Beiträge von gyver

Altis-Hive: altis.Team-ELAN.de
Tanoa-Hive: tanoa.Team-ELAN.de
TeamSpeak: ts.Team-ELAN.de

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Max MacGyver (85108)

    Verfügbare Waffen:

    • MK-1
    • MK-18
    • AK-12
    • MK-200

    Verfügbare Fahrzeuge:

    • Ifrit
    • Prowler
    • Qilin
    • Sportlimo

    Combat-Zone Gewinne - bei jeder Combat-Zone aktiv:

    • Beim Beenden des Events hat jeder noch aktive Teilnehmer die Chance auf eine Blaupause.
    • Beim Beenden wird jedem Teilnehmer des Siegerteams eine Waffe + Munition aus dem Waffenpool, welcher mit dem Craftingupdate aus den Shops entfernt wurde, in das Schließfach transferiert.

    :love:

    Guten Tag Bürger/innen von Altis/Tanoa,

    ich, ein freier Journalist (ohne Genehmigung), habe heute Notizen von dem Bürger Max MacGyver erhalten. Die Notizen wurden mir von einem Anonymen Informanten zugesteckt!

    Diese Notizen wurden in der Gefängniszelle gefunden.

    Die Bilder wurden in die Notizen geklebt.


    Guten Tag, WER AUCH IMMER DIES LESEN WIRD... „WARSCHEINLICH SOWIESO NIEMAND“ AUA...

    Ich bin es Max MacGyver 27 Jahre alt, Soldat, Kriegsheld und noch vieles mehr...

    Achso, jetzt wahrscheinlich Kriminell, JAAAA... :evil:

    Sitze verzweifelt auf dem Knast Bett und schwebe in Gedanken."

    Da ich seit 4 Monaten im Knast festsitze, ohne Sicht auf ein Ende und meiner Freiheit verwehrt werde,

    Schreibe ich nun meine Memoiren, über Ereignisse, die ich in meiner Freiheit erlebt habe.

    Verzweifeltes Stöhnen"

    Nachdenklich"

    ANFANG MEINER GESCHICHTE:

    Wir schreiben das Jahr 2011/12,

    in Abwesenheit meines Vorgesetzten wollte ich das Land erkunden, in dem ich stationiert wurde, als ich auf die Stadt Abbottabad in Pakistan traf.

    Dort lud mich eine Dame zu einem Getränk ein, da ich kein Alkohol trank, bestellte ich ein Wasser.

    Die Dame befragte mich zu meinem Beruf, ich wurde etwas skeptisch, allerdings dachte ich mir nicht viel dabei. Ich erzählte ihr, das ich momentan in der United States Special Operation tätig bin und auf der Jagt nach Osama bin Laden sei. Sie lachte und sagte, dass noch niemand es gewagt habe den Namen hier auszusprechen.

    Ich trank mein Wasser und wollte mich bereits verabschieden. Daraufhin wurde mir etwas schummrig, ich denke es waren wohl 6 Stunden bis ich wieder bei Bewusstsein war,

    ich wurde betäubt...

    Ich realisierte die Lage und sah den Mann den ich suchte. Der Terrorist Osama bin Laden stand plötzlich vor mir (ist zum ersten Mal vor 10 Jahren in Erscheinung getreten.

    11. September: Zwei von Terroristen entführte Passagierflugzeuge zerstören das World Trade Center in New York City, ein weiteres beschädigt das Pentagon in Washington, D.C schwer. 3000 Menschen starben).


    Bilder aus meiner Erinnerung"

    Verwundert guckte ich ihm in sein Gesicht, ich konnte es nicht glauben, der meistgesuchteste Terrorist Amerikas stand direkt vor mir.

    Zorniger Blick"

    Als er mich in eine Ecke zehrte, wurde mir langsam klar was ich bin, eine Geisel. Bin Laden erzählte mir von seinem neuen Plan.

    Er möchte das weiße Haus sprengen.

    Die Bombe sollte ich ihm Bauen, diese Bombe sollte keine normale Bombe sein, sie sollte Radioaktiv sein!

    Schläfriger Blick"

    Er ging und Schloss die Tür.

    Ich probierte meine Fesseln zu lösen, mir fiel eine Pinzette ins Auge und hefte sie mit meinen Füßen zu mir hin.

    Nachdem ich meine Fesseln gelöst hatte, waren schon 10 Minuten verstrichen. Ich schaute mich um und empfand die Situation als sicher.

    Ich sah mich nach etwas nützlichem um und fand eine Ak-47 + 75 Schuss Magazin. Ich nahm sie an mich und ging zur Tür ich probierte die Tür zu öffnen, sie war verschlossen.

    Ich hörte schritte auf einem Gang, ich versteckte mich in einem Schrank, bin Laden kam zurück ins das Zimmer. Er guckte sich verwundert um, ich sprang aus dem Schrank und schoss ihm eine Ak-47 Salve in seinem Kopf, er war Tot.

    Ein Grinsen kam in mir hoch"

    Mir wurde klar das die Tür offen stand, ich ging zur Tür und schaute mich um, ich rollte mich bis zum nächsten Raum vor. In diesem Raum waren 2 vermummte Personen, ich schlich mich von hinten an einen ran und brach ihm sein Genick dem anderen hielt ich die Ak-47 an den Kopf. Ich nahm ein Kissen von einer Couch und schoss durch das Kissen, er fiel um wie ein nasser Sack.

    Ein Grinsen kam in mir hoch"

    In diesem Raum war ein Fenster, dies war nur Verankert, ich probierte es aufzubrechen allerdings wurde das laute Geräusch von weiteren Terroristen bemerkt.

    Ich stieg aus dem Fenster, ein Terrorist schoss mir in meinen Arm AUA..."

    Als ich nach ungefähr 10 Minuten eine Straße erreichte, war ich von meinem Blutverlust mehr als Benommen. Vor mir waren erneut zwei vermummte Kämpfer mit dem Rücken zu mir gedreht, ich hätte schwören können es waren diese Söldner.

    Die ich gekonnt mit zwei Kopfschüssen umlegte.

    Ich nahm mein T-Shirt und band mir eine Binde um meine Blutende Wunde.

    images.jpg

    Blick auf die Wunde"

    Nach gefühlt 2 Stunden kam ich zu einem Militär-Außenposten der amerikanischen Botschaft, Ich wies mich aus und wurde versorgt.

    Download.jpg

    Nach einigen Tagen wurde ich zu meinem Außenposten gebracht und erklärte was mir widerfahren ist, ich verkündete die frohe Kunde das Osama bin Laden Tot sei.

    Mir wurde noch vor Ort die Medal of Honor verliehen.

    Ich wurde außerdem vom Präsidenten der Vereinigten Staaten angerufen (Barack Obama),

    er lobte meine Arbeit in Pakistan und würde mir gerne einen Job im Secret Service anbieten.

    Ich lehnte allerdings dankend ab, ich hatte schon etwas anderes im Sinn.

    Ein Grinsen kam in mir hoch"

    Ich hatte in den Medien von der Gruppierung Night Raid gehört und wurde überraschend einige Tage später von deren Anführer kontaktiert (Leo Bang).

    Er bot mir einen Job an seiner Seite an, dieses Angebot konnte und wollte ich nicht ablehnen, dazu aber irgendwann mehr...

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Herbert Hype (13815)

    Max MacGyver (85108)

    Bye Bye an jeden :) Danke für alles, war ne geile Zeit, Lutrox,Philton,Rambob usw DANKE FÜR TOLLE 3 JAHRE <3


    Hier mein Abschieds Video

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Bis dann.