AUSSCHREIBUNG: Der Spartan Preis 2019 für soziales Engagement in der Region Altis/Tanoa

  • Sehr geehrte Damen und Herren,


    Spartan Industries ist ein multinationaler Konzern, der seit einiger Zeit auch auf Altis und Tanoa tätig ist. Unser Hauptgeschäftsfeld besteht aus der Produktion von High-Tech-Legierungen für Baustoffe und Technologieunternehmen. Während unserer Zeit auf der Insel, war es uns immer ein besonderes Anliegen, die Region und ihre Bewohner zu fördern und für ein faires Miteinander zu sorgen.


    Leider müssen wir an dieser Stelle bekannt geben, dass wir im Laufe der Woche unsere Zweigstellen auf Altis und Tanoa schließen werden. Unserer Einschätzung nach hat sich die Region in der vergangenen Periode deutlich zum schlechteren Entwickelt. Unsere Mitarbeiter wurden regelmäßig überfallen, ausgeraubt, oder sogar entführt. Explosionen, Schießereien und andere Gewaltexzesse prägen das tägliche Leben in der Region. Seit kurzem trauern wir außerdem um unseren Mitarbeiter Herrn Blackbourn, der auf einer Dienstfahrt skrupellos ermordet wurde, um sich seines Dienstfahrzeuges zu bemächtigen. Er hinterlässt einen Ehemann, so wie ein Kind. Die staatlichen Organe scheinen der organisierten Kriminalität wenig entgegensetzen zu können. Statt gegen die organisierte Kriminalität vorzugehen, werden oft lieber Unternehmen in Ausübung ihrer Logistik behindert mit teils mehr als dubiosen Begründungen. Regelmäßig wurden unsere Mitarbeiter sogar aktiv durch grobe Fehleinschätzungen der Polizei in Gefahr gebracht. Auch das Miteinander und die Lebensqualität auf der Insel hat sich leider deutlich verschlechtert. Unsere Mitarbeiter warne immer seltener in der Lage in der Region Anschluss zu finden. Nach ihrer Aussage wirkten viele Einwohner in der Region auf sie aggressiv oder verstört, weshalb es selten überhaupt möglich war, ein normales Gespräch mit ihnen zu führen. Da uns das Wohl unserer Mitarbeiter sehr am Herzen liegt, haben wir uns entschlossen unsere Geschäftsräume in den Ballungsraum Los Santos an der amerikanischen Westküste umzuziehen. Wir hoffen, unseren Mitarbeitern dort ein besseres Arbeitsumfeld mit höherer Lebensqualität bieten zu können.


    Zum Abschied aus der Region möchten wir allerdings einen letzten Versuch unternehmen, etwas für die Region zu tun. Darum haben wir uns entschieden im Namen unseres Konzerns einen Preis auszuloben.


    Der Spartan Preis 2019 ergeht an diejenige Person und/oder Gruppierung, die ein besonders hohes, soziales Engagement nachweisen kann. Euer Engagement sollte einen Beitrag zu einem friedlichen und offenen Miteinander auf den Inseln leisten. Darüber hinaus solltet ihr auch persönlich geeignet sein, den Preis entgegen zunehmen. Hierzu werden wir einen Background Check durchführen. Kleinere Jugendsünden sind kein Ausschlusskriterium. Das Überfallen, ausrauben, entführen oder gar ermorden von Personen allerdings definitiv.


    Der Spartan Preis 2019 ist mit einer Summe von 21 Millionen Altis Dollar dotiert. Die finanziellen Mittel sollen ein Dankeschön für besondere, soziale Leistungen sein, so wie ein Ansporn, diese auch langfristig fortzuführen und auszubauen.


    Interessierte Personenkreise können hier bis zum einschließlich 15.06.2019 darstellen, in welchem Rahmen sie sich besonders sozial engagieren. Bitte geben Sie außerdem ihren Namen, ihre Gruppierung, so wie ihre Personen ID an.


    Hochachtungsvoll

    Oscar Mike

    Regional Manager Spartan Industries AG

  • Guten Tag Herr Mike,


    Ich würde Ihnen gerne mein Lebenswerk darbieten und ein bisschen über die Gangs und Organisationen in denen ich aktiv war und bin berichten. Wäre es auch möglich das wir uns auf altis treffen ich möchte sie gerne persönlich überzeugen!


    Ich würde mich über eine schnelle Rückmeldung freuen.


    Mit freundlichen Grüßen


    Peter Rambock

  • Ach du meine Güte, sehr geehrter Herr Mike,


    im Namen der Firma: Altis Speditions Verbund muss ich mich persönlich bei Ihnen entschuldigen und Ihrer Firma.


    Unser Logistik Unternehmen hat in der Kundenabteilung leider keine Firma Ihrer seitens wohl auffinden können, bzw. hat nicht

    genügend Nachforschung über weitere Betriebe auf Altis / Tanoa betrieben.


    Andersfalls hätten wir Sie bereits schon längst kontaktiert um Ihnen entsprechende Angebote zu unterbreiten die Ihnen bei Transport

    und Lieferung unter die Arme greifen hätte können.


    Bitte scheuen Sie sich nicht doch mal unsere Webseite aufzurufen um weiteres über unsere Firma zu erfahren.


    Mit freundlichen Grüßen:

    Herr von Schwarzwolf

    (CEO des ASVs)


    *Blättert das öffentliche Handelsregister durch*....Augenblick einmal....*Schnappt sich den

    Telefonhörer und ruft im Gewerbeamt an*...

    Wilson   McClane  

    asv-256new.png

    Schwarzwolf: - "Rollenspielerische Interaktion wurde mündlich wiedergegeben!."

  • Sehr geehrter Herr Mike,


    Wir - die Knetzen Familie (Luca Knetzen & Max Knetzen) - wollen uns um den Preis Bewerben.

    In der Vergangenen Zeit haben wir mit unserem Unternehmen "Catering Lydopia" schon viele gute Taten begangen.

    Anfangs haben wir uns - ohne jegliche Unterstützung - in die Athira-Flughafen Kurve gesetzt und Versorgten das Volk mit Essen und Trinken - kostenlos. Heutzutage haben wir einen Stand an unserer Kurve, andem wir auch aktuell noch Essen und Trinken an Cops, ARAR, Bürger, aber auch Einwanderer & Gangs verschenken.

    Ebenfalls haben wir bereits Hochzeiten und andere kleine Veranstaltungen mit Essen und Trinken versorgt - und das meist kostenlos.

    Mit unserer Idee wollen wir Altis ein bisschen Friedlicher machen.

    Zudem könnten wir das Geld gut bebrauchen, um - auch in Zukunft - Leute kostenlos mit Essen & Trinken zu versorgen.


    Mit freundlichen Grüßen,

    Fam. Knetzen


    i.A Lydopia-Catering

  • Sehr geehrter Herr Mike,


    Ich möchte hiermit die Noxische Legion für ihre Anstrengungen in der humanitären Arbeit als Empfänger des Spartan-Preises 2019 nominieren.
    Wir sind auf der Insel Tanoa ein treibender Faktor in der Abrüstung sowie der Regulierung der hiesigen Wirtschaft.Wir sind bereits seit drei Jahren aktiv in diesen Einsatzfeldern unterwegs. Wir vernichten Waffen und militärische Ausrüstungsgegenstände in großen Massen, zudem kaufen wir einen großen Teil der importierten Fahrzeuge direkt auf, da wir einen großen Durchlauf haben.
    Die Demilitarisierung Tanoa geschieht Umweltschonend. Unsere Experten ziehen sich die Militärausrüstung an und stellt sich anschließend tot, die lokalen Ameisen werden angelockt, sammeln die Ausrüstung auf und verwenden diese für den Nestbau. Die Fahrzeuge werden in riskanten Manövern unter Einbezug der ARAR-HQ-Schranke verschrottet.

    Da dieses Prozedere auf Dauer sehr kostenintensiv ist möchte ich die Legion für den Preis vorschlagen. Das Preisgeld würde in den Erhalt dieser wichtigen Arbeit fließen.

    Für weitere Fragen kontaktieren sie uns gerne.


    Im Namen der Noxian Legion,

    Legionaer Java, 46903

  • Guten Tag Mike,


    nun habe ich mich doch dazu durchgerungen mich zu bewerben! Ich möchte aber nicht mich selbst oder eine Gruppierung bewerben sondern mich lediglich als "Spendenbank" zur Verfügung stellen.


    Ich könnte mir zum Beispiel vorstellen den neu eingewanderten Bürgern Rucksäcke und Fahrzeuge zur Verfügung zu stellen und so die Weichen für ein Farming-Karriere zu legen! Leider sind die LKWs auf den Straßen weniger geworden, da die Leute sich nichtmehr trauen die Spitzhacke auszupacken und loszulegen. Ziemlich verständlich, wenn man bedenkt das hinter jeder Ecke ein fieser Bandit sitzt der nurnoch Dollar Zeichen in den Augen hat.

    Um die Neuankömmlinge zu schützen würde ich diese, wie schon so viele Male zuvor, an die Hand nehmen und Ihnen ein wenig die Insel zeigen sowie Tipps und Tricks für das Farming mitgeben.

    In den letzten Wochen haben die Gewaltdelikte leider stark zugenommen .. verzweifelt habe ich versucht die Menschen zum Guten zu bekehren und die Waffengewalt einzudämmen, sogar mit Propagandanachrichten für alle in der Zeitung lesbar - vergeblich.



    Ebenso musste ich leider vielen Menschen psychologisch zur Seite stehen um die schweren traumatischen Erlebnisse zu verkraften. Da meine schwarze Ledercouch mittlerweile schon durchgesessen ist bräuchte ich eine finanzielle Hilfe um diese zu ersetzen.


    Auch abseits von der Couch habe ich schon mehrere Konflikte friedlich geklärt wie zum Beispiel zwischen einem Kollegen und einem Wissenschaftler welcher bei einem wissenschaftlichen Experiment die Geldbörse klaute. Nach stundenlanger Diskussion und einer Entschuldigung konnte ich meinen Augen nicht trauen als die beiden sich dann doch umarmten! Zum Glück habe ich schnell die Kamera gezückt.



    Ich würde mich sehr freuen wenn SIe meine Bewerbung überzeugen konnte und ich das Geld in ein friedliches Miteinander zur Verfügung gestellt bekomme.


    Küsschen, Sophia Dietrich




    <3 Frieden schaffen ohne Waffen <3

  • Beitrag von Ryan Salvatrucha ()

    Dieser Beitrag wurde von lutrox aus folgendem Grund gelöscht: HiJack ().
  • Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kinder.


    Wir danken Ihnen allen für Ihr Engagement und Ihre Bewerbungen. Es war wirklich schön zu sehen, auf wie viele verschiedene Arten die Bürger der Region etwas zum gemeinschaftlichen Miteinander beitragen. Wir haben im Laufe der vergangenen Woche zahlreiche Gespräche geführt, sowohl mit der Polizei, als auch mit allen anderen Fraktionen und uns dabei ein möglichst umfassendes Bild von unseren Bewerbern gemacht. Besonders wichtig waren uns dabei sowohl das Auftreten und die Kommunikation mit den Mitbürgern, ein größtmöglicher Verzicht auf Gewalt, ein möglichst sauberes Vorstrafenregister, so wie die allgemeine Aktivität in der Region. Aus allen Gesprächen und natürlich den eingereichten Bewerbungen haben wir jeweils Plus- und Minuspunkte aufgelistet (die wir nach unserem ermessen mehr oder weniger stark gewichtet haben) und am Ende so einen möglichst objektives Ergebnis zu erzielen und überhaupt in der Lage zu sein, gute Dienste gegeneinander abwägen zu können.



    Die Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen, da ausnahmslos alle vorgebrachten Projekte auf kreative Art einen Beitrag zu mehr Frieden und Miteinander in der Region leisten. Am Ende konnte sich jedoch Frau/Herr/Divers Sophia Dietrich nach Punkten durchsetzen. Ihr Leumund war tadellos und uns hat gefallen, dass sie offensichtlich unter Einsatz ihres Lebens nicht müde wird, ebenfalls auf die Eskalation der Gewalt im Bereich Altis und Tanoa hinzuweisen. Zum aktuellen Zeitpunkt halten wir eine Veränderung durch den absoluten Verzicht auf Waffen und Gewalt allerdings für so gut wie unmöglich.


    No Weapons


    Andererseits scheint uns die Haltung des absoluten Verzichts auf Gewalt in einer extrem gewalttätigen Umgebung gerade deshalb als so bewundernswert. Auch das Angebot, das Geld zur Förderung von Flüchtlingen einzusetzen, hat und sehr gut gefallen.

    Eine Auflage müssen wir an dieser Stelle jedoch noch machen: In jüngster Zeit wurden einige Mitarbeiter der begünstigten Organisation öfter im Casino Altis gesehen. Nach Auszahlung des Betrages werden wir uns in regelmäßigen Abständen vergewissern, dass das Geld nicht für Glückspiel genutzt wir, denn dafür ist es selbstverständlich nicht gedacht. Abgesehen davon, bedanken wir uns ganz herzlich für die rege Teilnahme und ihr vorbildliches Engagement. Wir gratulieren den Gewinnern an dieser Stelle und hoffen, dass sie ihr Engagement noch lange weiter betreiben!


    Darüber hinaus möchten wir an dieser Stelle noch bekannt geben, dass durch die Auflösung unserer Liegenschaften noch ein kleinerer Betrag erwirtschaftet wurde. Diesen möchten wir an eine Gruppierung verteilen, die zu unserem großen Bedauern niemand nominiert hat, denn sie sind auf der Insel schon seit längerem für ihr ausschließlich soziales Engagement bekannt. Die Rede ist natürlich von den Damen und Herren vom @ARAR, die in diesen Zeiten auf Grund der Gewalteskalation natürlich besonders hart arbeiten um sowohl körperliche, als auch seelische Wunden zu heilen. Wir würden uns sehr freuen, wenn ein Bevollmächtigter des ARAR uns zeitnah kontaktieren würde, damit wir das Geld übergeben können.


    Mit freundlichen Grüßen und in Hoffnung auf eine bessere Zukunft

    Oscar Mike

    Regional Manager Spartan Industries