Beiträge von Dr. Steffen Bruech

    Wochenbericht der NWO


    Woche 23


    Seid gegrüßt meine Satanisten,

    unser Suge Knight kam endlich aus dem Urlaub wieder und wir konnten wieder richtig loslegen. Aber was haben wir denn diese Woche gemacht?


    Nach der Willkommensfeier von Suge starteten wir eine kleine Rundreise durch unsere Heimat Tanoa, um ihm zu eigen, was sich alles verändert hat bzw. was noch immer wie beim alten ist.

    Während unserer Tour bemerkten wir, dass an den Verschiedenen Ganghideouts andere Flaggen als die des Bravo Air Squads wehten. Wir Suge halt so ist sprang er direkt aus dem Fahrzeug und machte sich an den Flaggen zu schaffen. Scheinbar waren gewisse Gruppierungen damit nicht ganz so einverstanden, weshalb jene uns eine zornige Nachricht auf unsere Handys sendeten. Inhalt der Nachricht war der übliche Quatsch… “Unser Hotel*blabla*entfernt euch*blabal*sonst müssen 4 Mann schießen*blabla*MfG Liga der Gerechten*

    Nunja was soll ich sagen, diese vier Jungs haben einen eigenen Grabstein auf unserem Friedhof erhalten.

    Nach etlichen Nachrichten und vielen Gefechten, haben wir uns die Herrschaft der Insel wieder zurück erkämpft. Leider hält dies nicht über die Nacht, da sich gewisse Gruppierungen erst an unsere Flaggen trauen, wenn wir nicht zu Hause sind oder wenn wir mal Urlaub auf Altis machen. Aber das lässt sich nicht ändern. Dann müssen wir wohl weiterhin tagsüber die Flaggen hissen.


    Um wieder ein bisschen Ruhe zu finden, fuhren wir dann mit Suge ein paar unserer alten Farmingrouten ab um mal zu schauen ob dort noch alles rechtens ist. Plötzlich kamen uns vier Geräte entgegen, welche christliche Ladungen transportierten. Da wir das nicht akzeptieren konnte, griffen wir zu unseren Waffen und kaperten die Fahrzeuge, welche wir dann von unserem lieben Freund von der Insel verschiffen ließen. Die Ladung und Leichnamen der Geräte verbrannten wir natürlich als Zeichen unserer Treue zu Satan


    Zuletzt möchte ich auch kurz unseren lieben Freund und Helfer erwähnen, die Cops..ach egal, ich glaube es ist nicht mehr erwähnenswert, dass wir den Cops wieder die ein oder andere Kugel verpasst haben, nachdem jene uns provozierten. Aber wer mit großen Hunden pissen will, muss auch das Bein heben. Mal schauen ob die Cops weiterhin sterben wollen….


    Heil Satan


    Grüße gehen raus an alle aus NWO/BAS


    gez. Koslwoski

    Neulich mit Dodo auf TS:

    -Dodo- :"Ey Koslowski ich will wieder Rebell werden..."

    Ich: "ja dann red mit nem ARAR

    -Dodo- :"ne kein Bock ich änder einfach meinen Namen und kaufe mir dann die Lizenz"

    Ich:"viel Spaß"

    -Dodo- 30 Minuten Später :"Koslowski ich muss dir was sagen..habe meinen Namen geändert und mir die Rebellenlizenz gekauft, habe dann aber direkt ne Tanke ausgeraubt und wurde Bandit...


    1000IQ Play Dodo ...

    Erinnerungen sind wichtig, denn manchmal bleibt einem nichts anderes mehr


    Mir fehlen immer noch die Worte...so viel habe ich schon lange nicht mehr um einen Menschen geweint...du warst mehr als nur irgendein Freund für mich Oscar…


    Lieber Oscar,

    ich glaube wie die meisten auch schon gesagt haben, trifft es “Danke für Alles” am besten. Danke für jeden einzelnen Moment den ich mit dir erleben durfte. Egal ob es Ingame an der Silbermine war bei der du mich das ein oder andere mal zur Weißglut getrieben hast, auf dem Airfield als du als Cop vor mir standest und ich nur auf Steam geschrieben habe “ bock auf Ballern oder machen wir RP?” oder während irgendwelchen Gangfights gegen euch bei denen wir zwei uns immer gegenseitig ausgelacht haben als wir gestorben sind. Du hast mich immer zum lachen gebracht egal in welcher Situation. Du warst immer derjenige bei dem ich wusste, dass egal bei welcher Situation passiert, du derjenige bist der alles gibt um deine Mitmenschen aufzumuntern.


    Aber viel wichtiger für mich waren die Momente die du mit mir außerhalb von Arma verbracht hast. Außer, dass ich es leider nicht mehr geschafft habe, dich persönlich zu sehen, bereue ich nichts an unserer Freundschaft. Du bist und warst der einzige auf Elan dem ich bis zum letzten Tag alles aus meinem Leben erzählen konnte und alles anvertrauen konnte. Ich hab dir sämtlichen Scheiß aus meinem Leben erzählt der mich bedrückt und runtergezogen hat und du hast es immer wieder geschafft mich aufzubauen und du hast mir immer egal zu welcher Uhrzeit ein offenes Ohr geschenkt. Selbst als deine erste Diagnose raus kam hast du dir immer noch Zeit für mich genommen auch als es dir so richtig scheiße ging...Du hast nie gewusst wie viel mir das bedeutet hat…

    Wie viel dir die Community bedeutet habe ich gemerkt als du mir folgendes geschrieben hast: “Du Tim, ich hab keine wirkliche Angst vor dem Tod. Angst habe ich nur davor, am Ende alleine zu sein. [...] Ich habe meine Freundin und ich habe Euch ( Elan Community ). Das ist das was mir wichtig ist!”


    Bevor ich jetzt noch mehr weinen muss, hör ich lieber auf zu schreiben…

    Ich werde morgen an meinem Geburtstag bei jedem Glas an dich denken und vielleicht mache ich ja sogar was du mir mal vorgeschlagen hast und stelle mich nachts mit meinem Dienstwagen vor das Schlafzimmer meiner Nachbarn und mache das Martinshorn an...denn selbst für einen lustigen Spruch warst du dir nie zu schade.


    Chris (Oscar),

    DANKE für Alles, Danke für jeden einzelnen Tag den ich dich kennen durfte, du warst mehr als nur ein Freund für mich...Zeig denen da oben wer der Boss ist <3


    At some point, you have to realize that some people can stay in your heart but not in your life.

    Wochenbericht der NWO


    Woche 21


    Seid gegrüßt meine Satanisten! Wir haben es nun endlich wieder geschafft. Wir sind wieder aktiv auf Tanoa und wir mussten mit erschrecken feststellen, dass er mehr Christen auf der Insel gibt als wir gedacht haben. Da wir dies nicht auf und sitzen lassen konnte, legten wir uns neue Waffen und Fahrzeuge zu um den Satanismus auf der Insel schnell und effektiv zu verbreite. Neben den Gangverstecken welche wir temporär einnehmen konnten, sind uns viele viele Zivilisten über den Weg gelaufen, welche nicht an Satan geglaubt haben.

    Nunja was soll ich sagen einige von ihnen sind Tot, die anderen sind dem Satanismus beigetreten.

    Mehr muss ich dazu nicht sagen oder :D


    Des weiteren haben wir unsere neuen Mitglieder die ein oder andere Fortbildung ermöglicht, was den Schusswaffengebrauch gegen Polizisten betrifft. Da wir keine Pappaufsteller von Cops haben mussten wir echte Cops als Ziel nehmen. Mit Erfolg.


    Unsere neuen Mitglieder machen sich ziemlich gut, was uns sehr erfreut!


    Euch allen einen guten Start in die Woche und bis Bald !


    HEIL SATAN!


    Grüße gehen raus an alle aus NWO/BAS

    gez. Koslowski

    Nur weil wir keine verstecke mehr einnehmen oder gehen cops kämpfen heißt es nicht dass wir nicht da sind ;D

    Einfach abwarten dann siehst du uns schon wieder :*

    Wochenbericht der NWO

    Woche 20

    kisspng-portable-network-graphics-clip-art-devil-transpare-devil-png-free-png-images-toppng-5b76a762c1faa5.1293010215345027547945.jpg

    In meinem letzten Wochenbericht hab ich nicht an die Faschingszeit gedacht. Da einige von uns unter anderem auch ich mit diversen Faschingsveranstaltungen beschäftigt waren, haben wir diese Woche nicht viel auf unserer Insel veranstalten können. Manche von uns schlafen heute und morgen noch ihren Kater aus, scheinbar haben die zu viel getrunken. Deshalb, euch noch einen schönen Abend und bis die Tage !


    Ach ja was ich noch vergessen habe...in unseren Mitglieder Reihen hat sich einiges getan, weshalb diese Woche eine kurze Vorstellung der neuen Mitglieder kommen wird. Seid gespannt! Wieso uns manche verlassen haben und wie es zu all dem kam wird natürlich auch im Text erläutert.


    Heil Satan!


    Grüße gehen raus an alle aus NWO/BAS


    gez. Koslowski