• Wochenbericht der NWO


    Woche 23


    Seid gegrüßt meine Satanisten,

    unser Suge Knight kam endlich aus dem Urlaub wieder und wir konnten wieder richtig loslegen. Aber was haben wir denn diese Woche gemacht?


    Nach der Willkommensfeier von Suge starteten wir eine kleine Rundreise durch unsere Heimat Tanoa, um ihm zu eigen, was sich alles verändert hat bzw. was noch immer wie beim alten ist.

    Während unserer Tour bemerkten wir, dass an den Verschiedenen Ganghideouts andere Flaggen als die des Bravo Air Squads wehten. Wir Suge halt so ist sprang er direkt aus dem Fahrzeug und machte sich an den Flaggen zu schaffen. Scheinbar waren gewisse Gruppierungen damit nicht ganz so einverstanden, weshalb jene uns eine zornige Nachricht auf unsere Handys sendeten. Inhalt der Nachricht war der übliche Quatsch… “Unser Hotel*blabla*entfernt euch*blabal*sonst müssen 4 Mann schießen*blabla*MfG Liga der Gerechten*

    Nunja was soll ich sagen, diese vier Jungs haben einen eigenen Grabstein auf unserem Friedhof erhalten.

    Nach etlichen Nachrichten und vielen Gefechten, haben wir uns die Herrschaft der Insel wieder zurück erkämpft. Leider hält dies nicht über die Nacht, da sich gewisse Gruppierungen erst an unsere Flaggen trauen, wenn wir nicht zu Hause sind oder wenn wir mal Urlaub auf Altis machen. Aber das lässt sich nicht ändern. Dann müssen wir wohl weiterhin tagsüber die Flaggen hissen.


    Um wieder ein bisschen Ruhe zu finden, fuhren wir dann mit Suge ein paar unserer alten Farmingrouten ab um mal zu schauen ob dort noch alles rechtens ist. Plötzlich kamen uns vier Geräte entgegen, welche christliche Ladungen transportierten. Da wir das nicht akzeptieren konnte, griffen wir zu unseren Waffen und kaperten die Fahrzeuge, welche wir dann von unserem lieben Freund von der Insel verschiffen ließen. Die Ladung und Leichnamen der Geräte verbrannten wir natürlich als Zeichen unserer Treue zu Satan


    Zuletzt möchte ich auch kurz unseren lieben Freund und Helfer erwähnen, die Cops..ach egal, ich glaube es ist nicht mehr erwähnenswert, dass wir den Cops wieder die ein oder andere Kugel verpasst haben, nachdem jene uns provozierten. Aber wer mit großen Hunden pissen will, muss auch das Bein heben. Mal schauen ob die Cops weiterhin sterben wollen….


    Heil Satan


    Grüße gehen raus an alle aus NWO/BAS


    gez. Koslwoski