Beiträge von Felix Krueger

    Nicht so super finde ich die wiederholten Betonungen, dass du banned bist, dass du ein so braver Spieler bist (was du bist - keine Frage)

    Hier kann ich nur folgendes dazu sagen:

    Ein Großteil dieses Textes ist meine eigene oder die Erfahrung welche meine Gang mit Elan bzw. Tanoa gemacht hat.

    Ich habe in meinen Beitrag meine eigenen Erfahrungen offen gelegt. Genauso wie ich betont habe, dass ich "ein so braver Spieler" bin oder "banned" bin, habe ich doch auch offen gesagt:

    Mitte 2018 sind dann langsam alle verschwunden, dass wir vielleicht eine Mitschuld haben möchte ich hier nicht abstreiten, wir haben nun mal viel geballert

    Ich versuche mich hier nicht als der unschuldige darzustellen, der jetzt banned ist und noch nie etwas getan hat.

    Für mich gehört es eben dazu zu sagen, was wir nun mal getan haben und was nicht, wenn ich von den Erfahrungen erzähle welche wir hier gemacht haben.


    als ob du das Zentrum der Community darstellst.

    Auch hier kann ich auf folgendes Zitat verweisen:

    Ich meine hiermit nicht, dass ihr nur mit uns sprechen solltet, sondern mit allen Leuten die den Großteil ihrer Zeit auf Tanoa verbringen.

    Ich bin nur einer von X vielen Spielern und einer von X vielen Foren Nutzern. Bei weitem nicht das Zentrum der Community. Ich spiel ja nicht mal auf dem volleren Hive von beiden. Ich äußere mich meist nur zur Kritik um Forum und bin auch an sich eher einer der unbekannteren Spieler. Kurz gesagt: Falls es so rüberkommt, dass ich mich als Zentrum der Community darstelle, möchte ich das auf keinen Fall sein.


    Wieso denkst du dir das Privileg an, wenn Entscheidungen bereits gefallen sind uns vorzuwerfen wir hören nicht auf Kritik?

    Ich muss hier ehrlich sagen, ich weiß nicht genau auf welchen Punkt dieser Kommentar anspricht, da er auf mehrere zutreffen könnte. Jetzt auf alle einzugehen macht den Post wieder zu lang. Kannst aber gerne sagen worauf du dich beziehst, dann gebe ich dir natürlich eine Antwort drauf.


    Was hältst du denn von der Idee einfach mal öfter Kontakt zu suchen zum Team.

    Probleme kurz, präzise und objektiv zu schildern und nicht erst dann die Wuttastatur zu nutzen, wenn eine Änderung stattfindet?

    Naja in gewisser Weise haben wir genau doch das getan:

    Wir haben beim CM-Talk 2018 folgendes angesprochen (woran ich mich noch erinnern kann, kann auch sein, dass einige im Talk danach genannt wurden):


    - das versetzten der Flagge in der Militärbasis

    - das versetzten der Flagge auf der Hotelinsel

    - ein Propagandazentrum auf Tanoa

    - Veränderung des Preises der Tanoa Waffen, welche nie gespielt werden, um mehr Vielfalt einzubringen


    - Versetzen des Dia-Verarbeiters, da regelmäßig Bäume drauf gefallen sind (wurde soweit ich weiß auch via Bugreports mehrfach gemeldet)


    Davon sind geschehen, bitte korrigiere mich sollte ich eine Änderung nicht mitbekommen haben:


    - die Flagge in der Militärbasis wurde kurz vor dem CM-Talk 2019 umgesetzt

    - der Dia-Verarbeiter wurde zwischendurch ein wenig nach hinten verschoben


    Die Wuttastatur versuche ich hier im Forum nicht zu nutzen, sonst würde ich nicht versuchen möglich ordentlich zu Argumentieren und sachlich zu bleiben. Aber natürlich gebe ich Feedback zu den Änderungen, welche ich nicht gut finde und lasse es, wenn ich keine Aussage dazu treffen kann.


    Das ist im Übrigen der Grund, warum (Achtung subjektiv!!!) immer "mimimi" deinerseits wahrgenommen wird und keine konstruktive Kritik.

    Wieso sollten wir in einem solchen Post, welcher überdacht ist, deine genannten Punkte nochmal überdenken?

    Ich gebe hier im Forum Feedback zu euren Entscheidungen. Ja ich muss natürlich sagen, dass ich mich im Gegensatz zu anderen nahezu nur kritisch äußere, wenn ich mich eben äußere.

    Meine genannten Punkte müsst ihr keinesfalls überdenken, es ist eure Entscheidung auf mich einzugehen oder nicht, aber eben dann zu sagen, dass mein Feedback eben nur ein "Mimimi" ist, eure Meinung respektiere ich, und nicht auf mich eingegangen wird, aber z.B. auf andere welche einen Punkt kritisieren oder scheinbar falsch verstehen, fand ich eben fragwürdig.

    Bist du die 3. Projektleitung, die Rambob und ich noch nicht wahrgenommen haben oder was?

    Damit sehe ich mich auch nicht als dritte Projektleitung. Ich versuche euch nichts vorzuschreiben. Ich gebe mein Feedback und ihr dürft eben frei entscheiden was ihr damit tut. Siehe:

    Ihr könnt euch den Text als Feedback zu Herzen nehmen oder auch nicht, dass ist eure Entscheidung.


    Entschuldige, wenn ein Spaß auf deinen Nacken dir das Leben aus der Seele haut.

    Ich weiß nicht wie ihr euch fühlen würdet, wenn ich als Spieler mich so "unsachlich" euch gegenüber äußern würde, aber ich reagiere bei sowas relativ empfindlich. Genauso wenn ich dann das von dir gepostete Meme sehe und ich erstmal Fragen muss, was du damit ausdrücken wolltest, da ich doch durchaus gesagt habe, dass wir gebannt sind:

    Wir wurden, vorerst permanent, von Tanoa ausgeschlossen

    Ein ähnliches Beispiel hierfür wäre eine der letzten Tanoa-Diskussionen, bei welcher ich einen Beitrag falsch verstanden und als Namecalling aufgefasst haben. Daraufhin kam von dir nur als Antwort auf den ursprünglichen Verfasser welcher mich korrigiert hat sowas wie: "Mach dir keinen Kopf, dass ist einer der Spieler der direkt ein Fass aufmacht, wenn er seinen Namen hört".


    Da muss ich eben offen sagen, regiere ich ein wenig empfindlich, wenn ich versuche sachlich etwas zu einem Thema beizutragen und dann eben daraus ein Spaß gemacht wird.

    Felix Krueger

    Sei mir nicht böse, aber deine Texte kann ich mir echt nichtmehr geben.

    Jedesmal, wenn etwas hinsichtlich Tanoa geschrieben wird, sehe ich nem "Mimimi" Post von dir...

    Und wenn wir mal ehrlich sind wurde bisher von euch nie richtig auf meine Beiträge eingegangen. Andere äußern sich und geben ihr Feedback, dann wüsste ich nicht wieso ich mich nicht äußern darf.

    Wenn du meine Post nur als "Mimimi" ansiehst, ist das deine Meinung, aber sehr schade dass gerade dann nicht versucht wird, argumentativ auf mich einzugehen. Gerade dieses Verhalten zeigt für mich wieder, dass Feedback scheinbar nur von bestimmten Spielern erwünscht wird. Wer eurer Meinung widerspricht oder sich negativ äußert macht dann halt nur "Mimimi".


    EDIT: Auch dieses Verhalten wird jetzt erneut sichtbar, wenn ich sehe dass jemand versucht mich zu Provozieren, indem er meine Forumsgruppe auf "Leider Tanoa-Banned" ändert. Schade das man nicht einfach normal miteinander diskutieren kann.


    Respektiere doch einfach das Abstimmungsergebnis der Community!

    Natürlich werde ich die Meinung respektieren. Sollte sich die Community für die Anarchie entscheiden, dann ist das eben so.

    Aber darf ich denn dann nicht versuchen, indem ich meine Erfahrungen offen lege, andere von einem anderen Weg zu überzeugen?

    Ich meine Wanda Fuhl spricht genau doch dies an:

    Deal with it oder sorg dafür das anders gewählt wird.

    Entweder komme ich mit dem Ergebnis klar oder versuche die Leute von einer anderen Meinung zu überzeugen und genau das habe ich versucht.


    Du wolltest doch, dass ihr entscheiden dürft... Und das könnt ihr nun!

    und

    Es ist genau das was ihr in fast jeder Diskussion um Tanoa gefordert habt. Mitbestimmungrecht.

    Ist ja nicht so das es nur eine Wahl gibt. Sprich die Spieler haben in der Hand was passiert.

    Naja, vielleicht haben wir hier unterschiedliche Auffassungen der Situation, aber ich sehe bei diesen 3 Möglichkeiten jetzt kein allzu großes Mitbestimmungsrecht.

    Wie Winter bereits sagte, gibt es zum Beispiel nicht die Möglichkeit die Bans und das Trio-System aufzuheben und den Server weiterhin mit Regeln stehen zu lassen.


    Nun vielleicht weil ständig versucht wurde etwas zu verbessern und zu regeln und bestimmte Gruppen an Spielern diese Regeln ständig versucht haben zu umgehen.

    Schwarze Schafe gibt es immer. Eins von vielen Beispielen: Elan führt die FOV Sperre ein. Auch wenn ich diese nicht unterstütze habe ich sie akzeptiert und mit dem Standard FOV gespielt. Viele aber nicht. Sie haben es in ihren "Best ofs" offen gezeigt, aber bestraft wurden nur wenige. Warum wurde nichts gegen diese Spieler gemacht welche versucht haben die Regeln zu umgehen? Ab dem moment hatten Spieler, welche eben nach den Regeln spielen einen klaren Nachteil. Vorher war es ihre freie Entscheidung ob sie die Möglichkeit nutzen. Nach der Sperre wurden sie, wenn sie nach den Regeln spielen wollten, dazu gezwungen sich gegen das FOV zu entscheiden, und alle anderen haben es meist ungestraft weiter genutzt.


    Jetzt habt ihr die Möglichkeit zu zeigen wie ihr Euch verhaltet wenn es die bösen Regeln nicht mehr gibt. Oder wie das Leben wohl auf der Insel ist wenn sich auch mal die anderen nicht mehr an Regeln halten müssen.

    Ich persönlich hab immer versucht mich an Regeln zu halten. Ich hab also schon vorher erfahren wie es ist wenn es die anderen nicht tun.

    Und ich kann dir eins mit ziemlicher Sicherheit sagen: Die meisten ehrlichen Spieler werden nicht mehr spielen, wenn die Rahmenbedingungen, also die Serverregeln auf Tanoa wegfallen, und es sind auch nicht die ehrlichen Tanoaspieler, welche dahinter stehen, dass diese abgeschafft werden.


    Für mich war das denke ich erstmal der letzte Beitrag zu dem Thema, es sei denn es wird tatsächlich einmal argumentativ auf mich eingegangen, dann melde ich mich nochmal zu Wort. Solange werde ich das hier aber weiterhin mal still beobachten und bin gespannt, wie das ganze hier enden wird.

    Den auch wenn Rambob von etwas anderem ausgeht, werde ich das Ergebnis der Abstimmung respektieren.


    Und als kleiner Tipp, für die, die eins nicht bedacht haben: Aktuell bin ich selbst auf Tanoa gebannt, und spreche mich trotzdem gegen das System der Anarchie aus, da ich eben dass beste für die verbleibenden Tanoaspieler möchte und nicht auf eine schnelle und unkomplizierte Entbannung aus bin, welche mir dazu noch erlaubt alles zu tun was ich möchte.

    So, jetzt will ich, als (aktuell) ehemaliger reiner Tanoa Spieler doch auch was dazu sagen:


    Zuerst einmal zu den Antworten:

    Anarchie!!! Bannliste wird aufgehoben. Trio-Regeln werden aufgehoben. Moderation wird gesperrt. Nur Hacking/Duping und Exploiting ist verboten. Eine Fahrt ins Ungewisse?

    Jo, brauch man glaub ich nichts zu sagen. Die Antwort hier, ist wie auch in Beiträgen vorher zum Thema Tanoa, vollkommener Troll. Ob ihr es durchzieht wenn es bei dem Ergebnis bleibt, weiß ich nicht, aber wenn doch, meinen vollen Respekt, den Hive könnt ihr danach vergessen.

    Trio-Regeln werden aufgehoben. Ab in den alten Hafen!

    Im Vergleich zur ersten Antwortmöglichkeit, kann ich hier schon eher von einer sinnvollen Frage ausgehen.

    Halt stop! Alles bleibt wie es ist!

    Auch hier ebenfalls einer deutlich sinnvollere Antwortmöglichkeit als die erste.



    Aber jetzt mal ehrlich:


    Wer für Antwort 1 (Anarchie) abstimmt nimmt hier sowie nichts ernst. Die meisten Teilnehmer spielen vermutlich selbst nicht auf Tanoa, oder missbrauchen die Insel als Farm Insel.

    Der Plan Tanoa als freundliche Insel abzuschaffen ist also im vollen Gang.


    Natürlich kommen dadurch mehr Leute auf Altis und Elans "wichtige" Insel wird unterstütz, sodass mehr Bürger angelockt werden. (Weil dann wiederum ca. 10-20 Leute von Tanoa wechseln.) Mann spart sich auch einen Großteil der Verwaltung (Ressourcen) die Tanoa vereinnahmt.


    Die zivile Bevölkerung wird hier für einen Monat hintergangen. Jeder ist stimmberechtigt, sogar Leute, die niemals dieses tropische Urlaubsparadies besucht haben.


    Tanoa wird so nicht gerettet, sondern zerstört. Was tatsächlich Ziel ist bleibt fraglich.

    Grundsätzlich hast du Recht. Elans wichtigere Insel wird gestärkt, so wie sie es schon seit langem wird.

    Um Tanoa wird sich nur mehr oder weniger gekümmert. Man spricht 2018 im CM-Talk die Flagge bei der Militärbasis an, 1 Woche vor dem Talk in 2019 wird es erst umgesetzt. Das Propa welches nie fertig geworden ist weil man Tanoa schnell veröffentlichen wollte, und sich ebenfalls gewünscht wurde, gibt es auch noch nicht.

    Es kommen neue Features, meist aber nur für Altis.


    Ich erinnere mich an Zeiten wo man als gang zu 11 oder so auf tanoa gechillt hat viel los war und alles chillig war.

    Schaue mir gerade an wann du dem Forum beigetreten bist, und nehme das als ungefähren Punkt wann du auf Elan gestoßen bist und kann dir nur sagen: Du hast die beste Zeit von Tanoa trotzdem verpasst.



    Ich selbst kann nur ab Ende 2017 erzählen, weil ich nachdem ich Ende 2016 den Server gefunden habe, eine kurze Pause eingelegt habe und nur teilweise gespielt habe, aber dennoch gibt es hier gewaltige Unterschiede zu der aktuellen oder in kurzer Vergangenheit liegenden Lage:


    Mazud Mahandi startet eine Rebellion auf Tanoa, ohne große Absprachen mit dem Serverteam, zumindest nicht soweit es die meisten wissen. Und es war der Hammer. Man hat sich als Spieler einfach so zusammengeschlossen. Alle möglichen Gangs haben dran teilgenommen, egal wie groß oder wie klein sie waren. Auch wenn sie aufgrund des Serverteams und den, trotz damals deutlich lockeren Gruppierungsregeln, schneller beendet war als es sich manche gewünscht haben, war es für viele ein geiles Erlebnis.

    Dezember 2017, Anfang 2018 hat sich dann der Kern des aktuellen Night Raids gefunden. Wir haben uns aufgebaut und mit den anderen großen bzw. größeren Gangs konkurriert, egal ob 17N, TAF, das alte BAS, PAT oder BM. Wenn man sich mal nicht gegenseitig geballert hat, hat man zusammen was gemacht oder sich die Cops vorgeknöpft.

    Mitte 2018 sind dann langsam alle verschwunden, dass wir vielleicht eine Mitschuld haben möchte ich hier nicht abstreiten, wir haben nun mal viel geballert, aber gesprochen wurde mit uns nie... danach haben wir jeden Tag nur noch mit den Cops gemessen und dann kam ein entscheidendes Update:


    Ich fasse es mal als das "Keiner wollte es, aber man wollte was bieten - Update" zusammen. Innere Verletzungen, gebrochene Beine nur noch mit Schiene heilen, FOV Sperre, welche nicht Richtig funktioniert und der Combatmodus. Features welche sich jetzt nicht wirklich gewünscht wurden, aber man wollte den Spielern etwas bieten.

    Wir selbst sind, wie auch einige andere, dann erstmal gegangen.


    Irgendwann wurde dann der Combatmode, bis auf beim Bankevent, entfernt und das Medic System ist wieder entfernt worden. Wir sind wiedergekommen.

    Gerade wiedergekommen und zack einen 2 1/2 Monatigen Tanoa Ban eingefangen, welcher bei jedem Gespräch anders begründet wurde. Nach uns folgte dann BAS, welche zeitgleich mit uns entbannt wurde. Kurz danach wurde die 7 Mann Regelung eingeführt.

    Wir kommen also wieder und Tanoa ist leerer als wie wir es verlassen haben. Wir haben daraufhin meist immer nur ein paar Wochen oder Monate aktiv gespielt und sind dann wieder verschwunden, jedes mal mit der Hoffnung das sich vielleicht neuen Gangs bilden, aber das war nicht mehr als eine Wunschvorstellung.


    Vor kurzem wollten wir nun wieder einmal auf Tanoa beginnen zu spielen, und mussten uns erstmal anhören, dass so ziemlich alle größeren Gangs auf Tanoa gebannt sind. Die Gründe kenne ich nur aus ihren Aussagen, womit diese Bans von der Projektleitung aus begründet wurden, kann ich nicht sagen und will mich über daher nicht urteilen, aber dann hat es auch uns wieder getroffen:


    Wir wurden, vorerst permanent, von Tanoa ausgeschlossen, da der liebe Ethan Kayne , mit angeblich nur 2,9 (?) Stunden 4 Kills gemacht hat. Das hierbei 1 Kill internes Trolling war, 2 Kills Polizisten welche ihn anhalten wollten und auf ihn geschossen haben und einer, laut Rambob ein relativ neuer Spieler war, welcher während eines Gefechtes hingerichtet wurde, weil er für eine Gruppierung welche uns überfallen wollte gespottet hat, spielte keine Rolle.

    Auch hier wurde uns wieder gesagt wir sollen den Ban nicht persönlich nehmen, wir wurden ja nicht vom Netzwerk sondern nur von Tanoa gebannt. Aber eins wurde wieder nicht bedacht - wir sind auf Elan Tanoa Mains. Am 6.12.2019 wurde dann die 3 Mann Regel eingeführt.


    Ja, es scheint sich um Tanoa gekümmert zu werden, man versucht ganz klar sich auf neue Spieler zu fokussieren... aber wieso werden die Stammspieler so vernachlässigt?

    Wir haben uns alle damals etwas aufgebaut, da gab es noch die 12 Mann Gangs und man konnte sich trotzdem durchsetzen. Und was ist jetzt? Zuerst gab es das 7 Mann limit, jetzt sogar das 3 Mann limit. Elan, besonders Tanoa wird immer anfängerfreundlich und die aktuellen Spieler nutzen es meist nur als Farminginsel.


    Jetzt lese ich gerade beim schreiben:

    Naja, noch ist die Abstimmung noch nicht beendet. Allerdings zeichnet sich ein gewisser Trend ab.

    Falls es zur Anarchie kommen sollte, seht es lieber als Chance, Tanoa so zu gestalten, wie ihr euch einen Life Server vorstellt.

    Wir werden euch jedenfalls nichts vorschreiben.


    Und in 4 Wochen könnt ihr dann abstimmen, ob es so bleiben soll oder Änderungen vorgenommen werden.

    Ich bin auf jedenfall sehr gespannt was passiert, wenn wir euch Spielern kompletten Handlungsspielraum geben.

    Wieso wird dies jetzt erst versucht? Wieso mit solch extremen Maßnahmen?


    Was will ich mit dem ganzen Text eigentlich sagen?


    Grundsätzlich finde ich es gut dass sich Gedanken um Tanoa gemacht wird, aber leider in meiner Sicht immer aus der falschen Richtung. Auch die Abstimmung hier gerade wird von den meisten nicht ernst genommen und sie stimmen aus troll für Anarchie.

    Wieso sprecht ihr nicht mit Stammspielern? Ich meine hiermit nicht, dass ihr nur mit uns sprechen solltet, sondern mit allen Leuten die den Großteil ihrer Zeit auf Tanoa verbringen. Bietet auf Tanoa zumindest die selben Features an wie es sie auf Altis gibt, oder bietet hier sogar mehr Features. Macht den Tanoa Hive besonders. Motiviert neue Spieler größere Gangs zu gründen und passt nicht die Ganggrößen an und verkleinert damit den Reiz etwas zu erreichen.


    Der Server brauch nach wie vor Regeln, eine Anarchie ist keine Lösung, und zu sagen:

    Und in 4 Wochen könnt ihr dann abstimmen, ob es so bleiben soll oder Änderungen vorgenommen werden.

    Ich bin auf jedenfall sehr gespannt was passiert, wenn wir euch Spielern kompletten Handlungsspielraum geben.

    finde ich auch nur richtig, wenn dann auch nur die Spieler sich einbringen dürfen, welche tatsächlich auf dem Server spielen. Und auch das ist gerade nicht gegeben.


    Zu guter letzt kann und möchte ich nur noch einmal sagen:


    Keiner sollte sich jetzt hier durch meinen Beitrag angegriffen fühlen. Weder die Projektleitung oder irgendein anderer Spieler. Ein Großteil dieses Textes ist meine eigene oder die Erfahrung welche meine Gang mit Elan bzw. Tanoa gemacht hat.

    Wir sind immer wiedergekommen weil Elan spieltechnisch der beste Server ist, das gilt auch für den Tanoa Hive, obwohl er in Sachen Features Altis hinterher hängt, aber er wird immer uninteressanter für uns und viele andere.

    Führt die alten Ganggrößen wieder ein, lasst euch was einfallen um Spieler einen Reiz zu geben diese wieder zu erreichen. Macht Tanoa wieder zu einer Insel wo Gangs gesund miteinander konkurrieren können - Also kein Farmingsimulator und kein unnötiges Abfucken.


    Ihr könnt euch den Text als Feedback zu Herzen nehmen oder auch nicht, dass ist eure Entscheidung. Wenn ihr mit uns oder mir sprechen wollt, meldet euch und man kann sicherlich auf einer Augenhöhe miteinander reden, ihr könnt es aber auch lassen.


    Rechtschreibfehler könnt ihr für euch behalten und für die vielleicht teilweise etwas unsachlichen Aussagen möchte ich mich im Voraus entschuldigen, aber sie mussten beim schreiben einfach gerade raus.

    Schade dass eine gute Diskussion wieder droht ein Polizei vs Zivilist zu werden.


    dime hatte den Grund, weshalb der Spezialanzug auf Elan (bzw. vermutlich auch auf anderen Servern) so stark ist auf den Punkt gebracht: Er ist der CSAT Fraktion zugehörig, welche von Bohemia aus mehr Panzerung auf Uniformen hat, da sie leichtere Westen tragen.



    Allgemein auch einmal zu der Diskussion ob der Preis zu gering ist, oder so bleiben sollte aka "Ich vergleiche das einkommen von Polizisten mit dem von Zivilisten":


    Du machst auf kurz oder lang als Zivilist mehr. Ich war sowohl Cop, auch wenn nur primär auf Tanoa, wo es weniger Fälle aber auch zu weniger Verlust von Gear kommt, als auch mittlerweile lange Zivilist und hab mich ziemlich intensiv mit dem Farmen auf Elan auseinandergesetzt. Hier als Beispiel Werte von 3 Millionen pro Stunde zu nehmen, ist zwar vollkommen übertrieben, da es sich hier um einen Wert handelt welcher nur unter extrem guten Bedingungen zu Stande kommt, oder ständig ein Gerät als vergleich zu nehmen, mit welchem man eins der größten Risiken hat überfallen zu werden, finde ich schwachsinnig. Dennoch, auch wenn es einige nicht glauben wollen, macht man als Zivilist genug Geld, wenn man weiß wie.



    Ein weiterer Punkt, welcher nun oft angesprochen wurde, ist es den Spezialanzug aus dem Shop zu nehmen. Desto mehr Beiträge ich gelesen, und mir Gedanken drüber gemacht habe, desto unschlüssiger bin ich mir, ob dieses vorgehen die aktuelle "Flut" aufhalten würde, denn es sind einfach zu viele im Umlauf. Wird der verkauf gestoppt und es werden nach langer Zeit deutlich weniger im Umlauf sein, werden die Anzüge für viel Geld verkauft, für besondere Gefechte oder nur noch für Gefechte, in welchen das Risiko auf ein neues Leben gering ist, getragen und somit wird der "Verbrauch" reduziert.


    Ihn im Shop in der Gesamtzahl zu reduzieren halte ich auch für keine gute Idee, denn dann wird die Verfügbarkeit des Anzuges auf eine kleine Gruppe von Spielern reduziert, welche die volle Entscheidungsgewalt hat, für wie viel sie ihn verkaufen will. Ich bin mir nicht sicher wer es angesprochen hatte, aber ihn vom Auktionshaus auszuschließen, würde es nicht schwerer machen ihn zu verkaufen.


    Viel mehr würde ich hier, auch wenn es ein sicherlich einiges an Arbeit wäre, entweder Luigi überarbeiten oder einen neuen Shop einfügen, welcher allen Spielern zur Verfügung steht, eine feste Position hat um fairness gegenüber allen zu gewähren, und um das Suchen zu ersetzten, vielleicht jeden Tag, neben einem festen Sortiment zufällige Gegenstände verkauft. Allerdings sollten die Waren in diesem Shop in der Anzahl pro Spieler limitiert sein.

    Es könnte also jeder Spieler zu diesem Shop fahren, sich die z.B. 2 Spezialanzüge für diese Shopperiode kaufen, welche ihm zur Verfügung stehen, und dann entscheiden ob er sie selbst tragen, oder verkaufen möchte.





    Und als letzten Punkt, auch wenn dieser selbst Offtopic ist, möchte ich folgendes ansprechen:

    Ist es nicht jeder ein wenig mit Schuld, dass dieser Anzug so viel getragen wird? Wenn ich erinnern darf, hat Anfang 2018 die große Masse den Pilotenoverall getragen? Auf Tanoa war das zumindest nicht der Fall, da hat man das getragen auf was man Lust hatte oder die Klamotten, mit welcher man seine Gang repräsentiert hat. Aber irgendwann, vielleicht weil diese Spieler es vorher noch nicht wussten, sind plötzlich alle damit rumgelaufen, weil sie das "Beste vom Besten" tragen wollten um auch den kleinsten Vorteil zu nutzen.

    Genauso war es mit dem FOV. Einer hat damit angefangen und es musste immer ein anderer noch einen Ticken weiter gehen um mehr sehen zu können, bis es schließlich verboten wurde, und dank eines, auch hier wieder kein Angriff, nicht gut oder sogar gar nicht funktionierenden System hat sich ein großer Teil trotzdem nicht dran gehalten und wurde mehrheitlich nicht dafür bestraft.


    Also kurz gefasst: Wird der Spezialanzug in irgendeiner Weise so schwer zu erreichen, wird sich die Mehrheit die nächsten Klamotten suchen, mit denen sie den größt möglichen Vorteil gegenüber anderen haben. Verhindern kann man das nur, wenn man alles exakt angleicht, wie es vor einiger Zeit sogar in Sa-Matra KotH geschehen ist.


    Seid doch etwas Besonderes, tragt Klamotten die ihr cool findet und nicht welche, die die besten Stats haben, spielt mal außergewöhnliche Waffen und nicht immer die selben "Besten für das Geld", und Vertraut in einem Gefecht auf euer können und auf das Zusammenspiel in eurer Gang / Gruppierung und nicht auf die Stats eures Gears, denn auch wenn man Ausrüstungstechnisch unterlegen ist, kann man die Gefechte gewinnen und das WICHTIGSTE: habt Spaß am Gefecht!

    Ich gebe dir mit deinem Beitrag vollkommen Recht - der Spezialanzug hat unglaublich viel Panzerung und man sieht in fast dauerhaft.

    Zu deinem Vorschlag ihn zu entfernen: Ich denke dies wird nur bedingt helfen, da dann auf die Kleidung mit der nächst höchsten Panzerung gewechselt wird, da man ja seit längerem unbedingt die beste Kleidung tragen muss. (Die Polizei wäre somit weiterhin im Nachteil.)


    Zu deinem Vorschlag, der Polizei eine gepanzerte Uniform zu geben: Es wäre definitiv eine Lösung, allerdings sehe ich auch hier wieder Probleme: Sollte gepanzerte Kleidung für die Polizei kommen, ist zum einen die Frage wie viel sie kosten wird, ja auch wenn Balancing eine Sache der Serverleitung ist, möchte ich hier kurz sagen, dass diese dann aber den selben Preis haben sollte, wie der Spezialanzug, da man Kleidung beim Tod nicht verliert. Zum anderen wird dann die Polizei, wie jetzt die Zivilisten, vermutlich permanent in ihrer gepanzerten Uniform rumlaufen, was dann wiederum unfair gegenüber den Zivilisten wäre, welche keinen Spezialanzug tragen.


    Um wirklich sagen zu können, wie man das Problem lösen könnte, würde ich allerdings vorher hinterfragen: Ist es gewollt dass so viele der Anzüge im Umlauf sind? Vielleicht bin ich der einzige, aber ich höre immer wieder von Leuten wenn ich Frage "Wie läuft den Gang XY permanent mit den Anzügen rum?", dass diese durch irgendeinen Exploit in großen Massen gekauft und gelagert wurden.


    Edit: Da ich selbst nie Luigi suche und dort kaufe, mir aber jetzt durch die Beiträge das Bild machen konnte, dass man die Anzüge ohne Probleme in diesen großen Massen kaufen kann, würde ich auch hier, wie bereits von einigen erwähnt, den Preis deutlich erhöhen und / oder die Stückzahl stark limitieren.

    Nachtrag weil ich nicht bearbeiten kann, und der Beitrag von TeamELAN kam, während ich am schreiben kann:


    Es freut mich sehr dass so sachlich auf meinen Beitrag eingegangen wird.


    Wie ich oben geschrieben habe, sehe ich ein Schließfach aber auch aufgrund der genannten Punkte als extrem stark an. Aber natürlich, dass Update ist gerade erst veröffentlicht worden, weshalb man nie ausschließen kann, dass sich etwas an dem System noch ändern wird. Es handelt sich bei meinem Beitrag auch nur um meine ersten Eindrücke und die Gedanken wie sich die Umsetzung auf lange Zeit auswirkt, welche natürlich ebenfalls nicht so laufen müssen wie ich es mir vorstelle.


    Kurz gesagt also: Ich finde das Update, wie alle anderen grundlegend gut. Es freut mich dass jetzt die Möglichkeit des Schließfaches besteht. Genauso freut es mich, dass mein Beitrag vielleicht dazu angeregt hat, sich meine Punkte vielleicht in Zukunft immer wieder anzuschauen um zu sehen, ob dass Update in der aktuellen Version auf den Servern den richtigen Platz hat. Auch sollte das System weiterhin in der gleichen Form bestehen, sehe ich da keinen großen Verlust drinnen, da man ja auch mit Haus das Schließfach nutzen kann, falls man vielleicht mal etwas sehr wertvolles findet oder einen anderen der genannten Punkte praktisch findet. ^^


    PS: Weil ich es auch vergessen habe: Geralt Schlübell , ich weiß ja was du wolltest. Natürlich, dass mit dem legen von Waffen ist auch schon vor dem Update geschehen, aber wie gesagt finde ich, erleichtert es das Schließfach vielleicht ein wenig. Aber siehe oben, vielleicht ändert sich bei bedarf ja noch etwas am System.

    Es ändern sich ständig Sachen auf den Servern. Vor allem das Spielverhalten der Spieler. Wieso also sollte ein Thema nicht wieder aufgegriffen werden nur weil es mal abgelehnt hat. Es wird wohl seine Gründe haben wieso es JETZT dann eben doch passt.

    Wie ich gesagt habe, habe ich grundsätzlich nichts gegen Schließfächer, bin also grundlegend nicht gegen diese Änderung, finde sie aber teils unbedacht.

    Und natürlich kann ich als Hausbesitzer auch das Schließfach nutzen, aber wie bereits gesagt, finde ich es unfair weil eben Spieler damals ein Haus kaufen mussten, um Items zu lagern. Sollte meine rhetorische Frage, ob man sich das Haus vollkommen auszahlen lassen kann, überraschenderweise mit "Ja" beantwortet werden, muss ich ganz klar sagen: Dann ist es nicht mehr unfair. Ein Spieler welcher sich dann hier ein Haus gekauft hätte, kann sich sein Geld erstatten lassen und das selbe Feature nutzen, wie diese die von Anfang an kein Haus haben!


    Desweiteren:

    Und was genau ist unfair gegenüber den Leuten die Häuser gekauft haben? Die Schliessfächer haben 200 Platz. Nicht mehr. Wie viel Platz kannst du in Häusern haben? Du hast mit Häusern neue Spawnpunkte und kannst die gezielt da kaufen wo du es haben willst. Sei es für Farmingrouten oder aus sonstigen taktischen Gründen. Das geht mit Schliessfächern nicht. Wo sind diese also bitte schön BESSER als Häuser? Und du kannst die Schliessfächer zusätzlich zu deinem Haus nutzen. Ist ja nicht so das man es Dir als Hausbesitzer verbietet.

    Richtig, Schließfächer haben nur 200 Platz, aber sie sind besser weil: 1) Sie sind Hive übergreifend. Du kannst also z.B. eine spezielle Waffe immer relativ leicht erreichbar haben und das auf beiden Hives. 2) Sie lassen sich nicht knacken, sind somit 100% sicher für den Wert welcher sich in ihnen befindet, der Moneyloss bzw. das Risiko wertvolle Gegenstände zu lagern ist also quasi 0. (Ausgenommen die Polizei trifft dich dort wie du etwas illegales lagerst oder heraus nimmst.)


    Wie ich aber auch geschrieben habe:

    ...wenn diese nur zum Lagern gekauft wurden?

    Ich beziehe mich mit meinen Punkten rein auf das Schließfach als Lagerplatz, nicht als Unterstützung bzw. als Tool zum farmen. Ich beziehe mich also mit der, mehr oder weniger rhetorischen Frage, ob man sich die Häuser welche zum lagern waren, erstatten lassen kann, auch nur auf die, welche man sich zum lagern gekauft hat.

    Aber auch zum farmen ein anderer Punkt 3) Du kannst Güter ebenfalls in deinem Schließfach verstauen. Ich kann also, auch wenn es nur 200 Platz sind, den einen Teil meiner Tour am nächsten Marktplatz einlagern und und einen Marktplatz näher an meinem nächsten Punkt der Tour nutzen um wieder dran zu kommen.


    Die Vorteile welche ein Haus also weiterhin bietet, sind, dass ich natürlich nur meine Meinung, genau wie bei den Punkten welche für ein Schließfach als besseres Lager sprechen, den Vorteilen eines Schließfaches deutlich unterlegen, dennoch möchte ich sie auch nennen: 1) Du kannst ein Haus kaufen wo du möchtest. Daraus resultiert 2) Du kannst ein Haus mit der Größe kaufen die du möchtest sowie 3) Du kannst ein Haus als Spawnpunkt nehmen [4) Gesamt aus diesen Punkten: Du kannst ein Haus möglicherweise effektiver beim Farmen nutzen, als dass Schließfach. (Ich halte diesen Punkt extra in Klammern, da man ein Schließfach, so wie es aktuelle scheint, auch sehr gut dafür nutzen kann.]

    Der letzte Satz hat vollkommen gereicht um zu verstehen was du meinst. Dabei zu sagen, dass ich als Cop zu wenig Erfahrung hätte, finde ich aber wieder ein wenig unnötig, ich glaub ich brauch dazu dann auch weiter nichts zu sagen. Aber trotzdem: Ja stimmt in dem Punkt hast du recht, in bestimmten Fällen könnte es gebraucht finden. Freut mich dass Sinnvoll auf meinen Beitrag eingegangen wird. Dennoch wäre es hier auch möglich es exklusiv für diesen Fall zu verändern, denn mir ist nach Absenden noch ein weiterer wichtiger Punkt eingefallen, welcher die Polizei Fraktion betrifft, ich diesen aber gerade nicht prüfen kann aber trotzdem:


    Können Polizisten Waffen, welche selbst nicht für sie kaufbar, sind einlagern?

    Wie gesagt, kann ich es selbst nicht testen, aber sollte dies der Fall sein, sehe ich es sehr abuse anfällig. Ein Cop könnte hier nach einer Festnahme eine Waffe sicherstellen und diese in seinem Schließlich unterbringen um sie sich zu einem späteren Zeitpunkt auf seinen Zivilen Account zu legen.

    Nach einem etwas längeren Gespräch mit einigen Polizisten und neuen Spielern, haben wir uns gestern kurzerhand entschlossen, ein solches System zu implementieren.

    Hier einmal die wichtigsten Infos.


    Die Schließfächer

    - sehen ungefähr so aus.

    - haben eine Kapazität von 200.
    - können die gleichen Items lagern wie Häuser.
    - können von allen Fraktionen genutzt werden, sind allerdings getrennt. Polizisten/Arars haben also zwei Schließfächer.
    - funktionieren Hive übergreifend. Ihr könnt zum Beispiel auf Altis etwas einlagern und dann auf Tanoa entnehmen.
    - stehen für Zivilisten an jedem Marktplatz und für Polizisten/Arars an jedem HQ.

    Vielleicht bin ich nicht der einzige, vielleicht auch nicht, der dass Update jetzt nicht so gut findet, aber dennoch würde ich mich kurz dazu äußern.


    Schließfächer, bzw. die Überlegung dahinter ist relativ alt. Genau genommen habe ich folgenden Beitrag aus 2018 gefunden. Ich möchte hier nicht auf die Argumentation des Beitrages eingehen sondern nur auf folgendes Zitat:

    Einfach mal ein Haus kaufen?
    Wir haben bewusst auf ein Schließfachsystem verzichtet.

    August 2018 wurde sich also gegen ein Schließfachsystem ausgesprochen. Dass Thema ist dann relativ schnell gestorben, aber trotzdem frage ich mich gerade wie man denn auf folgende Idee kommt:

    Nach einem etwas längeren Gespräch mit einigen Polizisten und neuen Spielern, haben wir uns gestern kurzerhand entschlossen, ein solches System zu implementieren.

    Abgesehen davon, dass sich das alte Thema dem jetzigen Update widerspricht frage ich mich weiterhin:


    Wofür brauchen Mitglieder einer Fraktion ein Schließfach, wo man alles Lagern kann?

    Es würde hier für Fraktionen locker reichen ein Schließfach für das T-Inventar zu haben, da ein Polizist, geschweige denn ein ARAR, Waffen oder ähnliche Ausrüstung lagern müssen.


    Warum wurde nur mit neuen Spielern gesprochen?

    Ich weiß jetzt nicht worauf sich dass hier beschriebene "neuen Spielern" bezieht, aber ich gehe mal davon aus, dass es sich wirklich nur um Spieler mit wenig Spielstunden auf Elan handelt. Wieso wurden hier also nicht auch Stammspieler befragt? Was sagen Leute, die sich ein Haus gekauft haben um Sachen zu Lagern, vielleicht sogar WatchDog, welches einen Einbruch meistens auch nicht verhindert, weil man Häuser zu schnell aufbricht, für mehrere Millionen erworben haben, jetzt dazu, dass jeder ein Schließfach, mit zwar nur 200 Platz aber dafür nicht knackbar ist, hat?


    Vielleicht nicht schwer zu erkennen, dass wenn ich einen solchen Beitrag schreibe selbst schon Häuser auf Elan gekauft habe und WatchDog besitze, aber dennoch Frage ich dann einfach mal Blöd: Kann man sich also als Spieler den Betrag des Hauses vollkommen zurückerstatten lassen, wenn diese nur zum Lagern gekauft wurden? Natürlich gehe ich stark davon aus, dass diese Möglichkeit nicht besteht, aber sollte man nicht Spielern, welche Millionen in etwas Investiert haben, berücksichtigen, wenn man plötzlich allen Spielern etwas gleichwertiges, wenn nicht sogar besseres, gratis zur Verfügung stellt?


    Warum sind die Schließfächer nur am Marktplatz?

    Relativ einfache Frage: Warum nur an Marktplätzen? Ich kann als Rebell zum Marktplatz fahren und etwas in meinem Schließfach lagern - auch Waffen. Wieso aber stehen diese nicht direkt auch an den Rebellen bzw. Banditenspawns zur Verfügung.

    Sollten sie bewusst nur an Marktplätzen sein, damit sie einen großen Vorteil für Zivilisten darstellen, würde ich diese direkt auf Zivilisten begrenzen. Wer kein Zivilist ist, hat kein Schließfach. Wer Bandit oder Rebell wird, verliert sein Schließfach mit Inhalt.


    Mein Schlusswort: Mir ist persönlich wichtig, dass sich keiner der hinter diesem Update steckt angegriffen fühlt. Grundsätzlich bin ich der Idee der Schließfächer nicht abgeneigt, aber wie ich mit meinen Fragen versucht habe auszudrücken, halte ich die aktuelle Umsetzung aber teilweise nicht vollkommen überdacht und unfair gegenüber Spielern die sich bereits Häuser gekauft haben um ihre Sachen dort zu Lagern.

    Antworten:


    Soweit ich weiß, kann aktuell nur eingebrochen werden, wenn du aktiv auf der entsprechenden Insel bist. Zeit kann ich dir nicht genau sagen und treffe daher nur eine Aussage aus Erfahrung: ca. 4 Minuten, wenn ich mich an die Häuser erinnere in die ich eingebrochen bin.

    Watchdogs gibt dir lediglich eine Meldung, dass in dein Haus an der Position eingebrochen wird und eine Sirene ertönt.

    Hast meinen Punkt auch offensichtlich nicht verstanden und bist auch sehr offensichtlich einer von denen der dann immer noch mal einen oben drauf gibt.

    Ich habe deinen Punkt durchaus verstanden, deswegen möchte ich meinen Punkt in dem Fall etwas klarer machen, da ich nicht ausschließen möchte, dass bei einem so langen Text etwas unverständlich geworden ist. Ich gebe dir durchaus Recht. Es ist ein Teufelskreislauf. Die Cops machen kein Rollenspiel und die Zivilisten machen kein Rollenspiel. Mit der Aussage "Wie bereits von Baker genannt, sind es bei weitem nicht nur Zivilisten welche hier kein Rollenspiel betreiben." wollte ich deiner Aussage, dass die Zivs auf den Cops rumkloppen und die Cops auf den Zivs zustimmen, da eben wie bereits gesagt wurde, von beiden Seiten kein oder wenig Rollenspiel geführt wird.

    Wieso sollte man es nicht nennen dürfen wenn es nun mal so ist, dass eben nicht nur von Cops kein Rollenspiel geführt wird, sondern diese meist auch auf Tanoa sind nur um zu idlen?


    Ist nunmal eine von den Gangs die sofort Galle kotzt, wenn sie ihren Namen liest. Kein Grund zur Sorge.


    Kam auch eben schon von denen eine Meldung rein, dass dein Post Namecalling sei.

    Bin mir jetzt nicht sicher warum eine solche Provokation hier nötig ist. Jeder versucht hier seine Gedanken zu der Thematik anzusprechen. Ich habe mit meinem Hinweis

    Wir, Night Raid, waren nicht als Gang (möglicherweise waren einzelne von uns dabei) bei der Bank beteiligt! Bitte lass hier doch das Namecalling weg, besonders wenn du dir nicht sicher bist.

    auf keinen Fall versucht jemanden zu verletzten oder beleidigen. Ich gebe sogar zu, dass ich mich beim schreiben hier vertan habe und das Namecalling in der Weise verstanden hatte, dass wir im Bezug auf die Bank gemeint waren, welche stattgefunden hat. Er hat mich mit seinem Kommentar darauf hingewiesen, vollkommen in Ordnung und ich bin froh drüber.

    Ebenso gebe ich auch zu, dass ich den Beitrag aufgrund von Namecalling gemeldet hatte. Bisher war es mir in diesem Forum so bekannt dass Namecalling nicht gerne gesehen wird. Sein Beitrag war Inhaltlich vollkommen in Ordnung und ich wollte, da ich wie bereits genannt beim schreiben meines Beitrages seinen falsch verstanden habe, lediglich auf das Namecalling hinweisen.

    Also wie bereits gesagt, entschuldige ich mich hiermiert, dass ich seinen Beitrag falsch verstanden habe und dir negatives Namecalling vorgeworfen habe.

    Ich habe die entsprechende Stelle im Text nun durchgestrichen und mit der Edit Nachricht darauf hingewiesen allerdings nicht gelöscht da ich zu dem Fehler stehen kann.


    BTW: Die Spielerzahlen sind für die aktuelle Zeit und im Vergleich zu anderen Tanoa Servern sehr gut.

    Kann ich dir nur recht geben. Nicht nur dass Elan überhaupt einen Tanoa Hive hat, auch ist dieser, im Gegensatz zu anderen, auch gut besucht. Dennoch finde ich es nicht verwerflich darüber zu diskutieren wie man den Hive für mehr Spieler attraktiver macht.


    Zum ersten, auch das Krankheitsevent ist ein Event. Halt ohne riesiges Geballer und ohne das man fette Waffen bekommt. Ist eben ein Rollenspielevent.

    Wenn nun nach den angesagten 2 Tagen nicht ausreichend Spieler da sind um ein Event zu starten findet es nun mal nicht statt. Wozu ein Waffendrop wenn eh nur eine Gang und ein paar Farmer da sind? Und wieso sind zur gleichen Zeit Events auf Altis? Na weil da die Spieler sind!


    Was hat nun aber dein Kommentar mit dem Benehmen von Tanoa Stammspielern zu tun?

    Natürlich ist das Krankheitsevent ein Event, dass möchte ich nicht abstreiten. Wie ich allerdings auch geschrieben hatte, wollte ich lediglich diesen Fall, welchen ich erlebt habe, ansprechen. Denn ich habe auch geschrieben:

    Da du explizit einen Fall von Philton angesprochen hast, möchte ich doch genauso daran erinnern

    Ob dies nun vor oder nach deinem Fall war, weiß ich nicht.

    Ich bin selbst nur Tanoa Spieler und muss dir zustimmen. Tanoa leidet unter der unglaublich geringen Spielerzahl und es scheint als würde sich keiner für den Hive interessieren. Um erstmal auf die bereits genannten Punkte einzugehen:

    Fraktionen auf Tanoa

    Es werden immer weniger Cops als auch Arars auf Tanoa. Vorschlag hierfür wäre, dass man einfach die Leute in den Fraktionen auf die Inseln aufteilt. Quasi das man nicht 25 Cops auf Altis hat und auf Tanoa gar keinen.

    Es ist schwer zu sagen dass "die Polizei" oder "die ARAR" Schuld sind dass so wenig Spieler auf Tanoa sind, es sind die Spieler allgemein. Würden mehr Polizisten da sein, würden vielleicht mehr Zivilisten spielen und auch andersrum.

    Wie wäre es allerdings wenn man die Fraktionen in die Hives Altis und Tanoa trennt. Das System von getrennten Fraktionen gibt es doch soweit ich weiß auch auf anderen Server. Somit würde man, wenn ein Spieler unbedingt in eine Fraktion will diese auf Altis aber voll ist, die Chance geben auf dem Tanoa Hive dort Mitglied zu werden.

    Ebenso sollte zumindest bei 30 - 40 Zivilisten, was für Tanoa viel ist, ein oder zwei ARAR Mitarbeiter online sein, was nicht immer gegeben ist. Ja der ARAR ist ein Privileg, dennoch schreckt es sicherlich auch viele neue Spieler ab welche dann weshalb auch immer (Arma Bug, Lag etc.) ihr Gear verlieren, welches sie vielleicht sowieso zu teuer aus dem Aktionshaus gekauft haben.


    Luigi auf Tanoa

    Ich bin mir nicht sicher ob Luigi auf Tanoa überhaupt existiert, aber mir wurde gesagt er wird nicht gespawnt, da es zu ''OP'' wäre. Mein Vorschlag hierfür wäre, dass man ihn dort spawnt, aber halt nicht so oft wie auf Altis.

    Kann ich so nur weitergeben. Mir wurde zwar von einigen Spielern gesagt dass man ihn auf Tanoa antreffen kann, aber eben nur wenn er von einem Admin gespawnt wurde. Ich würde ihn allerdings wenn mit der gleichen Mechanik wie auf Altis spawnen lassen. Wäre er häufiger auf Tanoa anzufinden, würden vielleicht nicht nur immer die selben Spieler nach ihm suchen.


    Verarbeiten an Gangverstecken

    Ich persönlich würde es besser finden wenn man an den Gangverstecken verarbeiten könnte, anstatt das man dort etwas einlagern kann.

    Wenn ich mich richtig erinnere wurde das Thema im letzten Communitytalk angesprochen. Ich wüsste tatsächlich nicht ob die Gangverstecke öfters genutzt würden, wenn sie einen Verarbeiter statt der Lagerbox hätten. Dennoch wäre dies einen Test wert. Ebenso könnte man auch über eine neue Funktion nachdenken.


    Events

    Ich würde mir gerne mehr Events auf Tanoa wünschen.

    Wie auch in der Shoutbox geschrieben sind für die Events Spieler notwendig, die diese Events nutzen.


    Aus meiner Erfahrung zu Punkt 3:

    Weil die Gangs kein Rollenspiel machen und immer in Überzahl auf die Cops einprügeln.

    Anschließend verbinden dann Cops nach, die auf den Gangs einprügeln. Und dann wollen die Gangs richtig geil sein und prügeln in Überzahl wieder auf den Cops rum. Und ... Oh ein Teufelskreis.

    Wie bereits von Baker genannt, sind es bei weitem nicht nur Zivilisten welche hier kein Rollenspiel betreiben. Aber nicht nur dass Cops auch kein oder wenig Rollenspiel betreiben: Oft sieht man, auch zu meiner eigenen Zeit als Polizist, die selben Polizisten auf Tanoa in einem Helikopter am idlen. Da wird sich um keinen Dispatch gekümmert und wenn die Kollegen Hilfe brauchen kommt man wenn geballert wird oder gar nich. Ich selbst hatte mich damals mit anderen Cops bei der Leitung beschwert und trotzdem hat man die selben Polizisten am nächsten Tag wieder beim idlen gesehen.


    Wanda Fuhl schrieb:

    Philton connectet und startet ein Event (Waffentransport dürft es gewesen sein) weil genug Spieler da waren. Teilnahme? Verschwindend gering bis gar nicht.

    Philton startet im Anschluss ein zweites Event. Gibt eine zweite Chance. Und was schreiben Tanoa Stammspieler in den Side?

    Das keiner den Scheiss will. Das er sich das sparen kann.

    Da du explizit einen Fall von Philton angesprochen hast, möchte ich doch genauso daran erinnern, dass dieser auf Tanoa verbindet, dass Krankheitsevent auslöst, welches innerhalb von 5 Minuten von den ARAR behandelt wurde da sie selbst nicht wussten was sie machen sollen, und sagt, dass in 2 Tagen ein Waffendrop kommt. Dass er hierbei kein Versprechen gibt ist mir klar, aber dann hört man von Altis Spielern, dass in selbiger Woche sogar mehrere auf Altis waren, auf Tanoa allerdings keiner.


    Tatsächlich sehe ich es so, dass die derzeitigen Spielerzahlen auf Tanoa das Ergebnis aus diesen Versuchen sind (und das ist tatsächlich positiv gemeint). Unter Umständen würden wir sonst schon seit längerem eine Nulllinie bei den Spielerzahlen sehen.

    Denke ich nicht. Mir selbst fällt auf dass auf Tanoa aktuell viele relativ neue Spieler sind, weil sie sich über dass dort vorhandene Rollenspiel freuen, da sie auf Altis, sowohl von Polizisten als auch von Zivilisten, deutlich weniger Rollenspiel erfahren als auf Tanoa. Dass man eben Stammspieler deutlich weniger für Tanoa begeistern kann, sollte man versuchen den Fokus definitiv auf die neuen Spieler zu legen, und diese sollte auch auf dem Hive bleiben und nicht auf Altis wechseln, weil ihnen auf Tanoa zu wenig los ist.


    Ähm Naja, da lag es eher daran das alle erstmal nur gesehen haben das 15Cops connecten und alle direkt zur Bank gefahren sind. Da hatten sich dann schon zuviele(über 20 Personen) auf die Bank gefreut statt auf das Event und dadurch ist es Leider nicht weit gekommen mit dem Event.

    Aber ich weiß ganz sicher das viele sich mehr Events wünschen, sieht man allein am Waffendrop Event, da kommt sogut wie jeder Spieler hin.

    Ich würd nicht Tanoa mit Events abschreiben, weil nur eine Gang (glaube es war Night Raid) zu einem Event gekommen ist.

    Zum ersten: Wir, Night Raid, waren nicht als Gang (möglicherweise waren einzelne von uns dabei) bei der Bank beteiligt! Bitte lass hier doch das Namecalling weg, besonders wenn du dir nicht sicher bist.

    Zum zweiten: Ich musste kurz überlegen welche Situation hier mit Waffentransport von allen angesprochen wird, als dann die Bank genannt wurde ist es mir eingefallen. Wie du bereits gesagt hast, freuen sich die Tanoa Spieler, wenn sie die Möglichkeit auf eine Tanoa Bank sehen. Ich selbst war bei den zwei Banken in der kürzeren Vergangenheit nicht dabei und erhoffe mir immer dass mal wieder eine auf Tanoa gestartet werden kann, wenn man ständig gefragt wird ob man zur Bank auf Altis möchte. Hier wäre es vielleicht besser, wenn dass Event bereits vor dem Verbinden der Polizisten angekündigt wird. Somit zählt die Bank als Eventstörung.


    Nur mehr Events werden warscheinlich allein nicht helfen, gerade wenn sowieso alle nur für die eine Stunde reinkommen und dann wieder alle weg sind.

    Dann sollte man versuchen das System umzudrehen. Wer für ein solches Even auf die Insel connected sollte nicht dran teilnehmen dürfen. Dies erfordert dann allerdings auch regelmäßig solche Events auf Tanoa um die Spieler dazu zu bringen, sich auf der Insel aufzuhalten um am Event teilnehmen



    Punkte welche ich selbst im schon einmal angesprochen hatte oder mir Gedanken darum gemacht habe:


    Propagandazentrum

    Ich hatte dies beim letzten Communitytalk angesprochen und herausgefunden dass es nicht auf Tanoa existiert, da es nicht rechtzeitig fertig geworden ist und fehlt bis heute. Somit ist es ein Feature welches Altis hat und Tanoa fehlt und nicht exklusiv für eine Insel sein sollte.


    Don Antonio Calderone

    Ebenfalls ein Feature was Tanoa fehlt und exklusiv auf Altis ist. Vielleicht würden größere Gangs auf Tanoa unterwegs sein, da diese die Möglichkeit sehen den Don hier einzunehmen.


    Kommunikationszentrum

    Leider ziemlich verbuggt. Man fährt gegen unsichtbare Wände oder hängt in Container.

    Wie wäre also eine Überarbeitung des Kommunikationszentrum und anderen Spots der Map wie auf Altis. Mir ist durchaus bewusst dass das Aufgaben sind, welche ihre Zeit brauchen, aber wenn ich mich richtig erinnere hatte ein Mitglied der Community vor einiger Zeit einige HQs neu gebaut und vorgestellt, allerdings ist daraus nie etwas geworden. Wie wäre es also wenn man hier auf die Community setzt.


    Tanoa exklusive Kleidung

    Mit dem neuen DLC ist erneut Kleidung mit Waldtarnung gekommen. Speziell könnte ich mir die Rucksäcke und Westen mit Tarnung für Tanoa vorstellen.


    Allgemein denke ich dennoch dass Tanoa nur mit neuen Spielern weiter existieren kann. Stammspieler wird man kaum dazu motivieren könnten auf Tanoa zu gehen, weshalb man versuchen sollte, die neuen Spieler mit gleichen Features auf der Insel zu halten und sie nicht dazu zu bringen, auf Altis zu wechseln, wenn sie etwas erleben wollen, und auf Tanoa zu gehen wenn sie farmen wollen.

    Vielleicht habe ich die ursprüngliche Fragestellung von Tesco auch falsch verstanden, aber er hat mit den Beispielen:

    2. Abuse des Burstfire-Modus von einigen Waffen!

    3. Nutzen des Makros im Singlefire-Modus

    lediglich die, aus meiner Sicht definitiv, negativen Seiten von Macros genannt, was auch vollkommen richtig ist, wenn er die Frage:

    Allerdings frage ich mich halt wie das insebsondere von den Admins und der PL gesehen wird. Darf man sich banale Dinge etc vereinfachen, ist alles erlaubt oder ist eher das gesamte Statement, das Makros nichts auf ELAN zu suchen haben.

    stellt. Hätte er hier diese Beispiele weggelassen, wäre das Thema Macros in ein Licht gestellt worden (Beispiel nur Hellcat -> erleichtert etwas die Bedienung) und einige würden sich vielleicht zu der Frage falsch oder anders Positionieren. Der Fokus liegt bei dieser Frage also genauso wenig beim Rollenspiel wie beim Ballern.


    Ebenso hast du in deinem Beitrag, bis auf den Punkt mit dem FOV verändern, Punkte genannt welche von Spielern bewusst genutzt werden um anderen damit schaden zuzufügen, welcher anders nicht zuzufügen wäre. Das umstellen des FOVs sehe ich hierbei nicht als Punkt welcher rein dazu dient um anderen Leuten schaden zuzufügen oder besser zu ballern, nur wird er meist genau aus diesem Grund genannt - allerdings ist das ein anderes Thema.


    Da auch die Möglichkeit zur Verfügung stand möchte ich dass auch kurz tun:


    Ich denke es gibt einen klaren unterschied zwischen Macros welche eine vorhandene Aktion, welche jeder normal ausführen kann, erleichtern und Macros, welche einem Spieler einen klaren vorteil geben. Hierunter würde ich z.B. auch RecoilScripts etc. zählen, welche ganz klar einen unfairen Vorteil geben, welcher sonst nicht erreichbar ist.


    Dennoch würde auch mit einen offizielle Stellungnahme der PL interessieren.

    Ich meine, dass eine ähnliche Regel wie diese bereits existiert. Ich glaube, dass es Teil der don`t be a dick Regel ist. Danach darf man nach meinem Wissen nicht mehr als 50% des Fahrzeugwerts verlangen.

    Da ich dass nun einige male bereits gelesen habe. Ich muss ehrlich sagen es wäre mir nicht bekannt, dass die Don´t be a dick Regel den Fahrzeugpreis auf 50% begrenzt. Wenn ich jetzt statt 4 ganze 6 Millionen für ein Gerät mit Tuning fordere, sehe ich dass noch bei weitem weg von Don´t be a dick.


    1. Durch diese Regelung wäre allein das standardmäßige Ausrauben durch Banditen schon gegen die Regeln, da einem soweit ich weiß, durch die Ausrauben-Funktion weit mehr als 50% des Geldes genommen werden.

    Muss ich dir recht geben, dass ein Bandit das gesamte Geld ausrauben kann habe ich nicht bedacht. Denke von daher würde ein Anpassung von dem Geld welches man auf der Hand hat keinen Platz auf Elan finden, solange man das bestehende System mit dem Ausrauben in der jetzigen Form beibehalten will.


    Dennoch könnte man, wie ich bereits vorgeschlagen hatte, den Schaden für Spieler welche sich um Rollenspiel bemühen ein wenig minimieren, indem man eben eine feste Regel für die höhe vom Lösegeld von Fahrzeugen festlegt. Sollte dass bereits der Fall sein, sollte dieser Prozentwert im bestehenden Regelwerk genannt werden, damit er für alle Spieler direkt zu verstehen ist.


    Edit um auf das Kommentar von Eisenbart einzugehen: Natürlich sollte es dort einen Spielraum geben und nicht auf den Dollar genau gerechnet werden müssen. Erst jetzt wo die Fahrzeugpreise sich Woche für Woche ändern können. Mein Vorschlag war daher lediglich eine Grundidee für eine mögliche Regel um Leute zu schützen welche Rollenspiel betreiben statt zu ballern.

    An sich finde ich deinen Vorschlag sehr interessant. Kooperation sollte man in jedem Fall belohnen und genauso muss ich dir recht geben dass es nur selten der Fall ist, besonders auf Altis. Dennoch sehe ich zwei problematische Punkte: 1) Du beziehst dich mit deinen % soweit ich es verstanden habe auf das Geld was aus der Tour entstanden ist. Wie sieht es aber nun aus wenn man bereits bei einem Verarbeiter oder beim Sammeln auf dem Feld überfallen wird? Der Farmer hat in dem moment kein Geld, darf ihm also nichts geklaut werden? 2) Desweiteren: Wie sieht es mit dem Wert des Fahrzeuges selbst aus? Nach deiner eingeführten Regeln dürfte ich jemanden mit einem Gerät nur die entsprechenden % der Tour nehmen, nicht aber das Fahrzeug im Wert von 8+ Millionen. Ich nehme hier explizit ein Gerät als Beispiel weil man diese nach Einführung deiner Regel vermutlich nur noch sieht, da nur die bestimmten % der Farmingtour genommen werden dürfen.


    Ich würde die Regel daher erweitern: Bei einer Kooperation darf einem Spieler max. 50% seiner Tour genommen werden, tritt soweit nur in Kraft wenn er bereits verkauft hat, und es darf max 50% des Fahrzeugwertes erpresst werden. Kooperiert der Spieler nicht darf 100% der Tour und unbegrenzt an Lösegeld für das Fahrzeug gefordert werden.


    Verlust gehört wie Graaf bereits angesprochen hat einfach dazu, aber wer Rollenspiel führt sollte nicht denen benachteiligt sein, die ihre Tour durch Waffengewalt schützen!

    Das Niederschlagen eines Spielers ist so unnötig, seit der Veränderung, da man einen Spieler nur niederschlagen kann, wenn er ABSOLUT am STEHEN ist und man keine Chance hat, ihn ohne einen Schuss aufs Bein, zu fesseln...

    Das Problem ist aus meiner Sicht nichts neues. Ich hatte bereits seit langem genau das von dir beschriebene Problem. Bewegt sich der Spieler kann ich ihn nicht niederschlagen. Teilweise konnte ich sie gar nicht niederschlagen, selbst wenn sie still vor mir standen. Hab die selbigen Probleme auch mit dem neuen System. Ich finde allerdings das Gesamtpacket um das neue System, also das fesseln, ausrauben und abnehmen von Kommunikationsmitteln deutlich besser als früher. Die Grundidee vom System würde ich nicht verändern, aber ich würde definitiv eine Möglichkeit einbringen Spieler welche flüchten auch niederzuschlagen. Desweiteren, vielleicht bin ich ja nicht der einzige, habe ich das Gefühl, dass man teilweise auf eine sehr große Distanz Spieler niederschlagen kann. Sollte dies nicht nur mir aufgefallen sein, könnte dies ja auch angepasst werden. Für die Grundidee, also das Niederschlagen beim laufen, aber ein +!


    Edit: Wie ich beim schreiben nicht mitbekommen habe funktioniert es bei einigen Personen. Sollte die Möglichkeit also bereits zu 100% im Skript beachtet worden sein und würde dennoch bei der Mehrheit bzw. vielen Spielern dieses Problem auftreten, könnte man das Script an der Stelle möglicherweise überarbeiten.

    Ja die Anzahl der Mitglieder, welche in einer Gang sind, lag einmal bei 12. Wenn ich mich richtig erinnere wurde sie aufgrund eines Wunsches, dass man seine Freunde/ alte Mitglieder etc. nicht kicken möchte und trotzdem eine aktive Gang haben möchte, auf 16 erhöht - die Reservisten Slots wurden eingefügt. Hierbei konnten dennoch weiter nur 12 aktiv auf der Insel sein.


    Die nächsten Veränderungen kamen dann für Tanoa: die Gesamtslots wurden auf 9 reduziert, die Spieler welche online sein können auf 7.

    Selbige Veränderung ist vor kurzem dann auch auf Altis in Kraft getreten, wobei sie hier wenigstens als "Pilotprojekt" getestet wurde.


    Wie ich letztens lesen konnte, sollen die Reservisten Slots möglicherweise für Whitelistgangs in Zukunft steigen, was eine tatsächliche Belohnung für diese darstellen würde.


    Dennoch: Ich kann dein Problem vollkommen nachvollziehen. Man hat Leute in der Gang welche man seit langem kennt. Sie spielen nur semi aktiv, muss sich aber gezwungener Weise von ihnen trennen, wenn man etwas in Sachen Aktivität erreichen möchte. Ich bezweifele aber, dass die Reservisten Slots in naher Zukunft nochmal für alle Gangs angehoben werden.


    Dennoch würde ich diesen Vorschlag vollkommen unterstützen. Ob nun die Casual-Spieler Gangs oder die vollkommen Suchtis unterstützt werden, macht für mich keinen Unterschied. Am Ende spielen ja nur sieben von denen zeitgleich auf der Insel.

    Mein Vorschlag ist, wenn die ARAR zu viele Einsätze haben und das WIederbeleben nicht mehr möglich ist, weil die 45 Minuten (weiß nicht, wie lange die ARARs Zeit haben, jemanden wiederzubeleben) vorbei sind, sollte es die Möglichkeit geben, z.B. für 300.000$ sich automatisch wiederzubeleben. Allerdings sollte diese Funktion nur möglich sein, wenn die vorgegebene Wiederbelebungszeit vorüber ist und mindestens 1 ARAR im Dienst ist.

    Wie bereits einige geschrieben haben, würde die Grundidee des Vorschlages die reichen Spieler bevorzugen. Auf der anderen Seite finde ich, ist es Thema über welches man sich Gedanken machen sollte.

    Defis?

    Muss ich mich allerdings auch gegen Aussprechen. Der ARAR verliert damit seinen Sinn, wenn jeder Spieler in der Lage ist sein Kollegen zu retten, und das am besten noch vor Ort.

    Aber z.B. auf Tanoa ist es katastrophal, da es gefühlt fast keine ARARs auf Tanoa gibt und man auch tagsüber ohne ARAR z.B. um den Kommunikationszentrum fighten muss...

    Du sprichst hier 2 unterschiedliche Dinge an. Zum einen: Jeder muss sich bewusst sein, dass er durch ein Gefecht sein Leben, also auch seine gesamte Ausrüstung welche er trägt, verliert.


    Den anderen Punkt den du ansprichst ist finde ich viel wichtiger: Es sind meist wenig bis gar keine ARAR Mitarbeiter auf Tanoa unterwegs, was sehr häufig zu einem Verlust des Lebens führt. Das gilt sowohl für die Spieler, welche ein Gefecht eingehen, als auch für die Anfänger die gerade gegen ein Baum gefahren sind oder an einem der unzähligen Arma Fehler gestorben sind, welche man meistens nicht kennt solange man sie noch nicht selbst.

    Wieso sollte man es einführen, wenn ARARs online sind? Dann hattet ihr ja die Chance wiederbelebt zu werden?

    Wie ich bereits oben geschrieben habe, trifft es leider leider auch Spieler, welche außerhalb von Gefechten sterben. Sei es durch einen Fehler ihrer Seite oder durch jemand anderen verschuldet. Ist dann kein ARAR Mitarbeiter da oder sind die ARAR vollkommen überfordert mit den Fällen auf der Insel, so ist ein neues Leben meist erzwungen.

    Eher, wenn kein ARAR da ist, damit man die Möglichkeit hat, so eventuell sein Leben zu retten?

    Würde ich somit vollkommen zustimmen.




    Nun ein paar grobe Vorschläge wie ich mir eine Umsetzung vorstellen könnte:


    Es wird das ziehen/ tragen von Personen, was in Arma auch ohne Mods möglich ist, eingeführt und andere Spieler haben die Möglichkeit dich in ein Krankenhaus zu bringen und dich dort behandeln zu lassen. Hierfür wäre es allerdings praktisch wenn man die Person in ein Fahrzeug setzten könnte, wo ich nicht weiß ob dies ohne Mods möglich ist. Desweiteren sollte die Behandlung eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen, wodurch sich der Spieler vielleicht zwei mal überlegt, ob er sich ins Krankenhaus fahren lässt, oder auf den ARAR wartet. Behandlungskosten* hierbei sollten entweder: A) vom Level des Spielers, B) vom Equipment des Spielers oder C) vom Gesamtkontostand des Spielers abhängig sein.

    Zu guter letzt sollte der Spieler welcher gerettet wird, frei entscheiden können ob jemand anderes in retten darf. Hierbei sollte ihm die gleiche Möglichkeit gegeben werden "Hilfe anzufordern" wie er die Möglichkeit hat den ARAR anzufordern. Ebenso sollte er danach nicht ausgeraubt werden dürfen und sollte, um trolling zu vermeiden, sehen von wem er getragen wird.


    (*Bei Variante A ist die Frage in wie oft dieses System genutzt wird, wenn ein Spieler mit Level 55 mehr zahlen müsste als sein Equipment welches er dadurch sichern will, wert ist. Diese Frage würde sich mit Variante B klären können. Liegt der Preis etwas unter dem Wert des Equipments, würden sicherlich mehr Spieler den Zeitaufwand auf sich nehmen um ihr Zeug zu sichern. Variante C hat ein ähnliches Problem wie Variante A.)


    Was ich mir bei dem Vorschlag vorstellen könnte:


    Es entsteht eine weitere Interaktion zwischen Spielern. Spieler können anderen helfen, wenn sie diese am Straßenrand oder vor einem Baum liegen sehen und ihnen eine Freude machen, indem sie ihnen helfen. Das System könnte ARAR zu hochzeiten entlasten, indem sich größere Gangs selbst um ihre verletzten Kollegen kümmern können.


    Probleme an meinem Vorschlag:


    Solo-Spieler werden vermutlich/ leider nur selten von Fremden gerettet. Dadurch steigt allerdings die Freude sollte es doch mal der Fall sein.

    Ähnliche Themen, besonders bezogen auf neue Caps, gab es hier im Forum schon mehrfach.


    Dennoch meine Meinung dazu: Ich kann mich dem Ersteller nur anschließen. Mehr Klamotten bringen mehr Möglichkeiten. Viele der Kleidungsstücke aus den DLCs gibt es ja bereits auf Elan, besonders bemerkbar macht sich hierbei die Vielfalt der Kleidung welche dem ARAR jetzt zur Verfügung steht. Dennoch würde ich mir auch auf der Zivilisten Seite mehr von der Kleidung wünschen. Auch das kommende DLC bietet wieder einige neue Uniformen für Zivilisten und ich könnte mir sehr gut vorstellen dass sich einige davon sehr gut auf Elan machen würden.


    Ich glaube das Problem hierbei ist, dass die meisten der oben gezeigten Kopfbedeckungen/Kleidungsstücke DLC Content sind und viele Leute haben nur die wichtigsten DLC's wie Apex oder Marksman und das Laws of War DLC ist mMn nicht zwingend notwendig und so denken einige Spieler hier glaube ich auch

    Ich sehe das nicht besitzen der DLC als nichts schlimmes. Besonders wenn wir hier über kosmetische Gegenstände sprechen. Ein Spieler bekommt also keinen Vorteil wenn er ein DLC besitzt, während er bei Apex, was zwar, wie du bereits gesagt hast die meisten besitzen, den Spielern mit der "Standart" Arma 3 Version gegenüber einen deutlichen Vorteil hat.


    Ich meine son DLC kostet normal 20-30 EUR und die gibt es auch in Packs wo du für alle DLCs, die es gibt noch mal so 80 bis 100 Euro ausgibst. Ist ja im Endeffekt auch kein Geld....

    Desweiteren: Das DLC Bundle 1 kostet aktuell 16,99€ und beinhaltet Arma 3 Karts, Arma 3 Helicopters und Arma 3 Marksmen. Das DLC Bundle 2 kostet aktuell 22,99€ und beinhaltet Arma 3 Jets, Arma 3 Laws of War, Arma 3 Tac-Ops und Arma 3 Tanks. Kauft man sich die Bundles im Angebot kann man noch einmal deutlich sparen und bekommt für wenig Geld sehr viel Content.


    Fasse ich also noch einmal kurz zusammen: Ich kann mich mich der Meinung, dass mehr kosmetische Gegenstände / Kleidungsstücke auf Elan klasse wären, einfach nur anschließen. Spieler die diese DLCs nicht besitzen, können diese dann nur bedingt erlangen, haben aber keinen spielerischen Nachteil dadurch. Möchten sie diese nutzen, können sie sich jederzeit die DLCs kaufen, im Angebot sogar noch um ein deutliches Stück billiger!

    Weil Du möglicherweise nicht verstehst, wofür ein CM da ist. Es geht nicht darum, kurzfristig und opportunistisch irgendwelche Leute zufrieden zu stellen. Ein CM ist nicht dafür da, 20% der Leute nach dem Mund zu reden, sondern zu versuchen, Komprommisse zu erzielen, mit denen all arbeiten können.

    Was das Serverteam versucht, ist, das Beste für die Masse der Spieler auf dem Server zu erreichen, damit möglichst jeder möglichst viel Spaß haben kann.

    Auch hier bist du leider wieder vollkommen an meiner Argumentation vorbeigeschossen. Mir ist bewusst dass das Serverteam versucht möglichst viele Spieler zufrieden zu stellen und das ist schön zu hören, aber habe ich gefordert "kurzfristig und opportunistisch irgendwelche Leute zufrieden zu stellen"? Nein, ich habe lediglich gesagt dass ich es traurig finde, dass du das reduzieren der aktiven Spieler, was unweigerlich dazu führt, dass wenn mehr als 7 aktiv Spielen wollen, die restlichen die Gang verlassen begrüßt.


    Desweiteren sind wir bereits auf euch zugegangen und wurden ,da es sich um Vorschläge von Tanoa handelt, schon mit "Wir sind nicht für Tanoa zuständig" begrüßt, wobei das nun wieder in eine andere Richtung geht. Gerne steht es dir frei weiter auf Argumente welche ich genannt habe einzugehen, aber den Punkt "Wofür ist ein CM da", beende ich hiermit von meiner Seite, da dies nicht der richtige Ort dafür ist.



    Ich bin jeden Tag viele viele Stunden auf unserem Teamspeak. Ich geh durch verschiedene Public und- Privatchannel und spreche mit den Leuten. Ich rede mit den Leuten während und nach Mod und Supportfällen über Aktuelles auf den Servern. Ich habe immer ein offenes Ohr für Leute welche Kritik äußern möchten und spreche mit ihnen darüber. Während ich Arar und Cop spiele kommt auch das ein oder andere Gespräch zustande.


    Da ihr euren eigenen Teamspeak nutzt bekommt ihr das zu einem Großteil nicht mit bzw. der Kontak zu solchen Spielern kommt nur selten zu stande

    Aber sollte nicht dennoch das Interesse bestehen auch Spieler welche nicht den Elan TeamSpeak nutzen zu ihrer Meinung zu befragen? Handelt es sich hierbei nicht meistens um Spieler welche bereits einige Stunden auf Elan haben, wenn man sie nicht sogar zu den "Stammspielern" zählen kann? Für mich zeigt dieses Verhalten eher, dass kein Interesse besteht die Meinung aller Spieler einzubringen. Sollte hier jetzt der Punkt kommen, dass mit hierfür die CM zu Verfügung stehen, kann ich erneut sagen, dass wir bereits mit diesen ein Gespräch hatten und alle den Channel mit dem Gefühl "An unserer Meinung besteht kein Interesse" verlassen haben.