Beiträge von Oliver Busch

    SantaMaria schrieb:

    Es geht nicht darum, wer auf dem Server spielt und wer nicht, ich würde gerne beim Thema bleiben und nochmal zurück zu meiner Frage kommen: Wie soll das im Rollenspiel begründet sein? Sachen Pflücken und gleichzeitig alles andere bedienen sehe ich als problematisch an.


    Liebe Grüße

    Mit der einen Hand pflücken, in der anderen hält man die Karte und im Mund ist der Stift zum Markieren...fertig.

    Es hat doch mal wieder nichts damit zu tun RP abzuschaffen. Wer auf Altis zum Kommunikationszentrum fährt will ballern, fertig.

    Lasst den Spielern doch diese Möglichkeit, ohne dass man vorher noch gezwungen wird rum zu labern, obwohl keine der beiden Parteien darauf wirklich Lust hat.

    Rickolas Cage schrieb:

    Ich hoffe das Thema wird bald mal geschlossen X/

    Wieso willst du das Thema denn schliessen ? Sobald eine Diskussion entsteht, die länger als 10 Beiträge geht, will wieder irgendjemand, dass sie geschlossen wird. Lies sie dir doch einfach nicht durch, wenn sie dich nicht interessiert.

    Kann passieren, müsste man dann mal schauen, ich denke aber, dass der Drang seine Position kund zu tun, von vielen hier doch zu groß ist, um nicht ihren Senf dazuzugeben.

    Hallo,

    was würdet ihr davon halten einen Dislike-Button im Team Elan-Forum einzuführen? Wieso sollte man einen Post liken dürfen, aber nicht disliken?

    Es gibt glaube ich oft genug Posts, die der ein oder andere gerne disliken würde. Außerdem kann man so einfacher die allgemeine Meinungslage zu einem bestimmten Standpunkt feststellen.

    Stimmt ab!



    MfG Oliver Busch

    Wenn man jeden Thread schließt, weil mal 3 Leute eine lustige Bemerkung machen, 20 andere aber konstruktiv auf das Thema antworten, kann man auch gleich das Team Elan Forum fast nur noch auf Forum-Spiele begrenzen.

    Jared Krueger So, wo rede ich denn bitte sehr den Vorschlag tot? Ich habe geschrieben, dass ich mit den meisten Vorschlägen einverstanden bin, habe dann allerdings nochmal Bedenken geäußert und zwar aus meiner Sicht berechtigt. Der Gefängniswärter wird mit ziemlicher Sicherheit auf eine Situation hinauslaufen, wie sie es schon bei den ARARs gab und auch immer noch gibt, es kommen zwar immer wieder Leute nach, aber nach kürzester Zeit haben viele schon keine Lust mehr, weil es irgendwann einfach nur noch eintönig und langweilig wird und jetzt komm mir bitte nicht mit: ,,Dann seid eben mal ein bisschen kreativ." Es ist nun mal Fakt, dass viele Spieler Action suchen, welche man bei den ARARs und falls sie,die Gefängniswärter, kommen sollten, eben nicht in so einem Ausmaß haben wird, wie man es eben als Zivilist oder Polizist hat.

    Und ja, ich sehen diesen RP-Vorschlag als wenig vielversprechend. Und? Führt ihn doch wie bereits erwähnt ein, dann sehen wir ja, wie dieser Vorschlag angenommen wird.

    Und zu den Überfällen: Ich habe mich darauf bezogen, dass Borris Hell gemeint hat, man solle die Kriminalität in einem Spiel eindämmen, indem man Spielern den Spaß nimmt und in gewisser Weise doppelt bestrafen will, weil diese eine Spielfunktion genutzt haben, ohne die Altis Life nun mal nicht funktioniert. Oder soll die Polizei rumfahren und Strafzettel für das Falschparken ausstellen? Das Gefängnis ist für Altis Life auch wichtig, aber es soll doch nicht Spieler zwingen, 1h lang Windows zu drücken, um irgendetwas abzubauen, nur damit man danach weiterspielen kann. Solche Sachen vertreiben Spieler und ich glaube kaum, dass du gerne auf einem Server spielst, wo am Ende noch 60 Spieler zur Prime-Time da sind, wobei dir das ja wahrscheinlich egal ist, solange das RP stimmt.

    Mir ist bewusst, dass du folgendes anders sehen wirst, aber Überfälle und Schießereien gehören für mich einfach zu Altis Life dazu, aber nicht nur 1mal pro Serverperiode. Sieh dich doch mal auf dem Altis-Server um, ein nicht gerade kleiner Teil verfolgt mehr oder weniger die gleiche Spiel-Philosophie. Das heißt nicht, dass ich nur ballern will und sonst nichts anderes, aber ich möchte eben auch mal schießen und nein, auf KOTH macht es nicht so viel Spaß wie in Altis Life.

    Ich weiß nicht wieso du nicht verstehen willst, dass ohne, oder kaum vorhandene Überfälle, für eine breite Masse an Spielern hier, Altis Life ziemlich öde wird. Du kannst so oft du willst mit deinem ach so tollen RP-Argument kommen, es funktioniert auf einem Public-Server mit so hohen Spielerzahlen wie auf Team Elan einfach nicht.

    Und deine 6 Punkte zur konstruktiven Kritik kannst du dir auch sparen. Vor allem Punkt 1,2 und 3 würde ich dir ans Herz legen, die hast du anscheinend selbst nicht ganz befolgt.

    In Altis Life ist Kriminalität in Form von beispielsweise Überfällen ja nichts schlimmes, ich will ja nicht, dass irgendwann niemand mehr überfällt, weil er keine Lust hat am PC zu sitzen, um irgendetwas abzubauen, nur damit er irgendwann wieder spielen darf. Soetwas vertreibt doch nur Spieler, oder hättest du darauf Lust? Es ist doch nicht Sinn der Sache, Spielern den Spielspaß zu nehmen, weil diese eine für Altis Life unabdingbare Rolle einnehmen und zwar die des Banditen oder des Rebells.

    Und wie gesagt, von mir aus kann man Gefängniswärter einführen, aber ein Großteil hat wahrscheinlich nach einem Tag schon keine Lust mehr.

    Craften von Waffen und Kleidung: Ja, ist aber denke ich mal ein ordentlicher Aufwand zu bestimmen, was man für welche Waffe oder Kleidung an Ressourcen benötigt (also z.B. 20 Kupfer und 20 Eisen für eine TRG). Der Aufwand sollte ja an die Shop-Preise angepasst werden.


    Arbeiten für das Verlassen des Gefängnisses: Nein, aus meiner Sicht sind 2h Maximalstrafe schon genug und die wenigsten haben glaube ich Lust, 2h lang stupide irgendetwas abzubauen, nur um aus dem Gefängnis in einem Spiel rauszukommen.


    Gefängniswärter: Naja, an sich keine schlechte Idee, aber ich glaube kaum, dass sonderlich viele Leute darauf Lust haben, nur im Gefängnis zu stehen, vielleicht 1mal die Stunde mit jemandem zu reden und auf einen möglichen Ausbruchsversuch zu warten.


    Gefängnisausbruch: Ja, wäre für eine Option wieder aus dem Gefängnis ausbrechen zu können.

    Zum 1.Fall: Man kann es auch provozieren erschossen zu werden, unabhängig davon, ob es jetzt wirklich nötig war, in dieser Situation, eine Schussankündigung rauszuhauen und euch dann auch noch zu erschießen.


    Zum 2.Fall: Auch wenn es hier vielleicht nicht gerade sozial war, euch eure gesamte Ausrüstung abzunehmen, war es trotzdem legitim und die Banditen haben eben das gemacht, was Banditen nun mal machen: Zivilisten ausrauben. Zu ihrer Rolle gehört es nicht, Zivilisten zu beschützen, wie du gemeint hast, aber das kannst du auch einfach unter dem Banditen Kodex nachlesen. So ist es einfach auf dem Server und so wird es auch auf fast jedem anderen sein, wenn nicht explizit verboten wird, Ausrüstung zu verlangen, da bin ich allerdings dagegen.

    Man kann solche Diskussionen noch zwanzigmal aufmachen, was vielleicht auch nicht ganz falsch ist, aber gibt es solche Beschwerden denn nicht schon seitdem es Altis Life gibt? Im Team Elan Forum geistern doch fast immer die selben 20, 30, vielleicht 40 Seelen rum, von 80.000 registrierten Team Elan-Spielern, wovon natürlich ein Großteil schon eine halbe Ewigkeit nicht mehr auf dem Server war.

    Der wahrscheinlich einzige Weg der breiten Masse an Spielern auf dem Server zu zeigen, bzw. mitzuteilen, dass eine solche Spielweise möglicherweise anderen Spielern den Spielspaß nimmt, ist mit ihnen im Ts zu reden, ohne sich dabei im Schlichtungschannel gegenseitig anzuschreien (so lustig es auch sein mag, dort ab und zu zuzuhören).

    Aber am Ende ist und bleibt es mit den Überfällen auf fast jedem Public Server das Gleiche und inzwischen finde ich es eigentlich fast nur noch lustig.

    Derart viele Einschränkungen während eines Überfalls würde ich nicht befürworten, da aus meiner Sicht die spielerische Freiheit zu stark limitiert werden würde. Rucksäcke mit kleinerem Z-Inventar, sind denke ich mal keine schlechte Idee.