Polizei zu vernichten
    • alle Ungläubigen zu unterwerfen
    • die unwürdigen Anhänger von WannaCry und WannaCry selbst zu vernichten







    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Sonstige Ereignisse :

    • die Gang schaffte es erfolgreich, die Polizei zu schwächen auch wenn wir Verluste einstecken mussten
    • die Übernahme einiger Gangverstecke sowie die Kontrolle der USS gelangen
    • das Budget der gesamten Mitglieder befindet sich nach einer langen Farmingtour wieder im Millionenbereich
    • Propagandaschlacht gegen die Polizei



    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Sehr geehrter Herr Glatzkopf,


    Wenn sie mal für 2 Minuten ihr Hirn einschalten werden sie durch meinen Kommentar daruter gemerkt haben das dies nicht von einem der Gruppierung NWO stammt und anbei dieser Beitrag wurde sich aus den Fingern gezogen da wir diese 2 Polizisten da als Geiseln hatten und wir nichts über euch erwähnt haben. Die Polizisten haben nur heimlich ein paar Bilder von mir und meinen Kollegen gemacht und diese Geschichte verfasst damit wir und sie sich nicht mehr gegen die Polizei zwenden da diese Langsam ihre immer achso großen Eier einziehen und sich in ihren kleinen HQ´s verstecken. Damit dachte die Polizei das sie euch gegen uns aufhetzen aber ich hoffe dem ist nicht so wir wollen genauso wie ihr die Cops aus dieser Insel verjagen

    LG

    Leader der NWO

    Bryan Fury



    FICK DIE COPS