Beiträge von Alex Obsthaendler

Altis-Hive: altis.Team-ELAN.de
Tanoa-Hive: tanoa.Team-ELAN.de
TeamSpeak: ts.Team-ELAN.de

    Moin liebe Community,

    da dieser Beitrag, welcher ich schon in Kritik und Verbesserungen vor ca.4 Tagen eingereicht habe und von den Admins nicht veröffentlicht wurde, obwohl dieser an die ganze Community gerichtet war, sodass man mehrere verschiedene Meinungen einfangen kann, veröffentliche ich diesen nun hier.


    Wir haben seit mehreren Wochen viele Konversationen mit aktiven Stammspielern geführt, dabei sind uns viele Punkte aufgefallen, welche aus unserer Sicht, ein paar Änderungen notwendig haben. Diese werden wir in folgendem Text darstellen.


    System zum Erwerben von High-Tier Waffen


    Wie wahrscheinlich jedem Stammspieler hier bekannt, wollen wir mit diesem Punkt auf die Waffenproblematik aufmerksam machen. Dabei geht es darum, dass durch das vor ca. 3 Monaten eingeführte Craftingupdate, es zu großen Reduzierungen in den Shops kam. Ein Großteil der bisher erwerbbaren Ausrüstungsgegenstände aus den Shops in das Craftingsystem übertragen wurden.


    Vorab muss man allerdings differenzieren, dass das Craftingsystem sehr gut durchdacht ist und definitiv seinen Platz auf dem Server verdient hat, denn für Leute mit viel Zeit und Motivation trägt das System auf jeden Fall Früchte.


    Durch die oben genannten Reduzierungen, setzte man auf einen Markt, welcher sich mit der Zeit durch die Spieler und das Rollenspiel aufbaut. Diesen Gedanken kann man definitiv nachvollziehen, aber da sich nach drei Monaten des harten Grindes herausgestellt hat, dass dies nicht der Fall ist. Zudem muss man auch bedenken, dass der normale Gelegenheitsspieler, welcher Abends seine ein bis zwei Stündchen Spaß haben möchte, nicht die Zeit und den Afford hat um mit dem Crafting zu beginnen geschweige denn High-Tier Items herzustellen.

    Dieser würde sich dann an dem oben genannten Markt orientieren, um seinen Spielspaß auf dem Server auszuleben. Da dieser aber leider nach drei Monaten immer noch nicht zuStande gekommen ist,geht der Gelegenheitsspieler leider leer aus. Selbst wenn der “Gelegenheitsspieler” sich entscheidet ein wenig Geld zu erfarmen, um nicht nur die billigen und uninteressanten Waffen aus den Shops zu erwerben, stößt er auf Frust, da dieser mit seinem Geld nichts anfangen kann. Was bringt es Spielern 20 Millionen auf dem Konto zu haben, wenn man nur durch gute Kontakte an Sachen gelangen kann? Auch wenn es mal zu einem glücklichen Erwerb eines beliebten Item, wie zum Beispiel dem Scharfschützengewehres des Typs “Cyrus 9.3mm” bei einem Waffendrop oder durchs Auktionshaus kommt, kann man leider keine Leute mit Luft umpusten. Auf Grund dessen, benötigt man natürlich auch Munition für diese.


    Dabei haben wir durch mehrere Gespräche mit erfahrenen Craftern herausgefunden, dass niemand dieser die Motivation mit sich bringt, um Magazine für den Markt herzustellen, da diese viel zu Zeitaufwendig für den letztendlichen Nutzen.Dadurch entsteht eine riesige Balancing-Lücke, da es verteilt über den gesamten Server, nur eine Hand voll Personen gibt, welche diese High-Tear Items herstellen können und diese nur in ihrem engsten Kreisen teilen. Denn die Personen, welche im Crafting etabliert sind, sind nicht darauf angewiesen Waffen zu verkaufen, was wiederum auf das Marktproblem hinweist . Die meisten befinden sich am Moneycap und falls man im Gefecht eine Waffe verlieren sollte, wird eine neue aus dem voll gepackten Schließfach entnommen und eingelöst ohne einen Dollar zu bezahlen. Zu Folge dessen können Gruppierungen ihren spielerischen Fortschritt noch weiter ausbauen, was es kleinen Gruppierungen noch schwieriger als zuvor macht sich zu etablieren. Wir möchten dabei auch gerne daran erinnern, dass es damals Argument war das Gruppierungslimit drastisch zu kürzen, um den kleineren Gruppierungen “auch mal eine Chance zu geben”.


    Features wie zum Beispiel die Waffenkiste, aus der man hoch begehrtes Equipment erhält sind momentan nicht möglich, da aufgrund der momentanen Lage viel zu wenig Spieler zur Primetime online sind, um über die Begrenzung von 80 oder 100 Zivilisten zu kommen, welche man zum Auslösen der Kiste benötigt. Zudem beginnt nun der Sommer, in der viele Spieler nun auch nach lang ersehnter Zeit wieder mehr Zeit draußen verbringen werden, auch aufgrund der Corona-Lockerungen. Wir denken nicht, dass viele neue beziehungsweise alte Stammspieler Lust haben, sich 2-3 Monate aktiv hinzusetzen, um dann High-Tear Items craften zu können.


    Hier unsere Verbesserungsvorschläge:


    Natürlich wären einfache Dinge, wie zum Beispiel das Reduzieren der Crafting Level oder das Anpassen der benötigten Spieler zum Auslösen der Kiste, Schritte in die richtige Richtung, jedoch ist das in unseren Augen noch weit von der optimalen Lösung entfernt. Dazu möchten wir noch darauf hinweisen, dass es in unserer Ansicht nach wichtig ist, nun keine Experimente zu wagen, da der Verlust der letzten Stammspieler droht.


    Um alle Sehnsüchte zu befriedigen wäre es ein optimaler Lösungsweg die Shops erneut mit Waffen zu füllen. Die Preise dieser sollten dann jedoch angehoben werden, damit das Craften der Waffen rentabler ist als das Kaufen im Shop. Somit kann der Gelegenheitsspieler sich alternativ zum Auktionshaus oder anderen Erwerbsmöglichkeiten auch Gegenstände im normalen Shop zulegen. Das Craftingsystem wäre damit immer noch von Nutzen, da Spieler mit Zeit und Afford die Waffen für einen günstigeren Preis herstellen und ggf. verkaufen können. Dadurch kann man nach wie vor noch durch das Crafting profitieren und hat aber noch eine alternative Möglichkeit um an besagte Gegenstände zu kommen.



    Wir hoffen wir konnten euch mit unserer konstruktiven Kritik überzeugen und hoffen auf eine baldige Änderung :)

    Mit freundlichen Grüßen

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ich bin genau der selben Meinung. Ich würde mich selbst auch freuen, wenn man sich selbst eine Casinosperre geben könnte.