Beiträge von Mike Savage

    Du wirst es nicht glauben, aber nach einer gewissen Zeit in allen Fraktionen und mit allen Möglichkeiten als Ziv, kann es tatsächlich Mal langweilig werden. Dabei bin ich gerade Mal ein Jahr hier, andere schon viel länger....


    Außerdem kann man nicht einfach selber in 1st Person wechseln, du weißt selber, dass man dann einen Nachteil hat, wenn der Rest in 3th Person spielt aufgrund dieses feigen um die Ecke oder über die Mauer gekucke.


    In deinen Worten:

    Ich könnte mir dir Wetten, dass du nicht alle Möglichkeiten als Ziv ausgetestet hast, aber selbst wenn, betrifft das nur ein minimalen Teil der Elan Community. Es gibt so gut wie kaum Spieler, die allen (freizugänglichen) Fraktionen bereits einmal beigetreten sind, und/oder alle Möglichkeiten, die es als Ziv gibt, schon ausprobiert haben. Es gibt mehr als genügend Spieler, die noch nicht einmal eine Bank ausgeraubt haben, oder noch nicht einmal bei der Polizei/ARAR waren.


    Ja ich weiß, dass man dadurch einen Nachteil erlangt, das war auch eher Ironisch gemeint. Aber zu sagen es sei feige, über die Mauer oder Wand zu gucken, ist meiner meinung nach Schwachsinn. Diese Funktion steht ALLEN Spielern zu, also ist es nur noch eine Sache der Position, in welcher man sich befindet. Dieses um die Wand, oder über mauern gucken ereignet sich meistens innem Tower rush o.ä., bei dem man sich als Ziv nun mal Taktisch einen Vorteil gegenüber der größten Partei (der Polizei) auf Altis erarbeiten kann. Die Polizei hingegen kann dagegen genau so Taktisch vorgehen, in dem sie die Positionen im 3rd Person zb an der Treppe checken.

    Zusammenfassend ist es meiner Meinung nach nicht feige und unfair, sondern Taktisch und fair.

    Ich verstehe ehrlich nicht, wie ihr alle den Modus als so gut empfindet, weil er etwas neuer in das Spielerlebnis bringt. Wenn ihr eueren Spielspaß auffrischen wollt, bietet Elan meiner Meinung nach extrem viele Varianten. Ihr könnt Arar, Polizist, Pate, Wächter werden, oder auch als zivilisten ne Rp-Bank führen oder was auch immer. Es gibt millionen Möglichkeiten seinen „Spielspaß aufzufrischen“, aber den spielspaß denen zu nehmen, die nun mal gefallen am Ballern haben, und da spreche ich so gut wie jeden an der gerne ballert, da ich nicht EINE Person kenne, welche (außer beim zielen) sich beim Gefecht in den 1st Person modus begibt.

    Ich konnte den Modus bis jetzt selber nicht ausprobieren, kann ihn deshalb nicht wirklich bewerten, aber dieses Argument ist meiner Meinung nach nicht relevant. Wenn ihr unbedingt neuen Spielspaß erfahren wollt, könnt ihr auch eigenständig in den 1st Person Modus wechseln.

    Angenehmen Tag noch :saint:

    Meiner Meinung nach ist es Schwachsinn groß RP führen zu wollen, wenn man als ARAR unterwegs ist und 20 offene Aufträge hat. Es wird fünf mal in der Stunde die Meldung raus geschickt, dass die ARAR unterbesetzt sind, während dessen aber ARAR in Kavala RP führen oder für die Behandlung einer Person 10 Minuten benötigen.

    Im allgemeinen bin ich jedoch der selben Meinung. Es wird viel zu wenig RP betrieben, sei es bezogen auf Überfälle oder anderes. Ich stimme den oben genannten Vorschlägen zu: Das Wächter Amt sollte gefördert werden und das Interesse der Spieler wecken. RP-Punkte sollten nicht nur ein Maß sein an dem man sich vergleichen kann, sondern auch erhebliche Verbesserungen auf das Spiel geschehen haben, wie z.B. höhere PayChecks oder ähnliches.