Beiträge von Peter Pepper

    Viel Glück bei der Personensuche, dies wird unmöglich sein. Keiner von den Polizisten wird sich dort unnötig weg schießen lassen. Ifrits? Keine Nagelbänder? Sinnergebnis = 0.

    Dieses Event wurde absolut nicht durchdacht und wird in einem totalen Chaos enden. Außerdem ist ein Event in einem Event? Bank und eine Geiselnahme? Das letzte Mal war schon total unnötig und dieses wird komplett den Bach runter gehen. Tut mir leid, aber ich denke es wird sich kein COP, für dieses Event, bereitstellen.


    Täglich grüßt das Murmeltier.

    (>*~*<) Ein "Rp"-DLC....owwwww sweet jesus. Total mein Ding..ich mag..ich will.


    Das ist kein "RP" DLC, sondern eine Erweiterung der Kriegs Simulation ArmA.

    Sowas wie Roleplay ist bei dem DLC gar nicht vorgesehen, es soll nur ein weiterer Aspekt des Krieges dargestellt werden.

    In diesem Fall sind das eben Hilfsorganisationen sowie die Teilnahme der Zivilisten in solch einem Kriegsgebiet.


    Es eignet sich verdammt gut für unsere Zwecke, sollte aber dennoch nie in so einer Art zweckentfremdet werden.

    Also das Event war sehr spaßig, war selten mit soviel Adrenalin bei 'nem Banküberfall dabei.

    Allerdings muss ich Alex Pommes zustimmen, der Helikopter war eine sehr starke Ressource die das Machtverhältnis während des Event massiv den Polizisten in die Hand gespielt hat.


    Kurz nach dem Beginn des Events setzte der Helikopter 2-3 Polizisten blitzartig innerhalb des Bankgeländes ab. Daraufhin mussten wir als Zivilisten reagieren und haben von beiden Eingängen Männer abgezogen um die Polizisten innerhalb der Bank zu bekämpfen. Gerade wegen diesen fehlenden Männern an den Eingängen konnten die Polizisten mit den gepanzerten Fahrzeugen an einem der Eingänge durchbrechen und wichtige Positionen in der Bank einnehmen. Das Gefecht innerhalb der Bank bestand dann nur noch daraus auf seiner Position zu verharren und dem andauernden Feuer des Helikopter Bankschützen auszuweichen.


    Eventuell müsste man sich beim nächsten Event nochmal Gedanken drüber machen aber als Zivilist hatte man innerhalb des Bankgeländes kaum Optionen auf dieses Vorgehen zu reagieren. Ein Verschanzen in Türmen oder Gebäuden hätte nur zu Patt-Situationen geführt, sodass man nur noch kämpfen musste bis man eventuell von den Polizisten überrannt wurde. Mich würde hierbei nochmal die Seite der Polizei interessieren und wie die das ganze Event wahrgenommen hat.

    Beim letzten Mal waren die Zivilsten im Vorteil, hier nun etwas die Cops. Seid offen für neues! Es wird auf jedenfall ein Spaß :)


    Ba·lan·ce

    Substantiv [die]

    der Zustand, in dem entgegengesetzt wirkende Kräfte gleich stark sind.


    Meiner Meinung nach beschreibt die hier hervorgehobene Interpretation des Wortes Balance, dass wofür Balance auch bei einem Event stehen sollte.

    Beide Seiten haben auf jeden Fall Spaß, wenn beide Seiten die gleichen oder stark ähnliche Chancen haben um am Ende das Event für sich zu entscheiden.

    Ich stelle mich gerne jeder Untersuchung, um diese Vorwürfe zu entkräften. Meine Bücher über die Einnahmen meines Gewerbes sind vollständig.


    Melden sie sich doch heute im Polizeihauptquartier Pyrgos bei Polizeihauptkommissar Peter Pepper um diesen Sachverhalt zu prüfen.

    Ich werde gerne als Polizeibeamter für ein gerecht ablaufendes Ermittlungsverfahren sorgen.

    Aus öffentlichen Ermittlungen geht hervor, dass Herr Krueger in Kontakt mit vielen Ausländischen Oligarchen steht und regelmäßig Urlaub in Russland macht. Ohne den Teufel an die Wand zu malen vermute ich, dass Herr dime mit seiner Vermutung recht hat und Robert Krueger einen großen Plan verfolgt um Altis zu privatisieren.


    Dies ist natürlich nicht tolerierbar und sollte von niemandem unterstützt werden. Eventuell müsste man hier den Geldfluss von Robert Krueger untersuchen und ein Ermittlungsverfahren durch den Staatsanwalt einleiten um festzustellen ob sich der Herr Krueger nicht des Hochverrates schuldig gemacht hat.



    Sollten sie das hier lesen Herr Krueger hoffe ich, dass sie bereits ihre sieben Sachen gepackt haben und schon in Internationalen Gewässern sind, ansonsten versichere ich ihnen das wenn diese Anschuldigungen stimmen sollten der Polizeistaat sie finden und ihrer gerechten Strafe zuführen wird.