Beiträge von Dr. Steffen Bruech

    Is ne gute Idee, ist bestimmt hilfreich und einfacher als immer zur Tanke zu gehen. Man könnte das ja dann mit gewissen gegenständen kombinieren, Seife oder sonstiges im Z Menü. Aber dafür gab es schon ein Thema :D nächstes Mal einfach dort deine Idee einbringen

    Mein Wahrscheinlich letzter Bericht !

    Aufgrund privater Probleme werde ich aller Voraussicht nach mein Amt als Pressesprecher niederlegen bzw. pausieren. Ich bedanke mich bei allen Leserinnen und Lesern aber vor allem bei der Polizeileitung, welche sich stets um eine gute Zusammenarbeit gekümmert hat. Viel Erfolg und Spaß an den neuen Pressesprecher !

    Auf neue gute Berichte.


    Erdbeben

    In den letzten Wochen nahmen unsere Seismologen einzelne Erdbeben der Stufe 4,5 auf, welche sich hauptsächlich im Bereich Athira und Telos ereigneten. Da Erdbeben dieser Stärke eigentlich unwahrscheinlich auf Altis sind, wurde ein Spezialteam per Flugzeug von Tanoa auf Altis geflogen, um sich die Sache genauer anzuschauen. Vor Ort angekommen und ihre Station komplett aufgebaut, konnten die Spezialisten jedoch keine Erdbeben feststellen, weshalb sie eigentlich wieder abreisen wollten. Doch gestern Abend, kurz vor der Abreise, wurde ein erneutes Erdbeben erfasst. Noch während den Untersuchungen konnte ein weiteres Beben gemessen werden. Da auch unsere Spezialisten keinen Grund feststellen konnten, hatte sich die Sache aus unserer Sicht erledigt, bis wir durch Zufall einen Zusammenhang entdecken konnten. Jedes mal, wenn die Polizei mit ihren Huntern zu einem Einsatz fuhr, konnte ein Beben gemessen werden. Scheinbar sind einfach unsere Dienstfahrzeuge die Ursache für die Erschütterungen. Nun wird nach einer Lösung für unser Fahrzeug Problem gesucht.


    Abwechslung während der Besprechung

    Da sich einige Beamte über den dauerhaften Aufenthalt in Pyrgos während den Besprechungen beschwert haben, entschied sich die Polizeileitung nun dazu, zwischen den Inseln Tanoa und Altis zu wechseln, um die Motivation innerhalb der Polizei zu stärken. Des weiteren werden neue Teamabende angesetzt, welche den Zusammenhalt zwischen den Kollegen zu stärken

    4204e1c2bdaef6c5839ae611e5b566de.jpg

    Altis 01.09.2045


    Kammerjäger in der Zentralbank

    Die Polizei wurde in den letzten Wochen vermehrt an die Zentralbank alarmiert, da der Alarm fast täglich ausgelöst wurde. Vor Ort konnten die Beamten jedoch weder eine Gefahr, noch einen technischen Defekt feststellen, weshalb jeweils zwei Beamte im Bereich der Zentralbank patrouillieren, bis der nächste Alarm ausgelöst wurde. Wie erwartet geschah dies nach nur wenigen Stunden und die Polizei wurde erneut alarmiert. Durch das schnelle Eingreifen unserer Beamten konnten die Übeltäter zunächst gestellt und weitere Alarmierungen verhindert werden. Da die Polizei weitere Fehleinsätze verhindern wollte, wurden Herr Kalle, Herr Dube und Herr Mahandi auch bekannt als die Kammerjäger Altis um Rat gebeten. Nach einer kurzen Beratungsphase entschlossen sich alle beteiligten dazu, den Tresor auf den Kopf zu stellen und alle ungebetenen Gäste festzusetzen. zwar konnten fast alle Täter geschnappt werden, jedoch wurde ein Täter nicht gefasst. Nun bitten wir Sie um Hilfe. Sollten Sie also Informationen über den Flüchtigen haben, oder eine Katze mit einem guten Jagdinstinkt, melden Sie sich bitte umgehend bei einem der Polizeireviere.

    Hier ein kleines Fahndungsfoto:

    images?q=tbn:ANd9GcRaKamNpFwUZH78GGrEXSLJ39tntv5WIhOvHkDiZna3emY5T_H9JQ
    Gefängnisausbruch

    Am vergangenen Wochenende gelang es 20 Sträflingen durch eine Motorfehlfunktion aus dem Gefangenentransport zu fliehen. Die Sträflinge überwältigten unsere Beamten und flohen in Richtung der USS um aus dem Land zu fliehen. Durch das Schnelle Handeln unserers Fahndungsteams konnten jedoch fast alle Sträflinge noch vor dem Checkpoint gefasst und wieder zurück in die JVA geliefert werden. Die restlichen Flüchtigen wurden durch unsere Polizeileitung zur Fahndung ausgesprochen. Sollten Sie also Informationen oder Hinweise haben, melden Sie sich bitte umgehend bei uns!


    Leitungswechsel

    Da eine unserer beiden Leitungen, Henry Blackburn, aus privaten gründen den Dienst als Leitung aufgeben musste, wurde Fabian Graaf als sein Nachfolger bestimmt. Wir wünschen alles Gute und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.


    Suchbild der Woche

    In dem letzten Suchbild wurden 8 Beamte versteckt. Ziemlich viele Bürger konnten die richtige Zahl an Beamten ausfindig machen, nur leider klingelte mein Handy nur ein einziges mal. Möchten Sie also einen Gewinn erhalten, so kontaktieren Sie mich bitte auf der Insel und nicht über Social Media Plattformen wie AltisBook. Vielen Dank für Ihr Verständnis


    [OOC: Schriebt mir bitte nicht im Forum per Konversation :D versucht mich bitte im Spiel direkt zu erreichen ;D]


    Diese Woche gibt es jedoch kein Suchbild, da mir mein Gehalt gekürzt wurde und ich nun nicht mehr so einfach an Geschenke ran komme.


    Altis 26.08.2045

    selbst in Minecraft is RP möglich. Das hat viel mit der Motivation von den Leuten und der “Fantasie” zu tun. Das hat mMn nix mit dem Game auf sich.

    Ich denke das Problem is eif dass es zu viele ballergeile Spieler gibt. Klar machen Gefechte ab und zu auch mal Spaß, aber meistens wird gezielt nie nächst beste Streife oder der nächst beste Quillin angehalten und direkt mit Sachen wie “ ich will deine Waffe oder du bist tot “ Bzw “ wir nehmen sie fest und sie kommen in Knast” konfrontiert.


    Ich hab mir vor paar Wochen ma die Mühe gemacht und bin einfach nur rumgefahren und habe gezielt nach Spielern gesucht, die nicht mit 6 Mann unterwegs sind, und siehe da! Wenn man freundlich versucht n Rp aufzubauen klappt das auch. Klar macht der eine besseres Rp als der andere, aber nicht jeder kann sich perfekt verstellen, dennoch kommen immer wieder lustige Situationen auf.


    Ich denke wenn es mehr von den kleinen Leuten geben würde, diese immer mehr zu rp ermutig, kann das Problem gelöst ( ganz weg gehen Probleme nie ) werden.


    Aber vorallem die RP Geschichten hinter den Gangs fehlen mir. Ich weiß noch wie die alte NWO in Kore das satanisten rp durchgeführt hat. Es hat dauerhaft rp Punkten geregnet und selbst die neuen Zins waren erfreut, weil wir uns da viel Mühe mit soundboards Kleidung und und und gegeben haben. Zum anderen auch die Söldner. Die hatten zwar eher das finanziell stärkere Konzept aber dennoch eine RP Story auf der aufgebaut werden konnte.

    Vielleicht verschärft man ja die Kriterien für Gangs etwas mehr was das RP Bzw den RP Hintergrund einer Gang betrifft.


    LG

    Nur was bringen dir die Dinger? Bis auf eine verschwommene Sicht und eine gewisse Taser-Wahrscheinlichkeit ( welche soweit ich weiß nicht so hoch ist) hast du keinen zweck dafür. Wo willst du die im RP anwenden? Gummigeschosse werden von der Polizei bei Demos etc angewendet, um nicht tödliche Geschosse nutzen zu können. Warum sollten Zivs mit Gummigeschossen rumlaufen?

    Ich denke es gibt einen guten Grund weshalb die Gummigeschosse nur in der Reichenstadt verfügbar sind. Man muss ja auch gewisse Privilegien genießen können. MMn steigt lediglich die Trollingrate, wenn die Dinger überall erhältlich sind.

    Küstenwache

    Wie im letzten Bericht schon erwähnt, konnte der Drogenhandel auf Tanoa, zumindest über das Meer, gestoppt werden. Um dieses Ergebnis auch auf Altis erreichen zu können, wurden auf ganz Altis sämtliche Leuchttürme besetzt, um nach illegalen Booten ausschau zu halten. Bis auf einzelne Boote, welche Bananen von Tanoa nach Altis lieferten, konnten jedoch keine illegalen Lieferungen festgestellt werden. Auch an der Frachtumschlagstelle und der USS konnten weder Drogen noch andere illegale Güter entdeckt werden. Dies zeigt uns, dass zu mindestens die Gewässer unserer Inseln sauber sind. Dennoch wird das Fahndungsteam weiterhin nach Drogenhändlern Ausschau halten.

    617DF407D40BA0F2486BB627F33E2C61EFDEFA0E

    Das “Festland-Fahndungsteam”

    Um nicht nur die Gewässer sondern auch die Straßen von Altis frei von Drogen zu halten, machte sich unser Fahndungsteam ein weiteres Mal auf die Suche nach illegalen Geschäften. Uns war natürlich bewusst, dass sich der ein oder andere Drogendealer auf der Insel befindet, jedoch wussten wir nicht, dass es mehr als nur ein “Paar” Drogendealer sind. Während unserer “Fahndungstour” konnten mehr als 20 Drogendealer festgesetzt und dem Richter vorgeführt werden. Den wohl größten Erfolg der Woche erreichten wir gestern. Durch Informationen unserer Spitzel konnten wir ein Drogenlabor im Bereich Pyrgos entdecken und dieses erfolgreich auflösen.


    Foto der Woche

    Diese Woche wurde das Foto der Woche von unserem Kollegen Edwin Jenner eingereicht.

    ETnkbok.jpg

    Finden Sie die Polizisten

    In unserem letzten Suchbild waren 6 beamte versteckt, leider hat sich nur Frau Fuhl bei mir gemeldet, viel Spaß mit dem Geschenk. Mal schauen wie viele von Ihnen dieses Mal auf mich zukommen. Hier das Suchbild dieser Woche:

    0A00C97F899D7D97C019033D6DEB1A4C276C26BF


    Altis 08.08.2045