Beiträge von Ronny Rostpogge

    Ich enthalte mich natürlich bezüglich einer wohlüberlegten sowie strukturierten Antwort, anderenfalls würde der kleine Dodo nur wieder minderwertig und angegriffen vorkommen wenn ich dieser geballte Intelligenz mit ostdeutscher Rhetorik entgegenwirke.


    Mit freundlichen Grüßen

    Ronny R. Rostpogge

    Also ich muss schon sagen, du würdest perfekt zu den Satanisten welche nicht wissen was Satanismus ist passen. Du findest hier im Inselforum einen Gangbereich in welchem sie ihre weniger gescheiten Taten glorifizieren, dort wirst du bestimmt och eenen Ansprechpartner finden.


    Mit sozialistischen Grüßen

    Ronny R. Rostpogge

    -Kreuzritter

    Was dort los ist an dor Ostfront

    Meine sozialistische Wenigkeit hat sich fürs erste beabsichtigterweise zurückgehalten, da nun diverse irrwitzige Aussagen von ebenso irrwitzigen Instanzen gefallen sind fällt dat nun aus.


    In erster Linie scheint es wenig zuträglich zu sein dass sich sowohl der..."Polizeirat", als auch die Leitungsebene aus affekt gegen ihre eigenen Beamten gestellt hat, zu betonen ist hierbei dass bevor überhaupt ein Wort fiel, den besagten Beamten ein Rang aberkannt wurde. Und nun fallen Beschimpfungen wie "Verräter, Fahnenflüchtige...etc., nun ist es fraglich weshalb Beamte welche nun ihren Dienst abwechslungsweise auf Altis verrichten wollen als "Verräter" beschimpft werden, doch Beamte welchen ihren Dienst ausschließlich auf besagter Insel verrichten nicht, scheint mir wenig logisch.


    Mehrmals wurde nun auch schon an die "Kameradschaft" appelliert, nun frage ich mich wo ist denn diese "Kameradschaft" wenn sich die Leitungsebene auf den paar armen Schweinen ausruht welche sich tagtäglich auf Tanoa in Gefahr begeben. Ohne diese armen Schweine würde die werten Herrschaften dort oben in die Misere geraten, selbst zum Dienst auf Tanoa herangezogen zu werden, welcher nun offentlich bei besagten Herrschaften wenig beliebt ist.


    Zu diesem "Polizeirat", welcher witzigerweise behauptet dass der feuchte Händedruck welchen ich zu meiner Einstellung erhielt als "Eid" zu werten ist, gedreht und gewendet wie der Speck den ich heute zum Frühstück hatte. Doch genau diese Instanz jault am lautesten wenn es um "die armen Bürger und Bürgerinnen von Tanoa" geht. Na dann rate ich den Herrschaften, zusammen mit der Leitungsebene doch mal dazu, das Problem selbst in die Hand zu nehmen. Das wäre doch mal ein Anblick, eine Polizeileitung welche nicht nur ausschließlich große Töne spuckt, sondern ihre Kameraden im Dienst, insbesondere auf Tanoa unterstützt. Selbiges gilt für den Polizeirat, am lautesten jaulen doch Eigeninitiative...fehlanzeige, daher frage ich die Herren was sie sich eigentlich einbilden Beamte zu verurteilen welche sich für bessere Arbeitsbedingungen einsetzen

    Er hat gegen diverse Dienstvorschriften verstoßen, mehr kann ich dazu nicht sagen.

    Jedoch gebe ich ihnen einen guten Tipp mit auf den Weg, wenn sie nicht wie Herr Rostpogge enden möchten, dann hören sie auf und gehen wieder in ihren Dienst.

    Und Herr Opium...wenn Sie schon kein Interesse daran zeigen ihre so gern genannten "armen Bürger und Bürgerinnen von Tanoa" zu schützen, und das aus reiner Eigeninitiative, welche Sie nicht besitzen. Dann rate ich ihnen wärmstens davon ab, Beamte die genau dies tun, nicht daran zu hindern, so wie Sie es unterstützenderweise getan haben.

    Ich sage lediglich so viel, geendet, hat noch lange nichts. Ob nun als Polizist oder als Soldat der Tanoa Air Force, werde ich auch weiterhin für die Sicherheit ihrer "armen Bürger und Bürgerinnen von Tanoa" sorgen, etwas an dem Sie, ebenso wie Leitung dieser Polizei, wenig Interesse nehmen.

    Es gibt Tanoabeauftragte, welche durch uns als fähig, autark, motiviert und zuverlässig eingestuft wurden.

    Sollten sie kein Tanoabeauftragter sein, wird eines der vorher genannten Kriterien nicht auf sie zutreffen.

    Es wird somit keine Neuwahlen geben!

    Es gibt auch Grünen-Politiker, die tun auch nichts anderes als mir die Luft wegzuatmen.


    Gewerkschaft? Streik? Was erzählen Sie hier für einen hirnverbrannten Schwachsinn? Sie sind Verräter, Fahnenflüchtige, nichts weiter! Sie haben Ihren Eid und Ihre Einheit hintergangen, um sich für Ihre eigene Eitelkeit selbst zu inszenieren. Mit welchem Recht urteilen Sie über andere, wenn Sie selbst Ihre Ehre wegwerfen, um sich im Rampenlicht zu sonnen? Sie haben das Ansehen der Polizei beschmutzt und unser Ziel hintergangen. Ihre Taten sind nichts anderes als Hochverrat! Wenn unsere Leitung weiß, was richtig ist, werden Sie bekommen, was Sie verdienen: Den Strang!


    Hängt die Verräter!


    Findet ihre Unterstützer in der Bevölkerung und stellt auch sie an die Wand! Tötet die Sympathisanten, tötet ihre Nachbarn, tötet ihre Familien! Tötet sie alle! Die Polizei Tanoa war zu weich zum Volk. Es ist Zeit, zu zeigen, was Gehorsam bedeutet! Vernichtet diesen Abschaum, füllt die Massengräber und reinigt Tanoa von dieser Pest! Und wenn die Gräber überquellen, entsorgen wir den Abfall im Meer und färben den Pazifik rot!

    "Kameradschaft", "Kollegen im Stich lassen", "Zusammenhalt der Polizei".



    Alles in allem sollten die bearbeitenden Instanzen doch so viel Kompromissbereitschaft zeigen und sich wie einigermaßen besonnen Menschen auf ein konstruktives Gespräch einlassen. Denn hier wurde nichts weiter als Hetze und die Erstellung eines Feindbildes betrieben, das ist erstens, meine Aufgabe, zweitens, wirklich traurig und sehr sehr sehr westdeutsch.


    Mit sozialistischem Gruß

    Ronny R. Rostpogge

    Dieser Satz war auf Gefechte bezogen in denen mehr als 10 Cops beteiligt waren. Und wenn nur ein Cop auf der Insel ist, solange er es verdient hat zu sterben ist es für uns nicht peinlich

    Der Herrschaften leben wohl nach wie vor in ihrer Illussion. Ihr beruft euch auf das Prinzip der Ehre doch seid selbst das ehrenloseste und feigeste Pack welches unsere schöne Insel mit seiner Existenz verseucht.


    Ich bitte die Herrschaften, seht den Tatsachen doch ins Auge.

    Ist die Polizei ebenbürtig aufgestellt, wagt ihr es nicht den Kampf mit uns aufzunehmen.

    Ist die Polizei stärker aufgestellt, seid ihr auf einmal nicht mehr zu finden.

    Ist die Polizei überhaupt nicht aufgestellt, dann trachtet ihr jedem Beamten nach dem Leben, ihr setzt jedes Mittel ein um einen Konflikt zu provozieren. Einen Konflikt welchen ihr in keinem Fall verlieren könnt, das ist nichts weiter als feige, ihr seid Feiglinge.


    Daher können Sie sich die billige Propanda sparen, überlasst die Propaganda dem Propagandaminister.


    Ach und...Niemand, hat "es verdient zu sterben", eine sehr traurige Ansichtsweise. Der Zweck heiligt die Mittel...die Herrschaften pflegen wohl Beziehungen zur Antifa.


    Gez.

    Ronny R. Rostpogge

    Propagandaminister

    "Wir haben es mal wieder geschafft und haben der Polizei gezeigt, wer die Übermacht auf Tanoa ist !"


    Das ist auch nicht sonderlich schwer wenn ihr lieben Leute auf Zwang versucht bei zwei Beamten im Dienst das HQ mit zehn Mann zu raiden, bitte unterlasst derart peinliche Aktionen. Kommt doch zu uns wenn...ich weiß net, viel Beamte im Dienst sind, diggen Dank :thumbup:


    Mit sozialistischem Gruß

    Ronny R. Rostpogge