Pressebericht POL-01/09/2045

  • Mein Wahrscheinlich letzter Bericht !

    Aufgrund privater Probleme werde ich aller Voraussicht nach mein Amt als Pressesprecher niederlegen bzw. pausieren. Ich bedanke mich bei allen Leserinnen und Lesern aber vor allem bei der Polizeileitung, welche sich stets um eine gute Zusammenarbeit gekümmert hat. Viel Erfolg und Spaß an den neuen Pressesprecher !

    Auf neue gute Berichte.


    Erdbeben

    In den letzten Wochen nahmen unsere Seismologen einzelne Erdbeben der Stufe 4,5 auf, welche sich hauptsächlich im Bereich Athira und Telos ereigneten. Da Erdbeben dieser Stärke eigentlich unwahrscheinlich auf Altis sind, wurde ein Spezialteam per Flugzeug von Tanoa auf Altis geflogen, um sich die Sache genauer anzuschauen. Vor Ort angekommen und ihre Station komplett aufgebaut, konnten die Spezialisten jedoch keine Erdbeben feststellen, weshalb sie eigentlich wieder abreisen wollten. Doch gestern Abend, kurz vor der Abreise, wurde ein erneutes Erdbeben erfasst. Noch während den Untersuchungen konnte ein weiteres Beben gemessen werden. Da auch unsere Spezialisten keinen Grund feststellen konnten, hatte sich die Sache aus unserer Sicht erledigt, bis wir durch Zufall einen Zusammenhang entdecken konnten. Jedes mal, wenn die Polizei mit ihren Huntern zu einem Einsatz fuhr, konnte ein Beben gemessen werden. Scheinbar sind einfach unsere Dienstfahrzeuge die Ursache für die Erschütterungen. Nun wird nach einer Lösung für unser Fahrzeug Problem gesucht.


    Abwechslung während der Besprechung

    Da sich einige Beamte über den dauerhaften Aufenthalt in Pyrgos während den Besprechungen beschwert haben, entschied sich die Polizeileitung nun dazu, zwischen den Inseln Tanoa und Altis zu wechseln, um die Motivation innerhalb der Polizei zu stärken. Des weiteren werden neue Teamabende angesetzt, welche den Zusammenhalt zwischen den Kollegen zu stärken

    4204e1c2bdaef6c5839ae611e5b566de.jpg

    Altis 01.09.2045