Beiträge von Erich Adenauer

    *hat den Postboten verfolgt und nagelt ein beschriebenes Stück Pappe an die Tür"


    Sehr geehrter Schatten der Rebellion,

    ich hoffe, sie hierdurch zu erreichen.

    Mit Freude beobachtete ich seit einigen Tagen ihre Bewegung. Mir gefällt, wie sie veruchen, diese Truppe, unsere Truppe, wieder zu berappeln. Im Falle einer Notsituation bin ich gerne bereit, ihnen beizustehen.

    Melden sie sich daher bitte analog an folgender zu dechiffrierender Adresse, sicher werden sie das Lösen können:

    Es hängt nicht fest...

    Doch Licht scheint darauf...

    Zerbrochen ist das Haus...


    Weiterhin hoffe ich, dass sie sich in ihrer letzten Ausgabe des Generalenzeigers lediglich verschrieben haben, als sie die 4-five als Grundsicherung betitelten, weil 0,45mm etwa der Dicke eines Fingernagels entsprechen. Stattdessen feuert besagte Pistole Patronen des Kalibers .45 ACP(Automatic-Colt-Pistol), wobei von 0.45 Inch die Rede ist, also etwa 11,4 mm.


    MfG,

    EK

    Sehr geehrte Polizeigewerkschaft Tanoa,


    nach Lesen der erschreckenden Reaktion auf die sachliche Verdeutlichung von Hernn Noxx durch den Rat, stellt sich folgende Situation offen:


    Sie verrichten ihren Dienst nicht auf Tanoa, also sollen sie entlassen werden.


    Bei den extra für Tanoa angeheuerten Polizisten leuchtet mir das durchaus ein, kann daraus jedoch keine Begründung für die Übertragung auf alle anderen Polizisten schließen.


    In diesem Falle, werte Kollegen, lege ich euch die Kündigung nahe.

    Und ja, nach dem Polizeidienst ist nicht Schluss, sondern es fängt gerade erst an.


    In den Sinne,

    für Frieden und Sozialismus seid bereit!

    Sehr geehrte ehemalige Kollegen,


    erstmal ein Entschuldigung für meine prompte Kündigung, jedoch können wir dies einandernmal besprechen.

    Nun aber zum Relevantem:

    Ich sehe ihr Verhalten als angebracht an, wenn sich anscheinend keiner mehr um Tanoa kümmert, den Dienst nach Altis zu verlegen. Zum Ende meiner Amtszeit oblag die Verantwortung für Tanoa damals noch Ausbildern Craig Harrison und Marcus Burnett, bei welchen ab dem Punkt der Ernennung dieser die Polizeiaktivität auf Tanoa drastisch gestiegen ist.

    Das Schreiben des Rates offenbart sich mir hingegen jedoch als reiner Akt der Willkür. Aus ihrer Gewerkschaft geht hervor, dass sich ihr Boykott auf eine Dienstverlagerung beschränkt, weshalb ich also nicht verstehen kann, weshalb man euch stählerne Jungs dafür bestraft, dass sie ihren Dienst nicht auf dieser Insel verrichten, da es im Umkehrschluss bedeuten würde, dass jeder Polizist, der seinen Dienst auf einer anderen Insel als gewohnt verrichtet, gleich zu ahnden wäre. Da dies dem Anschein nach nicht so ist, ist mein Verdacht auf Willkür meiner Ansicht nach bestätigt.

    Sollten sie sich weiterhin diesen Drangselein ausgesetzt werden, kann ich ihnen lediglich empfehlen, den Gouverneur Philton Lincoln zu kontaktieren, um eventuelle Entlassungplädoyers anzufertigen.


    Einen sozialistischen Abend noch,

    Adenauer

    Guten Tag,

    ich würde dies nicht unterstützen, da alle gepermten mit Grund gebannt sind, auch wenn es nicht mit Vorsatz eine Schädigung der Community war. Gerade zur Weihnachtszeit, wo durchaus Anfängerwellen rüberschwappen können, finde ich das nicht angemessen.


    MfG

    Sehr geehrter Günther Koslowski ( Dr. Steffen Bruech ),

    gerne würde ich mich auf ein Gespräch mit ihnen einlassen. Jedoch werde ich aus privaten Gründen diese Woche eher weniger aktiv am Streifendienst teilnehmen können.

    Sollten sie sich zur selben Zeit wie ich auf der Insel befinden, bitte ich sie, mich zu kontaktieren, sodass wir einen Treffpunkt ausmachen können. Dazu hier meine Telefonnummer: 22540 0502474922.


    MfG

    PoK Addnauer

    Guten Tag,

    ich kann verstehen, dass sie darüber erbost sind, wenn die Bereitschaftspolizei ausrückt...

    Jedoch hätten sie doch ebenso damit rechnen können, dass wenn man mit Ifrits und einem Marid das HQ wegen der Befreiung von Tankstellenräubern angreift, wenn man selber nichts mit diesen zu tun hatte.

    Falls sie die Personen, die sie befreien wollten nochmal treffen sollten(was ich nicht glaube, da sie sie höchstwahrscheinlich nicht kennen), könnten sie diesen ja mal sagen, dass es ziemlig ehrenlos ist, sich den Titel des Tanoa-Mythos "Houdini Atlefier" anzueigenen, während wegen ihnen ein HQ-Raid stattfindet.


    Ohne Grüße,

    PoK Adenauer


    P.S.:

    Falls ich mit der Anschuldigung, dass die Personen ihnen unbekannt sind, falsch liege können sie mich gerne korrigeren.

    Oh man, fürs hochladen hab ich zwar 8 Stunden gebraucht, finde es allerdings trotzdem gut gelungen. Ich möchte daraufhinweisen, dass ich aufgrund von Grafikfehlern zwischendrin einige harte Schnitte setzen musste. Ebenso bin ich nicht wirklich erfahren, was Schnitt und Bild angeht.




    Oli Schubert 103383

    Enko Kniggemann 102451