Beiträge von Aytsch

    Die Woche bei den Söldnern #7





    Auch diese Woche haben wir wieder einiges zu berichten. Zuerst wollen wir nochmals Stellung zum Fall Tom Conway beziehen. Der Tom und Kalle hatten sich, wie man so schön sagt, gesucht und gefunden. Sowohl Tom, als auch Kalle haben sich gegenseitig zur Fahndung ausgeschrieben, warum weiß keiner mehr so genau. Aber woran sich alle erinnern, ist die Sicherstellung von Tom im Athira HQ.



    Aufgrund eines anonymen Hinweises hatten wir Kenntnis zum Standort von Tom erhalten, und haben dort auch nach Söldner-Manier einen blitzschnellen Zugriff durchgezogen, und den Tom in unsere Gewalt gebracht. Im Anschluss gab es ein nettes Gespräch, in geselliger Runde über das weitere Vorgehen im Bezug auf die gegenseitigen Fahndungen. Wir konnten uns zunächst auf diese wunderbare Lösung einigen:




    hwglI7TNHHi2IZj-88Nhn51cSY_f9vE-aEjvhYYjckTMqx1CZXj_Jm-DmaWeHhg5tjlgj5VikL5bXgOzJj4yr0X1t7K4LuWW2JIdEy3kAVgSQfDDiw940x8Atr5mMDLSXb2TnPuCmcEZZD_GsDyOS0k9Fn3bpteB-R2B3JgLnx16Vbgt8pHgFfTt65TKnLhvgkdokMMieVO1II1utIntvb3HAy6zmj8iDYl0kW_PuuFn_1fL9UrSBj4MY9WGm9CV_H-Tw1pCWer9PG_w





    Danach wollten wir den Tom einfach wieder zurück bringen, und jeder hätte seiner Wege gehen können. Doch leider ist es dazu nicht gekommen. Denn sobald der Tom wieder in Gesellschaft seiner durchtriebenen Kollegen war, konnten wir kaum glauben was wir lesen mussten. Diese Meldung wurde veröffentlicht:







    Darauf hin sahen wir uns im Zugzwang. Wir hätten niemals damit gerechnet das derartig verdorbene Subjekte es so weit in der Polizei bringen konnten. Wir haben uns betrogen gefühlt. Hintergangen von der Polizei, und insbesondere von Tom.



    Wir wurden unverzüglich von mehreren Hundertschaften der Polizei umringt, konnten uns jedoch in unsere Militärbasis zurück kämpfen, wo wir unsere Reservisten und uns wohlgesonnene Verbündete zu den Waffen gerufen haben:




    D_BVT_e2K0d9MYqHQ1WblSHI7GWrZ46ni5vPJktLn2Kkp1MwBNldIzNRmlrfIwYr5SWW5UJaT0aDtsD9zwLlrKy4hnvsz3yTHVYSSjEMM02fsX-zlzzBZs6vLxNlAiLAdAARjmiD



    Nach den Gefechten haben wir nochmals eine Gegendarstellung, zu den unverschämten Lügen verfasst, die Tom unters Volk bringen wollte.





    g3Pv243zbI6wNHqqKOtiir2uaWHAYufIV8k1-IV5yHjnHUjC6G0KPeK66PyiAOFNO69hQxD6d1Dk_e6FjX436dNsQBGJqpbP8J2rIOUkHvePAGM8yVLLgpvdxgnYMyWDV2Pwk84X




    Wir sind nicht stolz auf das was im Anschluss passiert ist, doch wir wurden in die Ecke getrieben, und wie ein wildes Tier, das man zu sehr bedrängt, haben wir entsprechend reagiert. Wir haben systematisch, eine Streife nach der andere spüren lassen wie uns zumute war. Wir haben uns an jedem gerächt der uns derart in den Rücken gefallen ist. Die wenigen Cops die diese Tortur überlebt haben, versuchten mit uns in Verhandlungen zu treten. Wir konnten uns auf einen vorübergehenden Waffenstillstand einigen, denn auch wir hatten das Ganze nicht völlig unbeschadet überstanden. Keiner weiß was die Zukunft bringt, doch eins können wir mit Sicherheit sagen: kampflos werden wir nicht untergehen!





    Luigi



    Wie ihr bereits wisst, verfügen wir über die nötigen Mittel und Methoden, um Luigi ausfindig zu machen. Das hat das kleine Kerlchen auch relativ schnell bemerkt und dementsprechend mit uns eine Kooperation gestartet.




    Entgegen unserer Erwartungen, ist auch Luigi nicht unfehlbar. Durch die oben beschriebenen Kämpfe mit der Polizei, ist unser Lagerbestand mit speziellen Visieren, Masken etc. etwas erschöpft. Als wir mit Luigi telefoniert haben, hat er uns versichert, dass er genügend Ware für alle Söldner dabei hat. Beim Treffen hat sich herausgestellt, dass die heiße Ware geringer war wie beim letzten Mal. Wir können Unzuverlässigkeit nicht ausstehen. Dementsprechend viel unsere Reaktion auch gnadenlos aus. Seht selbst:








    Neues Mitglied / Neuer Praktikant


    Nick Halden (Memewarrior) hat nun sein Praktikum erfolgreich abgeschlossen. Mit Freude können wir euch berichten, dass er ab sofort ein festes Teammitglied ist.


    Ebenso begrüßen wir unser neues Mitglied Private (Lockpicker).


    Neuer Praktikant für diese Woche ist “Jorge Rodriguez“




    Willst auch Du ein Praktikum bei den Söldnern machen?



    Dann bewirb dich jetzt im Funk bei uns -> Söldner öffentlich mit deinem Namen + @Praktikum

    Ganz ehrlich, klar haben wir im Endeffekt trotzdem unseren Spaß. Da geb ich dir Recht. Was allerdings immer wieder vorkommt, ist wenn man Mal was außergewöhnliches startet. Eventuell auch größer angelegt, wird grundsätzlich seitens hochrangiger Cops reingeschissen, und alles zunichte gemacht. Es werden grundsätzlich keinerlei Zugeständnisse gemacht. Das war bei der Rebellion so, das war beim Wiederstand so... Nur um Mal 2 Beispiele zur nennen. So viele größer angelegte Aktionen gab es ja auch nicht. Aber immer wieder werden in solchen Situationen Machtpositionen zu Ungunsten der Aktionäre und Planer dieser geilen Events ausgespielt.

    Ich will die sogenannte Entführung conways nicht auf die gleiche Ebene setzen, aber warum hat man diesen sinnvollen Abschluss einer netten Geschichte nicht einfach Mal auf sich beruhen lassen?


    Keiner ist zu Schaden gekommen, und trotzdem wird ein Großeinsatz vom Zaun gebrochen... Alles dementiert und auf die nächste Eskalationsebene gebracht...


    Natürlich müssen wir da entsprechend mit ziehen. Was anderes bleibt uns übrig? Bisher haben die Söldner die Cops mehr oder weniger in Ruhe gelassen, und andersherum genau so. Vielleicht einmal die Woche gab's ne Bank oder Mal ne mittelschwere Keilerei. Aber alles in allem haben wir nebeneinander existiert, und alles war gut.

    Wenn wir von Zivs im RP derart verarscht worden wären, hätten die sich vermutlich nie wieder von der Blacklist kaufen können... Dementsprechend ist dann halt unsere Reaktion. Und erzählt mir nicht das das nicht sinnvoll ist.


    Es war nicht das erste Mal das Cops die Zivs auf diese Art und Weise verarschen. Das macht das ganze allerdings nicht weniger unehrenhaft. Scheinbar gibt es wahre Ehre nur unter Dieben, wie man so schön sagt.

    Die Forderung der Söldner ist klar. Wir fordern die Enthebung Herrn Conways aus seinen derzeitigen Ämtern. Sobald das geschehen ist, werden die Exekutionen aufhören. Als Marktplatzstreife kann er derartigen Schaden nicht mehr anrichten.


    Die Sonderrechte die sich Herr Conway scheinbar auch im Dienst heraus nimmt, sind nicht mehr tragbar. Es sieht so aus, als ob das mittlerweile auch einige Kollegen ganz ähnlich sehen.


    In der Vergangenheit haben Söldner und Polizei einigermaßen friedlich coexistiert. Wir sind gerne bereit zu diesem Stadium zurück zu kehren, sofern unser Status als terroristische Vereinigung zurück genommen wird, die daraus resultierenden Kopfgelder zurück gezogen werden und Herr Conway zurück tritt.


    (OOC: eine Namensänderung würde es auch tun. Einen tatsächlichen Rücktritt zu fordern, wäre etwas zu viel des guten, auch wenn die Aktion unglaublich ehrenlos war)

    Heute auf Arbeit...


    Kunde kommt rein und macht ne bescheuerte Bemerkung


    Mein Chef: ja was haben sie denn erwartet, wir waren alle auf der Waldorfschule und hatten singen und klatschen als Hauptfach.


    Darauf hin mein Arbeitskollege: ich kann meinen Namen tanzen!


    *Kunde guckt verwirrt*


    Mein Chef: jetzt hör auf zu tanzen


    Ich lag in der Ecke und konnte nicht mehr vor lachen

    Kalle schau tief tief in dein Portmonee... Du willst Satan huldigen!

    Und wenn das nicht reicht um dich zu überzeugen, denk an die Bitches. Ein anerkannter und weit verbreiteter Weg Satan zu Huldigen ist es eine amtliche Orgie zu feiern, gut mit Blut als Gleitgel... Aber es ist immernoch ne Orgie. Und glaub mir, da kommen keine Nonnen.:evil:

    Die Blacklist

    Unsere Blacklist findet unter den Bürgern immer mehr Anklang. Dank uns können sich jetzt auch einfache Arbeiter zur Wehr setzen. Niemand muss sich mehr die Hände schmutzig machen, denn dafür sind wir da!

    Für EINE MILLION Dollar kann jeder Bürger einen anderen auf unsere Liste eintragen lassen, sofern er denn einen guten Grund dafür hat.


    Imagevideo

    Wir haben diese Woche auch ein Imagevideo in Auftrag gegeben, hierfür möchten wir uns nochmal bei Sheldon Mcvay bedanken.




    Luigi, wer ist eigentlich Luigi?

    Luigi ist ein fliegender Händler der mit uns eine Kooperation hat. In Zukunft kann man bei uns Vorbestellungen tätigen.

    Vom Spezialanzug (Thermale und optische Tarnung) bis hin zur einfachen schwarzen Mütze, oder auch speziell getarnte Visiere, kann man bei uns in Zukunft alles vorbestellen. Die preisliche Gestaltung ist momentan noch individuell, allerdings planen wir in zukunft eine offizielle Preisliste zu veröffentlichen. Falls ihr also Wünsche habt, tragt dieser gerne an einen unserer Mitarbeiter heran, wir haben schon jetzt einiges vorrätig. Die Lieferzeiten können allerdings variieren.



    Praktikum bei den Söldnern

    Unser Praktikant Grant Ward hat nun sein Praktikum bei uns abgeschlossen. Wir wünschen Ihm alles Gute und Erfolg bei neuen beruflichen Herausforderungen.

    Somit können wir auch unseren neuen Praktikanten Nick Halden begrüßen!


    Willst auch Du ein Praktikum bei den Söldnern machen?

    Dann bewirb dich jetzt im Funk bei uns -> Söldner öffentlich mit deinem Namen + @Praktikum

    Die erste Woche nach WIederaufnahme unserer Services war wie gewohnt sehr erfolgreich und einträglich. Unsere Philosophie verbreitet sich immer mehr unter den Bewohnern der Insel. Wir haben unser Kerngeschäft in letzter Zeit auf Altis fokussiert, um den uns den größten Absatzmarkt zu sichern. Ein Ausbau unserer Infrastruktur auf Tanoa ist jedoch in Planung.


    XVmhTcqtDNeUD1gsCl5QISYOCJrs6t2ANVSmVj3-ZgdgIp-PQA1WzCAvCpDcWf36efaDMNCvYNxZ1FvWMgxhPt6r6cYIH8uD_lgQ2f2gzyeWewP8YZI4LgKJrEpP8lJsRexy9TWQ

    ieDg6txYI8LUlw4-5erRtazybGIdJUAQmTz8grKTb3B-KxhdpmKnwCv9KuUyYwU5jO3x14yS4en7ol0s8LWWhetw4TDLQ2xqZUNCSpHzK9_cQHpCnyJO5PuLRMICW49QMZ8xev-X



    ////Um den daraus resultierenden personellen Anforderungen gerecht zu werden haben wir unser Team dahingehend optimiert.



    Ein alter Bekannter und Freund, Cliff H. hat sich in den wohlverdienten Ruhestand begeben, und betreibt seither Gerüchten zufolge Einen Amüsierbetrieb. Des weiteren müssen wir leider bekannt geben, das Drake Redmoon uns ebenfalls verlassen hat. Diese Verluste konnten wir jedoch glücklicherweise ausgleichen. Wir begrüßen ab sofort in unserem Team:


    Morten Siegelstone (Stonecold)

    Luke Crymz (Smooth Criminal)



    Im Rahmen eines Betriebspraktikums begrüßen wir ebenfalls Grant Ward in unseren Reihen.


    Wie es nunmal so ist wenn man erfolgreich ist, gibt es immer wieder Leute die einem den Erfolg nicht gönnen wollen. Scheinbar haben sich aus der Asche einiger Sprengladungen kleine Grüppchen gebildet, die uns die Vorherrschaft auf Altis abspenstig machen wollen. Bisher wurden diese ohne nennenswerte Verluste aus den besetzten Gebieten vertrieben, und unter einer neuen Decke Asche begraben. Die Zeit wird zeigen ob wir diesen kleinen Widerstand bereits gebrochen haben, oder ob wir bald die großen Geschütze auffahren müssen. Diesen bunt zusammengewürfelten Grüppchen können wir mit gut gefüllter Kriegskasse entgegentreten. Wir haben sowohl die Manpower, als auch die finanziellen Mittel und das nötige know how um es mit jedem aufzunehmen, der sich uns in den Weg stellt.

    ich verstehe nicht ganz, warum Herr Wilson hier so vom Thema abweicht, indem er seine persönliche Meinung zu einigen Mitgliedern der Söldner kund tun muss. Wir haben nie behauptet Rebell oder Bandit zu sein. Wir sind Söldner. Wir sind das wofür wir bezahlt werden. Und Fakt ist, das wir bisher alle unsere Sonderaufträge zur vollständigen Zufriedenheit unserer Auftraggeber erfüllen konnten.


    Solltest du dein Geld bei uns anlegen wollen, bieten wir auch individuelle Angebote. Falls du also etwas im Hinterkopf haben solltest das du mangels tatkräftiger Unterstützung bisher nicht umsetzen könntest, stehen wir dir gerne zur Verfügung.

    Um das maximale Entertainment für dein Geld zu erhalten, bieten die Söldner dir einen Sonderkurs. Für 3,5 Millionen anstatt 4 kannst du 4 beliebige Personen auf unsere Blacklist setzen, und dich entspannt zurück lehnen während wir diesen 4 Personen Feuer unterm Arsch machen, wie man so schön sagt.

    Diese Woche bei den Söldnern #4





    Wir haben es ruhig angehen lassen diese Woche. Trotzdem gibt es einiges zu vermelden. Da wir über die Feiertage damit beschäftigt waren den Weihnachtsmann gegen Code 6 zu verteidigen, waren die meisten von uns entsprechend eingebunden, hier einige Fotos vom Einsatz:




    _gIb9D0r5BOWKyW49rU5oLlovPORVJptT_DLzUu9WTsAKXMuDR1CO5NpESjHbDGNgqFL32evSm44J0p8Tnrtdk3lW8LQUvMRk9C1wGV1x80cEq8v4sWC-ghToHACCfGjuL6u0rK5





    RgEcqzuWd_zO2zwNtUy9yBLGMP0zBPO7t4ZLLoxmA64fJQXySpsLSKw0EWwWZaxlXH5YFLG16mJ5LgjopyDLBTwlmLZ2iCAvF9initeXGa1P5QK15k6_0AMoLdiPgm7cK3C3vO-e




    nCRQbGJZRBtlrFpDYNAtMQqZh7_tt_IXoEB_jjADgsR2ZDoMJagAoAyzB5UqPRP-9lyJEw-2wrGACtjXyB8OU3v3LphEEWM2O0Lz_g7_ialRF9HKg0O4rAHCO9EXwk9ssicimp96





    Der Einsatz war ein voller erfolg, die Tour vom Weihnachtsmann ging durch, Code 6 wurde vernichtend geschlagen und man kann mit Fug und recht behaupten: Die Söldner haben Weihnachten gerettet.




    Das bedeutet, dass ab sofort auch wieder alle Söldner in der Heimat sind, und auch wieder das Kerngeschäft aufgenommen werden kann. Jeder der nicht auf unserer Blacklist steht kann ab sofort wieder seine Touren bei uns anmelden.




    Nur weil wir mal nebenbei Weihnachten gerettet haben, bedeutet es nicht das die verbliebenen Söldner in der zwischenzeit untätig waren. Wir haben vor allem Altlasten von säumigen Zahlern eingetrieben. Es gab den einen oder anderen, der versucht hat seinen Kram vor uns zu verstecken. In der Regel in Häusern… im zuge unserer ermittlungen wurden 1200 Kg Kokain auf Tanoa sichergestellt. Des Weiteren haben wir einige Waffenlager für uns beansprucht. Die Zafirs, LRRs und weiteren Waffen werden in Zukunft für die richtigen Zwecke eingesetzt werden.




    Zum Dank für unsere Unterstützung hat der Weihnachtsmann auch ein oder zwei Pakete für uns auf der Insel abwerfen lassen. Anstürmende Konkurrenten von uns haben wir erfolgreich von den Paketen fern halten können, und haben mit Dank unsere Geschenke entgegen genommen. Danke lieber Weihnachtsmann für 2 Zafirs, 15 Boxen, 2 Lrrs, 2 Cyrus, diverse Kleinkaliber und ausreichend Munition auf absehbare Zeit.




    Desweiteren haben wir unsere Vormachtstellung auf Altis ausgebaut. Unsere Stützpunkte haben wir immer verteidigen können. Schwankungen in der Übermacht haben wir binnen kürzester zeit wieder ausgeglichen, und halten nun dauerhaft sämtliche Außenposten der Insel dauerhaft.




    vZ89LKM7tcPykNiw9-Xub0goANNrYQ7qyXrw0D8GGvAG5kQrxnlYjT9TKjM0G7aP8T4Ap8w9-nltYGKhhsXe0mDNtyAlT-M8owEOtHLsm5V7Jpd8ux-TP7zf0eqgzCVU5EABxSdw

    Diese Woche bei den Söldnern #3



    Wir müssen euch zuerst etwas Wichtiges berichten!

    Die Söldner stellen ihre Dienste über Weihnachten ein, denn Wir haben einen Auftrag vom Weihnachtsmann erhalten. Der Vorfall vom letzten Jahr liegt auch ihm noch sehr schwer im Magen. Dieser hat uns für dieses Jahr gebucht, denn so etwas wie letztes Jahr darf nie wieder vorkommen.

    Vielleicht kann sich der eine oder andere von euch noch dunkel an die letzte Weihnachtszeit erinnern. Die Altis Action News haben live davon berichtet, es geht um den Überfall auf die Kinderklinik in Kavala. Eine sehr umstrittene Gang namens „Code 6“ hat letztes Jahr einen Überfall auf den Weihnachtsmann gestartet, mitten beim Geschenke verteilen. Dieses Jahr werden wir das nicht zulassen!

    Wir, die Söldner garantieren, dass die schwerkranken Kinder dieses Jahr glücklich sein dürfen!

    Ab Neujahr geht es dann wieder richtig los, wie gewohnt könnt ihr dann alle Dienste der Söldner in Anspruch nehmen! Wir lassen für euch die Korken knallen, wie Hemtt´s in der Bank!


    Dennoch wollen wir euch berichten, was wir in der letzten Woche getan haben. Wir haben weiterhin unsere Anteile einkassiert und diverse Gruppen während ihrer Touren begleitet.


    9-0j6Q_vRONBPa4beL8wsEh-lKK3G6RWk00XFd8lbEWQBqFwYo_sdGi5AgxHa0o1twm3oveQAXQfzPv51JwwHA99L6GaOi7H8sROtmuQE2QmdYqFThDj1NUhMdJ-5KN2w1_k4zjp



    Wer sich unsere Dienstleistungen angeschaut hat, hat bestimmt festgestellt, das wir unser Angebot etwas ausgebaut haben. Wir bieten einen neuen Service der Söldner an. Ab sofort kann jedermann gegen eine Gebühr von 1 Million eine beliebige person auf unsere Blacklist setzen lassen. Sofern wir diesen Akt der Grausamkeit mit unserem gewissen vereinbaren können (Na klar).



    Aufgrund des großen Andrangs von Kundschaft sehen wir uns gezwungen unser Team etwas aufzustocken, um die gewohnte Qualität aufrecht zu erhalten. Daher:


    WE WANT YOU!

    Falls es noch nicht jeder mitbekommen hat, die Söldner rekrutieren derzeit. Wenn du der Meinung bist, du wärst genau der richtige für uns, dann melde dich!


    OA1-Edx-5OQBEn1B92mdMSzz_DxIADMMSUgOFkeRk5qSGKwGVfEcxZNozE6g6_bM089IONcVO8RYZuAaG6T9omNR_y2nVVjYu_rrRNyR4QnzMxA63Xxmzc7bd3I0xdZqNCO3BBD7