• Diese Woche gab es wieder verschiedenes bei uns.
    Zuerst konnten wir einen Drogenkurier, der mit seinem Helikopter versuchte
    illegale Substanzen über die Grenzmauer zu schmuggeln fassen.
    Danach brachten wir diesen zum Rebellenstützpunkt Nord und mussten den Helikopter
    sprengen, schließlich unterstützen wir ja keine Menschen die unser Drogenmonopol gefährden.


    8b67503d06750e804e646594e8b1df5b99c2a3bf.jpg


    Dann lieferten wir uns gestern noch eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei während des CripZ Männerabends.

    Nachdem unsere Fahrzeuge jedoch keinen Sprit mehr hatten mussten wir umdenken und auf unsere Beinkraft vertrauen.
    Angeführt durch Kalle Koralle konnten wir entkommen und ohne Verluste oder Festnahmen uns entfernen.
    Jedoch gab es selbstverständlich einige Verluste auf der gegnerischen Seite.


    ad5039185a0dc0b49d57a9dd285f56e34a4f0bb2.jpg



    Als wir dann bis nach Kavala rannten wollten wir selbstverständlich noch die lokale Polizeiszene ein wenig aufmischen.
    Durch unsere jahrelange Kung-Fu-Ausbildung konnten wir die Polizisten im Polizei-Hauptquartier Kavala zur Aufgabe zwingen und
    das Quartier für uns beschlagnahmen. Voller Angst vor den Karateschlägen vom Herrn Lawrence hätte einer der Polizisten
    fast die Zyankalikapsel geschluckt. Zum Glück konnten wir ihn noch aufhalten und ihn stattdessen zu einer Ausziehshow seiner Ausrüstung verleiten.


    567db513341127e2166fa664efc2210b430ff9d1.jpg


    Nach der so gefährlichen und riskanten Einnahme des Polizeihauptquartiers mussten wir dann noch einige Gruppenbilder schießen mit einem
    lokalen Photographen aus Kavala. Da die Bilder zwar echt toll waren, der Photograph jedoch plötzlich einen doppelten Preis verlangte war haben wir diesen
    einfach kurz Exekutiert.


    b0ed1f26b1895c356e5f9c80826a2210a694dbe5.jpg

    Das war es auch schon wieder für diese Woche,



    wir sehen uns!


    gez.CripZ