Diese Woche bei den Söldnern #10

  • Mit erschrecken mussten wir feststellen, dass sich die Polizei Altis immer wieder unbefugt Zutritt zu unserer Militärbasis verschafft. Da diese Streifenfahrten nicht bei uns angemeldet sind, mussten wir uns auf unserer altbekannten Art zur Wehr setzen. Wir möchten nochmals klarstellen, jeder Bürger hat die Chance mit uns zu kooperieren, auch um ungewollte Unfälle und Missgeschicke zu vermeiden, sollte jede Tour bei uns angemeldet sein!



    Neben den Einkünften aus den angemeldeten Farmtouren, konnten die Söldner diese Woche einen weiteren Erfolg erzielen. Ein Fahrer eines Hemtt Box, welcher seine Tour nicht angemeldet hatte, konnte bis zu seinem Anwesen verfolgt werden, welches dann einer söldnerschen Durchsuchung und Beschlagnahmung unterzogen wurde. Neben diversen seltenen Kriegs- sowie Polizeiwaffen, konnte hier ebenfalls eine große Menge Drogen sichergestellt werden. Alles in Allem konnten die Söldner so einen Gesamtwarenwert von rund 22 Millionen Altis-Dollar in Beschlag nehmen und für die Truppe sichern.


    Das erlangte Vermögen wird von uns zur Sicherung der Touren unserer Kunden, sowie der Bekämpfung von lästigen Beamten eingesetzt. Auch die Bestellung einer nicht unerheblichen Menge Sprengstoff wurde in Auftrag gegeben um Farmern, die sich nicht anmelden, deutlich zu machen, welche Konsequenzen ein solches Verhalten nach sich zieht.


    Die Beschaffung von neuem Sprengstoff war dringend nötig, da wir in Zusammenarbeit mit anderen Rebellen eine große Anzahl Polizeifahrzeuge entsorgen mussten. Welche nach einem erfolgreichen Coup auf die Altis-Zentralbank in unsere Hände gelangt sind und die Staatsmacht sich bei Verhandlungsversuchen mal wieder wenig kompromissbereit gezeigt hatte. Die entstandene Rauchwolke wurde genutzt um Polizisten, welche sich möglicherweise im Pyrgos-HQ versteckt hielten, heraus zu treiben und ihrer söldnerschen Behandlung zuzuführen.




    Aktuelle Meldung aus der Personalentwicklung

    Unser Praktikant Timmy Tauchboot hat sein Praktikum erfolgreich beendet und ist nun ein festes Teammitglied.

    Wir begrüßen einen neuen Praktikanten in unserem Unternehmen, Robert Powsen.