Beiträge von Efepasa Sucuk

Altis-Hive: altis.Team-ELAN.de
Tanoa-Hive: tanoa.Team-ELAN.de
TeamSpeak: ts.Team-ELAN.de

    Mit einem Gerät macht man einiges in einer Stunde. Aber es geht um den allgemeinen Zeitaufwand.

    Du hast halt geschrieben: "Es ist ein unterschied ob man mal 1 stunde farmen geht für eine Cyrus".

    Diese Aussage ist halt schlicht nicht korrekt und spiegelt nicht die Realität wieder, sondern ist einfach ein haltloses Argument.


    Wie viele fahren aktuell mit einem Gerät farmen? Zusätzlich ist es selbst mit einem Gerät bei den aktuellen Marktpreisen kritisch, einfach mal gerade 2 Mio zu machen, vor allem, ohne überfallen zu werden.

    Hier wird immer wieder geschrieben, Gelegenheitsspieler, die nicht so viel Zeit investieren wollen ins Craften und nur 1-2 Stunden am Abend Spaß haben wollen.


    Wir nehmen mal an, die Cyrus wird wieder im Shop eingeführt und erhält den überzogenen Preis, der gefordert wird.


    Also steht sie wieder im Militärshop für 1,8 mio zur Verfügung, das Mag dazu für 60k, die Mk200 kommt zurück und kostet 1,6 mio und das Mag dazu 60k. Der Gelegenheitsspieler müsste dann ja seine 1-2 Stunden am Abend fürs Farmen erst einmal opfern, nur um dann einmal Cyrus oder MK200 zu spielen. Darauf haben die meisten auf Dauer aber auch keine Lust, also wird es nicht lange dauern, bis der nächste Beitrag kommt, Cyrus/MK200 ist zu teuer, wir verlieren unseren Spielspaß, weil wir ewig farmen müssen.


    Wieso auch von vorneherein die Möglichkeit ausgeschlossen wird, dass der benötige Fortschritt pro Craftinglevel reduziert wird, erschließt sich mir nicht ganz. Es wäre ein Kompromiss und ein entgegenkommen auf deinen/euren Vorschlag.


    Dann auch noch einen Vorschlag bringen, bzw. in Wahrheit ist es eine Drohung, bzw. Forderung, bzw. ein Ultimatum, stuft diesen Beitrag noch weiter ab, als die Widersprüche selbst in dem Beitrag.


    Ein Beispiel gefällig?


    Gleich zu beginn, wird ausführlich erläutert, wieso das System nichts für Gelegenheitsspieler ist.

    Bei den Vorschlägen wird aber mit dem Verlust, der letzten Stammspieler gedroht.

    Was denn jetzt? Sind Stammspieler auch gleichzeitig Gelegenheitsspieler?

    Oder springen diese nur für die Gelegenheitsspieler solidarisch in die Bresche?


    Fazit:

    Kritik und Verbesserung einreichen ist eine feine Sache, dennoch sollte man bereit sein, einen Austausch einzugehen und Kompromisse zu schließen, anstatt nur mit einer Drohung und Forderung, der anderen Seite die Pistole auf die Brust zu setzen.


    Ich würde Vorschlagen, dass der Fortschritt beim Craften reduziert wird und die Cyrus für 2,5 mio, sowie die MK200 für 2,4 mio wieder in den Militär Shop kommen.

    Hm... Das Crafting-Update ist einfach perfekt gewesen und die damit verschwundenen Waffen ebenso. Jetzt muss man sich halt genau überlegen, wie man mit anderen Spielern auf dem Server umgeht, bzw. auch Bündnisse eingehen, um an die gewünschten Waffen zu kommen oder eben selber den Arsch hoch kriegen und das Craftinglevel pushen :-)


    Zusätzlich ist Geld schnell erfarmt, ob auf ehrlichem oder unehrlichem Wege ;-), wodurch eine verteuerung der Waffen nicht viel bringt und jeder wieder mit der Cyrus unterwegs ist. Es ist doch viel schöner, wenn eine solch starke Waffe, eben auch viel schwieriger zu erhalten ist.


    Zusätzlich fördert die Wiedereinführung der Waffen in der Milibase nur wieder die sogenannten "Nachteinnehmer". Wenn es wirklich in der Mili wieder die Waffen geben soll, dann sollte man den Preis drastisch anziehen und den Waffenshop erst mit 25 Übermachtspunkten freigeben, dann ist die Mili anttraktiver und nicht, dass schnelle "Nachteinnehmen".



    Mein Tipp:

    Beim nächsten mal, wenn ihr jemanden mit einem großen LKW anhaltet, fragt ihn doch mal, was er alles so herstellen kann und geht gegebenfalls ein Bündniss mit ihm ein, anstatt, dass schnelle Geld zu nehmen. Dieser Ratschlag kann euch langfristig viel mehr bringen und verschafft euch und dem Server schönes Rollenspiel :-)

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Efepasa Sucuk [73429] Ziv


    Rainer C. Ment [112038] Cop

    Dr. Spencer Reid [143705] Arar

    Enko Kniggemann [102451] Ziv

    Hardy Koch [103447] Rebell

    Vielleicht auch für den einen oder andere ne nützliche Info.
    Es wird nicht zwangsläufig ein Lenkrad benötigt, aktuell gibt es beim „Cup de Mukedys“ Fahrer mit Lenkrad, Controller und auch mit Tastatur.

    Jassir Arafat [73429]

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    ... und ich verstehe tatsächlich nicht, wieso man sich darüber beschwert, dass die Verteidiger Zeit zum Ausrüsten haben.

    Die Meinungen der Menschen sind nun einmal verschieden und wenn sich die Verteidiger beschweren dürfen, dass sie bisher zu wenig Zeit hatten, dürfen doch wohl jetzt die Angreifer reklamieren, dass die Angreifer jetzt zu viel Zeit haben. Der Kreislauf des Lebens.


    Ich weiß auch wie ärgerlich es ist, wenn man den Kampf gewinnt, aber den Spot verloren hat, so ist das im Leben, man kann nicht alles haben.

    Naja, die Änderung der Gangspots spielt den großen Gangs natürlich in die Karten und die kleinen schauen in die Röhre. Eine halbe Stunde ist mir einfach zu lang, gerade auf Tanoa , Gespräche mit anderen Spielern ergaben die gleiche Meinung und wenn man einen großen Gangspot hat und halten will, dann musste man seine Spielweise daran anpassen. Jetzt kann man fröhlich machen was man will, weil man ewig Zeit hat.


    Wie ist das eigentlich, wenn beim Fight der einnehmer der Gang "j" erschossen wird, die Gang "j" gewinnt aber dieses Gefecht gegen die Gang "k" und ein anderer Spieler der Gang "j" nimmt nun ein.


    Jetzt weiß Gang "k", die brauchen ja eh erneut eine halbe Stunde, geil, in 20 Minuten greifen wir wieder an.

    Erlaubt oder nicht erlaubt?


    Ich hoffe übrigens, diese Änderung ist nicht die finale Lösung und nur ein weiterer Beta Phase.

    Es gibt allerdings Gangs, die können sich eine Niederlage nicht eingestehen und stehen pünktlich 15 min später wieder am Gangspot zum Kämpfen und wenn es dann nicht klappt, stehen die 15 min später wieder da.

    Dann gibt es auch die Gangs, die nur darauf warten, dass sich zwei Gangs bekämpfen und greifen direkt im Anschluss die Siegerpartei an, weil diese dann meist stark angeschlagen ist.


    Der Cooldown ist hier eine sehr gute Lösung, womit aber auch keiner bisher Erfahrung hatte.

    Somit wird im Nachgang an der Feinabstimmung gearbeitet werden und ich bin überzeugt, dass es hier eine gute Lösung geben wird.


    Ich bin leider aktuell Unterwegs, aber hat einer diesen Text parat, den man beim Upgrade "Übermacht" bestätigen muss?

    Da geht es doch genau darum, dass eine Gang von nun an, den Fokus auf die Gangspot legt.

    Wer also das Ziel Übermacht hat und behalten will, der muss auch seinen Fokus darauf legen.