Beiträge von Oscar Acosta

Information
Es wurde ein Fehler behoben, welcher in der vergangenen Woche die Registrierung neuer Forenaccounts verhindert hat.

    Hallo zusammen, ich bin Dave, der Schwager von Chris (Oscar). Zuerst möchte ich mich bei allen hier drin für die freundlichen Worte bedanken. Wir waren überwältigt von der Freundlichkeit und dem Beileid, das wir in den letzten Tagen erhalten haben. Ich habe jedes einzelne Wort an seine Frau weitergeleitet und sie ist genauso fassungslos wie ich. Du bist wirklich eine besondere Gemeinschaft und ich freue mich, einige von euch getroffen zu haben.


    Nun, wie versprochen, werde ich dir den Text, den er geschrieben hat, weiterleiten. Ich hoffe, dass dies der richtige Ort dafür ist. Ich bin nicht an dieses Forum gewöhnt, also wenn es der falsche Ort ist, entschuldigen Sie bitte. Nochmals vielen Dank an alle und einen schönen Tag. Auf Wiedersehen.



    I had to split the text into two parts, it was too long. im sorry.

    Ja moin die Herrn.. wollt eig. schlafen gehen aber hab mich jetzt doch auch mal dazu entschiedenen etwas zu dem update zu sagen.

    AAAAALSOOoo... zuerst einmal muss ich sagen, ich habs jetzt mehrere stunden getestet und ich bin zu dem Entschluss gekommen, das ein teil des Updates doch gar nicht sooo schlimm ist wie ich dachte. Als ich den Changelog gelesen habe dachte ich "okay yeah.. jetzt kann ich eig. den ganzen Tag dem arar hinterher fahren bzw. den halben Tag damit verbringen einen zu suchen weil ich sonst an irgendwas sterbe oder hinke oder was auch immer". In meiner Spielzeit hat sich dies allerdings nicht wirklich bewahrheitet. Klar.. ich musste 2-3 mal in ein Krankenhaus fahren.. aber das war irgendwie jetzt auch nicht wirklich schlimm. Ich finde das Arar RP wird wirklich gut gefördert und wird nicht "unangenehm" in die Länge gezogen. Hat bisher Spaß gemacht.


    Jetzt komm ich aber mal doch kurz zum negativen.

    Ich HASSE nach wie vor den Combatmodus sooooo sehr.
    Und kommt mir jetzt bitte nicht wieder mit den berühmten "ist ein rp-server" gegen Argumenten. Ich weiß das RP im Vordergrund steht, trotzdem kommt es zu Gefechten. Es gibt Waffen ? -> Es wird geballert ! Durch den Combatmodus wird sich daran auch nichts ändern. Aber es fühlt sich in Gefechten einfach so an als würde mir, als Spieler die "Kontrolle" über die Situation genommen. Es beeinflusst meine Art zu spielen einfach so sehr, das es wirklich absolut keinen Spaß macht. Und ich finde auch nach wie vor aussagen wie "Fights werden fairer und spannender" komplett leere Worte. Ein Fight ist für mich persönlich nicht fair, wenn ich in meiner defensiven Position nicht sehen kann, wo der feind sitzt und z.b. auf mein Fenster ballert. Ein Fight ist für mich persönlich nicht spannender, wenn die besagte defensive Position nichts machen kann, außer die Tür vom eigenen Raum ab zu aimen weil raus gucken eh nichts bringt.



    Die zweite sache, die mir negativ aufgefallen ist:

    Dieses in den Wagen einsteigen mit F. Ich kann da, denke ich, nicht nur für mich sprechen. Aber wenn ich als z.b. cop bewaffnet aus dem Auto steige, ist die aller erste Taste die ich drücke "F" um den Feuermodus zu wechseln oder zu überprüfen. Und JEEEEDES mal steige ich dann direkt wieder ins fahrzeug ein. Das ist so unfassbar nervig... Kann man die Taste um in ein Fahrzeug zu steigen nicht bitte ändern ? Weil wirklich jedes mal läuft meine Situation wie folgt ab: ich steige aus, steige wieder ein, steige wieder aus, renne weiter vom Auto weg und überprüfe meinen Feuermodus. Also hier bitte etwas ändern.

    Zum Rest kann ich wie zu beginn schon sagen, ist gewöhnungssache und liest sich im changelog schlimmer als es letztendlich ist.


    ps: rechtschreibfehler dürfen behalten werden... es ist schon spät :)

    Du willst jetzt echt die Spielweisen mancher Gangs kritisieren und das als Grund dafür benutzen pro-combatmode zu sein ? wenn 5 Leute gegen 20 cops fighten ist es nun mal klug sich in einen Tower zu setzten. Überlege mal wie es ist wenn 5 cops nachts aufm Server sind und uns 12 Mann nen hq raid machen. dann hocken die cops genauso in ihrem HQ, also lass jetzt bitte nicht auf diesem Niveau über den combatmode diskutieren.

    Wir beschränken uns nicht drauf weil ihr den CombatMode zu einem Riesen Thema macht ohne überhaupt zu wissen ob und wie er reinkommt. Ihr seid einfach selber schuld.

    naja wir machen es zu einem großen thema weil es für uns ein großes thema ist :D Stell dir vor cs.go wird aufeinmal in 3rd person... glaube das würde auch den ein oder anderen beschäftigen :D und elan ist nunmal mein hobby in das ich sehr seeeehr viel zeit stecke und mega spaß dabei habe.

    lutrox Die Leute die hier spielen, spielen doch bewusst auf elan weil es einfach für jeden was zu bieten hat. ich bin 700-800 Stunden rumgefahren und habe nicht mal eine Waffe besessen und habe komplett NUR rp gemacht. Das wurde mir einfach nach der langen Zeit zu langweilig und jetzt beteilige ich mich eben am "Gangleben". Aber ich finde man sollte doch die Spieler entscheiden lassen wie sie in einem Gefecht Spielen. Wer eben keine Lust auf Gangfights hat, der wird dort auch nicht mitmachen. So wie es eben bisher auch war. Aber die Leute durch so einen CombatMode derart dazu zu Zwingen "anders" zu fighten, finde ich nicht richtig. Dein Satz "...geht es vor allem darum faire und spannende Gefechte zu schaffen" stimmt einfach so nicht. Ein kleines Beispiel ist hierfür für mich gestern Nacht. Ich steh an nem Tankstellenshop, kommt ein Typ angelaufen, schreit überfall und fängt direkt das Ballern an. Ich verstecke mich hinter meinem Wagen und bin KOMPLETT im Nachteil. Ich kann den Typen nicht sehen, er braucht nur easy meinen Offroader abaimen. Hätte ich 3rd Person gehabt, hätte ich ihn gespottet und dadurch wäre der Kampf ausgeglichen. Aber nein, ich muss in 1st Person meine sichere Deckung verlassen und bekomm nen Schuss in die Kauleiste. Genauso wird es bei sämtlichen anderen Gefechten sein, die Person die weiß wo die andere Person sitzt, ist immer im Vorteil. Die andere Person muss ihre Deckung verlassen um zu Spotten und wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit dafür bestraft. Das heißt die "fairen und spannenden" Gefechte werden so ablaufen. Jeder hockt hinter seiner Deckung und wartet das irgendwann mal irgendwas passiert.


    Zu den weiteren Vorteilen die du beschreibst. Das eine Gefechtszone nun gekennzeichnet ist, kann ich wieder nicht so wirklich zustimmen. Wenn ich einen Schuss höre und dadurch in den Combatmode gelange ist es einfach nur genau das was es vorher auch war. Ich höre einen Schuss und ich weiß, es ist Gefechtszone. Da kannste auch sagen, du legst jetzt immer eine Tomate auf einen Fisch um zu kennzeichnen das es ein Fisch ist. Nur das es vorher auch schon ein Fisch war und die Tomate kein Stück dabei hilft.


    Das mit der FOV sehe ich ganz klar wie du. Aber wenn dies eines der Hauptkriterien ist, wieso beschränkt ihr euch dann nicht erstmal auf die Fov ? kann man diese nicht serverseitig begrenzen ? Oder Legt eine Regel fest die eine komplett übertriebene FOV bestraft. Dann bleibt den beliebten "Best Of" Leuten auch keine andere Wahl als die Fov wieder auf normal zu machen.

    Und wie ihr alle sagt, wenn ihr schießt geht ihr ohnehin in die egoperspektive. Nun ist es fair. Wenn wer schießt gehen alle in die egoperspektive. :-) :-) :-)

    ich denke mal ein großteil der leute spielen in gefechten nicht in first person, sondern schauen nur zum schießen durch das scope. sobald man nicht schießt geht man wieder raus aus dem scope und ist wieder 3rd person.

    Sorry, ich weiß nicht, wann ich das letzte mal soviel Bullshit in einem einzigen post gehen habe. ich weiß nicht wer du bist, aber hier ankommen mit "ich weiß nicht was das hier alles wieder soll ??" ist kompletter schwachsinn. Es wird nach unserer Meinung gefragt. Wenn mich jemand nach meiner Meinung fragt antworte ich für gewöhnlich darauf. Es gibt genug Leute die es im vorhinein testen durften. Ein Großteil dieser Personen haben gesagt das es ihnen nicht gefällt. Zu behaupten das arma3 in 3rd person genauso verbugt ist wie in 3rd person macht einfach komplett keinen sinn. Denn es macht einen riesen unterschied ob du deinen charakter in einer tür feststecken siehst oder ob du in first person einfach auf der stelle läufst. Also wahrscheinlich.. no hate aber WAHRSCHEINLICH solltest du dich mal mehr mit first person // 3rd person auseinander setzten bevor du meinst die Bewertung und die Einschätzung anderer Menschen bewerten zu müssen.


    Und zum satz :"Ballern ist ja nun fast das, was hier von !fast! alleden die hier geschrieben haben am meisten gemacht wird. Und da wundert dieses Feedback nicht."

    kannst du dir auch komplett sparen. Ich bin nicht gerade für mein ballern bekannt sondern für mein RP, trotzdem habe ich krasse bedenken bei dem combat-mode. Immer dieses unnötige "ja macht lieber rp statt ballern" Gelabere ist komplett sinnlos. Arma ist nach wie vor ein shooter. Altis-Life ist nach wie vor ein Shooter. Klar gibt es RP Aspekte. So einen Modus ein zu führen wird weder das RP heben noch sonstwas. Das einzige das passieren wird ist, das der Spielspaß sinkt. Bestes Beispiel hierfür ist, das viele der Stammspieler genau in diesem Moment auf Tanoa spielen statt auf Altis.


    Zu guter Letzt noch eine persönliche Meinung. Statt hier sämtliche Meinungen runter zu machen, sollst du evtl. einfach mal gar nichts sagen. Wenn du es gut findest teile dies mit. Ansonsten hör auf anderen ihre Meinung kaputt zu labern als sei deine Meinung die einzige die Zählt. Der Post heißt nicht "Leute dafür argumentieren gegen Leute dagegen.


    Mfg.

    sorry, aber arma3 in first person ist mir einfach zu verbuggt... man kann nichtmal normal eine tür raus laufen ohne das man rumbugt und auf der stelle rennt. finde der mode sollte wieder raus.

    Wenn es euch so wichtig ist, dass euch rund um die Uhr die Insel gehört, seid rund um die Uhr da.

    eben genau das ist es NICHT das wir hier wollen. genau das gegenteil. was wir wollen ist, das leute auchmal tagsüber versuchen die sachen einzunehmen und nicht alle nur auf safe spielen um bloß nix zu verlieren und dann nachts einnehmen. Der vorschlag mit den 80+ Spielern kommt nur, weil dann eben die Gangs gezwungen sind auch tagsüber mal etwas einzunehmen.


    Für mich, und das ist meine Sicht als Oscar, hast du ganz klassisch nicht verstanden worum es uns hier geht. :D


    Get into it.

    naja der sinn hinter hannas beitrag ist ja schon so, das wir den ganzen tag jedes einzelne versteck haben. und keine andere gang auch nur daran denkt auchmal etwas ein zu nehmen oder irgendwas zu contesten. aber sobald wir jetzt offline gehen, werden die sachen wieder eingenommen. das ist doch nicht der sinn der gangverstecke.

    Ich kann verstehen warum du das System wieder haben willst. So ein kleines Event bringt Abwechslung in den tristen Gefängnisalltag und hat häufig noch einen netten Beigeschmack. Nur für die Polizei ist das enormer Stress, diese müssen das Personal stellen, damit das Event gestartet werden kann, damals nahm das so stark die Überhand das der Gefängnisausbruch in ähnlicher Frequenz wie ein Tankstellenüberfall vorkam.

    Und wenn man ein system einführt das gefängnisbrüche erst ab einem bestimmten level zulässt ? angenommen man kann erst ab lvl 30 aus einem gefängnis ausbrechen. dann würde das weit aus weniger hoch frequentiert sein, oder man benötigit ein hacking modul oder sowas das es nur im reichenshop gibt und sich nicht im auktionshaus verkaufen lässt. Ich denke man kann es schon so schaffen das eben nicht alle 5 minuten jemand aus dem gefängnis ausbrechen kann.

    man merkt definitiv einen unterschied der fps seit die suche bzw. das gps auf der map wieder da ist. zumindest vermute ich mal das es daran liegt da bei mir arma einfach viel flüssiger lief als es nicht da war.

    also ich werde recht oft wegen nicht gesicherter Ladung, zu schnellem Fahren oder fahren ohne Licht angehalten. Liegt immer an den jeweiligen Cops wie sehr sie Lust auf rp haben. Und wenn sie Zeit & Lust auf Rp haben, brauchen sie nicht wirklich einen "Grund" der vorher für alle verbindlich ist :D