Changelog 20.08.2018 - RamBob war es nicht, lutrox schon

  • Ich finde dieses Update ist im großen und ganzem ganz gut, da es mal was neues und eine Abwechslung für einen Altis Life Server ist. Jedoch finde ich so wie viele andere Leute die Umstellung von dem FOV und den Combatmode einfach nicht gut, da sowas wie third person einfach zu Arma 3 dazu gehört und es viele nur deswegen spielen. Da raubt der Combatmode einem einfach den Spielspaß.

  • Dann würde ich vorschlagen das dass equipment billiger für zivs wird. Da es ja gewollt ist das man mehr verliert muss es ja irgendwie im gleichgewicht bleiben. FInde das 15minuten und das ab 30-45 minütige sterben absolut unpassend. Da wartet man halt mal ne Stunde auf n arar was ist dabei ? Das ab 15 minuten verschwinden vom dispatch finde ich jetzt auch nicht so realistisch und verstehe nicht wieso man das eingeführt hat.

    Nun mal die etwas fairere Antwort:

    Das Wissen, dass man nun einfacher "endgültig" sterben kann, begleitet den aufmerksamen Spieler.

    Sprich er wird zukünftig vorsichtiger auf unserem Server verkehren, weil er weiß, dass es nunmal so ausgehen kann.


    Als Resultat wird er umsichtiger und achtet sein - oh Wunder! - eigenes Leben mehr. Wow! Value of Life / Wert des Lebens!

    Keine Ahnung... Ich projektleite hier nur. ?(

  • Zitat

    Edit: Bei Gefechten geht ihr halt ran, die Person, welche ihr reanimiert, ist sowieso im Arsch. Wenn der so an nem Gefecht teilnehmen will, dann soll er doch.

    Ein "nein hier ist Gefecht, hier belebt ihr niemanden wieder" würde ich so pauschal nicht aktzeptieren wollen - als ARAR. Hypokratischer Eid usw... Im Endeffekt schaut halt, ob ihr euch dort sicher genug fühlt und wenn ja tastet euch ran. In ne Staatsbank zum Beispiel würde ich nicht reindonnern. ;) Es muss im Rollenspiel halt passen.

    Das is gespeichert, ausgedruckt und an die Wand getackert ;)


    Zitat


    Ist ja alles noch nicht fix. Erstmal schauen wie es sich einlebt und dann kann man immernoch über Anpassungen nachdenken. ;)


    Ich denke genau DAS ist eine Aussage auf die viele Spieler warten. Schaut es Euch an, übt sachliche Kritik und dann sehen wir weiter. Ich denke mit so einer Aussage beruhigen sich auch die Gemüter ein wenig. Viele haben denke ich mal Angst das sie ihren doch eigentlich geliebten Server verlieren auf dem sie sich sehr wohl fühlen.


    Und es gibt auch für mich doch mittlerweile einige bei denen ich es persönlich extrem schade fänd, wenn die sich eine andere Heimat suchen.

    It´s not sarcasm. It´s an allergic reaction to your stupidity!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Wanda Fuhl ()

  • Ich wollte mich zu dem Thema jetzt auch mal äußern. Ich finde das Update im großen und ganzen semi gut, weil zum einen mehr Rp Möglichkeiten für ARAR's mit den aufschlagbaren Zelten etc gibt, was ich sehr gut finde aber zum anderen hat der Combat modus einfach nichts mehr mit Arma 3 zu tun. Es ist einfach sinnlos Rollenspiel in Third-Person spielen zu dürfen aber, wenn es mal zu einem Schusswechsel kommt es automatisch umstellt. Entweder man sollte alles auf First-Person umstellen oder es wieder rückgängig machen.


    Sorry für meine Rechschreibung. lul

  • Problem: Man kann im Gefecht nicht schnell mal Enter drücken um z.B. zu schauen, ob man seine Hände grade wirklich oben hat. Sehe ich problematisch wenn man nicht weiß ob man sich wirklich ergeben hat, oder wenn man erschossen wurde obwohl man sich ergeben hat das dem Mod nicht nachweisen kann.


    Lösung: Ein Icon, ähnlich dem Combatmode-Icon als Indikator einfügen.

  • Problem: Man kann im Gefecht nicht schnell mal Enter drücken um z.B. zu schauen, ob man seine Hände grade wirklich oben hat. Sehe ich problematisch wenn man nicht weiß ob man sich wirklich ergeben hat, oder wenn man erschossen wurde obwohl man sich ergeben hat das dem Mod nicht nachweisen kann.


    Lösung: Ein Icon, ähnlich dem Combatmode-Icon als Indikator einfügen.

    Kann mich irren, aber das müsste eigtl. mit alt möglich sein. Dann siehst du deine Arme. Außerdem siehst du die "ergeben" animation in First Person.

  • Kann mich irren, aber das müsste eigtl. mit alt möglich sein. Dann siehst du deine Arme. Außerdem siehst du die "ergeben" animation in First Person.

    War bei mir gestern beides nicht der Fall. Obwohl ich mich auch geirrt haben kann und die Animation einfach übersehen habe. Wenn die Arme oben sind, schaut man aber von innen in den Arm, da werden die Texturen nicht geladen, daher sieht man es nicht oder nur schlecht.

  • Die "Ergeben Animation" buggt bei mir als Polizist leider auch öfters ...


    Wie viele Markierungen soll ich mir denn dann im Laufe der Stunden setzen? Es soll den Druck raus nehmen und das ganze System übersichtlicher machen. Das Ziel wurde meiner Meinung nach verfehlt. Ich verschwende Zeit damit, die Leute auf der Map zu suchen und zu markieren, bei denen ich denke das schaff ich nicht in 15 Minuten. Und während ich die ersten Einsätze anfahre kommen schon neue Dispatchmeldungen dazu und ich fang mit dem Rätselraten von vorn an. Wer hat Prio? Wer is vor Ablauf der Zeit? Wen kann ich gut erreichen? Und dann kommt doch mal eben noch ein ARAR oder Cop rein der die Reihenfolge auf den Kopf stellt. Wer hat das nachsehen? Die Zivs die irgendwo am A.... der Map nen Stein übersehen haben. Ganz abgesehen davon das man nun ständig fragen muss ob noch jemand den xy aufm Schirm hat oder den schon in der Anfahrt ist. Im Dispatch hat man das einfach gesehen. Auftrag angenommen durch...fertig is. Da fahren nicht dummerweise zwei zeitgleich hin und verschwenden schon wieder Zeit. Das ganze System funktioniert sicherlicher super wenn man ohne Ende Personal hat. Aber mit 4 Leuten online zur "RushHour"? Keine Chance.

    Wieso setzt der ARAR Dispatcher bzw die SZ nicht einfach die Markierungen im ARAR Kanal? Genau für sowas wäre diese/r doch perfekt. Aufträge zuteilen, Markierungen setzen bei Notrufen die vllt nicht rechtzeitig erreicht werden können.

    "Sir, we are surrounded!" "Excellent, now we can attack in any direction!"

  • Ich schätze mal weil die SZ in der Regel selber unterwegs ist und auch erstmal mit sich und der Welt bzw der Auftragslage klar kommen muss. Dann noch anderen komplett die Aufträge zuzuteilen und die Markierungen zu setzen dürft reichlich stressig werden. Und um die SZ aus der regulären Abarbeitung der Aufträge rauszunehmen fehlt uns schlicht meist das Personal.


    Mal davon abgesehen fänd ich es jetzt auch nicht so prickelnd wenn mir ständig einer sagt wo ich jetzt als nächstes hin zu fahren hab. So ein bissl eigene Entscheidung mag ich dann doch ganz gern ;) auch wenns nicht realtitätsnah is.

    It´s not sarcasm. It´s an allergic reaction to your stupidity!

  • Ich schätze mal weil die SZ in der Regel selber unterwegs ist und auch erstmal mit sich und der Welt bzw der Auftragslage klar kommen muss. Dann noch anderen komplett die Aufträge zuzuteilen und die Markierungen zu setzen dürft reichlich stressig werden. Und um die SZ aus der regulären Abarbeitung der Aufträge rauszunehmen fehlt uns schlicht meist das Personal.


    Mal davon abgesehen fänd ich es jetzt auch nicht so prickelnd wenn mir ständig einer sagt wo ich jetzt als nächstes hin zu fahren hab. So ein bissl eigene Entscheidung mag ich dann doch ganz gern ;) auch wenns nicht realtitätsnah is.

    solche Sachen tuen nix zum Update bei. Fraktionsinterne Angelegenheiten bei den Vorständen im Büro oder bei den PP's klären. 😉

  • Dem Bug mit der Hände Hoch animation könnt ihr entgegenwirken indem ihr einmal winkt. (easylink) Dann sind die Arme auch visuell oben.

    Geht nicht um den Bug per se, sondern einfach, ob ich wirklich die Hände oben hab. Wie gesagt, grade für Modfälle oder ähnliches wäre das nützlich, und ein Icon ist jetzt nicht -wirklich- ein großer Aufwand.

  • Ich bin seit 3 Wochen auf dem Server und hatte mich gerade "eingelebt" und meinen Platz als Arar gefunden. Somit ist das für mich die erste Veränderung/ Update.

    Als Frau und "vorsichtiger" Spieler fühle ich mich im Combat Mode mega unwohl, weil ich das Sichtfeld als zu eingeschrenkt empfinde. Ist halt Geschmackssache.

    Ich bin den Veränderungen gegenüber aufgeschlossen und möchte alles erst einmal auf mich wirken lassen, bevor ich Kritik übe.

    Dennoch hätte ich mir gewünscht, dass man uns Arars nicht so ins kalte Wasser geworfen hätte.

    Jeder hat nach dem Update erwartet, dass wir wissen was wir tun.

    UND NIEMAND WUSSTE WAS ER TAT


    Ich bin in freudiger Erwartung, dass sich alles einläuft und viele negative Ansichten ändern.


    Nur eines wird sich nicht ändern, jedenfalls nicht bei mir I HATE THIS COMBAT MODE.


    sry lutrox.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ivonne ()

  • Finde das Update ziemlich abwechslungsreich. Finde das mit der Krankheit ziemlich amüsant. Das einzige was ich ein bisschen Schade finde ist das Fov. Ich persönlich finde es ein bisschen lästig so nah an der Person zu sein. Aber ich jammer darüber einfach mal nicht, den man muss sich auch mal "Anpassen" können;). Alles in einem coole Sache.


    Ps: Hört doch mal auf so voreilige Schlüsse zu ziehen! Vielleicht ist das auch cooler als ihr denkt.8o Erst mal ausgiebig Testen dann Urteilen:)

    "Sprechen heißt urteilen. Schweigen heißt geurteilt haben"